• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
2.429
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
Hamburg Metropolitan Area
Hab gesehen, dass das neue Cube Cross Race C:68X TE raus ist, neben anderen 2023er Modellen. Das 2022er TE-Modell ist aber auch weiterhin bei Cube gelistet:
Unterschiede sind wohl vor allem die Farbe(n) und die Laufräder. Und das neue Modell ist im UVP 100 € günstiger. Wobei es das 2022er zur Zeit immer wieder mit 15+ % Rabatt gibt…

Persönlich finde ich meinen schwarzen Rahmen schöner bzw. passender als den neuen blauen “Dunklen”, zudem gibt es nun das TE auch als “teamline” Lackierung. Finde ich zu “Cube-alike”;-)) … aber das ist bekanntlich alles Geschmacksache;-)
Die neuen „Newmen Advanced SL X.R. 36“ LR gibt‘s bei Cube noch gar nicht… bzw. nur als 25 mm Variante. Sind aber wohl stabiler(?) als die vorherigen SL R.38 Streem… Weiss irgendwer mehr dazu?

Fragen?

Und was haltet Ihr von den Rädern, insbesondere auch vom neuen 2023er TE?

Btw., dachte ein dedizierter Cube Cross Race Faden ist sinnvoll um Diskussionen zu bündeln und nicht alles total zu verstreuen. Vieles Nützliche steht aber z.B. auch im Cube Agree 2022 Faden etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
11.264
Punkte Reaktionen
11.391
Und eher 12fach Road Gruppe. Die Leute haben wohl keine Lust mehr auf 11fach GRX?
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
2.429
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
Hamburg Metropolitan Area
Und eher 12fach Road Gruppe. Die Leute haben wohl keine Lust mehr auf 11fach GRX?
Gute Frage... ;-)
Ich habe es mir mit Ultegra 8100 gekauft weil ich dann an Renner und Crosser die gleiche Schaltung habe, Teile und LR tauschen kann ... und die 50-34 Kurbel vllt. auch mal am Rennrad für den Urlaub in den Bergen nutzen möchte(?).
Mal sehen ob ich mir fürs CX noch eine 46-36 Kurbel dazu hole ...
Und zum Graveln hier im Flachland ist die 50-34 sogar eher besser;-)
 

gotcha43

Aktives Mitglied
Registriert
14 November 2021
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
157
Ich finde das c68 TE sehr interessant, auch wenn mein 2022er c62 sl sogar noch 2023 weiterverkauft wird.
Aber die 2x12 Ultegra Schaltung macht das Rad für mich zu einem noch besseren Allrounder, den man mit Straßenreifen auch als Rennrad gut nutzen kann. Gravel, Straße und Cross bestmöglich vereint.
Da bin ich mit 1x11 GRX natürlich etwas eingeschränkter.
Das Cockpit mit Vollintegration finde ich natürlich auch ansprechend.
Zu den Laufrädern erlaube ich mir keine Meinung.
Hätte ich meins jetzt noch nicht, würde ich aber definitiv dieses Rad haben wollen.
Die budgetvariante wäre dann die 105di2 Version für 3200€.
Die teamline Lackierung finde ich schick. Das dunkle Blau wäre jetzt auch nicht so meins, dann doch noch eher das schwarze.
 
Zuletzt bearbeitet:

micmax

Aktives Mitglied
Registriert
25 März 2014
Beiträge
131
Punkte Reaktionen
45
Gutes Rad mit 2x12. Leider habe ich bei den Cubes die Grössen noch nie so richtig nachvollziehen können; der Sprung zwischen 53 und 56 ist m.E. zu gross. Da fehlt ein 54. Somit fällt Cube bei mir als Alternative grundsätzlich weg. Schade. Wie machen die das bei den Profis bei 1,78, 84?
 

micmax

Aktives Mitglied
Registriert
25 März 2014
Beiträge
131
Punkte Reaktionen
45
Ja, schon klar. War eine rhetorische Frage. Der Grössensprung ist zu gross; das sind doch die gängingsten Körpergrössen dazwischen.
 

gotcha43

Aktives Mitglied
Registriert
14 November 2021
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
157
Fahre mit 1,77 und 82cm eine 53 und bin damit sehr zufrieden. Zwischengrößen kannst dir ja noch mit Vorbau zurechtbasteln.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
11.264
Punkte Reaktionen
11.391
Wie macht Cube das eigentlich mit der Kettenline? Road und GRX Sind da ja unterschiedlich. Ich habe ja noch ein älteres Cross Race mit 8000er Ultegra und möchte mir eine 165mm Kurbel holen. Nur bin ich irgendwie gerade unsicher, ob ich eine Road oder GRX Kurbel holen soll.
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
2.429
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
Hamburg Metropolitan Area
Fahre mit 1,77 und 82cm eine 53 und bin damit sehr zufrieden.
Ich habe da mit 184/90 auch wenig Probleme... fahre halt 58, 56 wäre zu klein.
Zwischengrößen kannst dir ja noch mit Vorbau zurechtbasteln.
Wobei das mit dem Cube ICR tatsächlich weder günstig ist noch viel Auswahl existiert... :-o
Ist hier halt doch arg "Stangenware"; bei einem vergleichbaren Stevens Superprestige kannst Du Dir quasi frei FSA Vorbau(länge) und Lenker(breite) aussuchen – nur ist das Cube einfach billiger.
 

Zeelandmichel

Aktives Mitglied
Registriert
23 Oktober 2017
Beiträge
749
Punkte Reaktionen
576
Alle reden von GRX, am liebsten 1-fach, und bei Rennen fahren alle Ultegra/DA 2x, heute wieder zu sehen bei Amateur und Profi. :oops:
 

steppison

Aktives Mitglied
Registriert
10 März 2011
Beiträge
460
Punkte Reaktionen
470
Ort
Südniedersachsen
Für mich kommt der Faden hier etwas spät. Habe vorgestern ein C68 SLT in weiß bestellt. Mit 190/92 cm bin ich gespannt, ob die 61er Größe gut passt oder doch etwas zu groß ist. Immerhin sollten noch 3,5cm Reserve bei der Stütze sein, anstatt gleich wieder am maximalen Auszug zu fahren.

Mit 1x12 etap hab ich zwar alles neu, aber man muss sich ja auch weiter entwickeln. Ich werde mir für einen der DT Swiss LRS noch einen anderen Freilauf holen, dann hab ich 2 Laufradsätze für den Crosser.
 

gotcha43

Aktives Mitglied
Registriert
14 November 2021
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
157
In meinen Augen ist die GRX Gruppe irgendwie sinnfrei.
Warum sinnfrei?
Wenn eine 12fach GRX di2 kommt, hat diese für mich am crosser die klaren Vorteile der Käfigdämpfung, Evtl dann auch angepasste Kurbel und Kettenblätter und bei den 11fach STI sind die der GRX Gruppe deutlich ergonomischer und kannst besser aus den Hoods bremsen.

Andere Optik sei mal geschmacksache.
Dass nun mangels GRX12 fach bei den Rennen durch die Sponsoren natürlich feinstes Material verwendet wird, wandert da halt eine Ultegra oder sogar DuraAce 2fach an‘s Rad.
Den Nutzen einer 2fach Schaltung beim Cross-Rennen sehe ich aber noch nicht so ganz.
Aber abseits des Cross-Rennens kann ich den Nutzen einer Rennradgruppe auf Straße und gravel schon mehr erkennen. :)

Das mit den Cockpits und der ergonomie ist natürlich so‘ne Sache. Umbau auf Vorbau-Lenker Lösung sollte aber auch machbar sein. Halt die Teile vom C62 dranbauen. ;)
Ist ja das agree-Cockpit. Beim agree gibt’s bei den günstigeren ja auch Vorbau-Lenker Lösung. :)
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
11.264
Punkte Reaktionen
11.391
Warum sinnfrei?
Wenn eine 12fach GRX di2 kommt, hat diese für mich am crosser die klaren Vorteile der Käfigdämpfung, Evtl dann auch angepasste Kurbel und Kettenblätter und bei den 11fach STI sind die der GRX Gruppe deutlich ergonomischer und kannst besser aus den Hoods bremsen.

Andere Optik sei mal geschmacksache.
Dass nun mangels GRX12 fach bei den Rennen durch die Sponsoren natürlich feinstes Material verwendet wird, wandert da halt eine Ultegra oder sogar DuraAce 2fach an‘s Rad.
Den Nutzen einer 2fach Schaltung beim Cross-Rennen sehe ich aber noch nicht so ganz.
Aber abseits des Cross-Rennens kann ich den Nutzen einer Rennradgruppe auf Straße und gravel schon mehr erkennen. :)

Das mit den Cockpits und der ergonomie ist natürlich so‘ne Sache. Umbau auf Vorbau-Lenker Lösung sollte aber auch machbar sein. Halt die Teile vom C62 dranbauen. ;)
Ist ja das agree-Cockpit. Beim agree gibt’s bei den günstigeren ja auch Vorbau-Lenker Lösung. :)
Ein spezielles Gravel Schaltwerk gabt es auch schon für die 8000er Serie. Klar die Kurbel macht Sinn, aber in meinen Augen hätte es gereicht, die Ultegra und 105 einfach durch eine Gravel Kurbel zu ergänzen. So hat man einfach nur jede Menge Teile "doppelt" im Programm. Dazu hängt man bei der GRX auch noch technisch hinterher und bis jetzt ist keine 12fach GRX in Sicht. Ich würde mir aktuell kein Rad GRX kaufen.
 

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
11.264
Punkte Reaktionen
11.391
Naja, kommt drauf an. 'ne GRX Di2 würde (und habe) ich mir aktuell nicht an ein top Rad bauen. Andererseits fahre ich an meinem Alu-Gravel-Trekker "glücklich und zufrieden" mit 'ner GRX 400 (2 x 10) rum...
Aber zurück zum Cube Cross Race;-)
Wie gesagt, wie machen die das mit der GRX und der Ultegra Kurbel an dem gleichen Rahmen? Oder ist beim TE der Rahmen im Bereich des Innenlagers anders?
 

yokuha

Fahrer
Registriert
12 Dezember 2020
Beiträge
2.429
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
Hamburg Metropolitan Area
Wie gesagt, wie machen die das mit der GRX und der Ultegra Kurbel an dem gleichen Rahmen? Oder ist beim TE der Rahmen im Bereich des Innenlagers anders?
Da ich der TE bin:D Was genau möchtest Du wissen?
Die GRX hat doch eine größere Kettenlinie, passt also auch auf ein road-Gruppen-Rad – oder was meinst Du? Hab mir meine Kurbeln noch nie so genau angeschaut. Genau genommen liegt die GRX auf dem Dachboden, weil an dem Rad eine power2max-Rotor-special-edition Kurbel dran ist;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

solution85

Aktives Mitglied
Registriert
11 September 2017
Beiträge
11.264
Punkte Reaktionen
11.391
Da ich der TE bin:D Was genau möchtest Du wissen?
Die GRX hat och einen größere Kettenlinie, passt also auch auf ein road-Gruppen-Rad – oder was meinst Du? Hab mir meine Kurbeln noch nie so genau angeschaut. genabgenommen liegt die GRX auf dem Dachboden, weil an dem Rad eine power2max-Rotor-special-Edition Kurbel dran ist;-)
Mir fällt gerade ein, die Position der Kassette ist ja fix. Also gibt es den Unterschied ja immer. Anscheinend spielt Kettenline aus technischer Sicht nicht so die Rolle.
 
Oben Unten