• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Was für Essen essen Menschen, die sich für Alteisen interessieren?

zwofuenfzehn

Phlegmatisches Mitglied
Mitglied seit
21 Februar 2018
Beiträge
576
Punkte für Reaktionen
488
Pizzateig:

Griffiges Mehl (Sorte 00 z.B.), Frischhefe, Meersalz, ca. 1/10 Hartweizengrieß, lauwarmes Wasser vermengen, kneten, ggf. portionieren und den Teig KALT mindest über Nacht gehen lassen. Besser noch mehrere Nächte kühl ruhen lassen...

Olivenöl muss nicht hinzugefügt werden, eine kleine Menge wäre dennoch kein Sakrileg.

Pizzastein mindestens ne halbe Stunde bis Stunde im Ofen auf Maximaltemperatur erhitzen.

Belag bereitstellen bzw. zubereiten. Vom Teig eine Portion abtrennen, Hartweizengrieß unter dem Zeig streuen, so dass die rohe Pizza nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt und nicht ausrollen sondern ausziehen, den Rand locker lassen.

Schnell arbeiten, der Boden darf nicht zu warm werden.

Pizza belgen und auf ein Transferblech ziehen, auf den Stein gleiten lassen und wenige Minuten backen.


So jeht dit.
 
Zuletzt bearbeitet:

kokomiko2

Low Budgetier
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
2.117
Punkte für Reaktionen
4.006
Zu der Mehldiskussion eine für mich sehr überraschende Beobachtung von vor 2 Jahren in Kroatien(Opatija, Istrien): die Gewohnheiten dort scheinen völlig andere zu sein, bei uns sind die Läden voll mit 405er, dort findet man zunächst nur 550er, 405er ist dort das Nischenprodukt.
 

claire

Fahrtwind!
Mitglied seit
20 Februar 2013
Beiträge
1.201
Punkte für Reaktionen
1.783
Ist ja schön, dass hier über Teig gesprochen wird. Die mit Abstand wichtigste Komponente bleibt jedoch ungeklärt. Wie wirbelt man den Teig so lustig in der Luft herum? Macht das jemand von euch?
 

ad-mh

Am Ausbauende des RS1 - Mülheim Speldorf
Mitglied seit
9 Juni 2017
Beiträge
1.282
Punkte für Reaktionen
1.419
Der Versuch, heute Köttbullar selbst zuzubereiten wurde etwas völlig Anderes.
Das schmeckte, wurde aber durch unserem Nachwuchs verweigert.

Schön, wenn man mal Zeit fürs Kochen hat. Manchmal geht das aber richtig daneben. :rolleyes:
 

Vaang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2013
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
625
Dafür wirst du in Italien geköpft, genauso wie für Öl im Teig! Und womit? Mit Recht!!!
Nö, Vollkorn ist nichts außergewöhnliches im Pizzateig. Habe ich in den letzten Jahren in einigen Pizzerien in Napoli und weiter im Süden gegessen. Nur zu empfehlen!
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
32.699
Punkte für Reaktionen
32.568
Nö, Vollkorn ist nichts außergewöhnliches im Pizzateig. Habe ich in den letzten Jahren in einigen Pizzerien in Napoli und weiter im Süden gegessen. Nur zu empfehlen!
Das hätte es früher nicht gegeben, die jungen Italiener haben auch nichts mehr für Tradition über. Und die alten sterben grad alle :eek: 😭 Und grad in Napoli, wo man angeblich die beste Pizza der Welt bekommt.
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
32.699
Punkte für Reaktionen
32.568
du hattest dich da verschrieben:p
Sagen wir es mal so, ich habe da schon echt guten Pizzen gegessen. Meine Schwester hat da länger gelebt und ich hab sie da besucht. Ist aber schon länger her, da war die Altstadt noch wirklich gefährlich, da ist man da im Dunklen nicht mehr hin. Soll ja alles harmlose Touri-Abzocke geworden sein...
 

Vaang

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2013
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
625
Soll ja alles harmlose Touri-Abzocke geworden sein...
Das stimmt definitiv! Allerdings auch nur das unmittelbare Zentrum. Außerhalb wirds dann wieder ursprünglicher (womit ich nicht gefährlicher meine). Und man muss auch keine Nummer ziehen für eine Pizza wie bei Sorbillo
 

Avi.1990

Passione
Mitglied seit
18 März 2014
Beiträge
12.471
Punkte für Reaktionen
23.883
Das stimmt definitiv! Allerdings auch nur das unmittelbare Zentrum. Außerhalb wirds dann wieder ursprünglicher (womit ich nicht gefährlicher meine). Und man muss auch keine Nummer ziehen für eine Pizza wie bei Sorbillo
Naja in Scampia würde ich keinen Unfung machen :D.
2008 zu meiner Studienfahrt auf Capri, war ich zweimal in Neapel.
Damals lebte oder studierte ein Freund von mir aus Apulein dort, und wir ging Pizza essen.
Augezeichnet, authentisch.
 

Linda_Bln

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Juni 2016
Beiträge
3.200
Punkte für Reaktionen
8.920
Kurz und bündig: Eis, Apfelstreusel, Rosinenbrot, Schokolade, Espresso Macchiato und Gin Tonic! Ach, nach den Getränken wurde ja gar nicht gefragt... dann muss ich wohl noch einen Getränkefaden aufmachen.
:bier:
 

sulka

zementsackzement
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
11.368
Punkte für Reaktionen
20.198
Ach, nach den Getränken wurde ja gar nicht gefragt...
Na dann .... Wenn ich Zeit habe und mir etwas gutes gönnen will mache ich mir 'ne Kanne weißen Tee. Den hab ich 2007 im "Seidenstraßen-Kaufhaus" in Bejing in einem super Teeladen gekauft mit perfekter Beratung & hätte ihn mein treues Weib nicht ewig unter Verschluß gehalten wäre er schon lange ffffffttt ;-)
Und weil das ein rarer Stoff ist und weil er es locker hergibt kippe ich, wenn die Kanne fast oder ganz leer ist, noch 2-3 Mal frisches gekochtes Wasser nach. Funzt problemlos.
Die Chinesen trinken gerne Tee mit getrockneten Früchten drinnen. Schmeckt super gut aber ich weiß (immer) noch nicht wie sie den machen, ob es den so konfektioniert gibt. Bin kein großer Experte ;-) Das mit dem Tee haben sie wirklich drauf, grüner Tee in Sojamilch, hab ich leider nur ein einziges Mal gereicht bekommen. Sensationell.
 

sulka

zementsackzement
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
11.368
Punkte für Reaktionen
20.198
Hab ich mal bei uns im Kühlschrank gefunden, die Tochter hatte mal ne zeitlang vegetariert, nur übel.
In der inneren Mongolei hat der Tee super geschmeckt. Ich denke es war Sojamilch, die Mongolen hantieren wohl gerne damit, war mein erster Lichtblick nachdem ich feststellen mußte daß es in chinesischen Hotels keinen Kaffee zum Frühstück gibt. Leider gab es keine Wiederholung.
 

Linda_Bln

Aktives Mitglied
Mitglied seit
7 Juni 2016
Beiträge
3.200
Punkte für Reaktionen
8.920
Hab ich mal bei uns im Kühlschrank gefunden, die Tochter hatte mal ne zeitlang vegetariert, nur übel.
In der inneren Mongolei hat der Tee super geschmeckt. Ich denke es war Sojamilch, die Mongolen hantieren wohl gerne damit, war mein erster Lichtblick nachdem ich feststellen mußte daß es in chinesischen Hotels keinen Kaffee zum Frühstück gibt. Leider gab es keine Wiederholung.
Sie hat wohl eher veganisiert 😄! Der Vegetarier, so wie ich ungefähr einer bin, trinkt Kuhmilch, falls er das möchte. Und ich möchte das, ein Cappuccino oder Espresso Macchiato mit einer Milchalternative ist für mich undenkbar.
 
Oben