• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Canyon-Laberthread

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Die S14 wippt unter Umständen, jedoch kann man das mit Körperspannung ganz gut unterbinden oder zumindest gegenarbeiten.
Im Gegenzug filtert sie aber Schläge heraus, was je nach Wohnort sehr komfortabel ist.
Flexen tut die S13 ja schon, mir mitunter zuviel. Da brauche ich einfach keine Stütze die noch mehr federt.

Die Zipp ist bestellt. Hatte schon eine bei Bike24 bestellt, auch die richtige Verpackung bekommen, aber es war das falsche Produkt drin…
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Ich fands sogar fast frech; es war ne Zipp-Stütze mit Setback und es war klar erkennbar, dass die Stütze schon mal genutzt und geklemmt wurde.
Da hätte ich mir mehr Produktkontrolle bei Bike24 gewünscht. Die Klemmschraube hatte auch bereits sichtliche Macken in der Eloxierung.

Morgen soll die neue Stütze von DPD zugestellt werden.
Mal sehen wie groß die Gewichtsdifferenz zur S13 wird. Vielleicht kommt das Ultimate mit der neuen Stütze ja unter die 7Kg-Marke.
 

ForG

I-Biker
Ich fands sogar fast frech; es war ne Zipp-Stütze mit Setback und es war klar erkennbar, dass die Stütze schon mal genutzt und geklemmt wurde.
Da hätte ich mir mehr Produktkontrolle bei Bike24 gewünscht. Die Klemmschraube hatte auch bereits sichtliche Macken in der Eloxierung.

Morgen soll die neue Stütze von DPD zugestellt werden.
Mal sehen wie groß die Gewichtsdifferenz zur S13 wird. Vielleicht kommt das Ultimate mit der neuen Stütze ja unter die 7Kg-Marke.
Bike24 hat sich bei mir immer vollkommen einwandfrei - eher sehr kulant - verhalten.
Ich bin mir sicher, dass dies nicht Firmenpolitik sondern ein Fehler ist.
Soll ja mal vorkommen.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Bisher war ich mit Bike24 auch sehr zufrieden.
Kaufe da gerne Rad und Laufsachen, aber ich hatte jetzt in letzter Zeit öfter mal solche Dinger.
Zudem lassen sie sich derweil bei den Rückerstattungen viel Zeit. Die Stütze ist letzten Montag bei denen zugestellt worden und ich hab bis jetzt keine Notiz zum Wareneingang bekommen...geschweige den Betrag rückerstattet.

Naja; derweil denke ich noch drüber nach, wie ich das Ultimate noch was erleichtern kann, ohne die Bank zu sprengen.

Tune Wasserträger stehen grade hoch im Kurs...
 

nino10

Aktives Mitglied
Kann ich nachvollziehen...hab mit Bike24 ebenfalls grds gute Erfahrungen gemacht- vor ein paar Wochen hat eine Rückerstattung bei mir aber auch erstmalig über eine Woche gebraucht - lt. Hotline aktuell der Hochsaison bei bike24 geschuldet... .

Leichter?-)
Genannte Sattelstütze (+ auf ca 350mm abgelängt) +
Flaschenhalter (die Wasserträger 2.0 sind eine gute und mMn auch optisch passende Wahl), Sattel (natürlich nur wenn es eine leichte Version eines dem Hinterteil passenden geben sollte), ggf Schnellspanner (tune oder LW), Lenkerband (Lizard Skin DSP bspw ist komfortabel und leicht) und natürlich ggf das H31, statt des H36 (mMn passt das H31 ohnehin (meist) besser zum Ult. und "unaero" ists dabei auch nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Bei mir ist ein CP10 drauf, das sollte sogar schon das leichteste der Cockpits sein, wenn ich nicht irre.
Lenkerband ist ne Möglichkeit, da hatte ich noch gar nicht drüber nachgedacht. Was kann man denn da rausholen? Eigentlich finde ich das Canyon-eigene Band vom Greifgefühl ganz nett. Die Lizard-Skins und andere haben oft diesen "klebrigen" Greifeindruck, was natürlich für echte Schwitzis genau das richtige ist ;)

Die Wasserträger sind zumindest so das einzige, was unter 10g liegt und einigermaßen erschwinglich ist.
Hätte ja durchaus auch Halter von Aliexpress und Co genommen, aber komischerweise sind deren Halter alle für Flaschen mit weniger als 74mm Durchmesser ausgelegt :rolleyes:

Sattel ist bereits optimiert (Antares 00) und die Schnellspanner sind die Titan-Teile aus dem BC Flechtwerk-Bundle. Das sind vielleicht nicht die allerleichtesten, aber schon recht leicht (glaube 45g im Paar).
Den Wahoo Spoon Mount hingegen finde ich fast schwer mit über 20g. Hab da aber noch keine "Lightweight"-Alternative zu gefunden.
Aber so richtig viel mehr fällt mir nicht mehr ein, außer wirklich DA-Teile zu verbauen. Da hatte mich bisweilen der Preis abgeschreckt.
 

nino10

Aktives Mitglied
(Mal vorausgesetzt Gewichtsersparnis in der Summe am Bike lohnt sich - sei es auch nur per./ für den Kopf/ aus Spaß am Hobby - sonst kommen gleich wieder Hinweise auf Sinn und Unsinn;)).

Jo - CP10 und H31 wären (auch Weight-Weenies nach) etwa gleich - vom Gewicht her.

Lenkerband wären ca 118 g vs 50 g - natürlich würde ich (da) das Band nicht nach Gewicht aussuchen - pers. mag ich allerdings das LS in 1.8 und 2.5 (da spart man sich gerne die Handschuhe) - richtig klebrig ist es zum Glück auch nicht, wohl aber "grippiger" :) - Geschmackssache.

45 g für das Paar wäre schon sehr leicht ! - das wäre das Gewicht der LWs. Gerade geschaut: BC gibt für die Teile tats. 47 g an - da wäre bei dir also nichts mehr zu holen.

Sattel (jetzt seh ich es auch auf deinem geposteten Bild - Pumpe noch weg;)).
:daumen: find die 00 Serie schön (hatte auch mal den Alliante versus open als R1 und 00 angetestet) - war leider nicht optimal für meinen Allerwertesten.

Der Mount von Canyon könnte auch mit Wahoo - ggf. mit Zwischenstück - passen, ist aber auch nicht leicht(er) -
ggf mal im Netz nach einer 3D-Druckdatei schauen (hab ich ja für meine Di2-Steuerungseinheit gemacht) - da könnte man ein paar gr sparen (Druckdicke uU zusätzl. nicht zu stark wählen), aber lohnenswert? Eher nicht - mEn.

DA? Kann ich "empfehlen" ;) - ggf. kommt bald 12fach - da könnten sich die 11fach Preise etwas bewegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Das Rad ist ein Ultimate CF SL 8.0 - also nicht der SLX Rahmen und komplett mechanisch Ultegra.
Da ist DA schon verlockend, aber irgendwie von der Investition auch wieder ad absurdum.

Bisweilen hab ich den LRS getauscht gegen die BC Flechtwerk mit den dazu mitgelieferten Schnellspannern. Schläuche sind aktuell Conti Race Light, das ist fpr mich ein guter Kompromiss aus Haltbarkeit und Gewicht.
Dann hatte ich nen gebrauchten aber neuen Antares 00 gefunden, da hatte sich das Investment gelohnt, weil ich den Sattel schon vom Vorgängerrad kannte und wusste, dass es passt. Dazu hab ich mir den Antrieb angepasst auf 50/34 + 11-28 (Ultegra-Teile), weil es mir besser passt.
Dazu Ultegra Pedale, Bolt mit Spoon Mount, FlaHas mit 36g pro Paar, Chaincatcher (7g), Pumpenhalter (20g) und Wahoo Speed Sensor (16g) - und sonst ist das Rad im Originalzustand. Jetzt liegt es aktuell bei 7030g ±10g.

Den Gabelschaft werd ich noch Kürzen und Spacer überm Vorbau entfernen, das werden vll. noch mal 5-10g.
Durch Tausch der Flaschenhalter wären es auch noch mal 18g weniger.
Mit der neuen Sattelstütze sollten so 40-55g schwinden, dann sollte das Rad so grade unter 7kg liegen.

Die Frage ist, ob ichs noch sinnvoll an die UCI-mäßigen 6.8kg bringen kann oder ob man irgendwann entweder irre Summen ausgibt oder waghalsige Leichtbauteile verwenden muss.

Den Spoon Mount selber zu drucken hatte ich auch schon überlegt und mit nem Kollegen im Labor besprochen, der viel druckt. Der war aber skeptisch, dass man da sinnvoll Gewicht spart bei gleicher Festigkeit. Glaube, da muss man schon recht professionell fertigen können. Sowohl bezüglich der Verfahrenstechnik, als auch bezüglich des Ausgangsmaterials.

Den Gedanken ans Lenkerband werde ich noch mal verschwenden, das klingt durchaus lohnenswert.
Die DA als 12-fach würde ich auch am Ende des Sommers erwarten, mal sehen, ob es sich dann lohnt einzelne Parts zu wechseln.
 

tacoma

Aktives Mitglied
Maybe it helps!

Conti race light 28 60mm: 2x65g =130g
Tubolito Tuboroad 60mm: 2x 39g = 78g

FIZIK Sattel Antares 00 =140g
BERK COMPOSITES Sattel Lupina Carbon = 90g
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Danke dir!

Die Tubolitos finde ich schon spannend, aber die sind mir auf Dauer dann doch zu teuer, zumal sie selbst sagen, dass es gegenüber Butyl keine Laufvorteile gibt.

Den Antares zu tauschen macht da leider auch wenig Sinn, da er scheinbar ganz gut zu meinem hintern passt. Das weiß man bei anderen Sätteln ja nie. Und so richtig günstig sind gute Teile da auch nicht. Leider.


Die neue Sattelstütze ist gekommen, wiegt 191g. Jetzt warte ich noch aufs Carbonsägeblatt und dann wird das Ding passend gemacht. Werde dann mal die S13-Stütze gegen wiegen.
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Moin,

die S13 wiegt bei mir 218g, die Zipp wiegt 198g (ungekürzt). Bin erst einmal damit gefahren, macht aber nen guten Eindruck.
Kommende Woche werde ich wohl auch zum Kürzen und zu mehr Kilometern kommen.


Hat jemand verbindliche Angaben wieviele Spacer oberhalb des Cockpits von Canyon erlaubt sind?
Weiss auch jemand wieviel mm der Gabelschaft maximal kürzer sein darf, gegenüber der Oberkante des Conckpits?

Danke!
 

AlexKr

MItglied
Hi, an meinem Ultimate ist vorn 52/36 montiert. Kann ich da auch auf 52/34 gehen? Lässt sich das schalten?
 

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Kannst du grundsätzlich machen.
Das lässt sich auch schalten, ist aber immer ein bisschen unelegant, da du beim Wechsel des Kettenblatts immer mindestens zwei Gänge gegenschalten musst, wenn nicht sogar drei.

Persönlich würde ich da compact vorziehen.
 

AlexKr

MItglied
Sorry, aber was bedeutet das? Bin Noob, sorry.

Edit: ich könnte auch auf die leicht grössere Kassette und das lange Schaltwerk wechseln.
 

nino10

Aktives Mitglied
Lt. Canyon(-Ma) sollten bei den (großflächig klemmenden) H Cockpits 3mm unter kein Problem sein (ist dann auch oberhalb der oberen Schraube) und 1cm drüber an Spacern auch nicht (mehr als 5mm würd ich da eh nicht haben wollen;)).
Das (beim Thema Ablängung wohl immer) aber eher nicht off., auf eigene Gefahr und ohne Gewähr.
Hab bei der Werkstatt meines Vertrauens dann auch nichts gegenteiliges gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bierschinken88

Aktives Mitglied
Sorry, aber was bedeutet das? Bin Noob, sorry.

Edit: ich könnte auch auf die leicht grössere Kassette und das lange Schaltwerk wechseln.
Finde ich beides unnötig. Da würde ich auf compact wechseln, d.h. 50/34. Das sollte mit der verbauten 11-30 Kassette nen recht großen Bereich abdecken und auch Bergtauglich machen. Du kannst aber auch einfach erstmal das 34er kaufen, montieren und ausprobieren, ob dir das gefällt. Das Blatt kostet 12€, das riskiert man nichts. ;)


Nino, danke!
Ich hab gerade 1cm drüber, müsste jetzt den Schaft kürzen. Bin mir aber noch nicht sicher, ob es so bleibt, oder ob ich nochmal 5mm höher gehe, deswegen frage ich.
Klemmen die H-Cockpits anders als das CP10? - hätte gedacht, dass die alle nach dem gleichen Prinzip arbeiten?!
 

nino10

Aktives Mitglied
Gerne!-)
CP10 klemmt auch mWn gleich/ähnlich - das CP10 gabs als ich gefragt hab schlicht (noch) nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben