Radreise - Gepäck am Rad, wie macht ihr das?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rennradthemen" wurde erstellt von Bierschinken88, 19 April 2016.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. arambow

    arambow MItglied

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    74
    Habe mir jetzt erstmal den seatbag in L bestellt für kleinere turen ubd dazu die flight 27 (hoffe ich komme mit Rucksack klar) auf lange sicht kommt eventuell das seat-pack dazu, sollte es dann mal verfügbar sein.;)

    Denke das kommt nächste Woche, dann werde ich mal einen kleinen Bericht schreiben:)

    Denke der markt hatte eine enorme nachfrage nach wasserdichten Taschen und ortlieb hat wohl nicht damit gerechnet, das der komplette Markt dir Taschen haben will, haben wohl eher mit 10-15% gerechnet und nicht 95% ;)
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Cyclocycler

    Cyclocycler Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2011
    Beiträge:
    2.195
  4. 4x5

    4x5 4x5

    Registriert seit:
    5 September 2012
    Beiträge:
    667
    Du hast ja auch gerade den Gattungsbegriff für gepäckträgerfreien Gepäcktransport ausgewählt - klar, daß da keine Gepäckträger zu sehen sind. (Wobei die Tendenz trotzdem richtig sein dürfte.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 August 2016
    usr gefällt das.
  5. Cyclocycler

    Cyclocycler Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2011
    Beiträge:
    2.195
    Den Gattungsbegriff gibt es ja daher auch neu, weil der Trend in diese geht.
     
  6. arambow

    arambow MItglied

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    74
    Mal ne andere Frage, wie ist das bei euch wenn ihr übernachten sollt? Jugendherberge, ho(s)tel, Zelt auf camping platz bzw wild campen?
    Wie sieht das aus mit fahhrad mit aufs zimmer nehmen?
     
  7. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.747
    Booking.com (im Inland auch gerne HRS). Die Tarife sind zumindest in manchen Regionen (ländlichen?) sicherlich nicht die günstigsten, dafür findet man aber (auch wieder stark regional unterschiedlich) hier und da sehr gute Stornierungsbedingungen. Defekt, Krankheit, Straßensperrung, da kann vieles schiefgehen (oder besonders gut und man fährt die letzten zwei Etappen am Stück, das war mein erster Stornogrund). Wenn ich ein halbes Dutzend Etappenorte klar machen will, am besten noch kurzfristig wegen günstiger Wetterprognose, dann muss das mit wenigen Mausklicks oder sogar an Smartphone gehen, einzeln hinterhertelefonieren würde jeden Rahmen sprengen.

    Sicherlich könnte man auch günstiger reisen oder flexibler (manche haben z.B. Spaß daran, nach “Zimmer frei“ Schildern zu suchen, für mich wäre das nach sportlich herausfordernder Etappe eine Horrorvorstellung), aber den Luxus gönne ich mir. Dafür fahre ich eben nur einen Alurahmen.
     
  8. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.747
    Sehr selten, zumindest wenn man keinen Streit sucht. Tendenziell eher in schicken Business-Hotels als in familiären Läden, denn erstere gehen sowieso von regelmäßigen Renovierungen aus (und dem Personal ist's sowieso egal, Standing Order ist im Zweifelsfall immer der zufriedene Gast), während letztere hoffen, dass die Modernisierung von 1983 (ISDN auf jeden Zimmer?) auch noch ihre Enkel über Wasser halten wird. Wenn nach einem harten Regentag noch stundenlang Brensgummiabrieb und Straßensiff vom Rad tropft willst du aber vielleicht sowieso nicht der Gast sein, der die Permanentmarkierungen auf dem Teppich geschaffen hat.

    Zuletzt hatte ich fast immer Hotels mit expliziten Fahrradräumen, die auch nicht schlechter gesichert waren als die Wohnungstür zu Hause, oder es würde mir teils sogar unaufgefordert aufgrund der Radkleidung ein versteckter Skikeller, brachliegender Fitnessraum o.Ä. als Parkplatz gezeigt.
     
  9. GerdO

    GerdO Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2010
    Beiträge:
    5.997
    Vom ADFC gibt es Bett und Bike. Um da aufgenommen zu werden müssen die Herbergen u.a. über überdachte und abschließbare Abstellmöglichkeiten verfügen (siehe Link).Jugendherbergen sollten eigentl. auch alle Radfahrerfreundlich sein.

    Fürs Campen bin ich zu alt. Ausserdem muss man dann so viel Gepäck mitschleppen, daß ein Rennrad nicht mehr geeignet ist. Zelt, Kochgeschirr, Schlafsack, etc. werden durch eine EC-Karte ersetzt, die ist deutlich angenehmer zu transportieren. Dafür gibt es auch ein englisches Schlagwort: Credit Card Ride.

    In der allergrößten Not kann man sich auch, wie die Randonneure, auf eine Wiese legen, die gerade am Weg liegt und einfach ein paar Stunden knacken. Man muss nicht immer soviel Umstand machen.

    Sog. Randonneurshotels (Räume mit Geldautomaten, die häufig nachts offen sind, Bushäuschen, etc. ) hab ich noch nicht probiert. (Wie isses eigentl. mit Jagdsitzen?).

    Ich buche immer vor indem ich dort anrufe. Das zwingt mich mein Etappenziel zu erreichen, egal was passiert und ich habe keine Nerverei mit der Unterkunft am Abend. Absagen könnte man immer noch; telefonisch, am betreffenden Nachmittag. Aber die gebuchte Herberge bestimmt dann auch meine Route, die ich vollständig vorplane.

    Ich hatte es auch schon, daß in einer ländlichen Gegend ein Großereigniss (internationale Pferdemesse) war und die paar Herbergen, die es in 20 km Entfernung gab, waren alle völlig ausgebucht. Wenn ich da völlig kaputt abends angekommen wäre, hätte ich gewiss viel Spaß am Herbergesuchen gehabt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2016
    kendo05 gefällt das.
  10. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.208
    Na ich weiss ja nicht, gibt immer noch genügend Leute, deren Rad schlichtweg zu klein ist für Bikepacking (sprich es geht hinten keine 16l Seatpack o.ä. dran weils sonst auf dem Hinterrad schleift!) bei mir z.B. weil ich nen 47er Rahmen fahren muss - bin eben so ein abgebrochener Gummizwerg. Der Sattel ist da auch kaum draussen, daher keine Chance auf ne große Seat Pack.

    Ich bekomme kein Zeltgerödel und womöglich noch Kochzeugs und obendrein Klamotten für 3 Wochen in eine Ortlieb Saddlebag L + Lenkerrrolle. Im Leben nicht.

    Daher gibbet demnächst dann auch nen Crosser mit Gepäckträger, NaDy und allem drum und dran. Ist nicht ganz so schnell wie mit Renner und nur Saddlebag - aber wat willste machen.
    Für Wochenende mit Hotel geht Renner ja noch, aber wie gesagt bei 2-3 Wochen mit Zelt bei meinem kleinen Rad no way - und ALLES kann Schatzi auch nicht wuppen, vom Volumen mal ab sprengt der sein Systemgewicht auch fast schon ohne Gepäck :(
     
  11. arambow

    arambow MItglied

    Registriert seit:
    24 April 2016
    Beiträge:
    74
    Erste mal das ich vorteile sehe das ich einen 56er Rahmen fahre :)
    Ich denke auch ich werde mit klamotten und Kreditkarte reisen :p danke für den tipp mit bett und bike:)
     
    Schmitzkatze gefällt das.
  12. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.747
    Bei mir ist es anders rum: bei RH 66 ragt bei mir der Sattel so weit über das Hinterrad, dass diese lang nach hinten ragenden Supersatteltaschen ihren Schwerpunkt weit hinter der Hinterradachse hätten (und natürlich auch sehr hoch). Ich bin daher bei meinem alten Konzept geblieben, also Rucksack plus diverse kleinere Taschen am Rad für Sachen, die erstens eher dicht als voluminös sind und zweitens nicht unbedingt mit ins Hotelzimmer müssen, zumindest nicht immer (also z.B. Regensachen im Gegensatz zur Zivilkleidung und Körperpflege). Der Rucksack war damit zuletzt bis auf 2,82kg runter.
     
    arambow gefällt das.
  13. Cyclocycler

    Cyclocycler Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2011
    Beiträge:
    2.195

    Bike Packing ist natürlich für einen ganz bestimmten Einsatzschwerpunkt gedacht. Es kommt doch individuell drauf an was man vor hat.
     
  14. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.208
    Hat doch rein nix mit Einsatzschwerpunkt zu tun, wenn ich die Taschen nicht dafür nutzen kann, selbst wenn ich es so nutzen wollte. Einfach fehlkonstruiert, wenn kleinere Rahmen nicht in die Planung einbezogen werden.

    Dabei reichte es schon, wenn die Teile so konstruiert wären, dass sie 3-5cm weniger tief ans Sattelrohr müssten. :mad:
     
  15. usr

    usr übt bei schönem Wetter radfahren

    Registriert seit:
    29 November 2011
    Beiträge:
    4.747
    Nicht fehlkonstruiert, sondern passt einfach nicht für jeden. Genau so, wie große konventionelle Gepäckträgertaschen bei Zwergen mit Minihufen wunderbar funktionieren, während sie bei Schuhgröße Kindersarg genau da hängen, wo beim treten die Ferse hinkommt. Muss ich jetzt sauer auf die Hersteller von Gepäckträgertaschen sein? Nein, es ist einfach nicht jedes Produkt für jeden. Dafür passen deine Zivilschuhe wahrscheinlich in ein Conti-Schlauchtäschchen, das gleicht es dann fast wieder aus...
     
  16. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.208
    Wie kommst du darauf dass ich winzige Füße habe? Nur weil ich kurze Beine habe?

    Ich fange jetzt besser nicht an männliche Körperteile der hier teilnehmenden in Größenzusammenhang zu bringen.... :rolleyes:

    Das ist schlicht Schwachsinnig. Es gibt Adapter um auch mit Kindersärgen noch Packtaschen ans Rad zu bekommen. Mein Mann trägt übrigens Schuhgröße 46 & in Radschuhen 48. Kein Taschenproblem auch ohne Adapter.

    Andersherum gibt es aber keine Möglichkeit zu lange Befestigungen an zu kurze Sattelrohre zu tackern. Und DAS ätzt. ...:crash:
     
  17. Cyclocycler

    Cyclocycler Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2011
    Beiträge:
    2.195
    Rahmengröße 47 ist aber auch extrem klein. Ist wahrscheinlich die kleinste Größe, die es gibt. Wie groß ist man da? 155?

    Ich denke, dass die Bike Packing Taschen eher für den Durchschnitt gemacht wird, wie bei vielen Produkten.
    Wahrscheinlich hast du es auch bei Radbekleidung nicht einfach.


    Ich bin 1.77m und trage Kleidergröße Small. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 August 2016
  18. gerold

    gerold Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2006
    Beiträge:
    465
    kendo05 und Cyclocycler gefällt das.
  19. Plautzilla

    Plautzilla Winterspeck? Der war nie weg!

    Registriert seit:
    6 August 2014
    Beiträge:
    1.208
    Ich bin 1,62 - mein neuer Cyclocrosser ist auch 47 (Stevens Tabor) und ich steh direkt mit der Intimzone auf dem Oberrohr wenn ich absteige ^^. Länge ist mit 100mm Vorbau so perfekt bei dem Rad. Die Sattelstütze schaut auch gerade mal bis zum Knick 10cm mit viel Wohlwollen gemessen raus - also da ist kaum Luft zum Reifen mit Tasche...

    Naja dafür bin ich sagen wir mal etwas propperer - trage zwischen Herrengröße S-M und Damengröße 40-44 alles was mir halt gefällt.
     
  20. ToujourLamour

    ToujourLamour MItglied

    Registriert seit:
    9 März 2018
    Beiträge:
    74
    s
    Ich finde die Ortlieb Taschen super. Nur daß sie halt schnell kaputt gehen, vor allem die Schnallen. Das war selbst bei den ganzen Langzeitreisenden die ich getroffen habe so, die normale Trekking-Räder hatten, also normale (Ortlieb-)Taschen mit Gepäckträger, die Schnallen sind ein schlechter Scherz. Außerdem habe ich die Seatbag mit zwei Stangen Schilf stabilisieren müssen, damit sie ordentlich hält. War aber auch drei Monate auf Tour .

    DSC01814.JPG DSC01815.JPG DSC01816.JPG DSC01930.JPG DSC00608.JPG
     
  21. Bauknecht

    Bauknecht Kaffee?

    Registriert seit:
    10 August 2008
    Beiträge:
    2.921
    Abgesehen von der spektakulären Kulisse :daumen: geht mir bei dem bepackten Rad spontan durch den Kopf: "Hauptsache kein Gepäckträger!":eek:
    Kann man mit so etwas noch vernünftig fahren?
    Und wundern tut es mich da nicht, wenn mal die eine oder andere Schnalle kaputt geht...
     
    Condor76 gefällt das.