Bergwertung - Feldberg/Ts.

boje

Frühaufsteher
zweiter Test heute abend, gegen 20:00: 49:51 min. Nervig waren die motorisierten Zweiradfahrer, ein dutzend hatte sich zum Lärmen rund um die große Kurve getroffen und zwei weitere dutzend lungerten oben herum. Um das Maß voll zu machen, "standen" mir in der Abfahrt noch drei im Weg - vom Rechtsfahrgebot hielten sie nicht viel, so dass ich mehrfach ansetzen mußte, um sie überholen zu können.

2017 :

Ecoon 35:05 (05.06)
summertime 35:57 (04.06.)
laidback 43:23 (01.05.)
boje 49:51 (05.07.)

solange ich kurbeln kann, lebe ich noch ... (boje)
 

Recordfahrer

...tritt jetzt kürzer und schneller
Bei perfekten Rahmenbedingungen All Out am Morgen:eek:. Tatsächlich nach Hand und Strava Messung 1 sec schneller als Ecoono_O

2017 :
summertime 35:04 (21.07.)

Ecoon 35:05 (05.06)
laidback 43:23 (01.05.)
boje 49:51 (05.07.)

Bergwertung - Feldberg/Ts. Kreisel Hohemark
(Noch) ohne Strava, aber hoffentlich dennoch gültig: gestern gegen 10 Uhr meine diesjährige Premiere in 33:51 Minuten. Den heutigen Schmerzen (besonders im Gesäß:confused:) nach zu urteilen, wäre wohl auch nicht (viel) mehr drin gewesen, aber die Saison dauert ja (hoffentlich) noch etwas, letztes Jahr konnte man ja Ende Oktober noch kurz/kurz fahren. Die erste Zwischenzeit an der Applauskurve war mit 16:23 nicht so prickelnd, am Sandplacken dann 23:11. Da habe ich kurz überlegt, 1. Abbrechen und gleich wieder nach Schmitten runter Richtung Weiltal oder 2. Noch ein oder zwei Schippen draufpacken und durchziehen. Naja, kurzentschlossen für zweiteres entschieden, um auch mal zu sehen, wo ich stehe. Mit der angepaßten Übersetzung am Erstrad wird das, hoffe ich, noch deutlich besser werden, allerdings haben die Kettenblätter etwas Lieferfrist.

2017 :
recordfahrer 33:51 (30.07.)

summertime 35:04 (21.07.)
Ecoon 35:05 (05.06)
laidback 43:23 (01.05.)
boje 49:51 (05.07.)
 

Ecoon

Aktives Mitglied
Heute war ein guter Tag. Bissi was gearbeitet, bissi Wäsche gemacht, bissi Brot gebacken, bissi gefaulenzt und gegen Nachmittag nochmal den Renner ausgepackt und gen Feldberg getigert. Nachdem ich die Woche radtechnisch echt faul war, lief das wirklich gut heute. :)

https://www.strava.com/activities/1120648626

2017 :
Ecoon 32:17 (06.08)

recordfahrer 33:51 (30.07.)
summertime 35:04 (21.07.)
laidback 43:23 (01.05.)
boje 49:51 (05.07.)
 

boje

Frühaufsteher
Die Kraft in den Beinen kommt langsam zurück, bei optimalen äußeren Bedingungen heute 45:16. Allerdings bin ich so schwer wie noch nie ... da wäre also noch Potential, wenn ich den Winterspeck abarbeiten könnte ... Als Ziel bis zum Saisonende nehme ich mir mal 43:00 min. vor, die 40:00 knacke ich dann im Frühjahr :) ...
 

Recordfahrer

...tritt jetzt kürzer und schneller
Am Samstag habe ich mit einer neuen Übersetzung mal einen neuen Anlauf probiert. Die erste Zwischenzeit an der Applaus-Kurve war mit 0:14:14,3 schon fast rekordverdächtig, die zweite am Sandplacken mit 0:22:03,4 auch noch gut, die Endzeit mit 0:32:57,2 zumindest etwas besser. Leider war es fast genau so windig wie am 30. Juli, von daher war unter den gegebenen Umständen nicht mehr drin. Die genaueren Zeiten resultieren aus der im Sigma Sport 16.12 enthaltenen Stoppuhr, die bis auf eine Zehntelsekunde genau ist. Ein Garmin Edge 25 habe ich schon gekauft, leider war das ein Schnellschuss kurz vor Feierabend, so dass mir die Notwendigkeit eines zusätzlichen Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensors (für schlappe 60 Euro:eek::confused:) erst später auffiel. Das muss leider noch etwas warten. Ich hoffe mal, dass der Herbst nicht so früh kommt, wie ich momentan befürchte.

2017 :
Ecoon 32:17 (06.08)
recordfahrer 32:57,2 (19.08.)
summertime 35:04 (21.07.)
laidback 43:23 (01.05.)
boje 45:16 (13.08.)
 

jaybe1966

Neuer Benutzer
2017 :
Ecoon 32:17 (06.08)
recordfahrer 32:57,2 (19.08.)
summertime 35:04 (21.07.)
jaybe1966 39:41 (29.08.)
laidback 43:23 (01.05.)
boje 45:16 (13.08.)
 
Zum nahenden Saison-Ende heute früh noch mal auf dem Feldi gewesen. Nebelig und ziemlich kühl war's...

2017 :
Ecoon 32:17 (06.08)
recordfahrer 32:57,2 (19.08.)
summertime 35:04 (21.07.)
jaybe1966 39:41 (29.08.)
laidback 43:23 (01.05.)
05er 43:45 (10.09.)
boje 45:16 (13.08.)
 

boje

Frühaufsteher
Zum nahenden Saison-Ende heute früh noch mal auf dem Feldi gewesen. Nebelig und ziemlich kühl war's...

05er 43:45 (10.09.)
boje 45:16 (13.08.)
Wann warst du denn oben? Ging es noch mit dem Verkehr - oder sind dir schon die Motorräder um die Ohren gefahren? Nebel und einsame Straßen können ja auch sehr schön sein ...
Und dann rechne ich mal: noch 3 kg abnehmen, dann sollte deine Zeit in meiner Reichweite liegen, herbstliche Kühle steht dem Vorhaben aber etwas entgegen ;-). Schau wir mal, sagt : boje
 
Wann warst du denn oben? Ging es noch mit dem Verkehr - oder sind dir schon die Motorräder um die Ohren gefahren? Nebel und einsame Straßen können ja auch sehr schön sein ...
Und dann rechne ich mal: noch 3 kg abnehmen, dann sollte deine Zeit in meiner Reichweite liegen, herbstliche Kühle steht dem Vorhaben aber etwas entgegen ;-). Schau wir mal, sagt : boje
Ich war schon gegen 8.00 oben. Da war noch kaum Verkehr. Mit der Zeit bin ich zufrieden, habe aber auch noch Potential beim Gewicht [emoji6]. Und habe auch nicht voll aufgedreht, weil ich danach über Rotes Kreuz, Seelenberg und BW-Depot zurück nach Frankfurt bin...

Vielleicht bis Dienstag und viele Grüße,
Jens
 

Recordfahrer

...tritt jetzt kürzer und schneller
Samstag nachmittag war ich auch noch mal oben. Die Zwischenzeiten waren richtig gut- 13:52,4 bis zur Applaus-Kurve, 21:04,7 bis zum Sandplacken, bis oben waren es dann doch wieder 32:39,4. Angepeilt war eine deutlichere Verbesserung, allerdings lassen die Wetteraussichten vermuten, dass es dieses Jahr wohl nicht bis Ende Oktober möglich sein wird, in kurz/kurz aufs Plateau zu fahren, daher poste ich die (wenn auch marginale) Verbesserung doch noch.

2017 :
Ecoon 32:17 (06.08)
recordfahrer 32:39,4 (09.09.)
summertime 35:04 (21.07.)
jaybe1966 39:41 (29.08.)
laidback 43:23 (01.05.)
05er 43:45 (10.09.)
boje 45:16 (13.08.)
 

laidback

Tertium Quid
Warum stellen sich mir immer die Nackenhaare auf wenn ich von neu zu schaffenden Radwegen höre? Ich sehe das Unsummen verschlingende Projekt, natürlich dekorativ mit blauem Lolli verziert, schon nach einem oder zwei Jahren vor mir. Wurzelaufbrüche im neuen Asphalt, verschlammt und verdreckt an den Ein- und Ausfahrten von Feld- und Waldwegen, fröhlich genutzt von Spaziergängern in Dreiergruppen nebeneinander und Hundeführern, die entlang der Straße dann zumindest eine Leine benutzen, damit ihr lieber Wautzi nicht vor ein Auto rennt. Und auf das Alles haben Radfahrer sich gefälligst einzustellen und Rücksicht zu nehmen (wobei ich Rücksicht absolut nicht für falsch halte, wenn sie von allen geübt wird).

Interessant finde ich auch dass erst Heerscharen von Radfahrern auf Straßen Leib und Gesundheit riskieren müssen, bevor es den Behörden auffällt, dass man dort mal tätig werden könnte. Aber vermutlich behindern die Radfahrer auf der Straße dort einfach nur den freien Verkehrsfluss der lärmgetriebenen Fahrzeuge.
 

Ecoon

Aktives Mitglied
Sagt mal liebe Radfreunde, kennt ihr schon einen Termin fürs Bergfest 2018 und wer dieses austragen wird? Ist ja eigentlich irgendwann im August.
 
Oben