• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Immer wieder Reifenplatzer

Pallebaer

MItglied
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
17
Langsam verzweifle ich. Ich habe Ende April meine bisherigen Conti 4 Season auf meinem Cyclocrosser gegen challenge Paris Roubaix getauscht. Diese waren bei der Erstmontage sehr schwer drauf zu bekommen. Zwei Tage später hat es mir zum ersten Mal den Schlauch am Vorderreifen zerrissen. Das war beim ersten richtigen aufpumpen. Da hab ich mir nicht viel gedacht, wohl ein Montagefehler. Neuen Schlauch rein, alles gut. Etwa zwei Wochen später hat es mir den hinteren Reifen zerlegt. Wieder mit ordentlichem Getöse. Dieses Mal hatte ich das Rad nach etwa 500m Fahrt abgestellt. 2 min später kam der Knall... Also neuen Schlauch rein. Der hatte dann 4Tage später einen erneuten Platten. Dieses Mal beim Fahren. Ein Steinchen hatte sich durch den Mantel gearbeitet. Also neuen Schlauch rein. Heute war ich etwa 30 km gefahren. Stelle das Rad auf der Terrasse ab. Eine Stunde später... Ein Knall... Vorderreifen geplatzt... Langsam glaub ich nicht mehr an Zufall. Ich verliere auch ein wenig das Vertrauen.
Hatte jemand ähnliche Probleme? Was könnte die Ursache sein? Felgenband ist drin.
 

Kodiak

Dutch Precision
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
87
Platzt wirklich der Reifen (also ist der Reifen zerrissen), oder nur der Schlauch irgendwie intern?
 

Kodiak

Dutch Precision
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
87
Kann mangels Erfahrung nur spekulieren, aber vielleicht passen Reifen und Felge nicht zueinander, sprich: Der Reifenwulst ist zu groß für das Felgenbett und wird vom Schlauch rausgedrückt. Dann müsste er sich aber verdächtig leicht montieren lassen, nicht "sehr schwer," wie du schreibst.

Oder du hast aufgrund der schwierigen Montag irgendwas verwurschtelt. Probier mal, den Reifenwulst vor der Montage mit Seifenwasser einzureiben (Schmier- oder Kernseife, nicht das neumodische Pumpzeugs, das Frauen in den Haushalt schleppen). Ich fahre an einem Rad eine bescheuerte Felgen/Reifenkombination, die sich nur so bändigen lässt.
 

Pallebaer

MItglied
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
17
Ich habe die Mäntel anfangs tatsächlich nur mit Seife drauf bekommen. Inzwischen gehen sie allerdings sehr leicht drauf...
 

Thomthom

Kugelblitz
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
12.033
Punkte für Reaktionen
6.185
Talkum in den Reifen, richtige Felgenbandbreite?
 

Itsme

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Februar 2008
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
59
Nach der Schlauchmontage ein bisschen Luft reingeben und einmal Ringsherum den Mantel hin-/herdrücken. Damit lässt sich vermeinden, dass der Schlauch mit eingeklemmt wird.
Ansonsten einmal einen komplett anderen Schlauch probieren. Vielleicht hast Du ne schlechte Serie erwischt
 

kette links

Mitglied
Mitglied seit
30 Juli 2006
Beiträge
1.292
Punkte für Reaktionen
93
andere Mäntel nehmen, die Challenge Strada Pro Open 25mm sprangen bei mir auch 2x von der Felge der erste 5min nach dem Aufpumpen der 2. nach 400-600km bei 30°c 6,5bar,
nach 3000km dann der erste Platten und musste dann auch noch feststellen das sich die Lauffläche von der Karkasse gelöst hatte.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
7.904
Punkte für Reaktionen
7.919
Der Schlauch platzt nur wenn der nicht mehr im Reifen eingesperrt ist !
Also zuerst springt der Reifen aus dem Felgenwulst , und dann platzt immer der Schlauch .
Der Fehler ist also der Reifen , die Felge , auch in Kombination oder auch die Montage , der Schlauch ist nur "Opfer" .
Evtl. wurde der Reifen bei der Erstmontage überstrapaziert/gedehnt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pallebaer

MItglied
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
17
Mhm ich hab auch die Befürchtung, dass die Mäntel nicht zur Felge passen... Sehr ärgerlich. Waren ja nicht billig. Dann werde ich wohl wieder zum 4 Season wechseln.
 

RD_1956

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
81
Der Schlauch platzt nur wenn der nicht mehr im Reifen eingesperrt ist !
Also zuerst springt der Reifen aus dem Felgenwulst , und dann platzt immer der Schlauch .
Der Fehler ist also der Reifen , die Felge , auch in Kombination oder auch die Montage , der Schlauch ist nur "Opfer" .
Evtl. wurde der Reifen bei der Erstmontage überstrapaziert/gedehnt ?
Genau so isses ! "Der Schlauch ist im Reifen geplatzt..." ist technisch nicht möglich. Mir ist auch schon ein 25mm 4000s von der hinteren Felge gesprungen, während der Fahrt, in der Kurve und mit dem dann folgenden Knall des heraustretenden Schlauchs. Ein Sturz war geradeso zu verhindern.
Conti hat den 25mm GP4000s nach zurückschicken kostenlos gegen einen 23mm getauscht (mein Vertrauen in 25mm war erstmal weg).
 

frankblack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Oktober 2007
Beiträge
1.707
Punkte für Reaktionen
867
Mir ist auch schon ein 25mm 4000s von der hinteren Felge gesprungen... (mein Vertrauen in 25mm war erstmal weg).
das gleiche ist mir mal mit einem 23mm 4000s passiert, ich denke es wird kaum an der Dimension liegen, bei mir war eine Stelle der Seitenwand auffällig dünn/weich, der Reifen wurde von Conti ebenfalls getauscht. Dass Reifen-/Felgenkombinationen nicht zusammen passen kommt schon mal vor.
 

RD_1956

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
81
das gleiche ist mir mal mit einem 23mm 4000s passiert, ich denke es wird kaum an der Dimension liegen, bei mir war eine Stelle der Seitenwand auffällig dünn/weich, der Reifen wurde von Conti ebenfalls getauscht. Dass Reifen-/Felgenkombinationen nicht zusammen passen kommt schon mal vor.
Ich denke auch, dass es nicht an der Dimension, sondern an Fertigungstoleranzen liegt. Der 25mm, der von der Felge (Fulcrum) gesprungen ist, ließ sich sehr, sehr leicht montieren. Conti tauscht offenbar in diesen Fällen problemlos um.
 

el-fatta

Alter Sack
Mitglied seit
1 Dezember 2005
Beiträge
1.123
Punkte für Reaktionen
23
Was für eine Dimension hat der Mantel? Evtl ist der Schlauch ja nicht für die Dimension. Die Schläuche die z.B. für 23mm oder 25mm Mäntel passen sind nicht für 28mm oder 35mm Mäntel geeignet (meine ich jedenfalls). Ich komm nur drauf weil Du einen Crosser erwähnt hast.
 

Pallebaer

MItglied
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
17
Was für eine Dimension hat der Mantel? Evtl ist der Schlauch ja nicht für die Dimension. Die Schläuche die z.B. für 23mm oder 25mm Mäntel passen sind nicht für 28mm oder 35mm Mäntel geeignet (meine ich jedenfalls). Ich komm nur drauf weil Du einen Crosser erwähnt hast.
Der Mantel ist ein 27mm. Es sind Schläuche drin, die bis 28mm geeignet sind. Ich glaube inzwischen eher, dass die Felge und der Mantel nicht zusammen passen.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser .
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
7.904
Punkte für Reaktionen
7.919
Was für eine Dimension hat der Mantel? Evtl ist der Schlauch ja nicht für die Dimension. Die Schläuche die z.B. für 23mm oder 25mm Mäntel passen sind nicht für 28mm oder 35mm Mäntel geeignet (meine ich jedenfalls). Ich komm nur drauf weil Du einen Crosser erwähnt hast.
Wenn man einen Schlauch mal an der freien Luft aufpumpt , sieht man wie dehnfähig der Gummi ist , einen Schlauch der für 23mm Reifen angeboten wird , füllt locker eine 28mm sogar 32mm Reifen , ok er ist dann von der Wandung her , montiert , ein paar wenige 1/100. mm dünner , aber es passiert erstmal gar nichts und platzen tut der deshalb nun wirklich nicht .
Schlimmer ist es wenn man einen zu großen Schlauch in einen zu kleinen Reifen reinmacht , der bekommt Falten und der Reifen läuft nicht mehr rund , hat dramatischen Höhenschlag.
Jedenfalls ist das nie und nimmer der Grund für den beschriebene Schaden .
 

whitewater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Juli 2008
Beiträge
11.825
Punkte für Reaktionen
2.545
Genau so isses ! "Der Schlauch ist im Reifen geplatzt..." ist technisch nicht möglich.
Im Prinzip ja, in der Praxis ist sowas schon möglich. z.B. wenn der Schlauch andere Wege findet zu platzen, ein nicht ordentlich liegendes Felgenband z.B. . Auch da sagt der Theoretiker, das verrutscht dann einmal, dann sieht man die Lücke und behebt sie, aber ich hatte auch mal eine legendäre Serie von Platten/Platzern etc. die alle nichts mit dem Mantel sondern genau mit dem Felgenband zu tun hatten.
 

Micki

Sometimes you're the hammer, sometimes the nail
Mitglied seit
9 Januar 2005
Beiträge
319
Punkte für Reaktionen
67
Ich könnte wetten, es liegt an einem immer wiederkehrenden Montagefehler wie z. B. einem eingeklemmten Schlauch. Wenn ich lese, dass die Montage so schwierig ist, kann das sehr gut sein.
 
Oben