• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Garmin Edge 820

Jack-Lee

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
1.582
Punkte für Reaktionen
1.426
Servus,

da mein Edge 800 ja nun einige Jahre auf dem Buckel hat, und ich z.B. der Navifunktion alles andere als zufrieden war, habe ich mich mal nach aktuellen Geräten umgeschaut. Das 1000er und 810er wär interessant, kam aber bei den Bewertungen irgendwie garnicht so gut weg.. Das 520 hingegen schon. Schön wäre eigentlich ne Kombination aus 520 und 1000er... Hm...
Also habe ich einfach aus dem Bauch herraus mal nach Edge820 gesucht. Und siehe da, es kam vor wenigen Tagen raus! Wusste garnicht das es das überhaupt gibt.

Also Händler gesucht (BikeComponents) und das Teil bestellt..
Dafür wanderte mein Edge800 auf Ebay.
Mal schauen ob dieser Kurzschlussschnellkauf wirklich so eine gute Idee war.
Ich werde berichten :)

Gruß,
Patrick
 

Olze-K

MItglied
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
4
Berichte bitte ob man endlich auch WhatApps-Benachrichtigungen bekommen kann und nicht nur SMS, Emails und Anrufe. Danke!
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
3.878
Punkte für Reaktionen
1.855
Ja, Berichte mal, mein Garmin 705 istso langsam auch am Ende und der 820 steht schon auf der Wunschliste.
Erfahrungen oder Probleme wären echt hilfreich
 

Matthias2015

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 März 2015
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
83
Ein interessantes Thread den ich mit Spannung verfolgen werde!
 

Jack-Lee

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
1.582
Punkte für Reaktionen
1.426
Laut Sendungsverfolgung werde ich heute stolzer Besitzer eines Garmin Edge 820 werden :)
 

Jack-Lee

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
1.582
Punkte für Reaktionen
1.426
Mich interesieren vor allem die Navifunktion (die beim 800er eher seeehr mau war), die Trainingsprogramme und das bessere Display.
Etwas verwundern tut mich aber, das es scheinbar nur ein Fahrradprofil geben soll, zumindest laut Vergleichstabelle. Beim 800er konnte man zwischen 6 auswählen. Da ich ne handvoll Räder habe, wäre das nicht schlecht..
 

Plansch

MItglied
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
6
Mich würde die Navi Funktion aus sehr interessieren, vor allem, ob man vernünftig über das Gerät von A-B navigieren kann.
Wenn man einfach mal losfährt und hinterher wieder nach Hause kommen will, man also nicht vorher die Strecke am PC eingerichtet hat.

Hoffe du kannst die Frage nach den ersten Tests mitbeantworten!
Besten Dank schon mal :)

Ps: Das man nur ein Rad einrichten können soll wundert mich auch?!

Ach, irgendwelche Gerüchte vielleicht von einem neuen 1000er in der Luft?
 

br403

MItglied
Mitglied seit
31 Juli 2015
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
17
Hallo, es gibt jetzt statt der Bikeprofile den Sensorpool, der Edge sucht sich dann die passenden Sensoren raus. Ist seit einiger Zeit bei den neueren Geräten so, siehe auch die 1000er oder 520er Threads.
 

Jack-Lee

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
1.582
Punkte für Reaktionen
1.426
Servus,
die Navigation und den Einsatz auf der Straße kann ich erst am Samstag testen. Jetzt gibts erstmal die Sachen die man "Off the Road" schon sehen/erleben kann.

Das Edge ist noch kleiner als ich es erwartet hatte, ziemlich genauso wie das Edge520, viel viel kleiner als das 1000er und ein gutes Stück kleiner als das alte 800er.
Auch das Display ist ein gutes Stück kleiner (47x35mm zu 56x38mm).

Nun, packen wir mal aus!
Mit dabei ist, wie man sieht, direkt ein passender Aerohalter. Ich habe mir bisher keinen zugelegt, weil diese für das bischen Plastik doch ziemlich teuer waren.. Schön das nun einer bei ist :)
Das Bändchen fürs Navi ist nur sinnvoll, wenn man das Gerät zu Fuß nutzt, und der Rest ist selbsterklärend.
DSC_0031.jpeg


Nicht so schön finde ich das Gehäuse selbst.
Die Taster fühlen sich nicht so knackig an wie beim 800er, desweiteren ist die Rückseite nicht mehr gummiert. Kratzer und Schläge wird es so weniger gut wegstecken, denk ich. Dafür ist die Abdeckung der USB-Buchse (Nun Mikro statt Mini-USB) besser gelöst und öffnet sich (hoffentlich) nicht immer mal von allein, wie beim 800er.
DSC_0035.jpeg



Stellen wir es mal in den direkten Vergleich zum "alten" Edge800.
DSC_0048.jpeg


DSC_0047.jpeg

Man bemerkt deutlich das das Display weniger hoch ist, was aber maximal bei Kartennutzung und mit Handschuhen ein Problem sein sollte. Ansonsten kann man auch die erheblich höhere Auflösung erkennen, sowie die bessere Ablesbarkeit. Das 820 ist nicht auf voller Helligkeit, das 800er liegt bei 80%.
Was mich wundert: Man hat die Höhe der einzelnen Anzeigewerte soviel kleiner gemacht, das mehr übereinanderpassen als auf dem 1cm höheren 800er. Das führt dazu das nicht annähernd die ganze Breite genutzt wird und die Zahlen recht klein werden. War beim alten besser gelöst. Bisher habe ich auch keine Möglichkeit gefunden die Höhe der einzelnen Anzeigefelder zu ändern. Man kann nur angeben wieviele Felder auf einer Seite sichtbar sein sollen.



Die einzelnen Radseiten wurden gestrichen, dafür gibt es jetzt Unterkategorien inform von "Train" oder "Race". Dort kann man verschiedene Einstellungen hinterlegen, da man Indoor meist andere Anzeigen, Verbindungen (GPS oder WLAN z.B.) und Werte nutzt als im Rennen.
Finde ich echt praktisch. Außerdem sind die Sensoren nun zusammengefasst und das Garmin erkennt von allein wenn sich ein gepairter Sensor in der Nähe befindet. Kein nerviges an und abwählen von Feldern, weil man heute auf nem Rad ohne Leistungsmesser und dafür mit Pulsgurt fährt.

DSC_0033.jpeg


Nun kommen wir mal zu den inneren Werten.
Neben den "normalen" Funktionen wie z.B. Strecken abfahren, Daten aufzeichnen und Sensoren auslesen, kann das 820er doch erheblich mehr als sein älterer Bruder.
Direkt auf der "Startseite" befindet sich, als einer von 3 Buttons, der "Training" Button. Dort kann man z.B. Intervalle einstellen und abfahren, Strecken abfahren die man schoneinmal gefahren ist, oder Garmin Segmente ausprobieren. Finde ich interessant und werde es baldmöglichst mal ausprobieren.
Was mich sehr reizt ist aber die "Rundkurssuche". Man gibt an wie lang die Strecke sein soll und wo man starten will und das Gerät sucht dir eine passende Strecke in der Umgebung zusammen. Das dauert ein paar Sekunden(bis Minuten..je nach Streckenlänge), aber man kann dann zwischen mehreren Routenvorschlägen wählen (je länger man wartet, je mehr Vorschläge das Gerät zusammengesucht).
Hier mal ein Versuch für eine 40km Runde.
DSC_0041.jpeg

Wenn es die Wege sind, die ich kenne, ist das eine ziemlich interessante flache Route, mit einem 200hm Anstieg in der Mitte. Das Höhenprofil kann auch schon im Vorhinein angezeigt werden, wenn man auf das Bergsymbol unten links drückt.

Nunja, die meisten der anderen Funktionen bedingen eine Internetanbindung, bzw. ein Einrichten über eine Garmineigene Software. Das erledige ich grade und werde am Wochenende die Funktionen durchtesten. Ich hoffe das ich nicht enttäuscht werde.. Immerhin musste ich 250€ drauflegen um vom 800er aufs 820er aufzurüsten.

Gruß,
Patrick

PS. interessant ist, das man auf das 820er Apps laden kann. Z.B. eine grafische Anzeige der Sensordaten, wie bei einem Autotacho, oder Livesufferscore von Strava.

Auch gut: Man kann Strava-Segmente direkt mit dem Garmin synchronisieren! Vorher war das nur manuell möglich. Sehr schön :)
 
Zuletzt bearbeitet:

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2008
Beiträge
13.435
Punkte für Reaktionen
2.640
Hallo, es gibt jetzt statt der Bikeprofile den Sensorpool, der Edge sucht sich dann die passenden Sensoren raus. Ist seit einiger Zeit bei den neueren Geräten so, siehe auch die 1000er oder 520er Threads.
Sensorpool ist was anderes als Fahrradprofile. Man kann die Profile für verschiedene Fahrräder nutzen und erhält so deren einzeln gefahrenen Km. Nur Sensoren sind nicht mehr einem bestimmten Rad zuzuordnen.
Der Edge 810 und 1K verwaltet bis zu 10 unterschiedliche Profile! Zum 820 habe ich diesbezüglich noch nichts gefunden.
 

Jack-Lee

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
1.582
Punkte für Reaktionen
1.426
@KetteRechts.de : Hm, unterschiedliche Profile habe ich tatsächlich nicht gefunden.
Aber auf dem Garmin ist mir das recht egal, da ich erst bei Strava oder GoldenCheetah eingebe mit welchem Rad ich gefahren bin :)
 

Plansch

MItglied
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
6
Wenn er nur 1 Rad als Profil nimmt, kann man dann fürs TourRouting oder Navigieren dann Manuel den Biketypen einstellen?
Wenn man doch mal mit was anderem als dem Roadbike unterwegs ist.
 

br403

MItglied
Mitglied seit
31 Juli 2015
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
17
Sensorpool ist was anderes als Fahrradprofile. Man kann die Profile für verschiedene Fahrräder nutzen und erhält so deren einzeln gefahrenen Km. Nur Sensoren sind nicht mehr einem bestimmten Rad zuzuordnen.
Der Edge 810 und 1K verwaltet bis zu 10 unterschiedliche Profile! Zum 820 habe ich diesbezüglich noch nichts gefunden.
Oha, da war ich dann falsch. Mein 520er hat das auch nicht.
 

Theux

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 September 2014
Beiträge
262
Punkte für Reaktionen
49
Ich liebäugle auch mit dem Kauf eines Edge 820.
Aber 2 Dinge, die mir bisher negativ aufgefallen sind:

1. Ich bin doch überrascht, dass das Display so klein ist
2. Die fehlenden Fahrrad-Profile empfinde ich als Rückschritt. Mit den Profilen kann ich am Edge 800 für jedes Rad einzeln die Gesamtkilometer sehen.
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2008
Beiträge
13.435
Punkte für Reaktionen
2.640
@KetteRechts.de : Hm, unterschiedliche Profile habe ich tatsächlich nicht gefunden.
Aber auf dem Garmin ist mir das recht egal, da ich erst bei Strava oder GoldenCheetah eingebe mit welchem Rad ich gefahren bin :)
Das ist ja nicht alles. An den Profilen hängen auch die Einstellungen/Layout der Datenfelder und Fahrrad-/Benutzungstyp.
Am RR mit PM nutze ich ein anderes Layout als zB beim Tandem.
Das ist ein echter Rückschritt, was da Garmin mit dem 520 angefangen hat und nun beim 820 scheinbar fortsetzt.

Wer Wert auf Orientierung mittels Karte legt (ich schreibe bewusst Orientierung und nicht Navigation) ist mit dem 820 sowieso schlecht beraten, denn das Display ist zu klein und löst auch nicht hoch auf.
Man kann es drehen wie man will, Orientierung per Karte erfordert immer einen grösseren Screen und höhere Auflösung. Da ist der 1K für mich nach wie vor der Klassenbeste unter den Bikecomputern.

Was die Frage nach einem Nachfolger für den 1K angeht, die hat DC Rainmaker schon beantwortet. Da der 1K mit allen neuen und geplanten Funktionen nachrüstbar ist (Firmware) ist noch kein successor geplant.
 

Plansch

MItglied
Mitglied seit
4 August 2016
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
6
Was die Frage nach einem Nachfolger für den 1K angeht, die hat DC Rainmaker schon beantwortet. Da der 1K mit allen neuen und geplanten Funktionen nachrüstbar ist (Firmware) ist noch kein successor geplant.
Also deine Empfehlung wäre doch eher das alte 1000er nehmen, anstatt das neue 820?
 

Condor76

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 November 2015
Beiträge
927
Punkte für Reaktionen
605
Man kann die Kategorien Train und Race auch als Fahradprofile nutzen. Diese Unterkategorien kann man umbenennen und auch alles für jede Kategorie so konfigurieren wie man möchte, und die Gesamtkilometer werden dann auch für jedes Rad einzeln gezählt. So mache ich es, und die verschiedenen Sensoren erkennt er dann auch immer eigenständig.
Allerdings würde ich auch eher den 1000 nehmen.
 

KetteRechts.de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mai 2008
Beiträge
13.435
Punkte für Reaktionen
2.640
Mir fehlen hier leider Infos. Wenn es Kategorien gibt könnte man diese mit Profilen gleichsetzen, wäre dann nur ein anderer Name.
Kann man denn die Einstellungen des Screens (Datenfelder) je nach Kategorie verändern und speichern?
Wieviele Kategorien bietet dann der 820 bzw 520?

@Plansch: Das kann man pauschal nicht beantworten. Funktionell sind der 820 und 1000 inzwischen nahezu identisch. Navigation um Strecken abzufahren wird damit genau so funktionieren wie bei allen anderen Edges. Bleibt nur die Arbeit/Orientierung mit Karten, die für mich den Hauptunterschied zwischen den beiden Navis darstellt. Wer das braucht sollte wirklich zum 1K greifen, denn mir war der 800/810 diesbezüglich schon zu klein. ich möchte auch keine kleinere Darstellung der Datenfelder. 10 gleichzeitig darzustellende Parameter benötigen ihren Platz und die Daten möchte ich sofort sehen und nicht auf dem wirklich kleinen Display suchen müssen. Bin da inzwischen schon etwas verwöhnt und das Alter spielt ja auch eine Rolle ;)
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
5.358
Punkte für Reaktionen
3.584
Also deine Empfehlung wäre doch eher das alte 1000er nehmen, anstatt das neue 820?
Kannst du frei nach Größenvorliebe entscheiden, solange MicroSD kein Pflichtkriterium für dich ist.
 
Oben