Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Diamant Nhoma Gen 2 – das urbane Gravel Bike deckt ein breites Einsatzspektrum zwischen Sport und Pendelverkehr ab.
Diamant Nhoma Gen 2 – das urbane Gravel Bike deckt ein breites Einsatzspektrum zwischen Sport und Pendelverkehr ab. - Preis 2.099 € (UVP)
Das Nhoma macht beim entspannten Bikepacking wie auf Einkaufsrunden eine gleichermaßen gute Figur.
Das Nhoma macht beim entspannten Bikepacking wie auf Einkaufsrunden eine gleichermaßen gute Figur.
Egal, ob Ausflug oder …
Egal, ob Ausflug oder …
… Alltag.
… Alltag.
DI 23 Nhoma SM 67I2485 300dpi Lifestyle
DI 23 Nhoma SM 67I2485 300dpi Lifestyle

Diamant Nhoma Gen 2: Das neue Nhoma ist ein Gravel Bike der Marke mit Produktion in Deutschland, das mit Lichtanlage, Schutzblechen und Gepäckträger für Alltag und Tour perfekt gerüstet ist.

Diamant Nhoma: Infos und Preise

Robust, schnell und mit einem Hauch von Retro-Charme: Das neue Diamant Nhoma Gen2 ist ein modernes Gravel Bike mit StVZO konformer Ausstattung, Schutzblechen und Gepäckträger, das zu Pendelfahrten durch den Stadtverkehr, sportlichen Ausritten und Bikepacking-Abenteuern gleichermaßen einlädt.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Gabel Carbon
  • Antrieb Shimano GRX 610 1×12-fach (42×10-51Z)
  • Laufradgröße 28″ – 700c
  • Besonderheiten Supernova Lichtanlage, Schutzbleche, Gepäckträger
  • Gewicht 12,7 kg (Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht* 136 kg
  • Farben Opalith Metallic, Cerium Grau Metallic
  • Rahmengrößen  S, M, L, XL
  • Verfügbar ab sofort
  • www.diamantrad.com
  • Preis ab 2.099 € (UVP)
Diamant Nhoma Gen 2 – das urbane Gravel Bike deckt ein breites Einsatzspektrum zwischen Sport und Pendelverkehr ab.
# Diamant Nhoma Gen 2 – das urbane Gravel Bike deckt ein breites Einsatzspektrum zwischen Sport und Pendelverkehr ab. - Preis 2.099 € (UVP)
Diashow: Neues Diamant Nhoma Gravel Bike Made in Germany: Das Urban-Abenteuer Fahrrad
Diamant Nhoma Gen 2 – das urbane Gravel Bike deckt ein breites Einsatzspektrum zwischen Sport und Pendelverkehr ab.
Egal, ob Ausflug oder …
DI 23 Nhoma SM 67I2485 300dpi Lifestyle
… Alltag.
Das Nhoma macht beim entspannten Bikepacking wie auf Einkaufsrunden eine gleichermaßen gute Figur.
Diashow starten »

Die traditiosnreiche deutsche Fahrradmarke Diamant präsentiert die zweite Generation ihres bewährten Modells Nhoma. Mit spritzigem Fahrverhalten, Vielseitigkeit und Robustheit soll es ein zuverlässiger Begleiter für Touren und Alltag sein. Das Nhoma Gen 2 wiegt laut Hersteller rund 12,7 Kilogramm, zeichnet sich durch einen modernen und optisch gefälligen Rahmen, der an die Diamant-Klassiker der 1970er erinnern soll und eine GRX 1×12-fach Schaltgruppe mit der 510 % Spreizung einer MTB-Kassette von Shimano aus.

Das Nhoma macht beim entspannten Bikepacking wie auf Einkaufsrunden eine gleichermaßen gute Figur.
# Das Nhoma macht beim entspannten Bikepacking wie auf Einkaufsrunden eine gleichermaßen gute Figur.
Egal, ob Ausflug oder …
# Egal, ob Ausflug oder …
… Alltag.
# … Alltag.

Zwischen Sport und Pendelverkehr

Ob Stadtverkehr, Landstraße oder Waldautobahn: Das Diamant Nhoma verspricht sportlich-quirligen Fahrspaß in allen Lebenslagen. Das Nhoma verfügt über etliche Anbaupunkte für Trinkflaschen, Taschen oder Zubehör, einen Fahrradständer-Montagepunkt, fest installierte Schutzbleche und eine Supernova Lichtanlage mit Nabendynamo. Der Aluminiumrahmen und eine hochwertige Carbon-Gabel sollen für Komfort und Stabilität sorgen. Der Rahmen soll eine gemäßigt sportliche, eher aufrechtere Sitzposition ermöglichen, was seinem Charakter als Freizeitmobil und Multitalent für Alltag und Training Rechnung trägt.

DI 23 Nhoma SM 67I2485 300dpi Lifestyle
# DI 23 Nhoma SM 67I2485 300dpi Lifestyle

Wie gefällt dir das neue Diamant Nhoma?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Diamant
  1. benutzerbild

    naucrates

    dabei seit 09/2017

    Ein urbanes Gravelbike, ah ja, der Ford Ecosport unter den Zweirädern.
    Ich bin mir aber sicher, dass es eine Zielgruppe gibt. Kombiniert die Eigenschaften von einem Citybike mit mehr Street Credibility durch den Bügellenker…

  2. benutzerbild

    hrafnagaldr

    dabei seit 12/2020

    Das alte Nhoma sah besser aus. Dann würde ich ein Rose Backroad EQ o.ä. vorziehen, der Rahmen gefällt einfach nicht.

  3. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Warum versteckte ich die Züge vorne so gut wie möglich, um den Schaltzug zum Schaltwerk an der Kettenstrebe einfach nur mit Kabelbindern an den Rahmen zu strabsen? Ansonsten sieht der Rahmen echt bescheiden aus.

  4. benutzerbild

    hrafnagaldr

    dabei seit 12/2020

    Zum Vergleich der Vorgänger:

    diamant-nhoma-aufmacher.jpg

  5. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    Zum Vergleich der Vorgänger:

    Anhang anzeigen 1398923
    Jetzt weiß ich warum die vorne die Züge versteckt haben. 🙄

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!