Das Unternehmen Garmin, das Rennradfahrer vor allem wegen der GPS-Radcomputer kennen, kauft Tacx. Damit vereint jetzt auch Garmin smarte Indoor-Trainer und Outdoor-GPS-Anwendungen unter einem Dach.

Garmin Ltd. gab heute bekannt, dass eine ihrer Tochtergesellschaften eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb aller ausstehenden Aktien von Tacx Onroerend en Roerend Goed B.V („Tacx“) unterzeichnet hat, einem niederländischen Privatunternehmen, das Indoor-Trainingssoftware und -Anwendungen für Fahrräder entwickelt und herstellt. Der Abschluss dieser Akquisition steht unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen und Abschlussbedingungen.

Tacx ist vor allem für seine Indoor Smart Trainer bekannt. Die Tacx-Trainer bieten Fahrsimulationen und sollen es Radfahrern ermöglichen, realitätsnah, unabhängig vom Wetter zu trainieren. Die Smart-Trainer lassen sich drahtlos mit beliebten Trainings-App wie Strava, Zwift und Co. verbinden sowie mit der Tacx Software/Trainings-App, die Trainingspläne, Datenanalysen, Landschaftsfilme auf der ganzen Welt, Live-Gegner und mehr bietet.

„Tacx bringt eine völlig neue Produktkategorie in das Fitnessportportfolio von Garmin ein, die unsere Reichweite auf den Indoor-Trainingsmarkt erweitert“, sagte Cliff Pemble, Präsident und CEO von Garmin zu der Übernahme. „Zusammen mit Tacx wird Garmin das ganze Jahr über ein nahtloses, angenehmes und motivierendes Innen- und Außenerlebnis für Radfahrer bieten.“

„Wir freuen uns, die Unterstützung eines Technologieführers wie Garmin zu erhalten“, sagte Koos Tacx, CEO von Tacx. „Mit den umfangreichen F&E-Kapazitäten und dem globalen Vertriebsnetz von Garmin freuen wir uns auf die Zusammenarbeit, um unsere Indoor-Trainingsprodukte und -technologien weiter zu verbessern und sie Radfahrern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.“

Tacx hat seinen Hauptsitz in Wassenaar, Niederlande, und ein Distributionszentrum in Vogt, Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt fast 200 Mitarbeiter, die Teil des globalen Garmin-Teams werden. Um den wachsenden Markt für Indoor-Trainingsgeräte weiter zu erschließen, befindet sich Tacx nach eigenen Angaben derzeit in einem Investitionsprojekt zur Erweiterung seiner Forschungs- und Entwicklungs- sowie Produktionskapazitäten.

Der Abschluss der Akquisition wird für das zweite Quartal 2019 erwartet. Zu den finanziellen Bedingungen der Übernahme teilten die Unternehmen nichts mit.

Was erwartet ihr vom Zusammengang von Garmin mit Tacx?

Infos und Fotos: Pressemitteilung Tacx/Garmin
  1. benutzerbild

    Liebertson

    dabei seit 01/2014

    Sinnlos hier weiter zu argumentieren. Niveau ist spätestens bei "Fanboy" ins Unsachliche gerutscht.
  2. benutzerbild

    usr

    dabei seit 11/2011

    DJTornado schrieb:
    Sorry, aber das Niveau deiner Scheinargumente ist einfach nur noch lächerlich. :eek: Vielleicht solltest du dir einfach mal eine Smartwatch anschauen, dann würdest du erkennen, dass da mehr als eine BT Verbindung zu gehört. Aber toll, du kannst nen Raspi programmieren und eine App zusammenklicken. Du hast eine große Zukunft in der IT vor dir :rolleyes:


    Dein konsequentes ignorieren der Frage nach echten Anwendungsfällen für die Multimediafähigkeiten, welche die Apple-Watch Garmin voraus hat bestärkt mich in der Annahme, dass diese einzig Selbstzweck sind. Du könntest auch einfach “Apple ist bunter“ schreiben und niemand würde die widersprechen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    solution85

    dabei seit 09/2017

    usr schrieb:
    Dann mal die Gegenfrage: was sind denn die Killerapplikationen die eine Apple-Watch Garmin & Co wirklich voraus hat?

    Den Apfel auf den Gehäuse und der Verpackung.:bier:
  5. benutzerbild

    bodenseemann

    dabei seit 02/2011

    Dass Garmin am wachsenden "Indoor-Home-Markt" teilhaben will, ist für mich eine logische Konsequenz; auch wenn es bisher noch kein allzu sinnvolles Zusammenspiel zwischen Garmin-HW und Tacx HW gibt; aber da ist ja noch Luft nach oben. Nicht alle sind Zwiftler, und fahren mit dem Neo gerne in einer "Realen (Video) Gegend", wie sie die Tacx Desktop App (TDA) ermöglicht! Und da sind noch lange nicht alle Möglichkeiten ausgereizt. Ich finde das Abo-Modell, mit dem Zugriff auf alle Tacx Videos in der TDA sehr gut gelungen. Bin schon gespannt, was Garmin für das Winterhalbjahr 2019/20 in Sachen TACX liefert.
  6. benutzerbild

    usr

    dabei seit 11/2011

    Vielleicht findet die Zusammenarbeit auch ganz woanders statt. Garmin ist bei Läufen mit Uhren dicke etabliert, Tacx ist eine reine Radsportmarke die überhaupt keinen Zugang zu Läufern hat. Garmin als running-Vertriebskanal von Trinkflaschen und Treadmills (Magnum/Variante?) aus einem behutsam erweiterten Tacx-Programm könnte der eigentliche Synergiebonus sein.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!