• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neues Canyon Ultimate 2022

Frenchhorn

Neuer Benutzer
Registriert
24 September 2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
19

CMax

Neuer Benutzer
Registriert
20 März 2023
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Kann mir jemand sagen welche Kurbel von Canyon auf dem Ultimate CF SL 8 Aero bestückt wird; 52/36 oder 50/34? In der Ausstattungsliste heißt es nur "Maximale Kettenblattgröße: 50-52 Zähne".
Ich würde gerne wissen was ich noch alles umbauen müsste für eine Bergübersetzung, neben der Kassette, bevor ich "versuche" zu bestellen.

Vielen Dank, Max
 

Ehrles8

Aktives Mitglied
Registriert
3 Juni 2022
Beiträge
663
Punkte Reaktionen
659
52-36, findest du in der Geo-Tabelle.
Immerhin gibt es nur noch 1 Schaltwerk und du könntest direkt 11-34 verbauen.
 

CMax

Neuer Benutzer
Registriert
20 März 2023
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort!
Ich würde auf jeden Fall versuchen, ob der Kassettenwechsel auf 11-34 ausreicht. Hab grad kurz nachgerechnet, eigentlich sollte es reichen.
 

stevos90

Mitglied
Registriert
3 Oktober 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
12
Hat hier jemand von euch nochmal irgendwas Neues gehört zum Thema knackende Sattelstütze? Hab das neue Ultimate CF SLX bei dem zuverlässig die Sattelstütze knackt. Reinigen, neue Carbon Paste und wieder anziehen bringt so für 200 km Ruhe, dann geht das Spektakel wieder los.

Canyon schickt mich zu einem Service Partner. Bin nur interessiert zu wissen, ob hier jemand das Thema gelöst bekommen hat bspw. mit einer neuen Sattelklemme oder Sattelstütze.

Auf Reddit gibt es dazu mittlerweile ja die wildesten Storys. Angeblich hat Canyon da Leuten empfohlen anstatt 5NM mit 8NM anzuziehen. Wobei es dabei um eine rutschende Sattelstütze ging.
 

w_pwr

Neuer Benutzer
Registriert
24 August 2011
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
3
Auf Reddit gibt es dazu mittlerweile ja die wildesten Storys. Angeblich hat Canyon da Leuten empfohlen anstatt 5NM mit 8NM anzuziehen. Wobei es dabei um eine rutschende Sattelstütze ging.
Kann ich bestätigen. Habe weiterhin Probleme mit einer rutschenden Sattelstütze beim SL 8 Aero. Das Rad war bereits zur Überprüfung in Koblenz, ob und was dort getauscht wurde konnte und/oder wollte man mir nicht sagen.
Inzwischen kam die "Bitte" das Drehmoment von den an der Schraube angegebenen 5 NM auf 6 NM zu erhöhen. Habe dabei erhebliche Bauchschmerzen und bin mir nicht sicher ob das , trotz der Aufforderung von Canyon sinnvoll ist...

Gibt es dazu bereits andere Erfahrungen?
 

man1ac

Aktives Mitglied
Registriert
25 Mai 2022
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
122
Kann ich bestätigen. Habe weiterhin Probleme mit einer rutschenden Sattelstütze beim SL 8 Aero. Das Rad war bereits zur Überprüfung in Koblenz, ob und was dort getauscht wurde konnte und/oder wollte man mir nicht sagen.
Inzwischen kam die "Bitte" das Drehmoment von den an der Schraube angegebenen 5 NM auf 6 NM zu erhöhen. Habe dabei erhebliche Bauchschmerzen und bin mir nicht sicher ob das , trotz der Aufforderung von Canyon sinnvoll ist...

Gibt es dazu bereits andere Erfahrungen?
Warum denn erhebliche Bauchschmerzen? Wenn der Hersteller, welcher den Rahmen ausgelegt und berechnet hat, dir sagt nimm 6Nm dann sind 6Nm in Ordnung.
Ist ja nicht so als würde hier ein dahergelaufener Forums Profi einen Vorschlag machen ala "Knall das Ding halt richtig zu".

Ich glaub eher das 90% der Drehmomentschlüssel, welche die User hier haben, hier nicht die entsprechende Genauigkeit haben.
(Bin in der Luftfahrt und was wir an Geld ausgeben um unser Werkzeug sauber zu kalibrieren liegt problemlos im 7stelligen)
 

w_pwr

Neuer Benutzer
Registriert
24 August 2011
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
3
Warum denn erhebliche Bauchschmerzen? Wenn der Hersteller, welcher den Rahmen ausgelegt und berechnet hat, dir sagt nimm 6Nm dann sind 6Nm in Ordnung.
Ist ja nicht so als würde hier ein dahergelaufener Forums Profi einen Vorschlag machen ala "Knall das Ding halt richtig zu".
Ganz einfach, weil ich beruflich nicht aus dem technischen Bereich komme und sich eine Erhöhung um 20 % für mich erstmal viel anhört. Insbesondere da ich inzwischen tatsächlich an der Genauigkeit meines Werkzeuges zweifle, habe ich dann vll. am Ende schon 7 NM drauf...

Mir geht es eigentlich primär darum, dass ich an dem nicht ganz preiswerten Rad nichts kaputtmachen will..
 

stevos90

Mitglied
Registriert
3 Oktober 2020
Beiträge
104
Punkte Reaktionen
12
Ich habe von Canyon im Dezember eine neue Sattelklemme bekommen, weil die "Fein"-Mechaniker bei Canyon die Originale Schraube schon etwas rund gedreht hatten.

Bekommen habe ich diese hier:


Die bei mir Original verbaute (habe die noch nicht gegen die neue ausgetauscht) sieht definitiv anders aus als das, was Canyon mir als Ersatz geschickt hat. Hat Canyon hier eventuell bereits nachgebessert und das Design der Sattelklemme verändert?
 

man1ac

Aktives Mitglied
Registriert
25 Mai 2022
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
122
Ich suche gerade sie Gewichte der Rahmen für einen Vergleich.
Mein altes Ultimate (glaube Angaben sind alle in M) müsste bei 980g Rahmen und 395g Gabel wiegen.
Das neue war laut einer kurzen Recherche bei 1060g allein für den Rahmen? Hat der echt zugelegt? Das SLX soll bei 846g liegen...

Edit: Auch das CP10 cockpit vs dem neuen CP18 attestieren 150g extra? Damit wäre das nackte Frameset mit Anbauteilen mal eben 220g schwerer geworden?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom33

҉ BEISSER ҉
Registriert
21 Juli 2011
Beiträge
2.794
Punkte Reaktionen
1.858
Hat hier jemand von euch nochmal irgendwas Neues gehört zum Thema knackende Sattelstütze? Hab das neue Ultimate CF SLX bei dem zuverlässig die Sattelstütze knackt. Reinigen, neue Carbon Paste und wieder anziehen bringt so für 200 km Ruhe, dann geht das Spektakel wieder los.

Angeblich hat Canyon da Leuten empfohlen anstatt 5NM mit 8NM anzuziehen. Wobei es dabei um eine rutschende Sattelstütze ging.
Das würde ich sicherheitshalber nur auf schriftliche Anweisung machen.

Ich komme leider kaum auf mein SLX, lediglich 220Km seit einem Monat. Krank / Malle / Krank - zur Zeit ist es wie verhext. Ich hatte die Dynamic Carbon dieses Mal durch die mitgelieferte ersetzt, noch herrscht Ruhe. Es sah so aus, als wäre die Paste eingetrocknet. Das kannte ich so nicht... Allerdings hat sich die Abdeckung des Sitzrohres gelöst. Beim Festziehen wandert die Stütze immer ein paar mm nach oben und hat dieses mal den Gummieinsatz mit hochgeschoben und ausgerissen. Deswegen muss ich eh zu Canyon, ich würde halt nur gerne sicher wissen, ob die Stütze nun Ruhe hält.

20230321_103838040_iOS.jpg20230321_103842004_iOS.jpg


Der große Spalt kann doch so nicht gewollt sein, da läuft das Wasser ja nur so rein...

20230321_103922338_iOS.jpg


Mein Aerod (seit 20000Km mit der Cosmic Carbon unterwegs...) verkaufe ich mal vorsichtshalber nicht.
 

steppison

Aktives Mitglied
Registriert
10 März 2011
Beiträge
555
Punkte Reaktionen
661
Ort
Südniedersachsen
Oh je. Dann halte ich mich mal im Bekanntenkreis mit Empfehlungen für das Ultimate zurück. Unsere "Neu-Käufer" haben mit ihren neuen Rädern erst wenige Kilometer draußen gemacht. Da habe ich noch keine Rückmeldung. Nur bei einem der ersten neuen Aeroads wurden Lenker und Rahmen getauscht.
 

reichi36

Aktives Mitglied
Registriert
13 September 2022
Beiträge
158
Punkte Reaktionen
44
Wenn es nicht so aussieht, würde ich das Rad auf der Stelle zurückgeben oder einen Garantieantrag stellen:

SUdcG58Sb97q7zDRYSjNSJ.jpeg

Canyon-Ultimate-CFR-Di2-2023-Road-Bike-Test-Review-WEB-7670-600x400.jpg
Ich hatte das gleiche Problem, bei mir kam das Rad damals schon so an, dass das eingeklebte Gummi hinten bereits hoch stand.
Nach einem Telefonat mit der Canyon Hotline bat man mich das gesamte Rad zurückzuschicken, da man (angeblich / anscheinend) nicht mehr sicher sein kann, dass der Rahmen an dieser Aufnahme die richtigen (ausgerechneten) Belastungen standhält.
Natürlich konnte mir Canyon wie immer keinen direkten Ersatz schicken, ich solle neu ordern, was ich bisher nicht getan habe wegen der Schwierigkeiten.
 
Oben Unten