1. Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
    Information ausblenden

Nachfolger des Conti in den Startlöchern!

Dieses Thema im Forum "Technik, Material und Leichtbau" wurde erstellt von teamevo, 7 November 2018.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Rennrad-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Nordisch

    Nordisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2015
    Beiträge:
    3.012
    @Recordfahrer

    Das war ein Supersonic, der parallel zu Zeiten des GP 3000 angeboten wurde. Er hatte eine eher hellgraue Gummimischung, die recht glatt war.
    Mir war er zu anfällig, einmal kurz minimalst blockiert und die Karkasse grüßte. Zudem hat er keinen Pannenschutz. Ich hatte den verbleibenden Supersonic, wegen der geringen Packgröße, als Ersatzreifen bei längeren Touren dabei.

    Später habe ich mir noch den Conti TT im Ausverkauf geholt, also der Supersonic nur mit Pannenschutz und zu dem Zeitpunkt schon mit Black Chili Mischung. Bzw. der TT ist ein 4000 S nur hauchdünn gummiert.
     
  2. Rennrad-News.de Anzeige

  3. Blechroller

    Blechroller Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2015
    Beiträge:
    329
    Abwarten. Ich habe u. a. aus den von dir genannten Gründen auch dem Pro ONE einen Tritt verpasst. M. E. liegt das nicht wirkliche Halten des Milchpfropfens aber an der sehr dünnen Lauffläche des Pro ONE. Beim alten ONE hat das nämlich funktioniert und der hatte mehr Gummi.
    Bei meinem Conti TL hatte ich jetzt 2 "Dichtfälle" und auch da hat die Milch dauerhaft abgedichtet. Aber ich lobe den Tag noch nicht vor dem Abend...
     
    T.Roubaix gefällt das.
  4. Grognar

    Grognar MItglied

    Registriert seit:
    17 Februar 2019
    Beiträge:
    32
    Hat jemand schon den 5000er montiert und kann mir sagen, ob er ähnlich dem Vorgänger aufgeht. Mein 23er ist auf 18c bei 26mm. Ich bräuchte die Angabe dringend für meine neue LRS Überlegung. Danke vorab.
     
  5. Grognar

    Grognar MItglied

    Registriert seit:
    17 Februar 2019
    Beiträge:
    32
    hier noch ein Vergleichstest,. der hier noch nicht verlinkt ist.
    4000/5000..

    https://www.aero-coach.co.uk/gp-5000-data

    Ich konnte mich günstig mit 4000er eindecken.
    Bin gespannt, wieviel Laufleistung tatsächlich beim 5000er rum kommen wird. ;)
     
  6. askhrad

    askhrad MItglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2018
    Beiträge:
    24
    Habe jetzt zwar erst rund 250 jungfräuliche Kilometer auf dem GP 5000 TL runter, aber habe bisher sehr viel Freude mit dem Reifen. Mein Arbeitsrad mit 20mm Felgenbreite könnte aber langsam auch mal neue Reifen gebrauchen. Mit diesem fahre ich ca. 25-35km einfach und dabei auch rund 1-2km auf Schotter durch den Wald. Bisher hat das der Schwalbe G-One Speed mitgemacht.
    Denkt ihr der GP 5000 könnte dies bei 32mm Breite auch mitmachen? Einen 4 Seasons gibt's ja leider noch nicht in der TL-Version und ich habe leider zu wenig Erfahrung um die "Flankensicherheit" des GP 5000 einzuschätzen.

    Danke euch!