• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

[Aufbaufaden] Cinelli Speciale Corsa

Radnatic

addicted to steel
Mitglied seit
12 Mai 2009
Beiträge
793
Punkte für Reaktionen
1.236
Hallo zusammen,

möchte hier gerne den Aufbau meines Cinelli Speciale Corsa festhalten. Gefunden habe ich das Rad im Keller des Erstbesitzers als Komplettrad. Ich datiere es auf ca. 1977 / 1978. Mittlerweile habe ich das Rad zerlegt, sodass es mit einer gründlichen Reinigung losgehen kann.
Der Zustand ist meiner Meinung nach sehr gut. Der originale Lack ist prima und die Decals sind nahezu unversehrt. Ich werde nach und nach das Ganze mit Fotos festhalten.
Schäden gibt es nach der ersten Begutachtung keine. Lediglich am Oberrohr war ein Aufkleber der ausgehärtete Klebereste zurückgelassen hat.
Wie würdet ihr diese vorsichtig entfernen?

IMG_7954.jpg
IMG_7956.jpg
IMG_7957.jpg
IMG_7958.jpg
IMG_7959.jpg
IMG_7960.jpg
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von RoKaDo

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

m4ik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 August 2015
Beiträge
2.396
Punkte für Reaktionen
3.557
Lediglich am Oberrohr war ein Aufkleber der ausgehärtete Klebereste zurückgelassen hat.
Wie würdet ihr diese vorsichtig entfernen?
Ich nehm immer das Zeug hier. Klappt hervorangend und gibts in jedem Baumarkt:

 

Sebio83

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 April 2015
Beiträge
359
Punkte für Reaktionen
668
Bei nicht ausgehärtetem Kleber geht ja immer WD40 hervorragend. Vielleicht klappt das hier ja auch, sollte ja eigentlich in jedem Haushalt zu finden sein
 

Radnatic

addicted to steel
Mitglied seit
12 Mai 2009
Beiträge
793
Punkte für Reaktionen
1.236
WD40 habe ich, klar. Ich werde heute mal im Baumarkt nach dem Orangenreiniger und Klebereste Entferner gehen. Danke euch.
 

Seblog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
9 November 2016
Beiträge
2.550
Punkte für Reaktionen
5.716
Hallo zusammen,

möchte hier gerne den Aufbau meines Cinelli Speciale Corsa festhalten. Gefunden habe ich das Rad im Keller des Erstbesitzers als Komplettrad. Ich datiere es auf ca. 1977 / 1978. Mittlerweile habe ich das Rad zerlegt, sodass es mit einer gründlichen Reinigung losgehen kann.
Der Zustand ist meiner Meinung nach sehr gut. Der originale Lack ist prima und die Decals sind nahezu unversehrt. Ich werde nach und nach das Ganze mit Fotos festhalten.
Schäden gibt es nach der ersten Begutachtung keine. Lediglich am Oberrohr war ein Aufkleber der ausgehärtete Klebereste zurückgelassen hat.
Wie würdet ihr diese vorsichtig entfernen?

Anhang anzeigen 682699 Anhang anzeigen 682700 Anhang anzeigen 682701 Anhang anzeigen 682702 Anhang anzeigen 682703 Anhang anzeigen 682704

Sehr schön :daumen:. Vor allem in der Größe seufz

Von wann bis wann hießen die S.C. denn eigentlich Speciale Corsa und ab wann Super Corsa?
 

RoKaDo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2017
Beiträge
5.223
Punkte für Reaktionen
8.770
Damit nichts mit dem Lack passiert, verwende ich bei alten Rahmen immer Ballistol.
 

Radnatic

addicted to steel
Mitglied seit
12 Mai 2009
Beiträge
793
Punkte für Reaktionen
1.236
Ich dachte mir eben „okay los gehts will ich der unschönen Stelle mal zu Leibe rücken“. Völlig motiviert und mit drei Wundermitteln bewaffnet:

049C88AE-50D8-49E6-9FDE-2C96D1272F07.jpeg


Soweit so gut. Die ersten zwei Kandidaten von links haben sicher andere Qualitäten aber nicht die Entfernung dieses Flecks. Mellerud hingegen konnte von diesem Ausgangspunkt:

8A6DE217-4F4E-4CEA-A1E0-F6DE72282BFE.jpeg


...ein bisschen was bewirken:

4A3B35C6-92D5-4F62-927D-68B3F88E80DE.jpeg
BDB60950-AE3D-4F06-879D-C09073C5BB31.jpeg


Leider habe ich keine Idee wie ich den hartnäckigen, spröden Rest entfernen kann. Mechanisch möchte ich es auf keinen Fall.

Habt ihr noch eine Idee?
 

Avi.1990

Passione
Mitglied seit
18 März 2014
Beiträge
12.294
Punkte für Reaktionen
23.504
Ich dachte mir eben „okay los gehts will ich der unschönen Stelle mal zu Leibe rücken“. Völlig motiviert und mit drei Wundermitteln bewaffnet:

Anhang anzeigen 682913

Soweit so gut. Die ersten zwei Kandidaten von links haben sicher andere Qualitäten aber nicht die Entfernung dieses Flecks. Mellerud hingegen konnte von diesem Ausgangspunkt:

Anhang anzeigen 682914

...ein bisschen was bewirken:

Anhang anzeigen 682915 Anhang anzeigen 682916

Leider habe ich keine Idee wie ich den hartnäckigen, spröden Rest entfernen kann. Mechanisch möchte ich es auf keinen Fall.

Habt ihr noch eine Idee?
Hast du mal zusätzlich den Fön geschwungen? Wärme hilft.

crestfallen
Wärme / Hitzeeinwirkung +1
Spül(m)i(ttel)....?🤔🤷‍♂️
 

RoKaDo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2017
Beiträge
5.223
Punkte für Reaktionen
8.770
„okay los gehts will ich der unschönen Stelle mal zu Leibe rücken“.
Ganz grosses Kino...kann es sein, das da vom Aufkleber nicht nur Kleber sondern noch Silberfolie drauf ist?
Also Kleberreste lassen sich immer mit Öl gut entfernen.
 

einfachfabian

Deister Süntel
Mitglied seit
17 August 2010
Beiträge
985
Punkte für Reaktionen
1.495
Kauf dir den organölreiniger. Ist eine Wunderwaffe, aber wenig bekannt. Der von almawin ist sehr gut.
 

Bianchi-Hilde

Keine Ahnung aber große Fresse
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
31.488
Punkte für Reaktionen
30.788
Das rechte Mittel vielleicht einfach mal länger einwirken lassen?
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 November 2017
Beiträge
6.820
Punkte für Reaktionen
9.372
Ich dachte mir eben „okay los gehts will ich der unschönen Stelle mal zu Leibe rücken“. Völlig motiviert und mit drei Wundermitteln bewaffnet:

Anhang anzeigen 682913

Soweit so gut. Die ersten zwei Kandidaten von links haben sicher andere Qualitäten aber nicht die Entfernung dieses Flecks. Mellerud hingegen ...
Feuerzeugbenzin ist für frischere und weniger dicke Klebereste sehr gut geeignet. Probiere das einfach mal bei den Klebresten von dem billigen braunen Packklebeband aus. Da funktioniert das sehr gut.

Ballistol habe ich für solche Sachen noch nie verwandt, kann ich also nicht viel zu sagen. Aber so ein Aufkleberentferner ist halt auch nur dazu ausgelegt eine dünne Klebeschicht anzulösen, damit man einen Aufkleber rückstandsfrei entfernen kann. Damit wirst Du garantiert mehrmals über Deine Stelle gehen müssen und ich würde mit der Einwirkzeit und der applizierten Menge experimentieren.
 

RoKaDo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Juni 2017
Beiträge
5.223
Punkte für Reaktionen
8.770
Also diese Mittel sind schon recht gut, aber alle funktionieren mit Sicherheit
nicht nach dem Prinzip wisch und weg.
Gerade bei Aufklebern die schon Jahre da drauf sind, braucht es evtl.
mehrere Anwendungen und viel Geduld.
Bei wisch und weg, würde ein aggressives Mittel bestimmt den Lack schädigen.
 

Don_Camillo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 November 2017
Beiträge
6.820
Punkte für Reaktionen
9.372
Wisch und Weg nimmt auch gleich das Rohr mit. :D
 

masi-muc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Januar 2008
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
187
Leider habe ich keine Idee wie ich den hartnäckigen, spröden Rest entfernen kann. Mechanisch möchte ich es auf keinen Fall.

Habt ihr noch eine Idee?
Reines Orangenöl wirkt da Wunder! Meist besser als die Spezialreiniger und schonend zum Lack. Du kannst es mit aufgenebeltem Öl aus der Orangenschale probieren, das funktioniert genauso, ist nur mühsamer.
 
Oben