• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Hugo Rickert Spezial

B

be.audiophil

Jaaa, der Wahnsinn hat ihn. :D

Also Kurbel ist first gen Chorus, die Bremsen sollten ebenfalls Monoplaner aus der Chorus-Line sein, die Bremshebel sheen eher nach C-Record aus und wenn die Naben versenkte Speichenlöcher haben, dann wären es erste Generation C-Record, ansonsten frühe Chorus bzw. Croce d´Aune.
 

SuntourZepp

Aktives Mitglied
Registriert
23 Mai 2016
Beiträge
2.135
Punkte Reaktionen
2.602
Einfach die Chorus komplettieren bzw.Parts aus der Ära find ich auch immer wieder hübsch...Was mich persönlich stören würde,ist der schwarze Vorbau...Ist doch schwarz oder?Sitz im Sonnenlicht und blenddet alles deswegen kann ich nicht alles 100%ig erkennen...
 

Zyro

Aktives Mitglied
Registriert
19 August 2015
Beiträge
2.491
Punkte Reaktionen
2.043
Was ist Rickert “spezial” eigentlich? Das Beste was er hatte oder eher Einsteiger?
 

SuntourZepp

Aktives Mitglied
Registriert
23 Mai 2016
Beiträge
2.135
Punkte Reaktionen
2.602
Was ist Rickert “spezial” eigentlich? Das Beste was er hatte oder eher Einsteiger?

Dat is wat ganz BESONDERES...lol
Glaube Spezial einfach nur,weil die Decals gewechselt wurden irgendwann in den 80ern...Aber das werden duc und RIC bestimmt wissen...Und jedes Rickert is eben Spezial...:p
 

zelig66

Aktives Mitleid
Registriert
13 Juni 2010
Beiträge
1.128
Punkte Reaktionen
1.372
Wenn ich mir das Sitzrohrdecal anschaue dann SEHR Spezial!!! :D Pinastyle.:cool::p
(hey, bald fahren 2 weiße Rickerts in X-berg herum!)
Falls du dir neue Decals besorgen willst, vorsicht mit denen aus England, die sind etwas andersfarbig (bei mir waren sie allerdings deutlich schlechter erhalten..), komm' sonst einfach mal rum zum vergleichen, Herr Nachbar ;)
 

fightfooter

Analog Native
Registriert
16 Oktober 2013
Beiträge
2.650
Punkte Reaktionen
4.411
Woher weiss man denn,dass der Rahmen von Hugo gelötet wurde?Ich habe auch ein FBL (in dunkel lackiert ) ...gibt
es bestimmte Merkmale ??...bei mir sind sogar original F.B.L. gemarkte Felgen drauf(Draht) und Gnutti Naben Niederflansch....

Ich komme mal vorbei, dann schauen wir mal zusammen ;-)
Es gibt irgendwo im Netz eine Beschreibung von Christoph zu den (bis 58?) von Paupitz gebauten FBLs, damit kommt man schon mal weiter im Ausschlußverfahren. Ansonsten wie immer: Sitzstrebenanlegung, Bremssteg, Pumpenspitzen, ...
Bei Ebay gibt es derzeit eines zum Mondpreis, übrigens sehr dubios, nachdem es kürzlich schon für 770€ versteigert wurde. Dieses sieht sehr nach Rickert aus ...
 

knutson22

kettenreaktion
Registriert
14 Oktober 2009
Beiträge
11.396
Punkte Reaktionen
23.703
Ich komme mal vorbei, dann schauen wir mal zusammen ;-)
Es gibt irgendwo im Netz eine Beschreibung von Christoph zu den (bis 58?) von Paupitz gebauten FBLs, damit kommt man schon mal weiter im Ausschlußverfahren. Ansonsten wie immer: Sitzstrebenanlegung, Bremssteg, Pumpenspitzen, ...
Bei Ebay gibt es derzeit eines zum Mondpreis, übrigens sehr dubios, nachdem es kürzlich schon für 770€ versteigert wurde. Dieses sieht sehr nach Rickert aus ...
das geistert seit Jahren im Netz rum....
 

Roqueford

Steelhero
Registriert
18 Oktober 2015
Beiträge
588
Punkte Reaktionen
1.894
Jaaa, der Wahnsinn hat ihn. :D

(...) und wenn die Naben versenkte Speichenlöcher haben, dann wären es erste Generation C-Record, ansonsten frühe Chorus bzw. Croce d´Aune.

Einspruch bei den Naben euer Ehren - die gedrehten Staubdeckel aus Alu sind C-Record. Wenn bei den Naben jedes zweite Speichenloch angesenkt ist, dann sehr fruehe (85/86 meine ich), falls jedes Speichenloch angesenkt dann spaeter.

CdA/Chorus sehen fast genauso aus, waren aber mit eingepressten Stahlstaubkappen. Und Du hast recht, Speichenloecher sind bei CdA nicht angesenkt.
 
X

x-berg

(hey, bald fahren 2 weiße Rickerts in X-berg herum!)
Falls du dir neue Decals besorgen willst, vorsicht mit denen aus England, die sind etwas andersfarbig (bei mir waren sie allerdings deutlich schlechter erhalten..), komm' sonst einfach mal rum zum vergleichen, Herr Nachbar ;)

Oh, ein Nachbar! :)

Ich klebe da nix neu. Gefällt mir nicht. Selbst wenn alle Buchstaben runterfallen, Doris Striche bleiben ewig! :D
 

fightfooter

Analog Native
Registriert
16 Oktober 2013
Beiträge
2.650
Punkte Reaktionen
4.411
Anhang anzeigen 404220 Habe gestern auch zugeschlagen.
Das Rad ist bisher in erster Hand gewesen. Ich selber durfte es 1989 schon einmal fahren, bevor ich mein erstes bei Hugo Rickert bestellt habe.
Das Rad müsste Mitte der 70er gebaut sein. Zuerst war es Goldfarben und wurde in der rennfreien Zeit bei Rickert umlackiert und neu beklebt. Zu diesem Zeipunkt ist auch die ist auch die aktuelle Schaltung drangekommen.
Ursprünglich war das Rad mit einer Dura Ace ausgestattet. Leider habe ich nur noch die Dura Ace Bremsen.
Da ich das Rad gerne wieder technisch in den Urzustand versetzen möchte und mir nicht sicher bin welche Gruppe ich verbauen soll - möchte ich einmal hier in die Runde fragen. Was meint ihr? Kann man das Baujahr irgendwie näher einschränken?

Ich würde beim Baujahr auch sagen Anfang der 80er. Portacatena- Bohrungen in den Ausfallenden und Verstärkungsbleche an den Kettenstreben kamen Ende der 70er, Schaltzugverlegung unter dem Tretlagergehäuse Anfang der 80er (zumindest bei vielen Italienern). Die Portacatena- Ausfallenden waren bei den meisten Rädern aus Mitte 80er wieder verschwunden ...
 

erni65

Aktives Mitglied
Registriert
10 Mai 2011
Beiträge
1.837
Punkte Reaktionen
5.488
Woher weiss man denn,dass der Rahmen von Hugo gelötet wurde?Ich habe auch ein FBL (in dunkel lackiert ) ...gibt
es bestimmte Merkmale ??...bei mir sind sogar original F.B.L. gemarkte Felgen drauf(Draht) und Gnutti Naben Niederflansch....
Der Uli aus Spandau (Ulis Radladen), von dem ich das Rad erworben habe, hatte einen Rickert-Sammler gefragt. Der sagte, dass vor allem die Pumpenhalter so nur von HR verbaut worden sind und nicht von Paupitz. 1958 als Baujahr soll stimmen, aber leider gab es keine Kaufbelege o.ä.. 58 hatte Paupitz ja den Schweißstaffelstab an HR weitergegeben.
Wie sehen die Pumpenhalter bei Euren FBLs aus? Habt Ihr Baujahre?
 

Anhänge

  • IMG_0043.JPG
    IMG_0043.JPG
    437,1 KB · Aufrufe: 15
  • IMG_0044.JPG
    IMG_0044.JPG
    428,4 KB · Aufrufe: 17

duc750

Rickert-Rentner
Registriert
8 Januar 2011
Beiträge
1.106
Punkte Reaktionen
3.015
Es sind nicht nur die Pumpenhalter, die haben abundzu auch andere Rahmenbauer,
z.B. aus Köln verbaut.
Es sind mehrere kleine Details, u.a. wie schon erwähnt in diesem Fall die Lackierung von Heithus.
 

kasitier

Wenn alte Räders, dann richtig !!
Registriert
2 August 2009
Beiträge
4.772
Punkte Reaktionen
13.899
Renner der Woche
Renner der Woche
Der Uli aus Spandau (Ulis Radladen), von dem ich das Rad erworben habe, hatte einen Rickert-Sammler gefragt. Der sagte, dass vor allem die Pumpenhalter so nur von HR verbaut worden sind und nicht von Paupitz. 1958 als Baujahr soll stimmen, aber leider gab es keine Kaufbelege o.ä.. 58 hatte Paupitz ja den Schweißstaffelstab an HR weitergegeben.
Wie sehen die Pumpenhalter bei Euren FBLs aus? Habt Ihr Baujahre?
Mal was anderes, alles was ich von dem FBL sehe gleicht meinem Stier. Die Gabelkrone vom FBL würde ich gern mal sehen.
Kann es sein das Hugo die gleichen Rahmen an 2 Händler geliefert hat ?
MfG Jens
 

Anhänge

  • DSC_0882.JPG
    DSC_0882.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 17
  • DSC_0864 (2).JPG
    DSC_0864 (2).JPG
    185,6 KB · Aufrufe: 13
  • DSC_0903.JPG
    DSC_0903.JPG
    241,4 KB · Aufrufe: 15
  • DSC_0906.JPG
    DSC_0906.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 54
  • 44ac88d39b284667e9bfe461ee6fc18c1[1] (2).jpg
    44ac88d39b284667e9bfe461ee6fc18c1[1] (2).jpg
    21,6 KB · Aufrufe: 13
Oben