Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Leeze Boom Board Pro bringt Bewegung in das Training mit einem Smarttrainer
Das Leeze Boom Board Pro bringt Bewegung in das Training mit einem Smarttrainer - das Board ist aus recyceltem Kunststoff gefertigt und kostet 329,90 Euro.
Vor dem Fahren, muss das Boom Board Pro montiert werden, notwendiges Zubehör wird mitgeliefert
Vor dem Fahren, muss das Boom Board Pro montiert werden, notwendiges Zubehör wird mitgeliefert - der vordere Teil ist abnehmbar, so kann das Board leichter transportiert oder gelagert werden.
Die Lieferung erfolgt in einem großen Karton
Die Lieferung erfolgt in einem großen Karton - in den kleineren Paketen ist optionales Zubehör.
Der Aufbau ist unkompliziert
Der Aufbau ist unkompliziert - er sollte in 20-30 Minuten erledigt sein.
Mit solchen Federn wird der Grad der Beweglichkeit gesteuert.
Mit solchen Federn wird der Grad der Beweglichkeit gesteuert.
So sieht das fertig montierte Boom Board Pro mit Smartrrainer und optionalem Gegengewicht aus.
So sieht das fertig montierte Boom Board Pro mit Smartrrainer und optionalem Gegengewicht aus.
Der Platzbedarf ist naturgemäß etwas größer als beim reinen Einsatz eines Smarttrainers
Der Platzbedarf ist naturgemäß etwas größer als beim reinen Einsatz eines Smarttrainers - dafür sinken jedoch auch die Belastungsspitzen für den Rahmen und die Lärmbelästigung.
Die bunten Dots gibt es im Zubehörprogramm
Die bunten Dots gibt es im Zubehörprogramm - damit lässt sich etwas Farbe ins Spiel bringen.
Die Federn stehen zwischen Ober- und Unterteil und bestimmen die „Härte“ des Boards.
Die Federn stehen zwischen Ober- und Unterteil und bestimmen die „Härte“ des Boards.
Nach einer Testphase mit individueller Platzierung können die Federn mit Spreiznieten befestigt werden.
Nach einer Testphase mit individueller Platzierung können die Federn mit Spreiznieten befestigt werden.
Das optinal erhältliche Gegengewicht kann frei auf einem der Löcher platziert werden
Das optinal erhältliche Gegengewicht kann frei auf einem der Löcher platziert werden - es schafft Balance bei der Verwendung eines asymmetrischen Smarttrainers.
Das Gegengewicht muss nicht gesondert befestigt werden
Das Gegengewicht muss nicht gesondert befestigt werden - durch Verdrehen kann man die Balance feinjustieren.
Der Smarttrainer wird mit Spanngurten gegen Verrutschen gesichert
Der Smarttrainer wird mit Spanngurten gegen Verrutschen gesichert - die speziellen Halter können in jeder der runden Öffnungen auf dem Board befestigt werden.
Bereit fürs Training!
Bereit fürs Training! - Aufsteigen und los geht's...
Der Leeze Boom Desk ist die perfekte Ergänzung für das Indoor-Training
Der Leeze Boom Desk ist die perfekte Ergänzung für das Indoor-Training - der höhenverstellbare Tisch kostet 149,90 Euro.
Damit der Tisch leicht verschoben werden kann, steht er auf Rollen
Damit der Tisch leicht verschoben werden kann, steht er auf Rollen - diese können auch arretiert werden.
Mit den grauen Drucktasten links und rechts lässt sich die Höhe verstellen
Mit den grauen Drucktasten links und rechts lässt sich die Höhe verstellen - Flaschenhalter sind auch an Bord.
Smartphones und Tablets können in den „Rinnen“ aufgestellt werden
Smartphones und Tablets können in den „Rinnen“ aufgestellt werden - die gummierte „Arbeitsfläche“ bietet viel Halt für Laptop und Co.

Das Leeze Boom Board Pro ist ein modernes Rockerplate aus vollständig recyceltem Kunststoff, das beim Indoor-Training ein realistischeres Fahrgefühl erzeugen soll. In unserer Serie „Vorgestellt!“ werfen wir für euch einen Blick auf das Leeze Boom Board Pro und zeigen die spannenden Details und die Funktionsweise.

Leeze Boom Board Pro: Infos und Preise

Sogenannte Rockerplates tauchten vor einigen Jahren mit dem Boom der Smartrainer zum ersten Mal auf und sollen das Fahrgefühl beim Indoor-Training verbessern. Dazu ermöglichen die Konstruktionen aus Holz oder Kunststoff in der Regel eine seitliche Bewegung und entkoppeln den Trainer vom Boden. Damit wird nicht nur das Fahrgefühl verändert, sondern auch zusätzlich eine Geräuschreduzierung erreicht und Lastspitzen auf den Fahrradrahmen verringert.

Laufradhersteller Leeze ist seit 2020 auch in diesem Bereich tätig und startete mit einem ersten Boom Board aus Holz, das sukzessive weiterentwickelt wurde und aktuell als Boom Board Pro seine jüngste Entwicklungsstufe gefunden hat. Hier die Fakten:

  • Trainingsboard zum Indoor-Training
  • Für alle Smarttrainer geeignet
  • Bionic Flow für ein realistisches Fahrgefühl
  • Teilbar für Transport und Lagerung
  • Farben schwarz, Dots in 8 verschiedenen Farben verfügbar
  • Abmessungen Länge: 155,5 cm, Breite: 85,5 cm, Höhe: 10 cm
  • Gewicht 17,5 kg
  • Zulässiges Systemgewicht 180 kg
  • Material 100 % recyceltes Polypropylen mit Glasfaserverstärkung
  • www.leezeboomboard.com
  • Preis 329,90 € UVP

Diashow: Leeze Boom Board Pro – Vorgestellt!: Besser Indoor-Fahren
Das Gegengewicht muss nicht gesondert befestigt werden
Bereit fürs Training!
Das Leeze Boom Board Pro bringt Bewegung in das Training mit einem Smarttrainer
Nach einer Testphase mit individueller Platzierung können die Federn mit Spreiznieten befestigt werden.
Mit solchen Federn wird der Grad der Beweglichkeit gesteuert.
Diashow starten »

Das Leeze Boom Board Pro bringt Bewegung in das Training mit einem Smarttrainer
# Das Leeze Boom Board Pro bringt Bewegung in das Training mit einem Smarttrainer - das Board ist aus recyceltem Kunststoff gefertigt und kostet 329,90 Euro.

Leeze Boom Board Pro im Detail

Ein Problem beim Fahrrad-Training „auf der Rolle“ beziehungsweise mit dem Smarttrainer ist in der Regel die starre Einspannung des Fahrradrahmens in den Trainer. Dadurch ist das komplette System sehr statisch und die Druckbelastung am Po und den Händen noch größer und oft auch unangenehmer als beim realen Fahren im Freien. Das Leeze Boom Board Pro möchte mit diesen Problemen Schluss machen und bringt zudem noch weitere Vorteile wie eine Geräuschreduzierung und eine Entkopplung von Vibrationen mit.

Ursprünglich war das Leeze Boom Board mit einer Konstruktion aus zwei Holzplatten gestartet, in der neuesten Evolutions-Stufe setzt man nun auf einen Kunststoff, der komplett aus Recycling-Material besteht. „Unser Rohstoff für das Boom Board Pro wird aus Abfällen gewonnen, damit erreichen wir eine bessere Nachhaltigkeits-Bilanz als mit Holz“, freut sich Frank Decker von Leeze. Zudem konnte man dem Board damit genau die gewünschten Material-Eigenschaften verpassen. Die Konstruktion wurde mit FEM-Simulationen genau an die Belastungen des Indoor Cyclings angepasst und so die gewünschte Nachgiebigkeit erzielt.

Vor dem Fahren, muss das Boom Board Pro montiert werden, notwendiges Zubehör wird mitgeliefert
# Vor dem Fahren, muss das Boom Board Pro montiert werden, notwendiges Zubehör wird mitgeliefert - der vordere Teil ist abnehmbar, so kann das Board leichter transportiert oder gelagert werden.
Die Lieferung erfolgt in einem großen Karton
# Die Lieferung erfolgt in einem großen Karton - in den kleineren Paketen ist optionales Zubehör.
Der Aufbau ist unkompliziert
# Der Aufbau ist unkompliziert - er sollte in 20-30 Minuten erledigt sein.
Mit solchen Federn wird der Grad der Beweglichkeit gesteuert.
# Mit solchen Federn wird der Grad der Beweglichkeit gesteuert.
So sieht das fertig montierte Boom Board Pro mit Smartrrainer und optionalem Gegengewicht aus.
# So sieht das fertig montierte Boom Board Pro mit Smartrrainer und optionalem Gegengewicht aus.
Der Platzbedarf ist naturgemäß etwas größer als beim reinen Einsatz eines Smarttrainers
# Der Platzbedarf ist naturgemäß etwas größer als beim reinen Einsatz eines Smarttrainers - dafür sinken jedoch auch die Belastungsspitzen für den Rahmen und die Lärmbelästigung.

Die Konstruktion besteht aus zwei identischen Ober- und Unterteilen, die jeweils in der Mitte verschraubt sind, um den Transport und die Lagerung bei Nichtgebrauch zu vereinfachen. Der Aufbau ist unkompliziert und war in unserem Fall in rund 20 Minuten erledigt.

In Richtung der Längsachse werden Ober- und Unterteil über fünf Gummipuffer verschraubt. So kann sich die obere Platte an den Seiten frei nach oben und unten bewegen und somit letztlich auch das Bike wie im Wiegetritt auf die Seite neigen. Mit dieser Bewegungsmöglichkeit wird nicht nur das Fahrgefühl realisitischer, sondern auch die Belastungen beim Training weniger statisch und somit komfortabler.

Im Normalfall werden auf jeder Seite eine Feder eingesetzt, die in zwölf verschiedenen Positionen arretiert werden kann. So kann man die Härte der „Federung“ beeinflussen. Sprich die Beweglichkeit des Boards zu den Seiten hin verändern. Wer selbst bei der harten Einstellung zu viel Bewegung verspürt, der kann zwei weitere Federn einbauen, die serienmäßig mitgeliefert werden. Leeze empfiehlt diese ab einem Fahrergewicht von 90 kg. So lässt sich die Beweglichkeit des Boards individuell nach den persönlichen Vorlieben einstellen.

Die bunten Dots gibt es im Zubehörprogramm
# Die bunten Dots gibt es im Zubehörprogramm - damit lässt sich etwas Farbe ins Spiel bringen.
Die Federn stehen zwischen Ober- und Unterteil und bestimmen die „Härte“ des Boards.
# Die Federn stehen zwischen Ober- und Unterteil und bestimmen die „Härte“ des Boards.
Nach einer Testphase mit individueller Platzierung können die Federn mit Spreiznieten befestigt werden.
# Nach einer Testphase mit individueller Platzierung können die Federn mit Spreiznieten befestigt werden.
Das optinal erhältliche Gegengewicht kann frei auf einem der Löcher platziert werden
# Das optinal erhältliche Gegengewicht kann frei auf einem der Löcher platziert werden - es schafft Balance bei der Verwendung eines asymmetrischen Smarttrainers.
Das Gegengewicht muss nicht gesondert befestigt werden
# Das Gegengewicht muss nicht gesondert befestigt werden - durch Verdrehen kann man die Balance feinjustieren.
Der Smarttrainer wird mit Spanngurten gegen Verrutschen gesichert
# Der Smarttrainer wird mit Spanngurten gegen Verrutschen gesichert - die speziellen Halter können in jeder der runden Öffnungen auf dem Board befestigt werden.

Beim Aufbau des Smartrtrainers und dem Bike ist darauf zu achten, dass sich das Fahrrad genau mittig über der Längsachse des Boards befindet, ansonsten werden sich die Bewegungen unnatürlich anfühlen. Ein eventuelles Ungleichgewicht, durch einen asymmetrischen Smarttrainer verursacht, lässt sich sehr einfach mit einem optional erhältlichen Gegengewicht ausgleichen, das einfach in eines der vorhandenen Löcher platziert wird. Am besten tariert man das gesamte System aus, bevor man die Federn einsetzt, so kann man gewiss sein, dass die Gewichtsverteilung perfekt passt und man später beim Fahren nicht auf eine Seite hängt.

In den Bereichen des Boards, auf denen die Füße des Smartrrainers stehen, werden die vorhandenen Löcher mit den mitgelieferten Dots geschlossen. Wer gerne etwas Farbe ins Spiel bringt, kann sich neben den mitgelieferten schwarzen Dots auch andere Farben im Zubehörprogramm von Leeze bestellen. Befestigt wird der Trainer mit den mitgelieferten Gurten, die sehr einfach und schnell über spezielle Halter in den vorhandenen Löchern befestigt werden. So hat man vielfältige Möglichkeiten, die Halterungen an jeden handelsüblichen Smarttrainer anzupassen.

Bereit fürs Training!
# Bereit fürs Training! - Aufsteigen und los geht's...

Wer das Board direkt auf den Fußboden stellt, kann zuvor die mitgelieferten EPDM-Dämpfer anbringen, die selbstklebend an beliebigen Stellen auf dem Board befestigt werden können. Das schont den möglicherweise empfindlichen Boden und verhindert ein Rutschen des Boards auf glatten Oberflächen.

Der gesamte Aufbau plus Platzieren des Bikes sollte in 30 – 45 Minuten zu schaffen sein, danach steht einem Indoor-Training mit natürlicherem Fahrgefühl nichts mehr im Wege. Die Federn arretiert man übrigens am besten erst nach einigen Probefahrten, wenn man sich sicher ist, welche „Federhärte“ die richtige für das persönliche Empfinden ist.

Leeze Boom Desk

Eine sinnvolle Ergänzung zum Leeze Boom Board ist der Leeze Boom Desk. Der praktische Tisch für 149,90 Euro wird in einem flachen Karton angeliefert und ist recht schnell aufgebaut. Drei Rollen sorgen für Beweglichkeit, so kann man den Tisch auch während dem Training nach vorn oder hinten schieben, um zum Beispiel den Abstand zum Bildschirm von Laptop oder Tablet zu vergrößern.

Die Höhe der Ablage lässt sich sehr einfach über die beiden Drucktatsten rechts und links verstellen, so kann man den Boom Desk an die persönlichen Vorlieben anpassen. Bei Nichtgebrauch lässt sich die Ablage zum Beispiel so weit nach oben stellen, dass sich der Tisch platzsparend über das Fahrrad schieben lässt. Die rutschfeste Matte auf der „Arbeitsfläche“ bietet viel Halt für Kleinkram oder den Laptop. Tablets und Smartphones lassen sich praktisch und einfach in den „Rinnen“ am Tischrand aufstellen.

Der Leeze Boom Desk ist die perfekte Ergänzung für das Indoor-Training
# Der Leeze Boom Desk ist die perfekte Ergänzung für das Indoor-Training - der höhenverstellbare Tisch kostet 149,90 Euro.
Damit der Tisch leicht verschoben werden kann, steht er auf Rollen
# Damit der Tisch leicht verschoben werden kann, steht er auf Rollen - diese können auch arretiert werden.
Mit den grauen Drucktasten links und rechts lässt sich die Höhe verstellen
# Mit den grauen Drucktasten links und rechts lässt sich die Höhe verstellen - Flaschenhalter sind auch an Bord.
Smartphones und Tablets können in den „Rinnen“ aufgestellt werden
# Smartphones und Tablets können in den „Rinnen“ aufgestellt werden - die gummierte „Arbeitsfläche“ bietet viel Halt für Laptop und Co.

Für Transparenz: Beiträge in unserer Rubrik „Vorgestellt!“ werden von Rennrad-News erstellt, aber ihre Produktion wird vom Hersteller bezahlt. Deshalb sind sie eindeutig als Anzeige gekennzeichnet. Dennoch steckt in den Bildern und den Texten die Erfahrung der Redaktion, die auf diese Weise mitfinanziert wird. Das ermöglicht auch die Produktion der ganzen Vielfalt unabhängig produzierter Tests, Ausprobiert- und Service-Artikel.

Anzeige
  1. benutzerbild

    Jaytie

    dabei seit 07/2023

    Es gibt ja auch Plates die eine Vor- und Rückwärtsbewegung ermöglichen. Wie entscheidend schätzt ihr die ein? Ist vermutlich nur im Wiegetritt relevant/interessant oder?

  2. benutzerbild

    yokuha

    dabei seit 12/2020

    Habe seit 2 Jahren dieses boomboard. Funktioniert einfach immer und wie beabsichtigt.
    Klar eine der lohnendsten Investitionen ums RR ever.

    Hatte auch über DiY nachgedacht und bin dann den einfachen Weg gegangen. Genau diese Entscheidung ist halt Geschmacksache…

  3. benutzerbild

    Tauber

    dabei seit 01/2023

    Habe das Boomboard auch seit ein paar Tagen zu testen. Hattet ihr, als Besitzer dieses Boards, irgendwelche Eingewöhnungsschwierigkeiten? Hat sich der Sattel anfangs irgendwie fremd angefühlt?

  4. benutzerbild

    yokuha

    dabei seit 12/2020

    Hattet ihr, als Besitzer dieses Boards, irgendwelche Eingewöhnungsschwierigkeiten? Hat sich der Sattel anfangs irgendwie fremd angefühlt?
    Nein, nein.
    Ist auch schon 2 zufriedene Jahre her;-)
  5. benutzerbild

    Facette

    dabei seit 03/2020

    Habe seit 2 Jahren dieses boomboard. Funktioniert einfach immer und wie beabsichtigt.
    Klar eine der lohnendsten Investitionen ums RR ever.
    Da kann ich mich nur anschließen. Hab mir 2021 mein Boom Board gekauft (noch das große Komplettbrett), möchte es nicht mehr missen. Sehr hochwertige Verarbeitung, super einfacher Aufbau.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!