• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vegane Ernährung und Radsport

el_Major

Cyclopath
Mitglied seit
10 Oktober 2013
Beiträge
1.960
Punkte für Reaktionen
1.740
Nachdem ich vor Weihnachten 5 vegane Wochen genossen habe, habe ich nun endlich meinen Alltag wieder und kann der heimischen Anarchie entfliehen.

9A3960A7-40EA-4452-B904-792C17F0FDBA.jpeg


Das sind die Zutaten für mein Mittagessen. Quick and Dirty!
Am Wochenende wandern schon mal Paprikawürfel und Knoblauch mit rein.
Ich glaube dass das Eiweiß aus den Linsen gut sättigt und mich vor Fressattacken schützt.
 

S-Express

... unverbesserlich
Mitglied seit
26 September 2016
Beiträge
725
Punkte für Reaktionen
5.446
...
Ich glaube dass das Eiweiß aus den Linsen gut sättigt und mich vor Fressattacken schützt.
Vergiss es 😆

Seit ich z.B. Bulgur und Couscous als Reisersatz bei meinen bunten Pfannen verwende esse ich mich dumm und dämlich, da könnte ich mich reinlegen.

Mit der Familie gab es Heiligabend ein Raclette, wobei meine persönlichen Zutaten auch durch und durch pflanzlich gewesen sind. Ich muss da jetzt tatsächlich ab und an gegensteuern, damit mir die Hosen nicht zu eng werden (... bzw. täglich noch ein paar Radkilometer draufpacken)

Ein Teufelskreis! ;)
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.136
Punkte für Reaktionen
3.066
Seit ich z.B. Bulgur und Couscous als Reisersatz bei meinen bunten Pfannen verwende esse ich mich dumm und dämlich,
Ist bei mir auch so das Reis mich besser sättigt als Bulgur und Couscous.

Ich hab mal wieder Tofu gemacht, gibt es aber erst morgen. Freue ich mich schon drauf
 

Wernersberger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 März 2016
Beiträge
572
Punkte für Reaktionen
1.445
Seit ich z.B. Bulgur und Couscous als Reisersatz bei meinen bunten Pfannen verwende esse ich mich dumm und dämlich, da könnte ich mich reinlegen.
Bulgur ist Weizen, Couscous meist auch, es wird aber auch aus Hirse und Gerste hergestellt.
Reis ist doch so vielseitig. Die wenigsten wissen um die vielen verschiedenen Sorten: Basmati-Reis, Jasmin-, Risotto-, schwarzer Reis, wilder Reis, roter Reis, Sushi-, Sadri- (mein Tipp, aber schwer zu bekommen), Patna-, Paella-, Kleb-, Mochi .......

Ein Tipp: www.reishunger.de
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
6.371
Punkte für Reaktionen
2.064
Vergiss es 😆

Seit ich z.B. Bulgur und Couscous als Reisersatz bei meinen bunten Pfannen verwende esse ich mich dumm und dämlich, da könnte ich mich reinlegen.

Mit der Familie gab es Heiligabend ein Raclette, wobei meine persönlichen Zutaten auch durch und durch pflanzlich gewesen sind. Ich muss da jetzt tatsächlich ab und an gegensteuern, damit mir die Hosen nicht zu eng werden (... bzw. täglich noch ein paar Radkilometer draufpacken)

Ein Teufelskreis! ;)
Mit Linsen nimmt man nur schwerlich zu. Bulgur und Couscous sind KH reich. Und es gibt aus meiner Sicht auch keinen Grund Reisersatz zu suchen es sei denn man möchte anderes essen..
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.136
Punkte für Reaktionen
3.066
Isst ihr Hirse und wenn ja was macht ihr damit ?
 

S-Express

... unverbesserlich
Mitglied seit
26 September 2016
Beiträge
725
Punkte für Reaktionen
5.446
Ich habe einige Versuche mit Hirse-Bratlinge unternommen, die lassen sich aber nicht gut zusammenkleben.

Von meinem Gefühl her nimmt Hirse beim Ankochen das Wasser nicht so gut auf, wie z.B. Couscous oder Bulgur und kommt bei mir selten bzw. gar nicht mehr zum Einsatz.
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.136
Punkte für Reaktionen
3.066
Das sind ja auch ganze Körner und Couscous oder Bulgur ist ja schon gegart. Ist ja als Gras auch eher mit Quinoa vergleichbar, Baer ist natürlich schade wenn Bratlinge nicht so gut geht.
 

Osso

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
9.136
Punkte für Reaktionen
3.066
Ich hab heute mal Hirse von Alnatura gekocht, die hat das Wasser sehr gut aufgenommen. Aufkochen und 10 min ausquellen lassen. Hab das in meinen Kichererbsenpfannkuchen gegeben, das war sehr gut. So als Beilage pur, wäre es mir wohl etwas zu breiig
 

Beinhart

MItglied
Mitglied seit
23 August 2019
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
34
Ich hab heute mal Hirse von Alnatura gekocht, die hat das Wasser sehr gut aufgenommen. Aufkochen und 10 min ausquellen lassen. Hab das in meinen Kichererbsenpfannkuchen gegeben, das war sehr gut. So als Beilage pur, wäre es mir wohl etwas zu breiig
Ich mische gerne Hirse mit Buchweizen 50/50. Kann zusammen gekocht werden da die Garzeiten gleich sind. Passt als Beilage für Vieles.
 

Low7ander

minimally maximalist
Mitglied seit
1 Oktober 2013
Beiträge
2.710
Punkte für Reaktionen
9.351
Oute mich mal als nicht Veganer, Vegetarier usw.
Vom "derben" Zeugs kann ich einfach nicht fern bleiben, lege dennoch ab und an so ein Wöchlein ohne an.
Inspiriert durch einem Rezept vom Kollegen @S-Express habe ich mal in meine eigene Geschmacksrichtung was leckeres zusammengeworfen:

Zutaten:
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Dose Kichererbsen, Dampfgekocht, .ca.300gr.
1 Glas eingelegte Pilze /Champignons, .ca.300gr.
Olivenöl, zum braten
50-60 Gramm Reis nach Auswahl
+- 10 Kirschtomaten
3-4 Esslöffel Mango&Chili-Chutney (hot)

Reis separat al dente kochen.
In einer Pfanne die kleingehackten Zwiebel und die Knoblauchzehen im Öl aufbraten .
Kichererbsen und Pilze hinzugeben und in mittlerer Temperatur 10 Minuten ziehen lassen.
Reis und Chili-Chutney untermischen und für weitere 5 Minuten in der abgedeckten Pfanne garen lassen. Immer mal wieder durchmischen.
Als Farbtupfer die Kirschtomaten halbiert hinzugeben und nur noch 2-3 Minuten mitblubbern lassen.
Wenn das ganze zwischendurch zu trocken aussieht, gerne noch - vor dem Reis und der Sauce (!) - 1-2 Esslöffel Öl hinzugeben.
Vor dem Servieren bzw. Reinschaufeln etwas abkühlen lassen!

Bon apetit!
Unser heutiges Abendessen.

Wenn ich es nicht vergesse, stelle ich hinterher mal ein Bild hier rein.

Edit: heute mal mit Lime&Chili-Chutney, eine Stufe würziger
DSC_1625.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

el_Major

Cyclopath
Mitglied seit
10 Oktober 2013
Beiträge
1.960
Punkte für Reaktionen
1.740
Da ich mir mein Mittagessen selber mit zur Arbeit bringen muss, habe ich fix gekocht.
Nagut, Linsen einweichen bedarf etwas Vorbereitungszeit. Diese dann in Gemüsebrühe gar kochen. In der Zwischenzeit Möhre und Süßkartoffel geschält und klein geschnitten. Etwas Currypaste mit Kokosmilch anrühren, Linsen und das Gemüse rein. Köcheln bis die Süßkartoffeln gar sind und dann Spinatblätter dazu.
Voilà!
9DCBD85F-E344-4794-AAFA-A8C8F89E7F43.jpeg
 
Oben