Lars Boom muss die Tour of Norway verlassen, nachdem er einen Fahrer geschlagen hat. Das Video zeigt, wie Boom (LottoNL-Jumbo) mitten im Rennen Preben van Hecke (Team Vlaanderen) mit dem Helm einen Stoß in die Seite und dann einen Schlag an den Helm verpasst.

In dem von Flo Bikes auf Youtube hochgeladenen Video sieht es so aus, als ob andere Fahrer Boom sogar für die harsche Aktion gratulieren oder zumindest ihre Zustimmung signalisieren.

Die Kommentatoren im Video sprechen von einer „Rangordnung“ im Profisport

Die Rennrichter sahen den Vorfall weniger locker und nahmen Boom aus dem Wettbewerb. Auch sein Team teilte inzwischen auf Twitter mit, dass das Verhalten inakzeptabel sei. Ex-Crosser Boom entschuldigte sich ebenfalls öffentlich via Twitter.

Auch bei Hobbyrennen geht es manchmal zumindest verbal derbe zu. Was haltet ihr von den teils rauen Sitten im (Rad)sport?

Foto: via Youtube

Über den Autor

Jan Gathmann

Jan Gathmann leitet die Rennrad-News Redaktion von Wuppertal aus, der Stadt, die ihr Radstadion dem Fußball opferte. Er testet, interviewt und versucht Renngeschehen in Worte zu fassen. Jan ist gelernter Journalist, testet seit 20 Jahren Fahrräder (davor Autos) und schreibt darüber ebenso gerne wie über Menschen aus der Fahrradwelt, unter anderem schon für Trekkingbike, Velomotion und zuletzt beim RADtouren-Magazin. Er fährt am liebsten alles, was einen Rennbügel hat: vom Bahnrad bis zum Monster-Gravelbike. Jan liebt auch Schlamm, weshalb er gelegentlich auf dem MTB gesehen wird. Persönliche Palmarès sind ein beendetes C-Klasse Amateurrennen und ein 10. Platz bei einer Deutschen Fahrradkurier-Meiserschaft in Berlin.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den Rennrad-News-Newsletter ein
Anmelden
close-image