• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Senioren-Fräd

BodenseeFerdi

Genussbiker
Ja klar, hab ich im Juli sogar erlebt, Schneeregen am Stilfser Joch, die Gefahr ist bei der Höhe aber immer gegeben, am nächsten Tag kann auch wieder die Sonne scheinen.
Kommt drauf an, ob du das im Auto oder auf dem Rad erlebt hast, mit dem Auto würde mir das nichts ausmachen. So ähnlich war auch mein erstes Südtirol Wettererlebnis als kleiner Steppke, auf dem Autorücksitz bei meinen Eltern. Heftiger Schneeregen oben, und in der Nähe von Bozen angekommen, Temperaturen über 30°.
Schlimmer fand ich es mal bei Dolomiti auf dem Sella, morgens kurz vor acht Uhr, trocken und klar, aber bei 0°. In der Abfahrt nach Canazei hatte ich so taube Hände, das ich beinahe in die Leitplanke gekracht bin, weil ich kaum noch Gefühl für's Bremsen.
So wie damals habe ich mich noch nie gefreut, als es wieder den Berg hoch ging Richtung Fedaia, und die Sonne über die Gipfel kam....
 

BodenseeFerdi

Genussbiker
War auf dem Rad, mein erstes Mal am Stelvio....
Da du dich ja "Bergbüffel" nennst, und beschrieben hast, wie du Berge hochfährst, hätte ich nicht gedacht, das du solche Berge hochfährt....
Ich war dort mein erstes und (bis jetzt) letztes mal im August 1994 mit einem Cannondale MTB. Nicht optimal für solche Alpenriesen.
Gewohnt hab ich da für ne Woche in Stilfs, selbst dort auf "nur" 1300Meter, hat man mir gesagt, das sie ab Mitte August immer einen Wintereinbruch bekommen können.
Grüsse Michael
 

Fembria

Aktives Mitglied
Heute eine Rundtour von gut 100 km gefahren. Auf der Insel hatten wir noch gut 17 Grad, mit dem Auto dann zum Startpunkt gefahren --13 Grad.
Im Freien dann sogar nur noch 12 Grad ---hatte kurz / kurz an⛄. Der Wetterbericht hatte andere Temperaturen vorhergesagt:(.
Wenigstens die Windvorhersage stimmte dort. Die bei uns auf der Insel aber auch nicht--war mehr als angesagt.
Na ja, war eine schöne Tour um Mölln herum.
Regen war auch nicht angesagt --- war gerade beim Auto angekommen, da bemerkte ich die ersten Regentropfen -- Rad ins Auto gepackt und es regnete leicht. Besser kann es nicht klappen:)
 

Schwarzwaldyeti

Vierfach spezialisiert
Heute Nachmittag 100km durchs Elsass bei 27-30° (Ihr lieben Norddeutschen nicht gefrustet sein. :bier:). Wetterorakel sprach von Wind 3-4 km/h. Die hatten aber die Einheit verwechselt, das waren Bft. :rolleyes:
Auf der "Abfahrt" von der Rheinbrücke lag plötzlich ein mir unbekannter RR-Kollege vor mir auf dem Boden. Dem war in der Kurve der Reifen vom Vorderrad gesprungen. Er sah ähnlich ramponiert aus wie @Bauknecht vor ein paar Wochen. Ich konnte Gesichtsfrakturen zum Glück auf die Schnelle ausschließen und habe Krankenwagen gerufen. Aus gegebenem Anlass ein Tip vom Fachmann:
Nicht mit den Zähnen bremsen, das wird teuer.
 

Fiets20823

fast da....
schickes Teil, bis auf die Mavic Laufräder incl. der Bereifung. Alle die ich kenne hatten bisher nur Ärger mit den Dingern.
Ich hatte die an meinem Storck, nie ein Problem mit gehabt. ( 104kg am Haken, also nicht die Laufräder...….ich :D,
alles Muskeln und schwere Knochen...ist klar:cool::p)
Einer der wenigen Marken wo ich eine Freigabe bis 120kg Systemgewicht finden kann.
Die Reifen sind tatsächlich murks, ich habe aber noch 2 Sätze Conti 4000SII rumliegen.

Cheers, Johan
 
Zuletzt bearbeitet:

Bauknecht

Kaffee?
Sehr geil ! 😂

Sodele, abgezähltes Geld von der Regierung mitbekommen, morgen geht es in den Süden.:D:D
Bildergebnis für slr01 dura ace 2018
Vorsicht! Mit so etwas würde ich nicht scherzen‘ ☝
Die Reparatur der Spuren meines oben erwähnten Bremsmanövers kostet locker den Gegenwert des schicken Radels, das Du Dir da zulegen wirst (ich gönne es Dir ganz bestimmt!)
Abgesehen von dem ganzen Drumherum mit Arztbesuchen etc., was mich in der Summe sicher nochmal einige Wochen an Zeit kosten wird.
Mein Mitgefühl gilt dem Radlerkollegen, den Du da aufgesammelt hast @Schwarzwaldyeti !
 
Oben