Passend zu Weihnachten kommt mit der Knog Oi Luxe eine Edel-Version der außergewöhnlichen Fahrradklingel. Die ringförmige Oi Luxe gibt es  in Schwarz, Silber und Messing. Alle Infos zur Klassiker-Variante der Oi gibt’s hier.

Mit der Knog Oi Lux präsentiert Knog eine Klingel mit Anklängen an die historischen Rennrad-Klingeln. Die Verwendung von hochwertigen Materialien wie einem Klangkörper aus CNC-gefrästem Aluminium, einem Klöppel aus Messing sowie einem Lenker-Schutz aus genähtem Kunstleder im Bereich der Edelstahl-Lenkerklemmung ergeben einen edlen Look . Dabei passt die in zwei Größen erhältliche Oi Lux in der Large-Version bei Lenkern mit einem Klemmdurchmesser von 31,8 mm neben den Vorbau und in der Small-Variante mit einem Innendurchmesser von 22,2 mm neben den Fahrrad-Griff.

Etwaige Kabel verlaufen durch die entsprechende Aussparung in der Klemmschelle. Knog verspricht einen hellen und lauten Klang. Damit soll die Knog Oi Luxe das perfekte Geschenk für jeden Fahrradfahrer sein, der auf der Suche nach einer dezent, hochwertigen und optisch ansprechenden Klingel ist. Die wichtigsten Daten:

  • Dezente, hochwertige Klingel für jedes Cockpit
  • Material Aluminium, Edelstahl und Messing
  • Größen Small (22,2 mm Innendurchmesser) und Large (31,8 mm Innendurchmesser)
  • Farben Silber, Messing und Schwarz
  • Preis 36,35 €
  • www.knog.com.au
Die Knog Oi Luxe will mit einer ausgezeichneten Funktion sowie einer hochwertigen Haptik auftrumpfen
# Die Knog Oi Luxe will mit einer ausgezeichneten Funktion sowie einer hochwertigen Haptik auftrumpfen - für einen Preis von 36,65 € wandert das in drei Farben erhältliche Schmuckstück über die Ladentheke.
Oi Luxe Rose Large
# Oi Luxe Rose Large
Knog Oi Luxe lifestyle large
# Knog Oi Luxe lifestyle large
Knog Oi Luxe lifestyle small - Kopie
# Knog Oi Luxe lifestyle small - Kopie
Infos/Fotos: Pressemitteilung
  1. benutzerbild

    rr-mtb-radler

    dabei seit 02/2008

    Ein herzhaftes, lautes „Palim, Palim“ kostet nichts und verschandelt nicht das Rennrad.
  2. Anzeige

  3. benutzerbild

    Schwarzwaldyeti

    dabei seit 05/2011

    rr-mtb-radler
    Ein herzhaftes, lautes „Palim, Palim“ kostet nichts und verschandelt nicht das Rennrad.
    Um das zu verstehen, muss man aber mind. so alt sein wie wir. ;)
    Da ich im erweiterten deutsch-französischen Grenzgebiet unterwegs bin, kommt von mir ein lautes "Attention!" in Deutschland und ein herzhaftes "Vorsicht!" in Frankreich. Die Höflichkeit gegenüber dem europäischen Nachbarn sorgt für wenig Zurückgepampe, so mein Eindruck. :)
  4. benutzerbild

    Pannerace

    dabei seit 01/2011

    Habe die Standardversion - ist mir, verglichen mit der kleinen BBB - Klingel, zu leise.

    Aus meinen gemachten Erfahrungen ist eine Klingel ein 'must have' am Rad - auch am RR.
    Wenn man ruft, gucken die zuerst in die Luft oder so + bleiben dann auch noch extra stehen + fragen nach einer Klingel.

    Hab's anfangs ein paar Wochen ohne versucht (RR-Stil + so...).

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!