• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rennrad für gestreckten Rücken und lange Passtouren (ausschließlich Straße)

AliMuel

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein neues Rennrad kaufen, bin aber, je mehr Räder ich ausprobiere und anschaue, immer mehr überfordert.

Ich fahre gerne lange Touren (aktuell um 80 km bei 1.000 hm wegen einer langen Trainingspause - das war aber mal eher 150 km bei 2.000 hm und soll da auch wieder hin). Aktuell versuche ich auch noch einen Vereinsanschluß herzustellen, bin aber noch zu langsam und hätte daher gerne ein Bike, das auch geschwindigkeitstechnisch und bei der Beschleunigung in der Steigung (zumindest kleine) Wunder vollbringt.

Insgesamt liebe ich am meisten die Berge, stehe in der Abfahrt aber oft auf der Bremse, so dass meiner Meinung nach eine Scheibenbremse sinnvoll wäre. Außerdem ist mein Rücken vorgeschädigt, so dass eine gestreckte Sitzposition sehr sinnvoll ist. Der Preisrahmen liegt bei 2.000 - 3.000 €.

Vom Fahrkomfort hat bisher Cannondale überzeugt, nur dass da entweder keine Scheibenbremse dran war oder die Reifen so breit waren, dass ich dem Fahrrad beim Probefahren (obwohl absolut im oberen Preisbereich) jeglich Schnellkraft bzw. Geschwindigkeitssteigerung gegenüber meinem alten Rad (8 Jahre, 11 kg, nur damals mit wesentlich besserer Kondition, aber ohne Vereinsdruck) absprechen würde.

Ich bin leider überhaupt kein Technik-Freak

Vielleicht kann mir irgendwer helfen.

Danke!!!!!
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Wenn Dir Cannondale zusagt,dann guck Dir dir dóch mal das neue Supersix an. Das gibts auch mit Scheibenbremsen undhat wohl ne gestreckte Aerohaltung. Die Originalbereifung ist doch eh spätestens nach einer Saison runter.
 

AliMuel

Neuer Benutzer
Ich bin heute noch ein paar Bikes gefahren, aktuell ist mein Favorit das Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra Women (aus 2018). Mal schaun, was sich da bis Montag so tut ... Hab jetzt ja eine probefahrtsfreien Sonntag, um mir das wieder anders zu überlegen ...
 

frankblack

Aktives Mitglied
das Synapse ist allerdings genau das Gegenteil, von dem was man so unter gestreckte Sitzposition versteht... (aber wenn du dich darauf wohlfühlst, wird es schon passen...);)
 

silberkorn

Aktives Mitglied
Wie passt denn ein Rückenschaden zu einer gestreckten Sitzposition?
Da würde ich eher einer Entspannte Position, sprich Endurance Geo vorziehen.
Da biste beim Synapse schon richtig, alternativen wären Canyon Endurace, Giant Defy. oder mein geliebtes Simplon Kiaro unsw.
 

silberkorn

Aktives Mitglied
Ok, aber gestreckte Haltung auf einem Aero Renner heisst ja aber auch immer maximal gekrümmte LWS..........................
 

frankblack

Aktives Mitglied
gestreckt heisst ja nicht automatisch Aero RR, es gibt ja auch gestreckte (klassische) Sitzpositionen mit moderater Überhöhung und ich denke, dass zu aufrecht (oft) nicht gut ist, weil der untere Rücken dann mehr belastet ist.
 

AliMuel

Neuer Benutzer
Ich bin da, wie gesagt, kein Technik-Freak, aber insgesamt klingt das für mich nach der Diskussion, ob ich mich nach nem LWS-Bandscheibenvorfall lieber im Büro auf den Gymbastikball setze und wippe oder mich in der Kletterhalle lieber mal ohne Bodenkontakt frei schwebend in den Überhang hänge. Ich bevorzuge den Überhang und lehne jeden Gymbastikball ab.
 

sieben

Hochdruck-Luftpumpe
Also auf die montierten Reifen brauchst doch mal gar nix zu geben. Abgesehen davon, dass einen 5 mm Breite kaum merklich langsamer machen dürften (sondern dem vorgeschädigten Rücken eher helfen), sind die doch für fünfzig Euro schnell ausgetauscht.
 

Raffael

Neuer Benutzer
Schau dir mal die verschiedenen Endurance-Rahmen von Rose an. Gibt es auch mit Scheibenbremse. Rose-Rahmen haben ein recht langes Oberohr, der Oberkörper ist entsprechend gestreckt. Bin mit meinem Team GF Four sehr zufrieden.
 
Oben