• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Aus 2 mach 1?

Fliegerhorst

MItglied
Mitglied seit
30 April 2014
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
3
Hallo,

aus 2 mach 1?!

Ich habe zur Zeit zwei Rennräder:

Scott Foil 15 Ultegra Di2 mit Mavic Cosmic Pro LRS

Scott Speedster Gravel 10 Disc 2018


Das Foil nutze ich für schnelle Feierabendrunden und Ausfahrten bis zu einem Tag. Das Gravel ist mein Stadtrad und für Mehrtagesausflüge. (vor allen Dingen in den Alpen)

Am Foil liebe ich die Sprinteigenschaften und dass es in der Ebene mit dem Mavic Cosmic LRS nahezu fliegt. Ich fahre beim Gravel RH 54 und beim Foil RH52. Auf dem Foil sitze ich sportlich und gepresst und auf dem Gravel eben etwas komfortabler.

Mein Problem ist nun, das Foil geht super in der Ebene, für Alpenausfahrten und mal eine Abkürzung über einen Schotterweg ist es zu schade bzw. am Berg eben nicht gerade agil.

Das Gravel fühlt sich extrem Lahm an, der Alurahmen federt bescheiden und es hat keinen Vortrieb. Ich dachte nie, dass Alu so fühlbar schlechte Eigenschaften hat. Selbst mit wenig Luft auf den 35er Schwalbe One hüpft der Hinterbau mehr als bei meinem Foil auf 23er Reifen mit ordentlich Druck. Hingegen kann ich mit dem Gravel mal über ein Feld rollern.

Meint ihr man könnte beide Räder im BMC Roadmachine oder bei einem Scott Addict Gravel wiederfinden?

Gute Sprinteigenschaften, Querfeldeinoption, Bergcharakter, hohe Agilität und Vortrieb in einem Rad?

Beide Verkaufen und aus zwei eins machen...oder alles nur Wunschdenken?

Vielen Dank für Anregungen!
 

dobelli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
2.561
Punkte für Reaktionen
1.797
Wozu einen schlechten Kompromiss wählen? Hast du Platzprobleme?

Warum nicht "aus 2 mach 3"? ;)
 

Fliegerhorst

MItglied
Mitglied seit
30 April 2014
Beiträge
61
Punkte für Reaktionen
3
Ja. Platzprobleme, einfachere Wartung und ein Hauch von Minimalisierung. Ist der Kompromiss wirklich so schlecht? Addict und Roadmachine sehen von der Geometrie recht aggressiv aus.

Ich glaube, dass vielleicht auch ein Alu-Gravel ein Fehlkauf war.

Ich rate auch jedem davon ab ein Gravel oder Crosser mit Alurahmen zu kaufen. Wer behauptet, der Unterschied Aluminium/Carbon sei marginal, der ist vermutlich einen Carbonrahmen nur vor einem Fahrradladen probegefahren.

Ich falle da manchmal vom Glauben ab, wie störrisch und hart das Gravel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmic68

MItglied
Mitglied seit
8 August 2019
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
32
Mir fehlt vielleicht ein wenig der Vergleich zu einem reinrassigen Rennrad. Aber ich empfinde z.B. mein Focus Mares CX in Carbon mit 105er Ausstattung und zwei LRS (32-622 Racing Ralph fürs Grobe und 25-622 Schwalbe Durano für Asphalt) ein wenig als eierlegende Wollmilchsau. Mehr Fahrrad brauche ich nicht.
 

Phonosophie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 Dezember 2008
Beiträge
24.418
Punkte für Reaktionen
3.345
Am Foil liebe ich die Sprinteigenschaften und dass es in der Ebene mit dem Mavic Cosmic LRS nahezu fliegt. Ich fahre beim Gravel RH 54 und beim Foil RH52. Auf dem Foil sitze ich sportlich und gepresst und auf dem Gravel eben etwas komfortabler.

Mein Problem ist nun, das Foil geht super in der Ebene, für Alpenausfahrten und mal eine Abkürzung über einen Schotterweg ist es zu schade bzw. am Berg eben nicht gerade agil.
Ich würde einfach mal nen anderen, leichteren LRS in Foil montieren. Dann wird das auch agiler.
 

hcire

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 November 2016
Beiträge
275
Punkte für Reaktionen
123
Mir fehlt vielleicht ein wenig der Vergleich zu einem reinrassigen Rennrad. Aber ich empfinde z.B. mein Focus Mares CX in Carbon mit 105er Ausstattung und zwei LRS (32-622 Racing Ralph fürs Grobe und 25-622 Schwalbe Durano für Asphalt) ein wenig als eierlegende Wollmilchsau. Mehr Fahrrad brauche ich nicht.
Sehe ich bei meinem Mares auch. Allerdings - um dem TE völlig recht zu geben - würde ich es mir wenn dann wieder als Carbon statt als Alu kaufen. Schläge gibt das Mares vollkommen ungefiltert wieder. Aber um beim Thema zu bleiben: wenn Dir doch beide Räder so viel Spass machen und ihren Zweck erfüllen: behält sie doch. Die Pflege wird soviel weniger ja auch nicht, da in vielerlei Hinsicht ja eher „nach x Ausfahrten/km“ gepflegt wird. Säubern, Kette wechseln etc. wirst du also genauso oft machen müssen. Und bzgl Platzproblematik: hier gibts tolle Threads, die kreative Unterbringungsmöglichkeiten für das liebste Sportobjekt zeigen.
 

Pedalinski

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
275
Beide Verkaufen und aus zwei eins machen...oder alles nur Wunschdenken?
Dann sind die ausgesprochenen Vorteiler beider Räder weg und und Du hast irgendwas mittendrin. Bestenfalls hast Du zwei LRS Sätze und im Zweifel immer die Falschen drauf - und damit das gleiche "Problem" wie heute.

"Am Berg nicht gerade agil"? Das wird ein Gravel oder CX mit dünnen Reifen auch nicht sein. Kauf Dir lieber für das Foil leichtere Laufräder.
Ein Carbon-Gravel wird auch nicht mehr Vortrieb haben als ein Alu-Gravel. Da wirst Du nix gewinnen. Zur Komfort- und Gripverbesserung könnten andere Reifen helfen - andere Mischungen, etwas breiter, ....
 
Oben