Ion Göttlich ist ein virtueller Musterathlet, der Digitale Klon von Mario Cippolini – mit noch größerem Ego, wenn das überhaupt geht. Er steht auf Bahnrennen. Und weil im Januar die kurze deutsche Sechs-Tage-Saison tobt, bringen wir hier noch einmal eines seiner selbstbeweihräuchernden Videos in Erinnerung.

Ion macht Werbung für das Vélodrom National bei Paris und hat hat schon den Social-Media-Anfahrer für die Europameisterschaften im Trackcycling 2016 gegeben. Sein jüngstes Animations-Video stammt noch aus 2017.

Der Bahnsport á la Göttlich als Mischung aus Wrestling, Dirt-Jump und Captain-Future wird wohl noch länger Zukunftsmusik bleiben, auch wenn Red Bull eifrig daran arbeitet. Aber mit nur 2 verbliebenen Sixday-Events in Deutschland könnten Bahnrennen hier mehr Zuspruch gebrauchen. Die Maloja Pushbikers versuchen es mit Nachwuchsförderung und Digital-Natives kompatiblem Auftreten. Auch aus der Fixie-Ecke rund um Rad Race kommen Impulse.

Was meint ihr? Was kann den Bahnsport und Sixdsays in Deutschland nach vorne bringen?

Noch mehr Videos von Ion Göttlich findet ihr hier.

Foto: Ion Göttlich
Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image