• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos
  • Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist schon seit dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Breveträder

Bergfloh16

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 September 2009
Beiträge
985
Punkte für Reaktionen
2.705
Hallo was haltet ihr davon eure Langstreckenbomber hier einzustellen? Fände ich eine super Sache, gerade wir Anfänger könnten uns da Ideen holen.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von sibi

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Bergfloh16

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 September 2009
Beiträge
985
Punkte für Reaktionen
2.705
Schönes Rädchen, Edelux, Flite, Tubus Fley, Son und wie es aussieht auch noch feinstes Titangeröhr.
Einfach schickes haltbares Teil.
 

Ivo

Randonneur
Mitglied seit
16 Oktober 2008
Beiträge
5.476
Punkte für Reaktionen
6.631
Ich hab 3 Stück zur Auswahl:



Bioracer Stage aus '97. Bislang mein Rad bei PBP '99, '03, '07 und '11, LEL '97, '01, '05 und '09 bei die Weisse Nächte 1200, SVS und unzählige andere Brevets.



Koga Miyata Grantourer aus '87, bislang nur bei 200-er gefahren, wird dieses Jahr mein Rad beim TransRossia



Bob Jackson Worldtourer, war bei einige Brevets und bei Vologda Onega Ladoga dabei
 

Klaus1

Randonneur
Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
8.808
Punkte für Reaktionen
6.252
P1050851.jpg
P1050851.jpg P1050851.jpg

Das Teil habe ich Sonja und mir zusammen gewerkelt, jedem natürlich eines.
Die Rahmen sind locker über 20 Jahre und aus Carbon, bis dato keine Probleme damit.
Allerdings hätte ich gerne etwas breitere Reifen, es wird wahrscheinlich nicht viel breiter als jetzt 23mm gehen.
 

Schlußlicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 November 2004
Beiträge
702
Punkte für Reaktionen
215
Schönes Rädchen, Edelux, Flite, Tubus Fley, Son und wie es aussieht auch noch feinstes Titangeröhr.
Einfach schickes haltbares Teil.
Der Titan-Rahmen ist ein Van Nicholas Yukon - sehr bequem in Verbindung mit 28ern Conti 4Seasons und klassischen Laufrädern.
Lichtanlage ist richtig erkannt.
Der Gepäckträger (auf dem Bild) ist ein Tubus Airy, da der Rahmen Ösen für den direkten Verbau von "normalen" Gepäckträgern aufweist.
Dies ist bei Reifenpannen schon angenehmer, als beim Tubus Fly.
Der Sattel ist ein Flite Gel Flow (altes Modell); mit dem Flite Classic hatte ich nach 400km Probleme "im Schritt".

Letztlich gibt es nicht "das" Brevetrad - es muss einfach nur zum Fahrer passen; alles andere rächt sich bei den Langstrecken.
(Sicherlich schaut man sich aber die ein oder andere Anregeung bei den Mitradlern ab)
 

Klaus1

Randonneur
Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
8.808
Punkte für Reaktionen
6.252
Gibt es einen Grund weshalb Du nicht auch eine Titangabel verbaut hast, man hört nur Gutes über sie.
Mein letztes RR soll auch aus Titan werden, wahrscheinlich eines von Dre San, das Preisleistungleistungsverhältniß und die vielen Möglichkeiten finde ich bei denen gut.
 

RuhrBiker

Gelegenheits-Randonneur
Mitglied seit
7 März 2011
Beiträge
2.583
Punkte für Reaktionen
2.035
Mein Weihnachtsgeschenk 2012 an mich selbst:



Auf Crosser-Basis nach Wunsch ausgestattet, ingesamt 500 km gefahren, davon 200 beim Brevet in Twistede. Für die Reisetouren mit fünf Taschen und Anhänger gibt es noch einen 26" Reisepanzer.
 

Schlußlicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 November 2004
Beiträge
702
Punkte für Reaktionen
215
Gibt es einen Grund weshalb Du nicht auch eine Titangabel verbaut hast, man hört nur Gutes über sie.
Die verbaute Audax-Gabel von Van Nicholas bietet genügend Platz für die Schutzbleche.
Man braucht hierfür auch Bremsen mit längeren Schenkeln (gibts auch von VN).
 

Ivo

Randonneur
Mitglied seit
16 Oktober 2008
Beiträge
5.476
Punkte für Reaktionen
6.631
Den Vorteil von breitere Reifen (und stabileres Material im algemeinen) bemerkte ich am Samstag wieder. Die Carbon-18 Speichen-Fraktion musste ständig zwischen den Belgischen Schlaglöchern schlängeln. Mit 28mm Reifen und einen komfortabelen Rahmen konnte ich einen grossteil der Schlaglöcher einfach durchfahren. Das fährt viel beruhigender.
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.127
Punkte für Reaktionen
1.484
Ich habe mein Wiesmann dafür hergenommen:


Mit Schutzblechen ist es eher schwierig, da ich 26 Zoll Laufräder fahre. Als Próvisorium habe ich eine PET Flasche zersägt und mit Kabelbindern unter dem Gepäckträger befestigt. Auf jedenfall bin ich so mit einem trockenen Hintern durch den Winter gekommen
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.127
Punkte für Reaktionen
1.484
Die sehen ganz interessant aus, allerdings mit diesem Umlenkung der Hinterradbremse passt mein tubus fly nicht mehr.
 
F

freiradler

Die sehen ganz interessant aus, allerdings mit diesem Umlenkung der Hinterradbremse passt mein tubus fly nicht mehr.
Es gibt gerade von Tubus richtig gute Edelstallschellen in diversen Durchmessern.
Da dürfte das gar kein Prob sein.
Evtl. muß man die Strebe biegen.
Alles schon mehrfach gemacht.
 

Fiets

*eat,sleep,cycle*
Mitglied seit
6 August 2006
Beiträge
1.302
Punkte für Reaktionen
9
Meine erste "Saison" und PBP bin ich damit gefahren, alles andere als sinnvoll, für mich.


Dann habe ich mir dann was passenderes/preiswertes aufgebaut:


Viel habe ich mir bei anderen Fahrern abgeguckt und eine für mich passende Variante gesucht.


Du bist sicherlich in der Lage eine andere Befestigungsmethode auszudenken ;).
@sickgirl: Frag´ mal bei Jedrik nach, meine der Titanflex ist auch ein 26"" , mit Schutzblechen.
Wenn ich mich recht erinnere...
Wie ne´PET Flasche? Nix selbstgedengeltes? ;)
Danke nochmals für die Werkzeug-Baupläne, Bekannter konnte mir einges davon nachbauen.
 

sickgirl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 November 2006
Beiträge
2.127
Punkte für Reaktionen
1.484
@freiradler: Schellen werden schlecht gehen, das Wiesmann hat einen Hinterbau aus Quadratrohren.
 

Klaus1

Randonneur
Mitglied seit
26 Mai 2008
Beiträge
8.808
Punkte für Reaktionen
6.252
@Fiets was hat dich denn an deinem ersten RR gestört, ausser eventuell die etwas unglückliche Gepäckaufnahme?
 

Fiets

*eat,sleep,cycle*
Mitglied seit
6 August 2006
Beiträge
1.302
Punkte für Reaktionen
9
@Fiets was hat dich denn an deinem ersten RR gestört, ausser eventuell die etwas unglückliche Gepäckaufnahme?
Das war mit das größte Manko, dazu kommt das die Strebe hinten aus Carbon ist.
Bei dem Gesamtgewicht eigentlich ein Wunder das er solange hält..
Dafür das es ein 99€uro Rahmen ist hat er sich aber bewährt und fährt heute noch.
Anfangs hatte ich noch eine "Heldenkurbel" drauf, diese wurde aber vor PBP durch eine Compact ersetzt.
Das Licht war auch suboptimal angebracht, es war halt immer ein Kompromiss zwischen RTF u. Brevetrad.
Dann das ewige umbasteln und wirkliche Veränderungen(Gepäckträger,Schutzblech etc.) konnte ich nicht konsequent umsetzten.Das es am WE zu einer RTF ging.
Dann ist das was Ivo geschrieben, "wie immer" richtig, wo die Ferros und Titanen drüber bügeln, mußte ich Angst haben das es das Rad zerlegt.
 
Oben