• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Rund um's DIAMANT - Technik, Touren, Typen

Pave

Professional
Mitglied seit
26 Februar 2004
Beiträge
5.429
Punkte für Reaktionen
5
ich habe auch mal Diamant gefahren als ich mit dem Radsport auf der Bahn als Jugendfahrer angefangen habe... der Rahmen war Baujahr 1932... aber wirklich superleicht, viel leichter als spätere Baujahre aus den 50ern.. leider keine Bilder mehr davon... :p
 

GTdanni

KURBELGARNITURER
Teammitglied
Supermoderator
Mitglied seit
11 Juli 2004
Beiträge
5.462
Punkte für Reaktionen
2.114
Bist du da auch Veloflex gefahren? (war nur Spass)

Ja ich habe ein Loch in das Tretlagergehäuse gebohrt, Gewinde reingeschnitten, den Zuganschlag an der Kettenstrebe entfernt (Oben)
und nen neuen (Unten) angebracht.
Wenn ich den Rahmen irgendwann mal neu lackieren werde (natürlich wieder in dieser Farbe) kommen diese Zuganschläge ab und alle anderen werden geändert.

Erstmal jedoch warte ich auf nen LRS um den Crossumbau fertig zu stellen.

Ein paar andere Aufkleber kommen auch noch dran.

Lasst euch überraschen.

Cu Danni
 

Richie392

MItglied
Mitglied seit
7 Januar 2006
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
5
Pave schrieb:
ich habe auch mal Diamant gefahren als ich mit dem Radsport auf der Bahn als Jugendfahrer angefangen habe... der Rahmen war Baujahr 1932... aber wirklich superleicht, viel leichter als spätere Baujahre aus den 50ern.. leider keine Bilder mehr davon... :p
Vielleicht meinst du sowas (Bahnrenner 1938)



Ist schon abgehoben schön - und die Verarbeitung schöner als bei den DDR-Modellen.
 
Mitglied seit
18 Januar 2006
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
1
Hallo,
Ich bin auch ein Diamantfahrer. Ich habe ein Niemann RR ca. um 1980 rum gebaut, Fachleute werden wissen, dass Niemann Diamantrahmen umgebaut hat und diverse "Verbesserungen" an ihn vorgnenommen hat, sowie sie neu lackiert hat. Bilder von dem Niemann folgen bald. Dann besitze ich noch mehrere Diamanttourenräder die beiden Ältesten von 1959 die zurzeit von mir restauriert werden weil sie mir so gut gefallen und heute hab ich es endlich geschafft und bin endlich an einen Diamantbahnrahmen drangekommen, mit diversen Anbauteilen es fehlt nur der LRS und das Beste ist das ich dafür keinen Penny ausgeben musste(wie außerdem für alle meine anderen Diamants auch:D ).Ich hab es von einem Sportverein bekommen der es früher als "hometrainer" benutzte sobald ich es am Freitag abgeholt habe werdet ihr mal davon Bilder sehn, es hat etwas abenteuerliches an sich. Ja ich bin 16 Jahre alt, komme aus Gera und fahre täglich irgendein Diamant seit 4 Jahren täglich zur Schule zB. und hatte bis jetzt noch nie irgendein Problem mit den guten Stücken. Eigentlich habe ich mich anfangs nur für alte Tourenräder interessiert doch nun haben es mir auch alte Rennräder angetan.
 

Richie392

MItglied
Mitglied seit
7 Januar 2006
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
5
RissimFingernagel schrieb:
Hallo,
Ich bin auch ein Diamantfahrer. Ich habe ein Niemann RR ca. um 1980 rum gebaut, Fachleute werden wissen, dass Niemann Diamantrahmen umgebaut hat und diverse "Verbesserungen" an ihn vorgnenommen hat, sowie sie neu lackiert hat.
Willkommen im Klub! :D

Lass mich raten: Radstand verkürzt (d.h. Gabel begradigt und Hinterbau eingekürzt), Campa Ausfallenden eingelötet? Grau oder blau lackiert? :p
Jau, mach mal paar Bilder von den Schmuckstücken!

Grüße,
Richie
 

GTdanni

KURBELGARNITURER
Teammitglied
Supermoderator
Mitglied seit
11 Juli 2004
Beiträge
5.462
Punkte für Reaktionen
2.114
Ich hab erst am vergangenen Donnerstag neben einem von Niemann umgebauten Rahmen gestanden.

-andere Ausfaller (weiß jetzt nicht was es für welche waren)
-Hinterbau verkürzt
-Chromgabel (auch da weiß ich nicht was es für eine war)

Stand bei meinem Lieblingshändler in der Ecke (Fachleute werden Eitel Wittenbecher kennen) und auf die Frage hin was der Diamant da macht sagte er "ahh ja , was wollte der nochmal gemacht haben?"

Cu Danni.

P.S. Eitel hat früher auch selbst Diamant Rahmen umgebaut.

Und Hallo und herzlich willkommen "Schmerzhafte Verletzung am Finger"
 
Mitglied seit
18 Januar 2006
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
1
Ja es hat einen verkürzten Radstand aber es ist in blau, weiß und rot lackiert(ich kannte den Erstbesitzer der sagte er hätte die Kombination gewählt nach der französischen Flagge) Ob es Campaausfaller sind weiß ich nicht, jedenfalls ist nichts gemarkt wie sonst bei Campagnolo üblich und auch ohne die Stellschrauben, das HR kann nicht nach hinten geschoben werden. Ach ja außerdem ist eine Tectorongangschaltung dran, Made in Leipzig;) aber bald hab ich auch Bilder...
schöne Grüße RiF
 

GTdanni

KURBELGARNITURER
Teammitglied
Supermoderator
Mitglied seit
11 Juli 2004
Beiträge
5.462
Punkte für Reaktionen
2.114
So langsam könnten wir auch mal damit anfangen nicht benötigte Teile anzugeben, nicht das jemand schon ewig nach irgend etwas sucht und jemandem von uns liegt es im Weg rum.

Cu Danni

P.S. Ich schreib gleich mal was auf.
 

karlsson

MItglied
Mitglied seit
27 Juni 2004
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Werde jetzt hier einfach weitermachen, an meinen Sportrad ist eigentlich alles original, aber heute hatte ich mal die Räder draußen und sah das die Naben made in France sind, Maillard glaube ich heissen die , ist wohl nicht werksgetreu wer kennt die Marke. Oder wurde sowas importiert was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann aber Berreifung wieder Pneumant
 

steinchen

MItglied
Mitglied seit
21 August 2005
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
0
@karlsson... Es ist dann wohl eine Sachs Maillard Nabe, so eine habe ich mir so um 93` als Rennradnabe ins Diamant-RR verbaut, ich fand sie sehr solide für den Preis.
 

Richie392

MItglied
Mitglied seit
7 Januar 2006
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
5
Die Maillard-Sachen (Naben und Zahnkränze) wurden in großem Maßstab von der DDR geordert. Grund ist mir unklar - vielleicht weil Renak nicht mit der Produktion nachgekommen ist? Sind aber ganz gute Teile!

@Rissim...
Tectoron? Sowieso, ich fahr nix anderes! ;) Die werden übrigens in regelmäßigen Abständen bei ebay verhökert (für wenig Geld). Sind Campa-Nachbauten. Wirken viel hochwertiger als die Favorit-Schaltungen, finde ich.

Richie
 

GTdanni

KURBELGARNITURER
Teammitglied
Supermoderator
Mitglied seit
11 Juli 2004
Beiträge
5.462
Punkte für Reaktionen
2.114
Also haben Karlsson oder Ich deine alte Vorderradnabe.

Nee mal im Ernst, die Nabe ist schon ok.
Allerdings scheint mal jemand damit ne Bordkante hoch oder ne Mauer runter "geleddert" zu sein, jedenfalls ist die Achse krumm wie ne Banane.

Cu Danni
 

GTdanni

KURBELGARNITURER
Teammitglied
Supermoderator
Mitglied seit
11 Juli 2004
Beiträge
5.462
Punkte für Reaktionen
2.114
Siehe oben.

Da fällt mir gleich mein erstes Angebot ein.

ich hab noch nen neu eingespeichten LRS (neue Speichen und Nippel) im Weg stehen.



Natürlich Schlauchreifenfelgen.

Die Kassette hat 13-21 Zähne und ist noch gut. (5fach-ist ja klar)

Die Naben allerdings laufen etwas rau und bedürfen etwas Pflege.





Würde ich für nen symbolischen Betrag abgeben.

Cu Danni
 

Pave

Professional
Mitglied seit
26 Februar 2004
Beiträge
5.429
Punkte für Reaktionen
5
Maillard hatte schon gute Sachen, Naben und Kränze, vor allem leichte Alukränze 5 und 6-fach..heute habe ich einem User einen 7-fach Maillard Kranz Stahl fast neu verkauft... der läuft so leise und leicht, Wahnsinn.. da können sich die heutigen Freiläufe verstecken...
 

karlsson

MItglied
Mitglied seit
27 Juni 2004
Beiträge
122
Punkte für Reaktionen
0
Ich finde auch das die Räder super leicht laufen, besser als meine viel jüngeren 105er,habe gestern meine Vorderradnabe gesäubert und gefettet und es wollte gar nicht mehr aufhören zu drehen, habe jetzt gans minimal Spiel drinne,hoffe es ist in Ordnung. Nur für hinten fehlt mir der spezielle Abzieher da werde ich mal zum Händler gehen müssen zum abmontieren.
 

Pave

Professional
Mitglied seit
26 Februar 2004
Beiträge
5.429
Punkte für Reaktionen
5
habe ein nagelneues komplettes eingespeichtes Retro Hinterrad mit Zeuss-Nabe (für Schnellspanner) für Schraubkranz aus den 80ern, Mavic Felge nie gefahren.. fuer Schlauchreifen z. kleben, bei Interesse p.m., soll so 35,00 mit Porto kosten.
 

Pave

Professional
Mitglied seit
26 Februar 2004
Beiträge
5.429
Punkte für Reaktionen
5
die Schlauchreifenfelge ist die legendäre Mavic GP 4.. ;)
 
Oben