• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Garmin 1030 Plus

Lotterbart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Februar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
105
Hi,

jetzt gibt es ja den "neuen" Edge 1030 plus. Ist der bei Euch schon im Einsatz? Erste Erfahrungen..

Bin gerade am Überlegen, ob ich den blaurandigen Edge 1030 noch einmal umtauschen lasse oder den Austausch Garmin verkaufe und gleich neu kaufe ...
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Was genau willst du denn wissen? Gibt ja schon diverse Tests auf einschlägigen websiten und blogs.

Bin bisher 1× mit gefahren. Kann es auch nur mit meinem Explore vergleichen.

  • hab jetzt ne Temperatur Anzeige
  • Display bei allen Lichtverhältnissen perfekt ablesbar im Automatikmodus (kann ich aber auch abstellen und selbst die Helligkeit bestimmen)
  • IQ connect zum Übertragen der Strecken funktioniert nun und zwar reibungslos sowohl mit Bluetooth als auch WLAN
  • Sensoren koppeln endlich schnell und ohne Zicken
  • sämtliche Sensoren wurden auch direkt gefunden und aufs 1030+ übertragen binnen Sekunden
  • hab nun zig Profile statt nur 1
  • Display Empfindlichkeit in 3 Stufen einstellbar

Allgemein ist das 1030+ natürlich Lichtjahre schneller bei egal was im Gegensatz zum Explore.
Und wesentlich lauter. Tour ist endlich mal auf Strava hochgeladen bevor ich die 2 Etagen zur Wohnung hoch bin.

Auf jeden Fall kann man bekloppt werden bei den ganzen Optionen und submenus. ?

Zum Routing kann ich erst die Woche was beitragen.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
6.366
Punkte für Reaktionen
4.383
Aktuell hat cIQ auf dem Plus jedenfalls mal wieder eine Macke die die Verbindung zwischen gimporter und gexporter lahmlegt, aber das scheint noch mehr Geräte mit aktuellem cIQ zu vertreten. Auf dem 1000 funktioniert es zur Zeit, dank feature freeze (vor etwa einem Jahr hatte eine Zeile interne Konfiguration in der Android-App gefehlt die gimporter und ähnliche Apps für alle Geräte lahmgelegt hatte, das wurde zwischenzeitlich behoben)
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Ok bei mir hat es neulich jedenfalls gut funktioniert. Beim alten Explore hat es mir meiner Meinung nach den Speicher gegrillt weswegen das über den Jordan wanderte. Leider.
Hoffe sowas passiert nun nicht wieder.

Normalerweise ziehe ich mir die Touren eh via Kabel vom PC. Aber auf ner mehrtägigen Tour unterwegs fix umplanen und dann aufs 1030+ ist jetzt immerhin ne Option.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
6.366
Punkte für Reaktionen
4.383
Mit gimporter?

Der normale Weg, also die Strecke auf dem Telefon irgendwie in die Garmin-Cloud bringen (Connect oder per Backend-Integration von komoot/strava/etc) und dann in der Connect-App das Gerät synchronisieren funktioniert, allerdings eben nicht der Kniff mit gimporter/gexporter.

Der entscheidende Unterschied ist der dass gimporter/gexporter auch während einer laufenden Aufzeichnung funktionieren würde, die Synchronisierung hingegen geht nur zwischen zwei Aktivitäten (außerdem würde gimporter/gexporter auch im Funkloch funktionieren)
 

Lotterbart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Februar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
105
Mit meiner Frage nach Erfahrungen ging es eher um möglicherweise auttretende nervige Fehler - nicht nur bei Garmin muss ja alles erst einmal reifen ... Aber wenn das im Großen und Ganzen funktioniert, würde ich den Schritt wagen.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Bis auf dass der 1030+ wirklich schon in der Hand anfängt aufzuzeichnen (exakt so eingestellt wie mein Explore, also auch die Geschwindigkeiten ab wann gestartet werden soll etc. der startet erst wenn ich wirklich losfahre!) was mich ziemlich oft nervt, kann ich bislang nicht meckern - aber die meisten bugs treten ja gerne unterwegs auf den richtig langen Touren auf, wo man sie so garnicht brauchen kann...
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
4.375
Punkte für Reaktionen
2.198
... - aber die meisten bugs treten ja gerne unterwegs auf den richtig langen Touren auf, wo man sie so garnicht brauchen kann...
Mein 820 ließ sich auf meiner Tour nach Holland nicht mehr über die Powerbank laden,...:rolleyes: war dann nach 160km Schluss. Mit Handynavi und 2 Powerbanks soweit beholfen, bis ich die letzen 50km wieder kannte. Im schlimmsten Falle hätte ich nach Übersichtskarte (jaha, in Papierform) fahren, oder nach dem Weg fragen müssen:D

Daher schiele ich jetzt auch zum 1030 oder 1030+ und frage mich, ob das + soviel Mehrwert bietet.
 

Lotterbart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Februar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
105
Nun ja, der + soll ja eine längere Laufzeit haben - wenn ich recht erinnere 24 gegen 20 Stunden (1030+ / 1030).
Und Laufzeit ist durch nichts zu ersetzen als durch mehr Laufzeit :)
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
4.375
Punkte für Reaktionen
2.198
Der interne Akku allene würde schon mal knapp werden, bei aktivierter Navigation und Beleuchtung in der Nachtphase. Ein externer Akku/Powerbank ist schon ein Muss und hat in der Vergangenheit auch gereicht. Leider ist der USB Microanschluss vergnaddelt, und der 820 lässt sich nur noch mit meinem Ankerkabel und in spezieller Position auf dem Schreibtisch laden. ISt jetzt wie mit den weichgetretenen Stahlrahmen, es muss waas neues her,....
Je länger ich mich damit beschäftige, frage ich mich aber, ob ein 830 nicht auch reicht.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Also ich stand 2019 auch vor der Frage 1030 ja/nein. Weil eben 20 Stunden Laufzeit statt 12 wie am Explore. Wobei ich da auch tagsüber mit Energiesparmodus trotz 2 Sensoren und Navigation auf 14 Stunden komme.

Hatte mich dann zunächst dagegen entschieden, da mein Explore noch nichtmal 2 Jahre alt war, und ich jetzt auch keine 500€ ausgeben wollte nur für den Mehrwert von 6-8 Stunden längerer Akkulaufzeit. Von Temperaturanzeige beim 1030 konnte ich nirgends was finden, und mehrere Profile sind zwar nett, aber nicht überlebenswichtig für mich. Also hatte ich mich auch nach dem Wahoo Elemnt Roam umgeschaut, aber das wären auch 450-500€ gewesen, da ich K-Edge Halterungen nutze und dann neue gebraucht hätte (60€ / Stück). Also hab ich abgewartet.

Vor einiger Zeit ging dann mein Explore wegen vermutlich Speicher kaputt zurück an Garmin und da es aus Kulanz (Garantie/Gewährleistung natürlich gerade abgelaufen) "nur" ein refurbished gab, hab ich das verkauft und mir wegen Garantie ein neues Explore (Geldmangel) gekauft... und jetzt wirft mir Garmin das 1030+ vor die Füße - hmpf!

Ich hatte nun aber endlich etwas Kohle da ja jedwede größere Aktion 2020 gestrichen war. Dann die 16% Märchensteuer + 20% Rabatt on top bei Canyon, nur fürs Roam - aber kurze Zeit später auch fürs 1030+ und da hab ich dann nicht widerstehen können.

Das 1030+ soll ja sogar wenn ohne Sensoren, nur GPS (kein Glonass etc.), kein live track etc., kein Smartphone gekoppelt, Energiesparmodus/Auto Helligkeit usw - also reiner Aufzeichnungsmodus bis zu 48 Stunden können! (Quelle)

Mit GPS & Glonass, 2 Sensoren, Energiesparmodus/Auto Helligkeit, Smartphone gekoppelt usw. so ca. 36 Stunden - was genau mein Einsatzbereich die meiste Zeit ist! Ab und zu käme dann halt noch ne Tour mit Navi dazu an Bikepacking Wochenenden oder zum Erkunden halt bzw. im Urlaub.

Da käme ich dann sicherlich über 2-3 Tage Betriebszeit bevor es an die Dose muss. Und genau das teste ich zur Zeit aus. Statt wie gewohnt nach der Tour an die Steckdose bleibt es jetzt weg - und wenn es dann fast leer ist schaue ich, wie lange es mit welchem Nutzverhalten insgesamt durchgehalten hat. Der Akku wird ja anfangs noch etwas besser dann durch mehrmaliges Laden afaik. ?

Was noch genial ist: das Explore hat den Micro-USB Ausgang auf der Rückseite - wie kommt man auf die blöde Idee?! Das 1030+ schön auf der Unterseite, so kann ich es auch während der Fahrt an die Powerbank hängen, die in Rahmentasche oder Oberrohrtasche Wettergeschützt mit USB-Ausgang lagert. ?

Also ich teste mich nun vornehmlich durch die Akkulaufzeit, und schaue was für bugs sonst so auftreten. Beim Explore sind die ersten 300km auch keine zu finden gewesen, dann das erste Mal kompletter Absturz (kam aber nur so 3x insgesamt vor), und später traten in einer bestimmten Gegend hier immer wieder so Sachen auf dass der Bildschirm einfach tot ist für ne Weile. Also einfach weg. Nur Ton nix Bild. Kommt irgendwann wieder - je nach Lust und Laune. Keine Ahnung woran es genau liegt - nen AKW ist da nicht, und auch keine geheime Militärbasis oder so. ? (an 3 Geräten getestet - Männe, meins und dann das neue Explore). Mal sehen ob ich das am 1030+ reproduzieren kann, oder ob das ein Explore Problem ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
6.366
Punkte für Reaktionen
4.383
Je länger ich mich damit beschäftige, frage ich mich aber, ob ein 830 nicht auch reicht.
Ist ja im Prinzip das gleiche Gerät, der einzige Grund den großen zu kaufen ist die Größe.
 

Lotterbart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Februar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
105
Auf jeden Fall finde ich, das GPS deutlich schneller ist, als bei 1030 ohne Plus.
Durch den Kompass zeigt er schon im Keller die Richtung an und sobald ich vorm Haus stehe, ist GPS bereit. Beim 1030 ohne Plus hat das teilweise deutlich länger gebraucht. Feine Sache.

Bis jetzt bereue ich den Kauf nicht, habe aber auch noch nicht alles probiert. Den Bereich Navigation habe ich noch gar nicht gestestet. Kommt aber noch.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Also bei mir läuft und läuft und läuft das. Ist schon irre, wo man vorher mit dem Explore bei gleichem Nutzungsverhalten 20% Akku weg hatte, sind es nun 5-7%. Hammer!

Neulich hatte ich auch mal Segmente eingestellt, war witzig. Plötzlich plöppt ne Linie auf und der Countdown in wieviel Metern es losgeht mit Segmentnamen und allem und dann kannste zugucken wie es zählt. Nice to have. Nicht lebenswichtig und kein Kaufgrund aber irgendwie war es lustig. Nur beim 1030+ meines Mannes wollte das trotz gleicher Einstellungen noch nicht so, da müssen wir noch hinterkommen wo der Fehler ist. Ansonsten echt starke Trainingsauswertung usw. Ich meine wtf - Hitzeakklimatisierung? Schweissverlust geschätzt? Äh, ok 🙃

Navigation hapert manchmal noch, weil er ernsthaft lieber halt 12km drumherum will beim neu routen, als 10m (!) nen gut fahrbaren Fußweg oder ne enge Gasse. Da muss ich dann demnächst halt mit Gravelmodus fahren statt mit Rennrad scheinbar, da ist er extrem pingelig. Da braucht er dann manchmal doch ne Minute bis ihm klar wird dass ich da nun ernsthaft frecherweise trotzdem lang bin und er den neuen Weg gepeilt hat.

Was ich noch testen muss, ist ob er nun in der selben Ecke wie beim Explore aufgibt und sich erhängt. Das hab ich mich bislang noch nicht getraut, vielleicht morgen Abend mal, Lupine laden und dann in den Abend reinfahren in die Ecke...
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
6.366
Punkte für Reaktionen
4.383
Ansonsten echt starke Trainingsauswertung usw. Ich meine wtf - Hitzeakklimatisierung? Schweissverlust geschätzt? Äh, ok 🙃
Am verrücktesten unter den weit hergeholten Metriken finde ich dass eine durchaus plausible Atemfrequenz geraten wird, aus Pulsdaten die in meinem Fall mit einem Gurt ermittelt werden den es schon seit 2007 gibt (Garmin “nicht-Komfort“, ursprünglich noch unter der Marke Dynastream auf den Markt gekommen).
Navigation hapert manchmal noch, weil er ernsthaft lieber halt 12km drumherum will beim neu routen, als 10m (!) nen gut fahrbaren Fußweg oder ne enge Gasse.
Meiner plöppt auch gelegentlich einen Abbiegehinweis hoch der tatsächlich ganz woanders im Streckenverlauf hingehört. Naja, wird schon irgenwann werden, gehört bei Garmin anscheinend dazu wie der Plastikduft beim Auspacken wenn man kurz nach Vorstellung kauft ;)

Dafür hat mein 1000er letzte Woche plötzlich noch mal nicht näher definierte Stabilitätsverbesserungen verpasst bekommen obwohl ich den schon seit Jahren als sehr verlässlich empfinde.
 

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Ich muss aber wegen Navigation echt mal sagen dass ich das halt wesentlich bescheidener gewohnt bin vom Explore, und das jetzt echt bis auf winzige Patzer ganz hervorragend klappt!

Und ja, Atemfrequenz fasziniert mich auch immer wieder. Wenn ich so mit Schnappatmung und 180er Puls die Hügel hier hochhechel und hinterher irgendwie denke das sieht aber in der Atemfrequenz ganz anders aus trotz Herzgurt (Premium Garmin). Egal, ich bin kein Profi mich interessiert das nur einfach so. So what.
 

Lotterbart

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Februar 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
105
Süss fand ich gestern, dass während der Fahrt ein GPS Firmware Update durchgeführt wurde. Das hatte ich noch nie.

Ach so - Firmware 3.00 gibt es auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plautzilla

Winterspeck? Der war nie weg!
Mitglied seit
6 August 2014
Beiträge
1.801
Punkte für Reaktionen
1.129
Ich hab eben mein Edge 1030+ eingeschaltet und alles ist plötzlich auf englisch bis auf den Hauptbildschirm!
Im System kann ich nur Dänisch, Niederländisch, Englisch und Rumänisch jetzt auswählen. Wtf???!!!

Also wieder aus und nochmal einschalten, so wie an den PC anschließen hat nix gebracht.
Lösung: Bluetooth und mit dem Smartphone koppeln und voilà alles wieder korrekt - puh

Woah hatte mich ganz schön erschreckt, wollte nur nochmal gucken ob die Tour morgen drauf ist und dann früh ins Bett dafür, und dann sowas o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben