• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

unterwegs mit dem klassiker

sulka

#YouMeToo
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
10.794
Punkte für Reaktionen
18.796
moinmoin,

gestern war (bei uns) nochmal ganz passables wetter, also kein regen und halbwegs temperatur. da war ich nochmal mit meinem bianchi unterwegs. leider waren dann die überwiegend genutzten radwege doch nicht wirklich überall abgetrocknet und an ein paar stellen wollten sie mich wohl partout an die frühjahrsklassiker im herbstzustand erinnern.
unterwegs hatte ich keine kamera dabei, aber heute am tag danach, hatte ich eine in der werkstatt als das rad zur nachschau am haken hing.



jau, da hat sich diverses auf dem klassischen lack und überhaupt angesammelt, sodaß sich die sorgfältige reinigung für den winterschlaf auf jeden fall lohnen wird.
einerseits schmerzt es mich schon etwas wenn ich die kruste auf meinem velo so betrachte, aber andrerseits sind die bicicletten zum fahren da und nicht um an der wand in alle ewigkeit in eleganz zu entschlummern.

mich interessieren die bilder eurer benutzten klassiker, igendwo unterwegs 'en état d'utilisation' oder en détail mit ihrer patina, ihren geschichten von den straßen und wegen.

gruß
klaus

(irgenwie fand ich oldtimer die man nur mit glacée-handschuhen anfassen darf schon immer fad)
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von faliero

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
26.078
Punkte für Reaktionen
13.228
AW: unterwegs mit dem klassiker

Gute Idee, dieses Thema. Natürlich versuche ich immer, Schmuddelpassagen zu vermeiden, aber "Einsatz" ist ja nicht unbedingt gleichbedeutend mit "Verschmuddeln".
Hier mal ein paar Bilder, wo die Versäge eher der Deko dient denn als Vordergrund:




Und hier ein echtes Einsatzbild, auf einer 260 km-Runde über 7 Berge im Juni (hab extra den Ledersattel von Matxaka rübergeholt, weils damit keine Sitzprobleme gibt):
 

levivo

Rennrad Frischling
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
398
Punkte für Reaktionen
2
AW: unterwegs mit dem klassiker

Meine Gazelle ist auch total schmuddelig. Aber nur weil ich sie in der letzten Zeit auch im Regen und Dreck fahren musste.

Hab aber grad keine Fotos zur Hand.

Mein Motobecane dagegen ist noch blitzeblank! Das darf nur bei Sonnenschein raus :p
 

Ivo

Randonneur
Mitglied seit
16 Oktober 2008
Beiträge
5.514
Punkte für Reaktionen
6.720
AW: unterwegs mit dem klassiker

Hm, dan muss ich mal mein Bioracer ablichten. Da hängt viel Dreck dran. Wird eigentlich nur geputzt wenn ich den mal für einen Flug auseinanderrupfen muss. (Und dies geschieht sehr selten).
 

drexl

Schraubtmehralserfährt
Mitglied seit
24 November 2008
Beiträge
2.036
Punkte für Reaktionen
218
AW: unterwegs mit dem klassiker

Nachdem ja bald wieder der Winter kommt, hier ein Bild meines Rowona-Crossers nach einer nächtlichen Heimfahrt von der Kneipe.....
 

Anhänge

Wusch

Gedankenschweifer
Mitglied seit
18 März 2009
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
2
AW: unterwegs mit dem klassiker

HA, jetzt weiss ich, wie ich billig an Aero-Laufräder komme:D
 

smunolo

Trimmfahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2007
Beiträge
4.755
Punkte für Reaktionen
1.113
AW: unterwegs mit dem klassiker

Jo,

mit Schnee kann man viel simulieren...



...auf diese Art und Weise habe ich mal getestet wie sich eine Speedhub von Rohloff wohl machen würde... :dope:

schnemännische Grüße

Martin
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
26.078
Punkte für Reaktionen
13.228
AW: unterwegs mit dem klassiker

... und ne Victory-Kurbel.
 

sulka

#YouMeToo
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
10.794
Punkte für Reaktionen
18.796
AW: unterwegs mit dem klassiker

wieder daheim auf dem "haken". herr culles nach der regenrunde.




gruß
klaus
 

radjog62

Genussradler
Mitglied seit
20 September 2006
Beiträge
1.981
Punkte für Reaktionen
325
AW: unterwegs mit dem klassiker

Hallo sulka,

also .... so ein Rad samt Lack hält mehr aus als das bischen Spritzdreck. Ich war am Wochenende mit meinem Kotter unterwegs (kann jetzt leider kein Bild machen) und es sieht so wie Deines oder noch schlimmer aus.
Was ich tue? Ich weiche es mit etwas Spülmittel im Wasser und einer Gartensprühpumpdose (weicher Strahl durch Handpumpe) ein. Dann gehe ich mit einem weichen Schwamm dran, dann ist der Schmodder weg. Notfalls baue ich die Räder aus, damit ich an manche Stellen besser hinkomme.
Mit ein wenig Glanzöl unterkrieche ich die Feuchtigkeit und wische das Ganze weich ab.

Das war's. Das Rad und ich fühlen uns sauwohl.

Gruß radjog
 

sulka

#YouMeToo
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
10.794
Punkte für Reaktionen
18.796
AW: unterwegs mit dem klassiker

..
also .... so ein Rad samt Lack hält mehr aus als das bischen Spritzdreck....
moin radjog,

genau, das denke ich auch. überwiegend werden aber meist hochglanzabbildungen gepostet, man könnte glauben die räder lebten in reservaten ;-))
das bianchi glänzt mittlerweile übrigens wieder wie ein affenarsch ;-))

gruß
klaus
 
R

rotporst

AW: unterwegs mit dem klassiker

moin radjog,

überwiegend werden aber meist hochglanzabbildungen gepostet, man könnte glauben die räder lebten in reservaten ;-))
das bianchi glänzt mittlerweile übrigens wieder wie ein affenarsch ;-))

gruß
klaus
Ich glaube, das erste Bild von deinem Bianchi war auch so ein Hochglanzbild, oder??
Nun, du bist sicher nicht der Einzige, der sein Rad gerne wieder sauber hat und sei es bei mir deshalb, weil es in der Wohnung steht. Direkt nach Ausfahrt bekommt das Rad ne Dusche mit dem Gartenschlauch, da ist das Meiste schon mal weg. Am Jubi Daccordi habe ich mittlerweile Schutzbleche, (die ich beliebig auf andere Räder mit schmalen Reifen montieren kann) das erleichtert das fahren ( oder besser das säubern) im Herbst reichlich und das Rad und man selbst wird nicht ganz so eingesaut.
Trotzdem fahre ich über den Winter öfter mit Trekkingrad oder Winterhobel querfeldein ( habe im Moment nur keinen) und mache Touren mit den geputzten feinen Teilen eher nur bei gutem Wetter.
Dreck stört mich bei meinen ganzen Rädern gar nicht, nur ich mag sie nicht so dreckig stehen lassen.

Gruss Horst
 

sulka

#YouMeToo
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
10.794
Punkte für Reaktionen
18.796
AW: unterwegs mit dem klassiker

Ich glaube, das erste Bild von deinem Bianchi war auch so ein Hochglanzbild, oder??
naja, einer der kommentare auf die ersten bilder von meinem bianchi war "putz erst mal dein rad richtig", aber es gab ganz klar auch hochglanzige, resp, es kommen sicher noch welche nach.

jetzt aber erstmal ein solalahandigeknipsbild von meinem designierten winterrad von gestern mittag unterwegs, noch ohne kotflügel aber mit reifenmix. die weißwand hab ich gestriegelt und zur aufbewahrung ins gewienerte bianchi gesteckt, das hat das laufrad vorne mit tubo gestellt und hinten isses ein echt antiker vittoria roma 25 clincher vom reserve lrs. schläuche & mäntel für den reserve lrs muß ich noch ordern.



gruß
klaus
 

sulka

#YouMeToo
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
10.794
Punkte für Reaktionen
18.796
AW: unterwegs mit dem klassiker


bis zum bitteren ende der laterne war ich heute mit dem reparto corse unterwegs. hier wartet es im bahnsteigschummerlicht auf den zug für die letzten kilometer. ich wär zwar gern noch länger bzw. weiter gefahren, aber die geisterfahrer und läufer auf den letzten kilometern im dunkeln waren dann doch nicht so der bringer, wie auch der helle lichtstrahl aus dem 'knoggle' ;-)
heute hatte ich noch mal die sommerpuschen drauf gesteckt, conti supersport weißwand in 20 mm, macht sich auch sehr gut mit celeste, allerdings wäre in der config mit blanken alufelgen ein celestener turbo o.ä. doch sehr passend. hamm' mir ja etliche schon immer gesagt ;-))

wie gehabt ein hundsmiserables handibildchen, hab aber leider kein leichtes realphotoapparätchen, meine richtigen ommen wiegen alle soviel wie ein laufradsatz (schwermetall halt) und tragen irgendwie nicht sonderlich elegant unter dem trikot auf ;-)) also sofern euch die bildquali nicht allzusehr stört, steckt doch auch euren fernsprecher ein mit dem u.a. auch teflonieren kann. die akschen+situation zählt hier mehr als das gerausche im pixelsalat. meine ich.

gruß
klaus

nachtrag: am rande, falls ihr die bilder von dem rädchen übers jahr verfolgen wollt. bemerkenswert wie man mit der zeit, den kilometern, der real und gefühlt abnehmenden wampe die bequemlichkeit der diversen überhöhungen unterschiedlich empfindet. dito war's bei mir mit der drehung des unterlenkers in richtung horizontale. eine geschichte von millimeter auf millimeter ;-))
 

Bonanzero

txirrindulari
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
26.078
Punkte für Reaktionen
13.228
AW: unterwegs mit dem klassiker

Wegen der Knipse (die aber bei Dunkelheit auch keine guten Bilder liefert), der Werkzeugkiste, den Klamotten und der Verpflegung (bei Strecken über 90 km muss ich immer was essen zwischendurch) hab ich Packtaschen am Rad. Auch die Luftpumpe ist da drin, weil am Rahmen kein Platz ist (maximal unterm Unterrohr, aber da fehlt mir noch ne Pumpenspitze mit Schelle, Teller hab ich noch). Da ist aber noch viel Platz, in Wirklichkeit ist eine größere Satteltasche à la Carradice oder eine Lenkertasche ausreichend.
 
0

015Alpha

AW: unterwegs mit dem klassiker

Hier meine Stadtschlampe und auch fast mein Lieblingsfahrrad, das passt einfach von vorne bis hinten und fährt sich unglaublich schön und handlich, die anderen habe ich eigentlich nur zur Angabe und weil man ja auch mal schnell fahren will mit vielen Gängen durch die Eifel od. Bergisches Land :D
Das Liga wird eigentlich nie geputzt und steht meist vor der TÜr angekettet am Kinderanhänger, der ähnlich aussieht...
 

Anhänge

smunolo

Trimmfahrer
Mitglied seit
31 Oktober 2007
Beiträge
4.755
Punkte für Reaktionen
1.113
AW: unterwegs mit dem klassiker

Strike,

das nenne ich mal einen coolen Schlorren... :daumen:

Herrlich "verwarzt" aber bereit für alle Schandtaten. Finde ich sehr wohltuend, mal zur Abwechslung keine aufgebrezelte Concour D'Elegance Schlampe, sondern mal ein "drivers worthest" mit allen Schrabbeleien präsentiert zu bekommen... :cool:

haflingische Grüße

Martin
 
0

015Alpha

AW: unterwegs mit dem klassiker

Ja, das Rad hat Charme! Den Rahmen habe ich vor zwanzig(!) Jahren aus dem Sperrmüll gezogen, mit nem festgerosteten Vorbau. Fährt seit 95 als Singlespeed...
 

Coolhead

MItglied
Mitglied seit
16 August 2006
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
0
AW: unterwegs mit dem klassiker

Ich weiss nicht ob man seinen Renner solchen widrigen Bedingungen aussetzen muss. Bei trockenem Wetter führ ich mein Simplon auch im Winter aus.
Bei dem nasskalten Wetter zur Zeit nehm ich lieber mein Fully.
 
Oben