Die Klassiker gehen wieder los!

Dieses Thema im Forum "Profis, Rennen und Rundfahrten" wurde erstellt von alfkeule, 20 Februar 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Oldie-Pedalleur

    Oldie-Pedalleur immer mehr zum Schrauben als Kohle zum Ausgeben

    Registriert seit:
    1 November 2013
    Beiträge:
    499
    zur Strade Bianche

    Zwischen km 54 und 40 vor dem Ziel , das ist die brutale schotterstrecke , die wir auch immer auf der 135 km bzw 205 km Strecke der Eroica Gaiole fahren .
    Irre , wie die Profis die fünf Rampen in diesem Abschnitt hoch donnern . Ich habts dort noch nie ohne 2-3 x absteigen und schieben geschafft
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 März 2018
    ennio_99 und Rawuza gefällt das.
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. GTdanni

    GTdanni KURBELGARNITURER Mitarbeiter Supermoderator

    Registriert seit:
    11 Juli 2004
    Beiträge:
    5.392
    Erinner mich nicht da dran...aber wenigstens war das Wetter besser.

    Eine schöne Gegend, ich Plane für 2020 eine Teilnahme (Eroica und nicht das 1.1Rennen)
     
  4. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.873
    Habs immer noch nicht verstanden. Aber egal.
     
  5. JA2

    JA2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2010
    Beiträge:
    1.563
    ich auch nicht :daumen:
    selbst nachdem ich seinen beitrag mehrmals gelesen habe

    :bier::bier::bier::bier::bier::bier:
     
  6. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.873
  7. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.873
  8. ennio_99

    ennio_99 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 August 2004
    Beiträge:
    1.650
    für Gaviria ist die 2018er Klassikersaison beendet :(
    Gaviria2018.
    ...gute Besserung!
    http://www.radsport-news.com/sport/sportnews_108311.htm
    "Sollte die Genesung ohne Rückschläge verlaufen, kann Gaviria in rund einem Monat wieder Rennen bestreiten. Damit wird der 23-Jährige auch auf die im April anstehenden Monumente Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix verzichten müssen."
     
  9. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.873
    Bei Flandern und Roubaix häte Gaviria m.E. allerdings eh kaum eine Chance gehabt. Für Mailand-San Remo habe ich ihn in einer Favoritenrolle gesehen.
     
  10. Phante

    Phante schreibt...

    Registriert seit:
    4 September 2009
    Beiträge:
    1.876
  11. alfkeule

    alfkeule Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    1.308
    Hoffen wir mal auf epische Rennen bei richtigem Sauwetter:

    :D
     
    Phante gefällt das.
  12. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.027
  13. alfkeule

    alfkeule Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    1.308
    Vivani hat heute bei De Panne seine Visitenkarte für Gent-Wevelgem abgegeben.
     
    Fe der Bergfloh gefällt das.
  14. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.873
    Terpstra hat den E3-Preis Harelbeke gewonnen und damit teamintern auch noch mal für Roubaix auf sich aufmerksam gemacht. Gefühlt war das heute ein Quick Step Training begleitet von mäßig talentierten Klassikerfahrern :D wie van Avermaet, Sagan oder Degenkolb.

    Ergebnisse gibt's z.B. hier
    http://www.cyclingnews.com/races/e3-harelbeke-2018/results/
     
    Liebertson und SprintLooser gefällt das.
  15. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    2.317
    Interessant und typisch für das Spannende an Radrennen: wie sich eine Verfolgergruppe so uneinig sein kann, dass sie den Führenden in Sichtweite nicht mehr einholt, und das über 20 (?) km.
     
  16. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.027
    Der Roelands hätte wie Küng früher arbeiten müssen. Dann hätten sie mit Avermaat einen 2. Platz schaffen können. Aber der Gilbert war zu stark.
     
  17. Fe der Bergfloh

    Fe der Bergfloh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 November 2013
    Beiträge:
    3.873
    Terpstra war unfassbar stark gestern. Sein Teamkollege Lampaert war in der letzten Stunde an den Hellingen um Welten schwächer und musste selbst im Flachen hinter den breiten Terpstra-Schultern übelst leiden. Wirklich eine grandiose Vorstellung; Ich hab selten so was starkes gesehen!
     
    dobelli gefällt das.
  18. ronde2009

    ronde2009 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 April 2008
    Beiträge:
    5.027
    Ja, sicher. Allerdings war die Teamleistung von BMC auf den letzten 30km nicht gut. Zu wenig gewagt und dann im Finale immer ausgekontert und wieder aufgehört. Das gibt dem Ausreißer die paar Sekunden, die er braucht.
     
  19. occultus

    occultus 6 kg pro Watt

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    1.752
    Bei BMC sah mir das Ganze nicht sehr harmonisch aus. Um nicht zu sagen: Van Avermaet hat relativ egoistisch die Kapitänsrolle beansprucht aber gleichzeitig kein Vertrauen in seinen eigenen Sprint gehabt. Sonst hätte er Küng und Roelandts die Lücke zufahren lassen. Alternativ hätte er sogar mithelfen können und Roelandts sprintet ebenfalls bei sowas um den Sieg mit...
     
    Liebertson und ronde2009 gefällt das.
  20. bix17

    bix17 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2015
    Beiträge:
    463
    Habt noch jemand den ulkigen Lenker von Van Ship ( der Fahrer von Rompoot vorne in der Mitte) bemerkt? Sieht nicht sehr bequem aus...
    [​IMG]
     
    Fe der Bergfloh gefällt das.
  21. GerdO

    GerdO Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2010
    Beiträge:
    5.998
    Spannendes Finale.