Einen Tag nach dem Ruhetag, der überschattet wurde durch die Nachricht von Fränck Schlecks anormaler Urinprobe, sicherte sich Thomas Voeckler mit einem beeindruckenden Solo seinen zweiten Tagessieg bei der diesjährigen Tour de France. Auf der 197 Kilometer langen Königsetappe von Pau nach Bagnères-de-Luchon setzte sich der Franzose am Col d’Aspin aus einer gut besetzten Spitzengruppe ab, in der sich auch der bis dato im gepunkteten Trikot fahrende Frederik Kessiakoff befand.

Foto via Facebook.

Am Peyresourde löste er sich dann von seinen letzten Begleitern und hielt auch die Verfolger auf Abstand. Am Ende hatte er über eine anderthalbe Minute Vorsprung auf Chris Anker Sörensen und fast dreieinhalb Minuten auf Gorka Izaguirre. Eine erneut starke Leistung lieferte auch Jens Voigt auf dem sechsten Platz.

Da Voeckler die drei wichtigsten Bergwertungen des Tages als Erster überquerte und Kessiakoff dem nur bedingt etwas entgegen zu setzen hatte, übernahm der Franzose zudem das Bergtrikot.

Hinter der Spitzengruppe entwickelte sich vor allem am letzten Anstieg ein anderes Rennen, welches unter anderem Jurgen Van den Brouck in Schwierigkeiten brachte. Verantwortlich dafür waren Vincenzo Nibali, der mehrfach angriff, sowie Bradley Wiggins und Chris Froome, die schließlich gemeinsam das Ziel erreichten. Der große Verlierer des Tages war Cadel Evans, der schlechte Beine hatte und seine Position in der Gesamtwertung verlor.

Tageswertung Top10

1. Thomas Voeckler (Europcar) – 5:35:02
2. Chris Anker Sörensen (Saxo Bank-Tinkoff Bank) – 0:01:40
3. Gorka Izaguirre Insausti (Euskaltel – Euskadi) – 0:03:22
4. Alexandr Vinokourov (Astana) – 0:03:22
5. Brice Feillu (Saur – Sojasun) – 0:03:58
6. Jens Voigt (RadioShack-Nissan) – 0:04:18
7. Daniel Martin (Garmin – Sharp) – 0:06:08
8. Simone Stortoni (Lampre – ISD) – 0:06:08
9. Giampaolo Caruso (Katusha) – 0:06:08
10. Laurens Ten Dam (Rabobank) – 0:06:11

Gesamtwertung Top10

1. Bradley Wiggins (Sky) – 74:15:32
2. Christopher Froome (Sky) – 0:02:05
3. Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) – 0:02:23
4. Jurgen Van Den Broeck (Lotto Belisol) – 0:05:46
5. Haimar Zubeldia Agirre (RadioShack-Nissan) – 0:07:13
6. Tejay Van Garderen (BMC) – 0:07:55
7. Cadel Evans (BMC) – 0:08:06
8. Janez Brajkovic (Astana) – 0:09:09
9. Pierre Rolland (Europcar) – 0:10:10
10. Thibaut Pinot (FDJ-Big Mat) – 0:11:43

  1. benutzerbild

    vhy

    dabei seit 02/2012

    [url=http://www.rennrad-news.de/news/2012/07/18/tour-de-france-voeckler-siegt-und-uebernimmt-das-bergtrikot]Diesen Artikel im Newsbereich lesen...[/url]

    Einen Tag nach dem Ruhetag, der überschattet wurde durch die Nachricht von Fränck Schlecks anormaler Urinprobe, sicherte sich Thomas Voeckler mit einem beeindruckenden Solo seinen zweiten Tagessieg bei der diesjährigen Tour de France. Auf der 197 Kilometer langen Königsetappe von Pau nach Bagnères-de-Luchon setzte sich der Franzose am Col d'Aspin aus einer gut besetzten Spitzengruppe ab, in der sich auch der bis dato im gepunkteten Trikot fahrende Frederik Kessiakoff befand.

    [img]http://www.rennrad-news.de/news/wp-content/uploads/2012/07/voeckler.jpg[/img] Foto via Facebook.

    Am Peyresourde löste er sich dann von seinen letzten Begleitern und hielt auch die Verfolger auf Abstand. Am Ende hatte er über eine anderthalbe Minute Vorsprung auf Chris Anker Sörensen und fast dreieinhalb Minuten auf Gorka Izaguirre. Eine erneut starke Leistung lieferte auch Jens Voigt auf dem sechsten Platz.

    Da Voeckler die drei wichtigsten Bergwertungen des Tages als Erster überquerte und Kessiakoff dem nur bedingt etwas entgegen zu setzen hatte, übernahm der Franzose zudem das Bergtrikot.

    Hinter der Spitzengruppe entwickelte sich vor allem am letzten Anstieg ein anderes Rennen, welches unter anderem Jurgen Van den Brouck in Schwierigkeiten brachte. Verantwortlich dafür waren Vincenzo Nibali, der mehrfach angriff, sowie Bradley Wiggins und Chris Froome, die schließlich gemeinsam das Ziel erreichten. Der große Verlierer des Tages war Cadel Evans, der schlechte Beine hatte und seine Position in der Gesamtwertung verlor.

    Tageswertung Top10

    1. Thomas Voeckler (Europcar) - 5:35:02
    2. Chris Anker Sörensen (Saxo Bank-Tinkoff Bank) - 0:01:40
    3. Gorka Izaguirre Insausti (Euskaltel - Euskadi) - 0:03:22
    4. Alexandr Vinokourov (Astana) - 0:03:22
    5. Brice Feillu (Saur - Sojasun) - 0:03:58
    6. Jens Voigt (RadioShack-Nissan) - 0:04:18
    7. Daniel Martin (Garmin - Sharp) - 0:06:08
    8. Simone Stortoni (Lampre - ISD) - 0:06:08
    9. Giampaolo Caruso (Katusha) - 0:06:08
    10. Laurens Ten Dam (Rabobank) - 0:06:11

    Gesamtwertung Top10

    1. Bradley Wiggins (Sky) - 74:15:32
    2. Christopher Froome (Sky) - 0:02:05
    3. Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) - 0:02:23
    4. Jurgen Van Den Broeck (Lotto Belisol) - 0:05:46
    5. Haimar Zubeldia Agirre (RadioShack-Nissan) - 0:07:13
    6. Tejay Van Garderen (BMC) - 0:07:55
    7. Cadel Evans (BMC) - 0:08:06
    8. Janez Brajkovic (Astana) - 0:09:09
    9. Pierre Rolland (Europcar) - 0:10:10
    10. Thibaut Pinot (FDJ-Big Mat) - 0:11:43

    [url=http://www.rennrad-news.de/news/2012/07/18/tour-de-france-voeckler-siegt-und-uebernimmt-das-bergtrikot]Diesen Artikel im Newsbereich lesen...[/url]
  2. benutzerbild

    .maSk

    dabei seit 07/2009

    man ey, jetzt wollt ich gleich die Aufzeichnung von heute gucken und du nimmst mir die Spannung :'< blöder Titel
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Hoehenreiter

    dabei seit 11/2010

    .maSk schrieb:
    man ey, jetzt wollt ich gleich die Aufzeichnung von heute gucken und du nimmst mir die Spannung :'< blöder Titel


    Ja wirklich. Man muss doch nicht alles im Titel benennen !!!! :confused:

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!