• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Die Klassiker gehen wieder los!

börndout

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
1.720
Punkte für Reaktionen
1.298
Renner der Woche
Renner der Woche
Alaphilippe und van der Poel sind aus der Spitzengruppe gefallen. Fuglsang 50 km vor dem Ziel als Solist unterwegs. Gibt wohl neuen Treibstoff in Dänemark oder Kasachstan.
..also, dass van der Poel "explodiert" ist - muss ich zugeben 😔 - fand ich gar nicht sooo schlimm. Manchmal beschleicht mich bei ihm der Eindruck einer gewissen Überheblichkeit so nach dem Motto:" Ich fahr mal überall mit und kassiere die Siege so nebenbei ein...." Aber so läuft das halt nicht...da muss er wohl doch noch eine Menge lernen....da ist mir der Wout irgenwie sympathischer, sein Sieg hat mich sehr gefreut, gerade nach der schweren Verletzung.
 

raimi-27

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
808
Punkte für Reaktionen
82
Denke man muss und sollte „Strade Bianchi 2020“ anders resümieren oder sehen wie es normal sein sollte eine Rennsaison.

Ist Alaphilippe auch explodiert?

Bei Van der Poel ist es halt so das er alles fährt oder fahren möchte und das geht bei einem gewissen Niveau oftmals nicht gut wie man sieht. Rennen die im liegen hier läuft es gut für ihm, aber wo er beißen muss oder es kommen andere Einflüsse wie hier an diesen WE die extreme Hitze wo jeder am letzten Zacken gekämpft hat, dann sieht man schnell...

Er ist jung und populär. Der wird schon noch.

„Lernjahre sind keine Herrnjahre„
 

Selbstdreher

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Dezember 2009
Beiträge
2.773
Punkte für Reaktionen
1.020
Bei Alaphilippe, van der Poel und auch Benoot war die Defekthexe im ungünstigsten Augenblick anwesend. Alaphilippe hatte wohl 5 oder 6 Plattfüße und musste immer die Lücken zufahren. Bei 40 Grad war dann der Stecker irgendwann raus.
Ähnlich war es bei van der Poel. Kurz bevor Fuglsang 50 km vor dem Ziel das Rennen öffnete, hatte er einen Plattfuß, bekam ein Laufrad von Floris de Tier und musste alleine nach vorne zufahren. Da konnte er auch dem Antritt nicht folgen. Immerhin ist er zu Ende gefahren.
Benoot bekam ein Rad von Nikias Arndt, hat aber so viel Zeit dadurch verloren, dass er keine Chance mehr gesehen hat und aufgegeben hat.
 

Kompaktkurbel

Tau(be)Nus(s)
Mitglied seit
26 Juni 2009
Beiträge
268
Punkte für Reaktionen
56
Max Schachmann ist schon ein richtig starkes Rennen gefahren, mit dem Podium konnte ich auch in der Reihenfolge gut leben, aber taktisch/fahrtechnisch war das keine Offenbarung:

50km vor dem Ziel in der Abfahrt von Fuglsang in der dichten Staubwolke abgehängt, sonst wären beide vorne raus. Kurz darauf bergauf vom Rad gerutscht und musste dann die Lücke mit einem Kraftakt wieder zufahren. Auf dem vorletzten Schotterstück bergauf von van Aert abgehängt, als es weggerutscht ist und dann in das letzte Schotterstück zu weit hinten reingefahren. Er ist auf jeden Fall spürbar schlechter als die anderen 5 mit dem Untergrund zurechtgekommen. Wobei ich dazu sagen muss, immer noch 1000mal besser, als ich mich auf den gleichen Straßen angestellt habe! 🤕

Wie er die Probleme kompensiert hat, war bärenstark, aber vielleicht hat ihn das den Sieg gekostet...
 

fatal-x

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2010
Beiträge
1.654
Punkte für Reaktionen
795
Manchmal beschleicht mich bei ihm der Eindruck einer gewissen Überheblichkeit so nach dem Motto:" Ich fahr mal überall mit und kassiere die Siege so nebenbei ein...."
War bei wout van aert mit einem Jahr Vorsprung auch nicht wesentlich anders.
 

James swe

MItglied
Mitglied seit
6 September 2019
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
27
Starker Regen ja, das rennen läuft aber. Keine neutralisation.
5 Ausreisser mit 6 min vorsprung
 

kunda1

mem Rad erus
Mitglied seit
16 April 2009
Beiträge
4.423
Punkte für Reaktionen
3.635
Eurosport hat die Übertragung gerade abgebrochen
 

James swe

MItglied
Mitglied seit
6 September 2019
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
27
Morgen Milano Torino!
Das älteste Radrennen der Welt.
100 Austragung!
Freu.
Und polen rundfahrt.
Der nachmittag ist gerettet!
Mfg
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.743
Punkte für Reaktionen
2.131
Dauphine mit Leinauer und Ludewig ?

Tour de France ohne Jean CLaude aber mit Voigt und Aldag ? ?

Das Radsportjahr ist wirklich hart ...
Hab heute feststellen müssen, dass auf GCN dieselben Kommentatoren am Start sind wie im Plan von ES aufgelistet. Scheinen also zusammenzuarbeiten.
Also das wird wohl keine Ausweichoption.
 
Oben