Bergwertung - Feldberg/Ts.

Ecoon

Aktives Mitglied
2018
summertime 36:27 (27.04.)
Ecoon 36:52 (27.04)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
boje 47:20 (19.04.)
laidback 48:33 (16.04.)

Ich schreibs mal dazu, Saisonauftakt. Ist noch bissi Luft nach oben, vor allem muss mal abgespeckt werden, dann wird das auch was mit der Zeit. Die Zeit vom letzten Jahr würde ich schon mal unterbieten wollen. Dafür liefs auf einem anderen Segment heute recht gut :bier:
 

Ecoon

Aktives Mitglied
2018
Ecoon 35:10 (21.05.)

summertime 36:27 (27.04.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
boje 47:20 (19.04.)
laidback 48:33 (16.04.)

Hat sich aber irgendwie "schneller" angefühlt :oops: So insgesamt merke ich aber schon wie es langsam "bergauf" geht und die Form kommt. Ziel wäre schon irgendwie eine stabile 34:xx im Rahmen einer Tour.

Dafür war heute der "pack den alten italienischen Renner aus"-Tag oder "nimm deine blonde langhaarige hübsche Freundin/Tochter mit"-Tag. Brutal viele Radler auf der Strasse und so viele hübsche Mädels wie die ganze letzte Saison zusammen nicht :)
Ich frag mich ja manchmal, wo die "wachsen".
 

Ecoon

Aktives Mitglied
2018
Ecoon 32:16 (25.05.)

summertime 36:27 (27.04.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
boje 47:20 (19.04.)
laidback 48:33 (16.04.)

Heute nochmal zum Berg aufgemacht und "angegriffen", war recht ok, aber der letzte km war schon hart. Ist immer ein schmaler Grat zwischen "ALL OUT" und "too much". War in dem Fall genau eine Sekunde schneller als letztes Jahr. Jetzt fehlt nur etwas Kontinuität.
 

boje

Frühaufsteher
Heute Nachmittag, ich muß Rückenwind gehabt haben - oder Flügel ;-) :
17:10 bis Ausgang große Kurve, 25:10 bis Sandplacken, 38:45 bis oben. Gesamtgewicht: 88,3 kg. Da gibt es noch Tuning-Möglichkeiten ...

2018:

Ecoon 32:16 (25.05.)
summertime 36:27 (27.04.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
laidback 48:33 (16.04.)

zufrieden grüßend: Jens
 

Forrestgump

Neuer Benutzer
Heute Nachmittag, ich muß Rückenwind gehabt haben - oder Flügel ;-) :
17:10 bis Ausgang große Kurve, 25:10 bis Sandplacken, 38:45 bis oben. Gesamtgewicht: 88,3 kg. Da gibt es noch Tuning-Möglichkeiten ...

2018:

Ecoon 32:16 (25.05.)
summertime 36:27 (27.04.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
laidback 48:33 (16.04.)

zufrieden grüßend: Jens
 

Recordfahrer

...tritt jetzt kürzer und schneller
Heute Nachmittag, ich muß Rückenwind gehabt haben - oder Flügel ;-) :
17:10 bis Ausgang große Kurve, 25:10 bis Sandplacken, 38:45 bis oben. Gesamtgewicht: 88,3 kg. Da gibt es noch Tuning-Möglichkeiten ...

2018:

Ecoon 32:16 (25.05.)
summertime 36:27 (27.04.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
laidback 48:33 (16.04.)

zufrieden grüßend: Jens
Vorgestern im ersten Anlauf 34:01:confused:. Zwischenzeiten: Mitte Horexkurve 14:49, Sandplacken 21:52. Bisher bin ich immer nur auf meiner Weiltalrunde bis zum Sandplacken hoch und gleich wieder nach Schmitten runter. Das hatte ich vorgestern auch vor, aber bevor der Herbst kommt, wollte ich hier lieber eine schlechte Zeit als gar keine posten. Beim Puls ist noch Luft nach oben, höher als 181 wollte er nichto_O-aber er wird noch müssen:D.

2018:
Ecoon 32:16 (25.05.)
recordfahrer: 34:01 (01.09.)
summertime 36:27 (27.04.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
laidback 48:33 (16.04.)
 

summertime

no comment
35:51 :confused:

Nun ja, war auch nicht viel schneller als im April. Zwischenzeiten: 15:20, 23:05.

2018:
Ecoon 32:16 (25.05.)
recordfahrer: 34:01 (01.09.)
summertime 35:51 (08.09.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
 

boje

Frühaufsteher
35:51 :confused:
Nun ja, war auch nicht viel schneller als im April. Zwischenzeiten: 15:20, 23:05.
Nun ja - das kommt immer auf den Blickwinkel an ;-)! 36 Sekunden Verbesserung in diesem Bereich finde ich schon erwähnenswert. Meine letzten beiden Versuche lagen knapp über der 40 Minuten-Schallmauer - habe mir die Form im Sommerurlaub ganz ohne Rad versaut ...
 

summertime

no comment
Nun ja - das kommt immer auf den Blickwinkel an ;-)! 36 Sekunden Verbesserung in diesem Bereich finde ich schon erwähnenswert. Meine letzten beiden Versuche lagen knapp über der 40 Minuten-Schallmauer - habe mir die Form im Sommerurlaub ganz ohne Rad versaut ...
da hast Du natürlich recht. Es ist so wie oft im Leben alles relativ. Wenn ich da an die Zeiten vor einigen Jahren denke ...

"Form versaut" - aber Leben genossen! :bier:
 

Recordfahrer

...tritt jetzt kürzer und schneller
Gestern war ich kurz entschlossen nochmal oben. Nach einmal intensiven Intervallen am Donnerstag, gleich eine leichte Verbesserung erzielt: Horexkurve 14:09, Sandplacken 21:07, Endzeit 32:54:eek:. Leider war ich mal wieder relativ spät losgekommen, gegen 14:50 Uhr war wieder viel los da oben:confused:. Eigentlich hatte ich gehofft, zumindest meine eigene Bestzeit auf den Sandplacken von 20:15 nochmal zu knacken. Allerdings datiert die von 2006. Tja, mit 33 ging noch was:(.

2018:

Ecoon 32:16 (25.05.)
recordfahrer: 32:54 (16.09.)
summertime 35:51 (08.09.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
 

Kompaktkurbel

Tau(be)Nus(s)
Die Geschichten hier aus alten Zeiten, als wir noch jung waren, haben mich dazu gebracht, nun doch noch einmal in 2018 mit Druck den Berg hochzufahren. Im Ergebnis ca. 2 Min. über Bestzeit. Gefühlt habe ich unten Reserven gehabt und bin nach dem Sandplacken eingegangen, aber die Zahlen sagen, dass überall gleichviel fehlte...

2018:
Ecoon 32:16 (25.05.)
recordfahrer: 32:54 (16.09.)
summertime 35:51 (08.09.)
Kompaktkurbel 36:53 (19.09.)
boje 38:45 (14.06.)
jaybe1966 39:52 (26.04.)
 

boje

Frühaufsteher
Ich eröffne mal die 2019er Liste, habe heute bei ca. 17 Grad eine erste Standortbestimmung vorgenommen, meine Zeit vom 1. Januar möchte ich hier nicht kundtun ;-).

2019

boje 41:50 (27.02.2019)

Ich muß mal recherchieren, ob ich so zeitig im Jahr schon mal so flott oben war ....
 

boje

Frühaufsteher
Heute mit ach und krach und teilweise Windschatten in kleiner Gruppe (motivierend) unter 40 min. geblieben ... irgendwie ging das schwerer als erwartet ... Rückweg über Kittelhütte, Seelenberg, Sandplacken ging dann etwas besser, aber noch nicht wirklich gut. Die Steilstücken (über 6% ;-)) liegen mir schwer im Magen ... jetzt muss ich an den Mammolshainer zum üben!

2019

boje 39:52 (23.03.2019)
 
Zuletzt bearbeitet:

alex1005

Aktives Mitglied
Heute mit ach und krach und teilweise Windschatten in kleiner Gruppe (motivierend) unter 40 min. geblieben ... irgendwie ging das schwerer als erwartet ... Rückweg über Kittelhütte, Seelenberg, Sandplacken ging dann etwas besser, aber noch nicht wirklich gut. Die Steilstücken (über 6% ;-)) liegen mir schwer im Magen ... jetzt muss ich an den Mammolshainer zum üben!

2019

boje 39:52 (23.03.2019)
Gestern, sehr gutes Wetter. Auffahrt von zu Hause, insgesamt 120 km und 2.000 Hm. Wobei ich ja am Feldberg lebe und diesen frisch gefahren bin. Gefahrene Übersetzung am Aero-Renner max. 39:25 mit Hochprofilfelgen. Gewicht aktuell 69 kg, im Sommer sind es 64 bei 1,79. Mein Bergrad befindet sich in meiner Hütte in den Alpen.

Zeit vom Kreisverkehr bis zum Kreisverkehr der Bushaltestelle am Feldberg:

29:42 (19.04.2019)

War dieses Jahr bisher die schnellste Zeit am Feldberg, wobei ich immer die anspruchsvollere Auffährt von Bad Soden und Mammolshain präferiere.
 

sir-florian

Aktives Mitglied
So, hab endlich mal meinen Einstand geschafft.

Alter Vatter... Shut up Legs.
29 sind ne echte Ansage...

2019


alex1005 29:42 (19.04.2019)
sir-florian 39:36 (27.04.2019)
boje 39:52 (23.03.2019)
 

sir-florian

Aktives Mitglied
Ach ja, es gibt auch das Strava Segment "Hohemark – Grosse Feldberg Climb" das ist aber nur 11,16km lang. Da fehlen wohl am Anfang oder Ende ein paar Meter.
 
Oben