Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das 4,8 Kilo leichte Ax Lightness Vial Evo von bis5000 ist in den Bergen der Schweiz zu hause
Das 4,8 Kilo leichte Ax Lightness Vial Evo von bis5000 ist in den Bergen der Schweiz zu hause
Leichte KCNC Bremsen von 177 g das Paar
Leichte KCNC Bremsen von 177 g das Paar
Auch der Ax Lightness Leaf ist ein echtes Leichtgewicht
Auch der Ax Lightness Leaf ist ein echtes Leichtgewicht
Ein Jtek Adapter passt den Seilweg der Campa-Hebel an das Shimano XTR-Schaltwerk an
Ein Jtek Adapter passt den Seilweg der Campa-Hebel an das Shimano XTR-Schaltwerk an - So lassen sich die 12 Gänge der Rotor Kassette ansteuern
Ein ovales Kettenblatt mit 40 Zähnen an der Easton Carbonkurbel
Ein ovales Kettenblatt mit 40 Zähnen an der Easton Carbonkurbel
Zwei Fliegen...
Zwei Fliegen... - Zugversteller und Zugwegoptimierer in Einem
Werden nicht gebraucht
Werden nicht gebraucht - Gewinde-Einsätze und Umwerfersockel abgeklebt
Das Ax Lightness Vial Evo gehört zu den leichtesten Rennern der Woche bisher
Das Ax Lightness Vial Evo gehört zu den leichtesten Rennern der Woche bisher

Das Ax Lightness Vial Evo gibt schon eine sehr gute Basis für ein echtes Ultralight-Rennrad ab. Forumsnutzer bis5000 – der Name ist Programm – komplettierte das Rahmenset aus Deutschland zu einem 4,8 Kilo leichten Unikat mit 1×12 Campa-Shimano-Mix und einigen anderen spannenden Lösungen. Viel Spaß mit diesem Renner der Woche.

Renner der Woche

AX Lightness Vial Evo (2014), Gr. „M“, Carbon, bis5000

Rennrad-News.de: Hallo bis5000. Wie bist Du zu dem Rad gekommen, das wir heute als Renner der Woche vorstellen? Warum hast Du Dich für genau diesen Aufbau entschieden?

Der Zufall wollte, dass im Herbst 2018 in zwei verschiedenen Webauktionen zur gleichen Zeit ein Rahmen und ein passendes Laufradset von AX Lightness angeboten wurden. Alles weitere würde sich ergeben, ich hatte noch keine konkreten Komponenten im Plan. Leicht sollte es sein, denn mit meinen 65 kg sind quasi alle Rennräder von der Stange für mich überdimensioniert. Außerdem möchte ich dem Alter außer durch Training auch mit leichtgängigem Material entgegenwirken.

Was zeichnet das Rad für Dich besonders aus? Wenn es ein Selbstaufbau oder Tuning ist: Worauf hast Du besonders geachtet?

Erste Priorität war Gewicht, zweite das Preis-Leistungsverhältnis. Das Ergebnis sollte hochwertig, aber noch vierstellig sein. Weil ich Rahmen und Räder im „beinahe Neuzustand“ so günstig erworben hatte – ca. 30 % des Neupreises – durfte ich bei den Komponenten auch mal klotzen. Konnte mir vorher nicht vorstellen, für einen Flaschenhalter € 80.- auszugeben, oder für eine Sattelstütze € 400.-. Dass es ein Einfach-Antrieb werden sollte, war auch klar dank Prio 1.

Diashow: Renner der Woche: 4,8 Kilo leichtes Ax Lightness Vial Evo
Ein ovales Kettenblatt mit 40 Zähnen an der Easton Carbonkurbel
Werden nicht gebraucht
Das Ax Lightness Vial Evo gehört zu den leichtesten Rennern der Woche bisher
Das 4,8 Kilo leichte Ax Lightness Vial Evo von bis5000 ist in den Bergen der Schweiz zu hause
Leichte KCNC Bremsen von 177 g das Paar
Diashow starten »

Das 4,8 Kilo leichte Ax Lightness Vial Evo von bis5000 ist in den Bergen der Schweiz zu hause
# Das 4,8 Kilo leichte Ax Lightness Vial Evo von bis5000 ist in den Bergen der Schweiz zu hause

Bleibt jetzt alles so oder wird es weitere Ausbaustufen geben?

Wenn ich mein Gewissen überzeugen kann, kommt vielleicht ein Darimo Lenker oder ein Gelu Sattel dran, das müsste etwa minus 100 Gramm ausmachen. Der Schaltkomfort ist begrenzt durch den kuriosen Komponentenmix. Da suche ich noch nach Verbesserungen, ohne Zunahme von Gewicht.

Was wiegt Dein Renner der Woche?

4800 g plusminus 10 g – je nachdem, wie ich das Oberrohr auf der Küchenwaage platziere. Inkl. Pedalen und Garminhalter.

Wo fährst Du mit diesem Rennrad? Welche Rennen, RTF oder andere Veranstaltungen hat es schon bestritten?

Ziel sind ganz klar die Berge und voralpines Gelände, das gibt es hier in der Schweiz zur Genüge. Im Flachland macht mein robustes Scott CR1 Dura Ace von 2006 mehr Spass und ist komfortabler. Ich bin noch nie ein Rennen gefahren, weil ich glaube, dass ich dort zu höheren Risiken tendieren würde als allein.

Leichte KCNC Bremsen von 177 g das Paar
# Leichte KCNC Bremsen von 177 g das Paar
Auch der Ax Lightness Leaf ist ein echtes Leichtgewicht
# Auch der Ax Lightness Leaf ist ein echtes Leichtgewicht
Ein Jtek Adapter passt den Seilweg der Campa-Hebel an das Shimano XTR-Schaltwerk an
# Ein Jtek Adapter passt den Seilweg der Campa-Hebel an das Shimano XTR-Schaltwerk an - So lassen sich die 12 Gänge der Rotor Kassette ansteuern
Ein ovales Kettenblatt mit 40 Zähnen an der Easton Carbonkurbel
# Ein ovales Kettenblatt mit 40 Zähnen an der Easton Carbonkurbel
Zwei Fliegen...
# Zwei Fliegen... - Zugversteller und Zugwegoptimierer in Einem
Werden nicht gebraucht
# Werden nicht gebraucht - Gewinde-Einsätze und Umwerfersockel abgeklebt

Wie würdest Du das Fahrverhalten des Rades charakterisieren?

Berggängig! 🙂 Die geringe Trägheit der Laufräder und die kleine Masse insgesamt zaubern immer wieder ein Grinsen ins Gesicht, auch nach zwei Jahren. Sehr agil, dennoch absolut spurtreu, daher gut einschätzbar und ohne Überraschungen. In der Gruppe ab Tempo 55 km/h nur noch Windschatten ohne Treten möglich, wegen der kurzen Übersetzung 40-11.

Wie und wann bist Du zum Rennradfahren gekommen?

Hatte mir 1985 das „Sportrad“ (10-Gang-Möhre) von meinem Schwager geliehen, um zur Freundin zu gelangen. Da musste was Besseres und Eigenes her, was dann 1986 ein Peugeot PH501 wurde.

Wie würdest Du Dich jetzt selbst als Rennradfahrer charakterisieren?

Ambitionierter Schönwetter-Genießer mit gelegentlichen Auswüchsen. An einer steilen Juraabfahrt mit Rückenwind wollte ich testen, wie gut das AX hochgeschwindigkeitsfest ist. Resultat: Allzeitrekord (103.3 km/h lt. Garmin und Strava) – wie auf Schienen!

Wie bist Du zum Forum von Rennrad-News gekommen?

Über die Google-Suche zum Thema „Leichtbau“.

Was macht für Dich den Reiz des Rennradfahrens aus?

Ich freue mich über die Vielfalt der Strecken, die Natur, Gleichgesinnte, gute Ausrüstung und nicht zuletzt meine noch vorhandene Fitness (Jg. 1963).

Dein Verhältnis zur Radbranche – immer das Neuste oder am liebsten noch mit Rahmenschalthebel?

Das Neueste ist interessant, aber nicht preiswert im wahrsten Sinn. Spannend finde ich individuelle Aufbauten, ob mit neuem oder gebrauchtem Material. In einem anderen Projekt verwende ich als Basis einen schönen unbenutzten Columbus SLX Rahmen aus der Mitte der 1980er. Der ist ohne Label, war für die Eigenmarke eines Händlers vorgesehen, der ihn jedoch nie einsetzte. Hier plane ich den Aufbau so sorgfältig wie beim AX, aber mit ganz anderen Prioritäten. Soll vor allem schön werden, und mit Flatbar. Manche hier im Forum vorgestellten Aufbauten finde ich auch inspirierend!

Was ist deine persönliche Lieblings-Trainingsrunde?

https://www.strava.com/activities/3489885188

Das Ax Lightness Vial Evo gehört zu den leichtesten Rennern der Woche bisher
# Das Ax Lightness Vial Evo gehört zu den leichtesten Rennern der Woche bisher

Technische Daten: AX Lightness Vial Evo (2014), Gr. „M“, Carbon

Rahmen: AX lightness vial evo (2014), Gr. „M“, Carbon
Gabel: THM Scapula CT, Carbon
Schalthebel: Campagnolo SuperRecord 12-fach 2019. Linksseitig Schaltmechanik entfernt
Umwerfer:
Ritzelkassette / Abstufung: Rotor 11-39
Tretkurbel / Abstufung / Innenlager: Kurbel Easton EC 90SL, Zahnkranz Garbaruk 40 Zähne (20 zusätzliche Bohrungen), Industrielager BB386EVO
Pedale: Time expresso 12
Kette: KMC 12-fach
Bremsen: KCNC CB10
Laufräder: Ax lightness ultra 24T mit extralite Naben
Reifen: Continental Competition 22 mm Schlauchreifen
Sattel / Sattelstütze: Ax Lightness Leaf / Schmolke TLO
Vorbau / Lenker: extralite HyperStem / Easton EC90 SLX (Lenkerenden ca. 3cm gekürzt)
Lenkerband: Fizik Microtex, in den Lenkerenden verklebt
Sonstiges (Licht, Gepäckträger, Dynamo, integrierte Funktionen): Schaltwerk Shimano RD M981 (Garbaruk Röllchen), angesteuert via JTEK Shiftmate 2 Konverter Flaschenhalter von carbonworks.de, Headset trickstuff Deckele (modifizierte Titanschraube wegen spezifischer THM Spannvorrichtung)

Über den Renner der Woche

Ihr habt auch ein Rad, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der „Renner der Woche“ einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.rennrad-news.de/p/455915 / Das Album findet ihr hier: Renner der Woche Fotoalbum.

Die letzten Renner der Woche findet ihr hier:

Hier findest du alle Renner der Woche!

Wie gefällt euch der Renner der Woche?

Fragen: Jan Gathmann / Fotos: privat
  1. benutzerbild

    FreeriderMuc

    dabei seit 03/2018

    Finde die Umsetzung technisch interessant. Optisch aber auch überhaupt nicht mein Fall (rote Akzente, Umlenkrollen, abgeklebte Halter, etc.). Trotzdem würde ich auch gerne mal so ein leichtes Bike probefahren.
  2. benutzerbild

    Corum-SL

    dabei seit 10/2020

    Gratulation zum RdW. Bist Du mit dem ax Leaf Sattel zufrieden (Verarbeitung, Passform-falls Du auch Vergleich zum Toupe hast)?
  3. benutzerbild

    Altmetal

    dabei seit 01/2018

    Gratulation zum RdW. Bist Du mit dem ax Leaf Sattel zufrieden (Verarbeitung, Passform-falls Du auch Vergleich zum Toupe hast)?
    Warum nur habe ich das Gefühl, dass Du keine Antwort kriegst? smilie
    RDW.PNG
  4. benutzerbild

    hugo

    dabei seit 08/2004

    Warum nur habe ich das Gefühl, dass Du keine Antwort kriegst? smilie
    Anhang anzeigen 890137
    Finde ich auch doof und scheint zuzunehmen. Oder bilde ich mir das nur ein?
  5. benutzerbild

    Gefahradler

    dabei seit 06/2006

    Ich finde den Aufbau sehr imposant, vor allem die außergewöhnlichen Umbauten der Schaltung. Vor ein paar Jahren war es noch nicht einfach, 1-fach zu fahren. Mittlerweile gibts ein paar mehr Optionen. Ich würde an deiner Stelle noch die Umwerfer-Aufnahme ab-dremeln, ist ja neben Gewicht auch noch Luftwiederstand. Werde demnächst auch meinen 1-fach-Aufbau hier zeigen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!