• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Gels

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.098
Punkte für Reaktionen
1.997
oh. nicht länger Tage stehen lassen. Das gibt Pilzkulturen und Schlimmeres wenn es umkippt.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.098
Punkte für Reaktionen
1.997
Man kann schon die Flaschen am Vorabend mischen und dann kühlen. Aber nicht mehr als einen Tag im Warmen rumfahren. Sonst habe ich seltsame Geschmäcker in der Flasche gehabt.
Praktikabel sind z.B. Portionen in Beutel oder Flaschen ohne Wasser vorzubereiten. Und dann vor dem Wettkampf einzufüllen.
Ansonsten füllt man Malto ja aus dem Eimer einfach nur vor dem Training in die Flasche und gibt Wasser und Salz dazu. Das ist doch klar, oder?
 

Lars_R

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2018
Beiträge
129
Punkte für Reaktionen
31
Man kann schon die Flaschen am Vorabend mischen und dann kühlen. Aber nicht mehr als einen Tag im Warmen rumfahren. Sonst habe ich seltsame Geschmäcker in der Flasche gehabt.
Praktikabel sind z.B. Portionen in Beutel oder Flaschen ohne Wasser vorzubereiten. Und dann vor dem Wettkampf einzufüllen.
Ansonsten füllt man Malto ja aus dem Eimer einfach nur vor dem Training in die Flasche und gibt Wasser und Salz dazu. Das ist doch klar, oder?
Ich dachte/meinte man lässt die Komponenten zusammen unter Hitze eindicken und erhält dann so ein selbst gemachtes Gel. Deshalb auch die Frage nach der Lagerbarkeit :rolleyes:.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.098
Punkte für Reaktionen
1.997
ok, das mache ich nie. Direkt mit Wasser. Da kann ich dann nichts dazu sagen außer: denk nicht an Pilze und Bakterien:)
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
4.089
Punkte für Reaktionen
3.124
Mal hochgeholt!
Gestern ist ein Gel übrig geblieben und ich habe es wieder in die Gelkiste zurückgeschmissen. Machen die Gels das überhaupt mit? Sind ja in der Trikotasche bei 40Grad gekocht worden :idee:. Haben die soviel Zusatzstoffe bzw Konservierungsmittel das die soetwas mitmachen?
Ich habe immer(meistens) 3Tüten mit und eine bleibt meist auf 100Km über.
Haltbar oder nicht, ist hier die Frage.
 

Liebertson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Januar 2014
Beiträge
2.269
Punkte für Reaktionen
1.757
Mal hochgeholt!
Gestern ist ein Gel übrig geblieben und ich habe es wieder in die Gelkiste zurückgeschmissen. Machen die Gels das überhaupt mit? Sind ja in der Trikotasche bei 40Grad gekocht worden :idee:. Haben die soviel Zusatzstoffe bzw Konservierungsmittel das die soetwas mitmachen?
Ich habe immer(meistens) 3Tüten mit und eine bleibt meist auf 100Km über.
Haltbar oder nicht, ist hier die Frage.
Geht mir meist ähnlich. Man nimmt sie für den Fall der Fälle mit und dann merkt man beim Heimkommen, dass da noch n Gel in der Trikottasche steckt. In den Fällen bin ich geizig (das Zeug ist m. E. teuer) und pack es wieder in den Kühlschrank. Auch wenn es vorher bei der Ausfahrt "gekocht" wurde. Bisher haben sie alle noch "geschmeckt". Spricht, keinem ist davon schlecht geworden.:cool:
 

Rawuza

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dezember 2014
Beiträge
4.089
Punkte für Reaktionen
3.124
Ich lager meine Gels nicht im Kühlschrank. Sollte man?
 

mäcpomm

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2007
Beiträge
901
Punkte für Reaktionen
203
https://www.kraeuterhaus.de/de/aktiv3-liquid-energie-pur-pfirsich-maracuja-11-tuben
Die hat ich bis dato. Unterm Drehverschluß sitzt noch eine Staniolabdeckung die man erst entfernen muß, dann wieder den Verschluß draufschrauben und den Deckel hochklappen. Geht im Training alles, aber wenns mal schnell wird ist das zu umständlich:(
Warum machst Du vor Rennen das Aluding nicht einfach ab? Dann musst Du unterwegs nur noch den Deckel hochklappen und hast keine Sauerei mit dem klebrigen Zeug.
 

NobbyNic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2014
Beiträge
510
Punkte für Reaktionen
347
Wie kann Gel übrig bleiben? Hast Du 300ml Tuben? o_O
 

occultus

6 kg pro Watt
Mitglied seit
20 März 2011
Beiträge
1.797
Punkte für Reaktionen
1.440
Aus eigener Erfahrung:
Gels (ungeöffnet natürlich) laufen weder ab, noch macht das "kochen" in der Trikottasche ihnen irgendwas aus. Im Kühlschrank gelagert werden müssen sie auch nicht.
Mein letztes "Notgel", son PowerBar mit Koffein hatte MHD 2017 und das hatte ich glaub ich so ziemlich jede Fahrt in der Trikottasche dabei seitdem. Anfang diesen Jahres wars dann mal soweit und es war noch vollkommen i.O. :D zum Glück.
Sonst mach ich halt immer relativ simpel dieses Eisteepulver vom Discounter hochkonzentriert in die Flaschen (50-80g pro Flasche je nach Bedarf) oder hole mir die Obstriegel von selbiger Bezugsquelle (5 Stück nen Euro).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: usr

fn2

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Januar 2017
Beiträge
217
Punkte für Reaktionen
114
Rawuza_ es gibt Leute, die behaupten, man hätte durch Gels eine Leistungssteigerung.

Das Gel nimmst dur nur, wenn du an der Schwelle fährst, also "tief" gehst, und das über mind. 20 min. Im anaeroben Bereich ist der Zuckerbedarf sehr hoch. Wenn du nicht die Absicht hast, das zu tun, brauchst du auch das Gel nicht. Im Gegenteil, dann ist das Gel wegen der hohen Insulinausschüttung eher gesundheitsschädlich.

Es gibt kaum Radfahrer, die mental dazu in der Lage sind, sich so zu verausgaben. Da gibt es Studien darüber. Diejenigen, die das schaffen, sind fast alle Profis. Und selbst die schaffen das teilweise nicht. Das steht so in dem Buch "Wattmessung". Die anderen brauchen die Gelbeutel nicht.

Ich will es mal für Laien ausdrücken: wenn du den Gelbeutel nimmst, müssen dauerhaft im Schnitt mind. 400W auf der Uhr stehen. Wie viel cal du dabei verbrennst und wie viel kcal in dem Beutel drin sind, kann man genau berechnen. Dazu kommt noch der Anteil Fettverbrennung, der aber an der Schwelle eher zu vernachlässigen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben