Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
August – WOLBER SPORT
August – WOLBER SPORT - Dieses in Gold und Rot lackierte Wolber Sport aus Frankreich stammt aus den späten 60er Jahren und wurde mit einer Zeus Gruppe ausgestattet. Die Teile des spanischen Herstellers (heute Orbea) wurden gern als günstige Alternative zu Campagnolo Teilen verwendet. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um ein Rad, welches von einem französischen Kleinhersteller für die Reifenmarke „Wolber“ produziert wurde.
Juli – Eddy Merckx TdF Rad
Juli – Eddy Merckx TdF Rad - Dieses original Eddy Merckx Rad von Kessels mit Reynolds 531 Rohr und Campagnolo Nuovo Record Ausstattung wurde in der Saison 1974 von dem belgischen Rekordmeister persönlich gefahren. Es gehört heute der deutschen Renn- und Crossradlegende Klaus Peter Thaler. Eddy Merckx fuhr damals mehrere Räder in verschiedenen Maßen im Laufe einer Saison. Daher stammen auch die handschriftlichen Angaben unter dem Tretlager.
Mai - TVT92 Carbone - Pedro Delgado Replica
Mai - TVT92 Carbone - Pedro Delgado Replica - Das TVT von 1988 ist dem damaligen Teamrad von Pedro Delgado nachempfunden und wurde als leichte Alternative zu den Gavia Rahmen von Pinarello gern auf Bergetappen verwendet. Es war damals 2 kg leichter als das Pinarello Gavia Teamrad! Aufgebaut ist es mit der Campagnolo C-Record der 2. Generation, einem 3ttt Cockpit und Campagnolo Sigma Chromix Laufrädern mit Vittoria EVO Corsa SC Schlauchreifen.
Januar – ENIK 4S „Team NRW“
Januar – ENIK 4S „Team NRW“ - Dieses Enik 4S, Modell „NRW Team“ stammt aus dem Jahr 1983 und wurde viele Jahre lang als Wettbewerbsrad gefahren. Nach einigen Jahren im Ruhestand ist es nach behutsamer Renovierung nun wieder auf der Holzbahn als echtes Sportgerät im Einsatz. Ausgestattet ist das Enik mit Dura Ace Kurbel und einem Columbus Zeta Rahmen. Das Gewicht liegt bei 8,6kg.
Oktober – AUTOMOTO
Oktober – AUTOMOTO - Dieses französische Rennrad aus dem Jahre 1958 stammt aus St. Etienne und ist mit der ersten Generation des Huret Allvit Schaltwerkes ausgestattet worden. Vorn arbeitet ein Simplex Competition Umwerfer. Mafac Racer Bremsen und französische Hochflanschnaben deuten auf eine für damalige Verhältnisse typische Ausstattung hin. Das Rad wird nach wie vor regelmäßig bewegt und befindet sich im Originalzustand.
Dezember - Carrera-Tassoni Columbus EL 1994 by Podium
Dezember - Carrera-Tassoni Columbus EL 1994 by Podium - Der Rahmen dieses Carrera wurde 1994 direkt von Podium an Carrera-Tassoni ausgeliefert und ist damit vermutlich ein echtes Teamrad. Über 500 Siege wurden damals von Podium mit den Rädern eingefahren, bekannte Namen des Teams waren Claudio Chiappucci oder Marco Pantani „El Diabolo“. Ausgestattet ist es mit einer Campagnolo C-Record der letzten Generation, welche 2x8 Ergopower-Brems-/schalthebel, eine 8fach Kassettennabe und Dual Pivot-Bremsen hatte.
Februar – OPEL MODELL ZR III
Februar – OPEL MODELL ZR III - Dieses Opel Rennrad stammt laut der Jahreszahl auf der Torpedo-Rücktrittnabe aus dem Jahre 1927. Es hat einen 3-fach Kranz ohne Schaltwerk, die Kette musste damals per Hand umgelegt werden. Opel war Anfang des letzten Jahrhunderts einer der Marktführer im Fahrradbereich und hatte sogar eine eigene Rennmannschaft.

Wer erinnert sich noch an das Carrera von Marco Pantani? Es ist ebenso wie ein von Eddy Merckx gefahrenes Merckx und eine frühe Rennmaschine von Opel ein Blatt im Klassiker-Kalender. Der Kalender inszeniert mit viel Aufwand Schätze aus dem Rennrad-News Forum und wird von den Nutzern selbst erstellt. Er kann ab sofort bis 10. Oktober 2019 hier bestellt werden.

Der Klassiker Kalender 2020 versammelt wieder außergewöhnlich Schätze aus dem privaten Fundus der Rennrad-News Forumsnutzer. Diesmal sind so besondere Rennräder dabei wie das Arbeitsgerät von Eddy Merckx, mit dem der Kannibale in der Saison von 1974 unterwegs war. Es stammt aus der Sammlung einer anderen Radsport-Größe: Klaus-Peter Thaler. Wenige wissen, dass Opel Anfang des vorigen Jahrhunderts einer der größten Fahrradproduzenten war und legendäre Rennräder herstellte. Ein restauriertes Exemplar von 1927 zeigt der Klassiker-Kalender ebenfalls. Noch mehr Radsportgeschichte ist in Form des Carrera-Podium aus den Beständen des Teams Carrera Tassoni vertreten: Auf Rädern dieses Typs war Marco Pantani unterwegs.

August – WOLBER SPORT
# August – WOLBER SPORT - Dieses in Gold und Rot lackierte Wolber Sport aus Frankreich stammt aus den späten 60er Jahren und wurde mit einer Zeus Gruppe ausgestattet. Die Teile des spanischen Herstellers (heute Orbea) wurden gern als günstige Alternative zu Campagnolo Teilen verwendet. Höchstwahrscheinlich handelt es sich um ein Rad, welches von einem französischen Kleinhersteller für die Reifenmarke „Wolber“ produziert wurde.
Juli – Eddy Merckx TdF Rad
# Juli – Eddy Merckx TdF Rad - Dieses original Eddy Merckx Rad von Kessels mit Reynolds 531 Rohr und Campagnolo Nuovo Record Ausstattung wurde in der Saison 1974 von dem belgischen Rekordmeister persönlich gefahren. Es gehört heute der deutschen Renn- und Crossradlegende Klaus Peter Thaler. Eddy Merckx fuhr damals mehrere Räder in verschiedenen Maßen im Laufe einer Saison. Daher stammen auch die handschriftlichen Angaben unter dem Tretlager.

Für Bestellinfos hier clicken

Der Kalender ist in verschiedenen Größen vorbestellbar. Er wird in DIN A4, DIN A3, DIN A2 und DIN B2 (50x70cm) angeboten und hat 12 Kalendermonate plus ein Deckblatt. Der Kalender kommt in einer „Premium“ Version im Digitaldruck auf 250 g Papier und hat eine Spiralbindung. Der Preis für die A3-Variante liegt bei 13 Euro.

Mai - TVT92 Carbone - Pedro Delgado Replica
# Mai - TVT92 Carbone - Pedro Delgado Replica - Das TVT von 1988 ist dem damaligen Teamrad von Pedro Delgado nachempfunden und wurde als leichte Alternative zu den Gavia Rahmen von Pinarello gern auf Bergetappen verwendet. Es war damals 2 kg leichter als das Pinarello Gavia Teamrad! Aufgebaut ist es mit der Campagnolo C-Record der 2. Generation, einem 3ttt Cockpit und Campagnolo Sigma Chromix Laufrädern mit Vittoria EVO Corsa SC Schlauchreifen.
Januar – ENIK 4S „Team NRW“
# Januar – ENIK 4S „Team NRW“ - Dieses Enik 4S, Modell „NRW Team“ stammt aus dem Jahr 1983 und wurde viele Jahre lang als Wettbewerbsrad gefahren. Nach einigen Jahren im Ruhestand ist es nach behutsamer Renovierung nun wieder auf der Holzbahn als echtes Sportgerät im Einsatz. Ausgestattet ist das Enik mit Dura Ace Kurbel und einem Columbus Zeta Rahmen. Das Gewicht liegt bei 8,6kg.
Oktober – AUTOMOTO
# Oktober – AUTOMOTO - Dieses französische Rennrad aus dem Jahre 1958 stammt aus St. Etienne und ist mit der ersten Generation des Huret Allvit Schaltwerkes ausgestattet worden. Vorn arbeitet ein Simplex Competition Umwerfer. Mafac Racer Bremsen und französische Hochflanschnaben deuten auf eine für damalige Verhältnisse typische Ausstattung hin. Das Rad wird nach wie vor regelmäßig bewegt und befindet sich im Originalzustand.
Dezember - Carrera-Tassoni Columbus EL 1994 by Podium
# Dezember - Carrera-Tassoni Columbus EL 1994 by Podium - Der Rahmen dieses Carrera wurde 1994 direkt von Podium an Carrera-Tassoni ausgeliefert und ist damit vermutlich ein echtes Teamrad. Über 500 Siege wurden damals von Podium mit den Rädern eingefahren, bekannte Namen des Teams waren Claudio Chiappucci oder Marco Pantani „El Diabolo“. Ausgestattet ist es mit einer Campagnolo C-Record der letzten Generation, welche 2x8 Ergopower-Brems-/schalthebel, eine 8fach Kassettennabe und Dual Pivot-Bremsen hatte.
Februar – OPEL MODELL ZR III
# Februar – OPEL MODELL ZR III - Dieses Opel Rennrad stammt laut der Jahreszahl auf der Torpedo-Rücktrittnabe aus dem Jahre 1927. Es hat einen 3-fach Kranz ohne Schaltwerk, die Kette musste damals per Hand umgelegt werden. Opel war Anfang des letzten Jahrhunderts einer der Marktführer im Fahrradbereich und hatte sogar eine eigene Rennmannschaft.

Was für einen Rennrad-Kalender würdet ihr euch wünschen?

Infos: Redaktion / Fotos: Forums-Nutzer
  1. benutzerbild

    JNL

    dabei seit 09/2017

    [url=https://www.rennrad-news.de/news/klassiker-kalender-2020-schoene-schaetze-aus-dem-forum/]Klassiker Kalender 2020: Schöne Schätze aus dem Forum[/url]

    [floating_left][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/360_auto_1_1_0/96/aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMTAvS2xhc3Npa2VyX1QtMS5qcGc.jpg[/img][/floating_left]Wer erinnert sich noch an das Carrera von Marco Pantani? Es ist ebenso wie ein von Eddy Merckx gefahrenes Merckx und eine frühe Rennmaschine von Opel ein Blatt im Klassiker-Kalender aus dem Rennrad-News Forum. Hier bestellbar.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    [url=https://www.rennrad-news.de/news/klassiker-kalender-2020-schoene-schaetze-aus-dem-forum/]Klassiker Kalender 2020: Schöne Schätze aus dem Forum[/url]
  2. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!