• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

GRX/Renngruppen mischen?

schmaud

MItglied
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
15
Hallo,

weiss jemand hier, ob man Renngruppen Kettenblätter mit GRX Kurbeln kombinieren kann? Lochkreis passt, aber Optik wirkt als ginge es nicht. Ist die unterschiedliche Kettenlinie mit andere Kurbelgeometrie oder mit den Kettenblättern realisiert?

Hintergrund: es gibt gerade einige nette Pendel-Renner mit Nabendynamo usw. Ich komme von einer 53/12 Kombination am schnellen Ende, 50/11 oder mindesten 48/11 ist ein muß, 10-fach würde auch reichen. Nur die GRX800 kann das ab Werk, finde ich aber eher teuer.

schönen abend

schmaud
 

Crocodillo

reißt die Klappe weit auf
Mitglied seit
29 Juni 2010
Beiträge
7.599
Punkte für Reaktionen
7.376
Wie oft brauchst du die 53:12 wirklich? Wenn auch 53:12,5 reichen würde, genügt 46:11 völlig.
 

schmaud

MItglied
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
15
Ich pendele 2*17 km und habe dabei 2 mal täglich ~ 5 km leicht abschüssige, gut einsehbare Straße bzw. Radweg. Außerdem trete ich eher langsam (~ 80-85/min). 53:12 fahr ich also echt oft.
46:11 ist 5.6% langsamer. Mein aktuelles 53/38 12-23 bzw. 53/39 12-26 ist dann auch eher feiner abgestuft als ein neues 46 zu irgendwas... Für Extreme noch etwas Reserve zu haben wäre auch nicht schlecht.
Anders gefragt: warum für ordentlich Geld neu kaufen und dabei verglichen zum aktuellen fahrbaren Sperrmüll Kompromisse eingehen? Die Alltagsrenner mit Renngruppe haben meist ein zu geringes max. Systemgewicht...

schöne Grüße
schmaud
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
3.308
Punkte für Reaktionen
2.139
46:11 ist 5.6% langsamer.
Man muss auch den bei Gravelrädern größeren Radumfang berücksichtigen.
46:11 auf 37-622 liefert 44,2 km/h @80/min
53:12 auf 25-622 liefert bei gleicher TF 45,3 km/h
Diesen Unterschied halte ich für vernachlässigbar.
 

schmaud

MItglied
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
15
OK, man kann sicher einiges mit Radumfängen ausgleichen - ist klar. Ich fahr grade schon 28-622 und auf die Dauer will ich auch nicht zu 40 mm - ist sicher auch Geschmackssache.

Aber zurück zum Thema: Gibt es größere als 48 Kettenblätter die man an ne GRX schrauben kann?
Und wenn es nur als Option ist, falls 46:11 doch nicht reicht? Einfach Rennkurbeln zu verbauen geht wegen geändeter Kettenlinie nicht wirklich gut.

schönen abend

schmaud
 

Altmetal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Januar 2018
Beiträge
3.308
Punkte für Reaktionen
2.139
Ich überlege grade, ob ein Gravelrad das Richtige für dich ist. Es ist ja nicht nur der Antrieb vorne, sondern auch die im Vergleich zu deinem aktuellen Rad deutlich grobere Abstufung hinten.

48:11 ist die längste serienmäßig verbaute Übersetzung bei Trekkingrädern. Gravelräder sind auf vergleichbarem Terrain unterwegs, da wird die Nische für >48 zu klein.
Bleibt nur die optisch zweifelhafte Bastellösung. Oder es gibt was für dich bei Radplan Delta.
 

schmaud

MItglied
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
258
Punkte für Reaktionen
15
ich schau mir ja auch sowas wie das Grandurance rd7 an... Renngruppe+ Nabendynamo+Gepäckträger...
Aber >95kg Lebendgewicht +12.5kg Rad + Laptop und doch mal einkaufen wird bei 115 kg max Systemgewicht dann doch knapp.
Das nuroad erlaubt dann noch 25 kg auf dem Träger.
Aus unerfindleichen Gründen gibt es da nur GRX mit Hydraulischer oder Tiagra mit mechanischer Scheibe. Von letztere raten mir viele ab...
 

lowridervonquaeldich

Allesfahrer
Mitglied seit
1 November 2011
Beiträge
1.326
Punkte für Reaktionen
422
Die GRX kann man fast bedenkenlos mit 105/Ultegra/DA mischen. STI und Schaltwerk sind voll kompatibel nur beim Umwerfer muß man aufpassen. Die GRX hat eine andere Kettenlinie als die RR-Gruppen, also sollte man Umwerfer und KRG entweder bei GRX oder RR bleiben.
 

lowridervonquaeldich

Allesfahrer
Mitglied seit
1 November 2011
Beiträge
1.326
Punkte für Reaktionen
422
So what? Nur weil das Design anders ist, muß es noch lange nicht austauschbar sein.
Übrigens: die Spezifikation des Herstellers kann man überschreiten, sollte nur wissen was man tut.
 

prince67

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 August 2011
Beiträge
5.493
Punkte für Reaktionen
2.103
Bei normalen Kurbel wird das große Kettenblatt außen angeschraubt. Bei GRX Kurbeln wird es aber innen angeschraubt und ist zusätzlich stark nach außen gekröpft.


Das kleine Kettenblatt hat bei GRX einen anderen LK Durchmesser.

 

fweik

MItglied
Mitglied seit
14 September 2019
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
13
Das andere Problem sind die breiteren Kettenstreben wegen des größeren Durchlaufs, deshalb liegen die maximalen Zähnezahlen meist unter 50 Z.
 
Oben