• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Mein Fang des Tages

JonasLiszt

Kellerschreck..
Mitglied seit
24 Oktober 2017
Beiträge
1.072
Punkte für Reaktionen
3.530
Die, Zitat, "drillings", kenne ich auch besipielsweise von Alfredo Suzzi (aus Bologna) für welchen unter anderem Marnati (wahrscheinlich sowohl Umberto als auch Daniele) (hab ich einge Photographien meine ich) und Giuseppe Pela (Turin) löteten wie weitere Mailänder neben Marnati, zum Beispiel Colnago.
Hier das mit den "Drillings", dann das von Umberto.
Alfredo war knapp 60 Jahre im Business tätig, von den Anfängen 1920 bis in die 80iger Jahre.
Ähnliche Strebenalegung findet sich auch an einem Suzzi wieder aber eher Mitt-Siebziger Jahre...
Anhang anzeigen 763868 Anhang anzeigen 763865 Anhang anzeigen 763866 Anhang anzeigen 763867
Könnte zb ein Pela sein, Sattelrohrmuffe wie die Gravur an der Selbigen, wahrscheinlich die Initalien des Auftragebers zeigend, stimmen mit der Praxis Pelas überein. Gabelkorne wie Strbenspiegel aber nicht. Eine Ansicht des Tretlagergehäuses von unten hbae ich leider nicht.
Oder ein Masi ;)(Sattelrohrmuffe wegen.. :D). Also das Suzzi hier oben.
Anhang anzeigen 763870 Anhang anzeigen 763871 Anhang anzeigen 763869 Anhang anzeigen 763869 Anhang anzeigen 763873 Anhang anzeigen 763871 Anhang anzeigen 763872
1976 Umberto M
Interessantemente. Danke dir! :) Pelas Handschrift war tatsächlich stets die Nummer und Zeichen an der Sattelmuffe.

Ich schaue morgen mal mit meinem Freund Aceton vorbei... :D

Jedoch habe ich noch nie ein Pela mit solchen Strebenanlegungen gesehen...die ist sehr speziell und kenne ich eigentlich nur von Gilardi.

4F1A81CC-89ED-45D8-8FCF-C9D087784053.jpeg
BF6926C7-4137-4769-B3F5-B0D5B68A0BDC.jpeg

Hinten passt das soweit auch ganz gut! :)
 

Avi.1990

Passione
Mitglied seit
18 März 2014
Beiträge
12.661
Punkte für Reaktionen
24.205
Getreu dem Motto „Außen pfui, Innen hui!“ zeigt sich hier der alte Rahmen mit sehr schönen Details. Ich habe schon viel gesehen, aber sowas noch nicht...erinnert ein wenig an die Masis von Mario Confente, der auch solche Drillings in den 70ern machte. Doch ist der Rahmen von +-1952/53 und hat auch starke Anbauteile dran. Das Vielzahnlager von Gnutti mit Kurbel und auch einen sehr speziellen Steuersatz der wie eine Vorversion vom Gran Sport aussieht. :)

Rahmen+Gabel 2,72kg...

Brauche hier mal etwas Unterstützung... Drali...Gilardi?
@Avi.1990 @Don_Camillo @FM1234 @pplan :)

Anhang anzeigen 763704 Anhang anzeigen 763705 Anhang anzeigen 763706 Anhang anzeigen 763707 Anhang anzeigen 763708 Anhang anzeigen 763709 Anhang anzeigen 763710 Anhang anzeigen 763716 Anhang anzeigen 763717 Anhang anzeigen 763718
Unter dem Tretlager ist ne 3.

Anhang anzeigen 763812

Und an der Sattelmuffe eine 31.

Der Rahmen wurde vermutlich mal gesandet und dann komplett verchromt und mit der Jauche (echt dick) bekleckert. :)

Anhang anzeigen 763808

Diese spezielle Strebeneindrückung habe ich nur an Bianchis aus 1949-50er gesehen. (Nein, ich denke es ist kein Bianchi) :)

Anhang anzeigen 763809 Anhang anzeigen 763810 Anhang anzeigen 763811

PS: @SirPolston 58,5ct - pascht! :)
1585783629938.jpeg
A. Suzzi (1).jpg A. Suzzi (3).jpg A. Suzzi (5).jpg A. Suzzi (2).jpg A. Suzzi (6).jpg A. Suzzi (7).jpg
auch ein Marnati wahrscheinlich wenn ich mir die Muffenaussparung ansehe (untere Steuerrohrmuffe...)
Strebenanlegung ;)
 

Avi.1990

Passione
Mitglied seit
18 März 2014
Beiträge
12.661
Punkte für Reaktionen
24.205
.............

1976 Umberto M
markante nicht antriebseitige Gravur auf der Unterseite des Tretlagergehäuses IV, Orientierung gen Fahrtrichtung :D.
1962 Gios von Giuseppe Pela gelötet bestätigt durch Aldo Gios man beachte die Kerben VII

Pela Anfang 1970, selbes Modell gabs auch für das Gios Fiat team. Abermals die Kerben VI




Nun ein End-Sechziger DeRosa, Kerbung VII...:eek: Zufall o_O??? Orientierung der Kerben korrespondiert schonmal, die Spitze des 'V' zeigt gen Steuerrohr 🧐.
:D... Zweimal eher antriebseitig, hier nicht-antriebseitig wohl links... :idee::rolleyes:.

Anhang anzeigen 753857
Ich erinnerne... :bier: 🙏 🤗 😍
 
Zuletzt bearbeitet:

JonasLiszt

Kellerschreck..
Mitglied seit
24 Oktober 2017
Beiträge
1.072
Punkte für Reaktionen
3.530
Anhang anzeigen 763919 Anhang anzeigen 763925 Anhang anzeigen 763923 Anhang anzeigen 763922 Anhang anzeigen 763924 Anhang anzeigen 763921 Anhang anzeigen 763920
auch ein Marnati wahrscheinlich wenn ich mir die Muffenaussparung ansehe (untere Steuerrohrmuffe...)
Strebenanlegung ;)
Genau, nur halt 30 Jahre vorher. Umberto Marnati baute seine ersten eigenen Räder ja erst ab Anfang 1970 und wechselte die Strebenanlegung zu der von Gilardi ab 1978/80 und somit auch die Suzzis, der als Großhändler vergleichbar mit Le Taureau ist (Rickert, Mercier und dann italienische Rahmenzulieferung) und von Marnati beliefert wurde.

Der Tipp zu Marnati kann aber stimmen, da er ja 1949 das Reparto Corsa von Legnano übernahm und auch für Coppi Räder baute. Ich habe aber noch nie einen Marnati von vor 1969 gesehen... :-/

Der Gabelkopf ist ein Bozzi (Familie Legnano), der aber auch speziell bearbeitet wurde, oder?
 

DaRav

Düst düst düst - aktuell zu wenig...
Mitglied seit
14 Oktober 2013
Beiträge
3.460
Punkte für Reaktionen
7.889
Heute hat der DHL-Bote eine Kleinigkeit vor die Tür gelegt 🥰

Den Kranz habe ich etwas auf gut Glück für sehr kleines Geld (die Versandkosten waren höher als der Produktpreis) aus den Kleinanzeigen geangelt. Dort wurde er als schlecht laufender 7fach SunTour Kranz mit 14-26 Zähnen beschrieben. Trotz des ganzen Drecks konnte man auf den Bilder aber die vier Aussparungen für den Abzieher und 6fach erkennen.

Nach minimal drüber Wischen, dann die Bestätigung - SunTour Winner, 6fach, 14-26, wenig gefahren, dafür aber gut verhärtet Freilauf


Wird also demnächst mal schön ausgespült, neu geölt und dann darf der ans Centurion 😎
 
Zuletzt bearbeitet:

JonasLiszt

Kellerschreck..
Mitglied seit
24 Oktober 2017
Beiträge
1.072
Punkte für Reaktionen
3.530
Habe heute nach der Arbeit mich mal mit Aceton rangemacht. :)

Unter der Achse ist eine 8, sagt jetzt nicht so viel aus. Aber der Doppelhammer ist an der Strebenanlegung das •ST• für den Fahrer.

47E85856-74BB-48DE-B36C-D8D8401924C2.jpeg


Unnnnd an der Kurbel ist ein Benotto eingraviert.. :)

186569B3-AAB6-4732-88B7-EDF19447785F.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 88782

Unnnnd an der Kurbel ist ein Benotto eingraviert. Das Team Benotto gab es von 1950-52. :)

Anhang anzeigen 764317
Es gab aber auch Anbauteile die für die Räder von Benotto gemarkt waren.

Die Equipe Benotto gab es ab 1944 bis 1953 und dann erst wieder in den Siebzigern


Aber in den frühen Jahren gab es dort zwar "Prominente" wie Magni und Ortelli, jedoch keinen Fahrer mit ST im Nachnamem, wenn es die Anfangsbuchstaben für Vor- und nachname wären, dann könnte es z.B. Tranquillo SCUDELLARO sein
 

BuddyBuda

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Juni 2014
Beiträge
6.805
Punkte für Reaktionen
5.995
Es gab aber auch Anbauteile die für die Räder von Benotto gemarkt waren.

Die Equipe Benotto gab es ab 1944 bis 1953 und dann erst wieder in den Siebzigern


Aber in den frühen Jahren gab es dort zwar "Prominente" wie Magni und Ortelli, jedoch keinen Fahrer mit ST im Nachnamem, wenn es die Anfangsbuchstaben für Vor- und nachname wären, dann könnte es z.B. Tranquillo SCUDELLARO sein
Hab an einem 50er Jahre Frejus eine Sattelklemmschelle von Benotto...gab es auch als Anbauteil
 

JonasLiszt

Kellerschreck..
Mitglied seit
24 Oktober 2017
Beiträge
1.072
Punkte für Reaktionen
3.530
Es gab aber auch Anbauteile die für die Räder von Benotto gemarkt waren.

Die Equipe Benotto gab es ab 1944 bis 1953 und dann erst wieder in den Siebzigern


Aber in den frühen Jahren gab es dort zwar "Prominente" wie Magni und Ortelli, jedoch keinen Fahrer mit ST im Nachnamem, wenn es die Anfangsbuchstaben für Vor- und nachname wären, dann könnte es z.B. Tranquillo SCUDELLARO sein
Super Recherche Rolf!!! Ich habe einige Teams schon vergeblich durchforstet gehabt. Warum ich den Anfangsverdacht bei Legnano nicht weiterverfolgt habe, verstehe ich auch nicht. Aber dafür ist das Forum ja da. :)

Tranquillo Scudellaro fuhr lange Zeit für das Legnano Team, was vieles erklären würde. Umberto Marnati war mit Mascheroni seit 1949 im Reparto Corsa von Legnano und baute da die Rahmen für die Pros. Dann wäre das ein wirklich wirklich früher Marnati. Würde aufjedenfall die Strebenanlegung in späteren Jahren erklären und auch @Avi.1990 These. Der Gabelkopf ist auch ein Bozzi (Legnano)...ach freu ik mir.

Na mal gucken, was noch so dabei herauskommt. Ich habe unabhängig von •ST• heute morgen ein paar Informationen an einen Kenner und Nachfahren von Gastone Nencini aus Italien geschickt. Dessen Vater war zur selben Zeit Profi und bei Legnano unter Vertrag. Was ein Zufall. :)


Nur die Strebenanlegung ist so gar nicht Legnano...und deshalb ist es auch ein Peloso von +-1960.
 
Zuletzt bearbeitet:

herberto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Oktober 2013
Beiträge
2.534
Punkte für Reaktionen
3.774
Nicht schlecht...
Ein wenig gepimped allerdings
Auch wenn CLBs sicher noch leichter sind, so ist das Finish und die Verarbeitung dieser Mafac Bremsen so mit das beste was ich aus dieser Zeit aus F bislang gesehen habe.
IMG_20200403_161228.jpg
 
Oben