Der Sprintstar André Greipel wechselt zum Profi-Team Israel Cycling Academy. Das gab der Rennstall auf facebook bekannt. Israel Cycling hatte unlängst die WorldTour-Lizenz von Katusha-Alpecin übernommen..

André Greipel wird die Straßensaison 2020 für die Israel Cycling Academy bestreiten. Das veröffentlichte das Team heute auf seiner facebook-Seite. Als erfolgreicher Sprinter mit 157 Profisiegen, darunter 22 Grand-Tour-Siege, soll Greipel seine Erfahrung in das Team einbringen, das 2020 seine erste Saison in der UCI WorldTour fahren soll. Die entsprechende Genehmigung steht nacht der Übernahme der Lizenz von Katusha-Alpecin noch aus.

“Ich freue mich auf die Herausforderung, zusammen mit dem Team ICA wieder auf höchstem Niveau zu fahren. Ich habe die Entwicklung des Teams verfolgt und sah wie steil die Kurve nach oben ging, und ich wollte ein Teil des Teams sein, vor allem verbunden mit der Chance, in die WorldTour zurück zu kehren”, sagte Greipel, der einen Vertrag für 2020 unterzeichnet hat. Der “Gorilla”, wie Greipel auch genannt wird, fuhr in diesem Jahr für das Team Arkea-Samsic, das keine WorldTour-Lizenz besitzt. Greipel war unter anderem drei mal Deutscher Meister.

“Wir sind überzeugt, dass Greipel mit uns weiterhin gewinnen kann”, beschrieb Team Manager Kjell Carlstrom einen Grund für den Wechsel, aber es gehe auch stark um Greipels Sprinterfahrung.

Der richtige Schritt? Was denkt ihr über den Wechsel von André Greipel?

Infos: Redaktion/ Foto: Christian Siedler
  1. Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein!