• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

BePro, pedalbasiertes Powermeter

Registriert
10 Mai 2015
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
13
Ja dann dürfte nichts passiert sein.
Beim Montieren schon beides verwenden (Inbus+Schrauben/Pedalschlüssel) Also wenn du vor dem Pedal sitzt mit einer Hand Inbus von hinten rein und mit der anderen Hand mit Schraubenschlüssel von vorne festziehen. Gibt da ein YouTube Video dazu.

Das Abmontieren soll leider nicht so gemacht werden. Hier NUR den Inbus verwenden.

Die Ausrichtung erfolgt mit dem Inbus, das festziehen mit dem Schraubenschlüssel.
Man muss nur darauf achten das die Kontermutter nicht das Gehäuse berührt oder
gegen das Gehäuse gedreht wird.

Wie gesagt, gestern und heute hat alles funktioniert, Werte werden angezeigt, Kalibrierung hat funktioniert, also denke ich dass nichts passiert ist, was man bei einem 750 Euro Teil natürlich hofft :D
Andere Frage, beim Update der Firmware, war es nicht möglich die beiden Pedale zusammen updzudaten (der Button "Update" ist ausgegraut), sobald ich eines der Pedale vom PC entfernt habe, konnt ich sie beide separate updaten... war das bei euch auch so?
Heute Nachmittag werde ich die erste Ausfahrt machen, dann kann ich es mit dem Stages abgleichen...
 

TT02

Aktives Mitglied
Registriert
20 Februar 2017
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
162
die werte meiner bepros beidseitig weichen deutlich nach oben ab, und zwar steigend (120w->126w/200w->220w/300w->330w). pedale sind korrekt ausgerichtet, dyn. und stat. kalibrierung funktionieren einwandfrei. software auch auf dem neuesten stand. "nur" die werte stimmen halt nicht.
weiß da jemand abhilfe? kennt jemand das problem?
danke, vg,
 

CBiker

Team MEGA bike
Registriert
21 Dezember 2007
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
76
Prüfe mal die "Static Torque" beider Pedale, dann siehst Du ob es tatsächlich Abweichungen der Pedale sind.
Wie das geht ist in den Dokus zu lesen. Evtl. Abweichungen lassen sich korrigieren.
Bekanntes Gewicht (ca. 10kg) mal links und dann rechts anhängen (Kurbelstellung horizontal nach vorne)
und den Static Calibration Wert ablesen und vergleichen.
 

TT02

Aktives Mitglied
Registriert
20 Februar 2017
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
162
danke dir!
Pedale sind unterwegs zum Händler, der exakt "Statique Torque" überprüfen wird. Bin gespannt was dabei rauskommt.
Danke nochmals, VG,
 

DocEmmetBrown

Man erntet was man sät
Registriert
28 März 2009
Beiträge
1.768
Punkte Reaktionen
374
Hallo Gemeinde,
nun ist es soweit. Habe Gestern meine BePro Pedale montiert. Mit der Anleitung geht das eigentlich ganz gut. Bin nur skeptisch ob die auch in dieser Stellung bleiben, obwohl richtig angeknallt. So jedenfalls wie das mit dem original Maulschlüssel, dessen Auflageflächen nicht nur rund bzw. einseitig, sondern auch noch eine Beschichtung hatten. An der sich dann die Kontermuttern verhakelten. Bevor ich die Pedale montiert habe. Hatte ich sie nochmal vollständig geladen. Danach ein Firmwareupdate gemacht. Bei dem linken Pedal gab es, nachdem das Update durchgelaufen war, eine Fehlermeldung. Es ist ein Fehler aufgetreten. Allerdings zeigt die Favero Software nach einem Neustart die aktuellste Version an. Nach dem Pairing mit meinem Edge habe ich dann noch die Kalibrierung im Ant+ gemacht. Die sagt Erfolgreich und zeigt 0 an.

Leider wird keine Trittfrequenz angezeigt. Und Wattwerte werden auch beim drehen der Pedale mit der Hand nicht angezeigt.

Werde heute mal versuchen die restliche Kalibrierung zu machen.

Doc
 

CBiker

Team MEGA bike
Registriert
21 Dezember 2007
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
76
Das Wattwerte beim drehen mit der Hand nicht angezeigt werde ist normal.
Es muss schon eine Mindestkraft anliegen bevor etwas angezeigt wird.
Soweit ich noch im Kopf habe fängt der Messbereich bei 30W an.
 

Sabo.G_27

Neuer Benutzer
Registriert
11 März 2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hallo, ich brauche mal einen Rat.

Heute ist während meines Trainings auf dem Ergometer die Leistung meiner bePRO-Pedale ausgestiegen. Zwar wurde die Trittfrequenz auf dem Edge1000 korrekt angezeigt, doch die Leistung blieb permanent auf Null stehen. Das ganze geschah mitten im Training. Die ersten 40 Trainingsminuten hatte alles fehlerfrei funktioniert. Die Pedalen waren geladen. Die Kopplung und Kalibrierung mit dem Edge 1000 funktionierte tadellos. (sowohl vor, als auch nach dem Ausfall der Leistungsanzeige) Ich habe das ganze dann nochmals mit dem Smartphone getestet. Hier das selbe Ergebnis. Die Wattzahl bleibt auf Null doch die Trittfrequenz wird korrekt angezeigt. Was kann ich tun um das Problem zu lösen. (Firmware ist aktuell)

Grüße Sabo.G
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
8.059
Punkte Reaktionen
5.842
Hallo, ich brauche mal einen Rat.

Heute ist während meines Trainings auf dem Ergometer die Leistung meiner bePRO-Pedale ausgestiegen. Zwar wurde die Trittfrequenz auf dem Edge1000 korrekt angezeigt, doch die Leistung blieb permanent auf Null stehen. Das ganze geschah mitten im Training. Die ersten 40 Trainingsminuten hatte alles fehlerfrei funktioniert. Die Pedalen waren geladen. Die Kopplung und Kalibrierung mit dem Edge 1000 funktionierte tadellos. (sowohl vor, als auch nach dem Ausfall der Leistungsanzeige) Ich habe das ganze dann nochmals mit dem Smartphone getestet. Hier das selbe Ergebnis. Die Wattzahl bleibt auf Null doch die Trittfrequenz wird korrekt angezeigt. Was kann ich tun um das Problem zu lösen. (Firmware ist aktuell)

Grüße Sabo.G
Hast du einen konkurrierenden (um die TF) Kombisensor für Trittfrequenz und Geschwindigkeit? Ich hatte neulich das gegenteilige Symptom, plötzlich “0 km/h“ vom GSC-10 obwohl der sich bisher trotz nomineller Konkurrenz um die Trittfrequenz bisher prima mit den Bepros koexistiert hatte. Könnte dannam letzten Update des Edge liegen.
 

Sabo.G_27

Neuer Benutzer
Registriert
11 März 2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Hi. Hatte lediglich die bePROs und den Herzfrequenzsensor in Aktion. Alle anderen Sensoren waren weder montiert noch gekoppelt.

Grüße
 

Sabo.G_27

Neuer Benutzer
Registriert
11 März 2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Vielen Dank für den Tipp. Hab die dynamische Kalibrierung durchgeführt und schon war das Problem gelöst. Ich muss also während des Trainings rückwärts getreten haben und die dynamische Kalibriereung aktiviert haben.
Jetzt kann das Training weitergehen.

Grüße und nochmals vielen Dank.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
8.059
Punkte Reaktionen
5.842
Ich muss also während des Trainings rückwärts getreten haben und die dynamische Kalibriereung aktiviert haben.

Oh, da hätte eigentlich jeder von uns drauf kommen können. Ein ähnliches Gefühl wie wenn man nach 1000 km mit diesem kleine knacken bei jedem Tritt irgendwo stehen bleibt, den hinteren Schnellspanner neu setzt und plötzlich herrscht Ruhe. “Warum erst jetzt??“
 

bikearnie

Aktives Mitglied
Registriert
28 Juni 2004
Beiträge
239
Punkte Reaktionen
72
Servus "Forum",

ich bitte Euch um Hilfe bei einem Problem mit meinen bePRO PM (double-sided).

Bisher war alles problemlos - jetzt auf einmal habe ich folgendes "Erlebnis": Von meinen bePRO bekomme ich nur noch Daten 100 % links. Scheinbar ist das rechte Pedal "out of order". Die Werte entsprechen ungefähr der Hälfte meines tatsächlichen Aufwandes (logisch - rechts fehlt ja).

- bei statischer Kalibrierung habe ich Feedback: Kalibrierung nicht erfolgreich - Wert "0"
- dynamische Kalibrierung wurde durchgeführt - nach ca. 1 Minute waren die Werte wieder da - wieder 100% links
- beide Pedale sind 100% geladen
- LEDs an beiden Pedalen zeigen gleiches Verhalten
- beide Pedale werden von der bePRO-Updater Software erkannt
- an beiden Pedalen ist ein Update auf die Firmware 1.015 erfolgreich durchgeführt (ja - auch rechts ließ sich das machen)

Ich habe dann versucht, das rechte Pedal wieder als "associate" bekannt zu machen - die Schaltfläche dafür in dem Programm war jedoch nicht aktiv (beide Pedale waren angeschlossen und erkannt)

Daraufhin habe ich links als "pePRO S" umgewidmet. Testfahrt war o.k. - die Werte entsprachen den erwarteten Werten eines single-sided PM.

Dann erfolgreich das nunmehr "bePRO S" wieder zu linkem Pedal umgewidmet. Danach wieder beide Pedale an PC angeschlossen und Versuch das rechte Pedal als "associated" bekannt zu machen - Schaltfläche im Programm ist jedoch inaktiv somit ließ sich das nicht machen.

Natürlich wurde das Ganze mehrfach durchgeführt.

Hat noch jemand eine Idee, bevor ich diesen ganzen Text in Englisch an Favero schreibe???

Vielen Dank
bikearnie
 

bikearnie

Aktives Mitglied
Registriert
28 Juni 2004
Beiträge
239
Punkte Reaktionen
72
Ergänzung zu meiner Frage:

- Natürlich sind beide Pedale korrekt installiert (Ausrichtung)
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
8.059
Punkte Reaktionen
5.842
Ergänzung zu meiner Frage:

- Natürlich sind beide Pedale korrekt installiert (Ausrichtung)
Wäre meine Idee gewesen... (hatte neulich verdrehen nach flugbedingter Neumontage, da waren die Symptome dann ganz ähnlich: als erstes ist die Symmetrie auf 100:0 geplatzt)
 

NobbyNic

Aktives Mitglied
Registriert
19 Oktober 2014
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
415
Die Nachfrage/Interesse ist gross, aber die Preise noch zu hoch! Wer sich jetzt ein PM kauft will in der Regel auch wattbasiert trainieren. Fallen die Preise werden auch die kaufen, die es nur brauchen um zu sagen, dass sie "natürlich" ein PM am Rad haben.
Mit PMs der Erstausrüster, wie es Shimano jetzt anfängt, werden die Preise fallen. Wie bereits erwähnt ist der Mehrpreis bei einer Rotorkurbel aktuell nur 250€ höher gegenüber mindestens 500€ bei einem Nachrüster.
Deswegen bin ich mir sicher, dass die Preise für PMs sich mindestens halbieren werden und damit die meisten Anbieter dieser Nachrüstsätze vom Markt verschwinden werden. Wer sich ein neues Rad kauft und bekommt das PM für 150-200€ integriert dazu wird dies auch so kaufen!
Allerdings schätze ich, dass dies erst mit der nächsten Ultegra-Version passieren wird.
Wer sich jetzt bereits eine neue Kurbel kaufen möchte wäre auf jeden Fall mit einer Rotor top bedient.

Verstehe ich Deinen Post falsch oder ist das von Dir "prophezeite" nicht eingetreten?!?
Zumindest liegen bei einer Ultegra R8000 mit PM und ohne PM 500 EUR dazwischen :(
 

CBiker

Team MEGA bike
Registriert
21 Dezember 2007
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
76
Tja, die Prognose von Ketterechts am 4.7.2016 ist im Gegensatz zu meiner nicht eingetreten.
Weder der Zubehörmarkt noch die Preise für Powermeter sind eingebrochen.
Stattdessen wurden die Produkte immer weiter verbessert. Pedalpowermeter sind noch
lange nicht tot. Für beidseitige Messung sowieso.
 

meaning

MItglied
Registriert
9 September 2010
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
32
Hey an Alle!

Ich muss den Thread nochmal hochholen. Ich habe nämlich mittlerweile ein Problem mit meinen bepros.

Die Teile (li+re) sind etwas über 2 Jahre alt und funktionierten bis dato tadellos. Seit Neuestem zeigen sie jedoch Wattwerte jenseits von Gut und Böse an (zwischen 500W und 1500W). Was bisher geschah:

- Statische Kalibrierung
- Dynamische Kalibrierung
- Demontage und wieder Montage
- Erneute Kalibrierung
- Neueste FW ist drauf

Dennoch bleibt alles beim alten. Viel zu hohe Wattwerte.

Jemand eine Idee??

Danke Euch!
 
Oben