Canyon Endurace AL 7.0 - Steckachse oder Schnellspanner?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von omaha82, 2 Dezember 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. omaha82

    omaha82 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    Bin neu hier im Forum, lese aber schon seit einer Weile mit :daumen:

    Ich bin kurz davor, nach über 10 Jahren Pause wieder in den Radsport einzusteigen und mir ein Canyon Endurace Al 7.0 (die Non-Disc Variante) zuzulegen. Im Winter will ich erstmal ausschließlich Indoor (auf einem Tacx Neo) trainieren, im Frühling dann natürlich raus auf die Straße.

    Jetzt meine Frage: Brauche ich für das Bike einen Steckachsen-Adapter, um es am Neo nutzen zu können? Nativ unterstützt der soweit ich weiss ja nur Schnellspanner. Auf der Canyon-Webseite finde ich leider keine Info, ob das Rad nun einen Schnellspanner oder eine Steckachse hat. Weiss da jemand hier im Forum Bescheid?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. alexis

    alexis -.-

    Registriert seit:
    2 August 2006
    Beiträge:
    1.344
    Laut Bildern Schnellspanner.
     
  4. Pannenkönig

    Pannenkönig MItglied

    Registriert seit:
    10 Februar 2004
    Beiträge:
    566
    Bei non-disc braucht man keine Steckachsen. Ich habe mir das Rad nicht angeschaut, würde mich aber wundern, wenn es welche hätte.
     
    moomn09 gefällt das.
  5. omaha82

    omaha82 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    2 Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Super, danke für die Antworten!
     
  6. lakecyclist

    lakecyclist Seeradfahrer

    Registriert seit:
    29 Oktober 2018
    Beiträge:
    60
    Ein Rennrad ohne Disc hat immer Schnellspanner