1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Rollentraining zu laut

Dieses Thema im Forum "Fitness und Training" wurde erstellt von NewK, 12 Februar 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. dobelli

    dobelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2013
    Beiträge:
    2.229
    Fährst du denn mit einem speziellen Reifen?
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Hoehenreiter

    Hoehenreiter Gute Beine kann man nicht kaufen!

    Registriert seit:
    1 November 2010
    Beiträge:
    2.231
    Mal ein abwegiger Vorschlag. Sprich doch mit den Mietern unter dir, ob sich nicht eine zeitliche Lösung finden lässt. Z.B. 2Std Rolle zw. X und Y Uhr, dann könnten sich deine Nachbarn darauf einstellen.
     
    usr gefällt das.
  4. Waldi61

    Waldi61 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2015
    Beiträge:
    884
    Ja, die meine ich.

    Diese Rolle wird durch ein Öl (oder was ähnliches) gebremst. Du treibst also die Walze an und diese treibt über eine Welle eine von Öl umschlossene Schaufel an. Der Widerstand steigt somit mit der Drehzahl des Hinterrades. Er entspricht ungefähr dem Fahrtwiderstand draußen (Verhältnis zwischen Geschwindigkeit und Fahrtwiderstände). Die Rolle benötigt keinerlei Stromanschluss und der Widerstand ist auch nicht verstellbar (man muss am Rad schalten).

    Fluid-gebremste Rollen laufen prinzipbedingt vibrationsfrei und haben insb. auch nicht dieses tiefe Brummen beim Fahren auf dem großen Blatt (i.e. hohe Geschwindigkeit der Walze bei hohem Widerstand). Natürlich steigt auch hier die Lautstärke mit steigender Geschwindigkeit der Walze, aber das hat nur mit der mechanischen Reibung zu tun. Bis auf die Kontakwirkung Reifen / Walze wären diese Rollen lautlos. Vibration könnten theoretisch von einem heftigen Höhenschlag des Hinterrades verursacht werden.

    Falls deine Rolle einen Stromanschluss hat, hast du eine magnetisch gebremste Rolle (Wirbelstrombremse). Der Vorteil ist, dass der Widerstand regelbar ist, was zB den Bau den smarten Rollentrainern ermöglicht. Diese Rollen machen prinzipbedingt unter bestimmten Umständen recht viel Krach und vibrieren bzw. brummen dann auch. Meiner Erfahrung nach ist das vor allem der Fall, wenn auf das große Blatt geschaltet und richtig Gas gegeben wird. Bei langsamer Walzendrehung mit hoch eingestelltem Widerstand kommt zudem ein Gefühl schwankenden Widerstandes hinzu, da die 5-6 kreisförmig angeordneten Magnete dann keine gleichmäßige Bremswirkung erzeugen können (versuch bei dir mal den Widerstand hoch einzustellen und klein-klein zu fahren). Das Brummen dürfte also von der Wirbelstrombremse kommen.

    Die Gründe dafür könnte dir sicherlich ein Techniker erläutern, aber ich hatte schon zwei magnetisch gebremste Rollentrainer und beide verhielten sich so wie beschrieben, während die Road Machine stets "smooth" läuft. Nebenbei bietet die Road Machine bei Kettung 50er Blatt auf 11er/12er Ritzel schon so viel Widerstand, dass ich eher selten überhaupt auf dem großen Blatt fahre.
     
  5. mäcpomm

    mäcpomm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2007
    Beiträge:
    756
    Ich hatte gemeint so wie hier unter der grünen Platte
     
  6. Stefan78

    Stefan78 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16 Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Ich hatte das Problem auch, das Rad auf der Rolle war mir und dem Nachbar einfach zu laut. Ein Trainingskumpel hatte ziemlichen Ärger mit dem Untermieters, er hat viel getestet und ist dann bei einem Spinning Bike gelandet. Was soll ich sagen, das Teil ist so flüster leise, dass ich trainieren kann und die Kinder schauen Fernseher . Das einzige was man hört ist der Atem, besser gehts nicht. Die Dinnger gibt es gebraucht wie neu für weniger als den halben Preis. Ich fahre jetzt den zweiten Winter auf einem Tomahawk und alle sind glücklich .
     
    Veloma gefällt das.
  7. thebigoneinfront

    thebigoneinfront Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    3.196
    Holzbalken-Decke ist bei Übertragung von Schwingungen natürlich verschärfte Härte. Höhenschlag auch.

    Der Anpressdruck der Rolle an den Reifen sollte eigentlich nicht allzu viel ausmachen. Der sollte so liegen, dass der Reifen bei hoher Wattzahl nicht durchrutscht (würde man am Quietschen hören und an gelegentlichem Treten ins Leere merken), aber auch nicht unnütz durchgeknetet wird.
     
  8. NewK

    NewK Lost myself to bike

    Registriert seit:
    24 Juni 2015
    Beiträge:
    18
    Ja, mit dem blauen von Tacx.

    Das Laufrad hatte einen Seitenschlag, dieser ist nun weg und der Reifen an sich hat einen Höhenverschlag. Händler meinte, es wäre nicht selten, dass sie solche Reifen zurückgehen lassen/reklamieren würden. Ich werde Taxc mal anschreiben...
    Zudem sollte ich doch mal mit nur 4Bar statt >7 fahren.


    Habe ich auch schon überlegt, aber da nun ein Beschluss von der HV festgelegt wurde, dass solches Training im Haus zu unterlassen sei... "kann sie mir nun ja gar nicht mehr erlauben zu trainieren"... so ihre Aussage *facepalm*
    Zudem dauerhaft zu Hause, Hartz IV lässt grüßen o_O


    @Waldi61
    Ok, klingt schon mal gut, danke für deinen Erfahrungsbericht!
    Nein, meine Rolle ist auch ohne Strom, Wiederstand regel ich über einen angeschlossenen Regler.
    Aber, solange mein Rad nicht 100%ig rund läuft, wird es wohl auch mit der Road Machine nicht viel besser sein, oder?

    Mach ich mal...

    @Stefan78
    Hört sich gut an... bis auf den Preis :eek:

    @mäcpomm
    Das soll eine Fitnessmatte sein?
    Sind halbierte Tennisbälle besser als ganze oder spart man sich dann nur die Löcher in der Platte (zum Halt der Bälle)?
     
  9. mäcpomm

    mäcpomm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2007
    Beiträge:
    756
    Nein, da liegt was anderes, aber da würde ich sie hinlegen. Halbe Bälle würde ich nicht nehmen, hab aber keine Erfahrung was das betrifft.

    Ganz ehrlich? Bevor ich in einem hellhörigen Haus so eine Megabastelei mit vakantem Ausgang machen würde hätte ich mich nach einem Direktdrive Trainer umgesehen.
     
    Femur gefällt das.
  10. Femur

    Femur Treuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 November 2017
    Beiträge:
    225
    Volle Zustimmung. Nen gebrauchten Elite Turbo Muin Direct Drive Fluid Trainer z.B. gibts unter 300 EUR bei Ebay und Co. und Ruhe ist.
     
  11. mäcpomm

    mäcpomm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2007
    Beiträge:
    756
    PS: Den Muin kann man auch auf Matten und Bälle stellen. :idee:;):bier:
     
    Femur gefällt das.
  12. Femur

    Femur Treuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 November 2017
    Beiträge:
    225
    Dann wird es leiser als leise, vermutlich erzeugt man dann schon Gegenschall :daumen:
     
    TheAlf gefällt das.
  13. Stefan78

    Stefan78 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16 Februar 2018
    Beiträge:
    5
    Der riesen Vorteil vom Spinningbike ist der Riemenantrieb zusammen mit der Schwungscheibe ist das Teil einfach nur geräuschlos. Auch gibt es keine Vibrationen die man Dämpfen muss. Warum Symptome bekämpfen wenn man die Ursache abschalten kann. Jedes System mit Kette oder Reifen ist dem Riemenantrieb unterlegen. Ein qualitativ hochwertiges Bike gibt es bei Ebay Kleinanzeigen für weniger als 500€, z.B. Tomahawk IC 1 oder 2. Sind sowieso fast nur Staubfänger, die gegen da schlechte Gewissen angeschafft wurden :)
     
  14. 5150

    5150 Jetzt mehr Titan im Körper als am Rad

    Registriert seit:
    30 März 2012
    Beiträge:
    219
    Ich kenn die Problematik aus eigener Erfahrung. Die akustische Weiterleitung des Schalls ist frequenzabhängig. Jeder Raum hat eine Resonanzfrequenz. Je nach dem, welche Trittfrequenz Du tritts, verstärkt sich die Lautstärke aufgrund der Wechselwirkung. Haben die Frequenzen z.B. das Verhältnis 3:2 hast Du den starken Intervall einer Quinte. Meistens hat man es aber mit einem ganzen Bündel von Frequenzen zu tun, sodass eine einzelne Maßnahme nicht hilft. Sind die Nachbarn auf Deiner Stockwerksebene zufrieden, hat der Nachbar unter Dir vielleicht ein Problem, was er vorher noch nicht hatte. Tiefe Frequenzen sind nicht ortbar und benötigen mehr Energie, da die Wahrnehmung des Gehörs nicht linear funktioniert. Tiefe Frequenzen lassen sich aber oft entkoppeln, wie man es z.B. von Hifi-Boxen kennt. Hohe Frequenzen sind auch mit wenig Schallenergie sehr schnell wahrnehmbar-z.B. der Zahnarztbohrer mit seiner Frequenz von über 20 Tsd Hz :)
    Ein Nachbar in meinem Haus spielt Dart und übt täglich sehr ausdauernd. Er hat schon einige Euro in Dämmmaßnahmen investiert und zählt trotzdem im Haus weiterhin als persona non grata. Und so ein Dartpfeil wiegt nur etwa 30 Gramm. Aber die Dartscheibe als auch die Zimmerwand wirken als Membrane und tragen den Körperschall hörbar in drei 8-Parteienhäuser.
    Meine Einschätzung: die notwendigen Dämmmaßnahmen einer Rolle bringen nix. Für das Nachbarschaftsklima, das Raum-Design und das Portemonnaie sind andere Lösungen wie das Anmieten einer Garage oder Kellers sicher sinnvoller.
     
    königderberge gefällt das.
  15. Femur

    Femur Treuer Benutzer

    Registriert seit:
    10 November 2017
    Beiträge:
    225
    Wenn man das Hobby ernsthaft betreibt, kommt man um ein passendes Haus eh nicht rum. Es sollte mehrere Garagen für die n+1 Bikes haben, den Fitnesskeller für die Core-Gymnastik, Gegenstromanlage für's Schwimmen, idealerweise an der Cote Azure liegen zum Ganzjahrestraining, am besten Monaco, da kann man das alles einfach von den gesparten Steuern finanzieren. Mein Kumpel Chris F. hat demnächst vielleicht da was zu verkaufen, bei Interesse einfach PM. ;)
     
    TheAlf, Veloma und königderberge gefällt das.
  16. 5150

    5150 Jetzt mehr Titan im Körper als am Rad

    Registriert seit:
    30 März 2012
    Beiträge:
    219
    Mein Reden...die Armut in diesem Forum kotzt mich schon länger an :)
     
    Veloma, TheAlf und onkeldittmeier gefällt das.
  17. Crossx

    Crossx Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    23 März 2009
    Beiträge:
    26
    Ich hatte genau das gleiche Problem. Auch eine Tacx Rolle auf Holzdecken. Eine Sport matte brauchte keinen Erfolg.

    Ich habe dann mehrere Lagen Trittschalldämmung von der letzten Renovierung unter gelegt. Seitdem ist es flüsterleise, selbst bei hohen Drehzahlen auf den großen Blatt. Kostet 5 Minuten Arbeit und 2 Euro Material.
     
  18. oelibear

    oelibear Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.215
  19. MCTryal

    MCTryal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Februar 2015
    Beiträge:
    151
  20. thebigoneinfront

    thebigoneinfront Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2011
    Beiträge:
    3.196
    Vorsicht, diese Rocker Plate/Coplate haben mit Schallschutz erstmal nix zu tun. Die sollen den Trainer beweglich machen, damit Wiegetritt realistischer wird.
     
  21. QuadrupleChainring Driver

    QuadrupleChainring Driver Vierfach Kurbel vorn nichts rockt mehr!!

    Registriert seit:
    21 September 2012
    Beiträge:
    336
    jepp die Rockerplatten sind nur für fahren wie fast in echt o_O

    was hilft ist das entkoppeln :
    Unten : Wolf PhoneStar Tri Schalldämmplatte dann Baugummimatte wenn mehr Stabilität Spannplatte+Baugummi ca.65€ gesamt
    gegen den unglaublichen Lärm einer Schaltung in einem geschlossenem Raum hilft nur weniger Schalten.

    Richtige Schalldämmung hier bei der Rums/Bumms Fraktion.