• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rennrad Ebay

lamalamalama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne ein halbwegs vernünftiges Rennrad für den täglichen Gebrauch zulegen.

Als Student denke ich dabei an eine Preiskategorie um die 500 EUR gebraucht.

Als absoluter Anfänger die Frage, finde ich dafür was halbwegs vernünftiges?

Ich habe auf Ebay folgendes Rad gesehen:


Ist das sein Geld wert und haben die Izoard Pro Dinger nicht eigentlich einen Carbon Rahmen? Wieso ist hier der Rahmen aus Aluminium?

Danke schon mal für die Hilfe
 

resuah.rapsak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 September 2019
Beiträge
283
Punkte für Reaktionen
146
Hast Du Ahnung von der Materie oder kennst jemanden, der das hat und sich mit dir zusammen auf die Suche macht??? Falls nicht, wird das ein ziemlich schlechter Einstieg. Gebrauchte Versenderräder bekommst du mit Shimano 105/Ultegra oder oder Sram Rival/Force als 11fach mit Alurahmen in ordentlichem Zustand für ca. 600€. Das wäre ein solider Einstieg. Dafür musst du aber wissen, welche Art Rad in welcher Größe du überhaupt benötigst und jemanden, der beim Gebrauchtkauf mitkommt und Ahnung hat. Vielleicht solltest du erst mal im Fachhandel schauen, was zu dir passt. Nur weil ein bekannter Name auf dem Rahmen steht und am Besten noch DuraAce als Ausstattung muss das Rad nicht gut sein. Jeden Tag steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden - Nach diesem Motto stellen locker 90% der Anbieter ihre Räder bei ebay ein.
 

queruland

lahme Ente
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
1.936
Punkte für Reaktionen
7.641
Nun ja, dieses Rennrad scheint eher in einem schlechten Zustand zu sein, Rahmen und diese Komponenten sind denke ich mal 20-jährig. Ich würde sagen Finger weg, der Besitzer müsste eher noch eine Entsorgungsgebühr bezahlen. Das Ding ist nicht mal ein Klassiker, ist meine Meinung. Da gibt es für Dein Budget deutlich besser Räder, aber dieses Angebot würde ich nicht mehr beachten.
 

queruland

lahme Ente
Mitglied seit
25 Juni 2015
Beiträge
1.936
Punkte für Reaktionen
7.641
Ich sehe es so, schlechte Bilder, also schlechter Zustand. Wenn man schon fast 700 Euronen dafür haben will, dann sollte es auch dementsprechend dokumentiert sein.
 

sulka

zementsackzement
Mitglied seit
8 Mai 2009
Beiträge
11.387
Punkte für Reaktionen
20.244
3 Dinge sind nicht gut an dem Rad: Der Lenker, der Vorbau & der Preis. Sonst finde ich das schick und praktikabel.
 

406heijn

Heute hat's aber mehr Gravitation als sonst!
Mitglied seit
6 Juli 2008
Beiträge
3.998
Punkte für Reaktionen
1.941
Hilfreichster Beitrag
ich würde mir gerne ein halbwegs vernünftiges Rennrad für den täglichen Gebrauch zulegen....
Erst einmal die grundsätzliche Frage zum täglichen Gebrauch.
Ist damit die a) ausschließlich sportliche Betätigung gemeint, oder eher b) das morgendliche zur Uni rutschen?

falls a) die nächste Frage würde es überhaupt passen?
falls b) denkbar ungeeignet.

Preis und Zustand sind mMn nachrangig zu betrachten
 

Phoenix666

aus der Asche
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
124
Der Preis ist ein Witz , die hälfte wäre noch zu viel.
Für das Geld bekommst Du viel bessere und vor allem aktuellere Modelle.
 

börndout

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
1.616
Punkte für Reaktionen
1.084
Renner der Woche
Renner der Woche
...das ist kein Witz, das ist auch kein Scherz das ist frech. 700..🤦‍♂️.200, höchstens 300 (wobei ich das eigentlich schon zu viel fände) vielleicht.
Wenn hier alles heile ist (!) wäre das schon was ganz anderes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Dezember 2019
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
9
ich würde mir gerne ein halbwegs vernünftiges Rennrad für den täglichen Gebrauch zulegen.

Als Student habe ich auch mal ein gebrauchtes Rennrad gekauft.
Daher meine Tipps:

1. Probefahren und den Zustand feststellen. Nicht alles was auf Fotos glänzend aussieht, ist es auch in Wirklichkeit.

Nur durch Probefahren wirst du feststellen, ob du auch gut auf dem Rad sitzt. Daher würde ich nie ein Rad kaufen, dass ich vorher nur im Internet gesehn habe. Ich hab mein Rad bei einem lokalen Händler gekauft. Das hat einen Vorteil: Der Händler kommt der Gewährleistungspflicht (falls was nicht funktioniert, wirds behoben) nach, das würde ich bei Privatverkauf im Internet bezweifeln.

2. Wie ist der Straßenzustand bei dir in der Umgebung?

Du wirst zwar schneller unterwegs sein als mit einem Cityrad, dafür aber auch mehr Probleme haben, vor allem wenn der Straßenbelag schlecht ist. Wenn man viele rote Ampeln hat, spart man gar keine Zeit.
Bordsteinkanten sind ein Risiko für snakebites, dafür sind die dünnen Reifen mit höherem Luftdruck anfälliger als z . B. ein MTB.
Ohne Schutzbleche sind Fahrten im Regen auch etwas mehr Sauerei ;)

3. für die 700 € kriegst du schon was neueres, da würde ich auf die anderen Foristen hören

Oder du nimmst dir ein billigeres und kaufst dann nach und nach bessere Komponenten, wie z. B. einen Sattel usw.

Viel Spaß mit dem neuen Rad!
 
Oben