[Update 3]

Tony Martin wird am 1. Mai bei seinem Heimrennen an den Start gehen können. Der Eschborner erhielt von seinem Arzt grünes Licht für die diesjährige Auflage von „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“. Auf seiner Website kommentierte er dies wie folgt: „Von Tag zu Tag wurden die Schmerzen weniger und ich konnte sogar schon wieder die Belastungen im Training steigern. Auch bei langen Einheiten über vier Stunden hatte ich ein postives Grundgefühl. Meine Verletzungen heilen derart gut, dass es keine medizinischen Bedenken gibt, mich wieder auf meine Kollegen loszulassen. Ich bin froh, dass ich so schnell wieder zurückkommen und mich auf die Höhepunkte der Saison vorbereiten kann.“ Angesichts der Frakturen, die Martin sich bei seinem Unfall am 11. April zuzog, kann man in seinem Fall getrost von einer schnellen Genesung sprechen. Damit kann er sich nun wieder zu hundert Prozent auf sein Ziel Olympia konzentrieren.

[Update 2]

Wie das Team gestern bekannt gab, sitzt Tony Martin nun bereits wieder im Sattel, um das Gefühl für das Rad nicht zu verlieren. Gestern fuhr er in lockerem Tempo eine halbe Stunde, so das Team. Heute veröffentlichte Omega Pharma-Quickstep via Facebook ein Foto, welches Tony Martins Verletzungen zeigt, jedoch auch Hoffnung für eine schnelle Genesung bietet.


Tony Martin. Foto via Facebook.

[Update 1]

Tony Martin wurde am heutigen Freitag aus dem Krankenhaus entlassen. Omega Pharma-QuickStep-Teamsprecher Alessandro Tegner gab heute bekannt, dass Martin bereits wieder „zu Hause bei sich in Kreuzlingen“ ist. Nach eingehenden Untersuchungen wurde deutlich, dass er sich keiner Operation unterziehen muss – weder im Gesicht noch an der Schulter. Martin selbst zeigte sich ebenfalls erleichtert: „Ich fühle mich heute schon viel besser als in den vergangenen beiden Tagen. Ich bin sehr froh, dass keine Operationen notwendig sein werden. Ich hatte mit allem noch Glück, es hätte viel schlimmer ausgehen können.“ Obwohl diese Nachricht positiv zu werten ist, steht derzeit noch nicht fest, wann Martin wieder mit dem Training beginnen und ob er an der Tour de France bzw. Olympia teilnehmen kann.

[11. April 2012]

Wie wir heute erfahren haben, wurde Tony Martin (Omega Pharma-Quickstep) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwoch, als Martin bei einer Trainingsfahrt unweit von seinem Schweizer Wohnort entfernt mit einem Auto kollidierte. Infolge des Sturzes verlor er für kurze Zeit das Bewusstsein. Er zog sich Knochenbrüche im Gesicht zu, die laut Aussagen des Teams, eine Operation nach sich ziehen.

Martin wurde nach dem Unfall in das Züricher Universitätsklinikum gebracht. Sein Zustand ist stabil. Weitere Einzelheiten sind derzeit nicht bekannt. Seitens Rennrad-News.de wünschen wir ihm eine gute und schnelle Genesung!


Tony Martin nach dem Gewinn der WM im Zeitfahren 2011. Photo: Mogens Engelund

  1. benutzerbild

    Arvin

    dabei seit 07/2011

    Поправляйтесь, Тони Мартин !
  2. benutzerbild

    Crash_Kid

    dabei seit 10/2011

    快點好起來,托尼

    Gesendet von meinem GT-P7500 mit Tapatalk
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    bruellmuecke

    dabei seit 07/2011

    Gute Besserung Tony!!!!!!!
  5. benutzerbild

    Phonosophie

    dabei seit 12/2008

    Auch von mir die besten Wünsche Tony und das Du bald wieder richtig fit bist.
  6. benutzerbild

    Gonsch

    dabei seit 03/2012

    Den guten Wünschen schließe ich mich an! Ganz nebenbei: Mir gefällt das Pro-Helm-Plädoyer, das Tony auf seiner Homepage hält.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!