• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vegane Ernährung und Radsport

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
9.709
Punkte Reaktionen
3.742
  • Das ganze Soja macht den Regenwald kaputt.
  • Die Tierwirtschaft ist ebenso ineffektiv und schädlich.
  • Am besten sind neue Nahrungsquellen, Insekten wie Mehlwürmer.
  • Ohne Rituale und Glaubenssätze nimmt man sich eine der wichtigsten Grundlagen für Gesundheit und Ausgeglichenheit.
  • Und Erklärwahn und Multiziterweise weisen auf eine manische Phase hin. Halo
  • Da muss ich doch keine Seite schreiben um irgendwas zu begründen.
  • Habe überlegt diese Mehlwürmer mal zu probieren. Wegen dem Weltfrieden.
 

JA2

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2010
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
428
... Es gibt jedoch triftige Gründe, nicht sorglos beim Italiener zu essen, z.B. Eier in Pasta oder Pizzateig bzw. Butter oder Milch im Pizzateig.

das ist mir bei meinem gegenüber ziemlich egal solange es ihr schmeckt


... Veganismus basiert weder auf Glauben an Übernatürliches noch erfordert Veganismus rituelle Handlungen. Und wenn Veganismus eine Heilslehre wäre, dann nicht primär für die eigene Spezies. ;)

jedes mal ein 30- minütiges bestellRITUAL beim veganer ... spricht für sich und die obligatorische erklärung, warum ihr/ihm veganes essen SO GUT tut ... auch

ps
bin ich froh, dass ich so einfach gestrickt bin, vegan schmeckt ... und der rest ist mir egal
(fanatisches) sendungsbewusstsein und das quälen der kellner im veganer restaurant mit dämlichen fragen überlass ich anderen
 

JA2

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2010
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
428
  • Das ganze Soja macht den Regenwald kaputt.
  • Die Tierwirtschaft ist ebenso ineffektiv und schädlich.
  • Am besten sind neue Nahrungsquellen, Insekten wie Mehlwürmer.
  • Ohne Rituale und Glaubenssätze nimmt man sich eine der wichtigsten Grundlagen für Gesundheit und Ausgeglichenheit.
  • Und Erklärwahn und Multiziterweise weisen auf eine manische Phase hin. Halo
  • Da muss ich doch keine Seite schreiben um irgendwas zu begründen.
  • Habe überlegt diese Mehlwürmer mal zu probieren. Wegen dem Weltfrieden.
hihi

ps.
siehe regenwürmer
 
Zuletzt bearbeitet:

b-r-m

\_(",)_/
Registriert
11 Mai 2005
Beiträge
13.280
Punkte Reaktionen
4.935
Ich wäre für die Einführung eines Veggidays pro Woche.
Der Rest der Woche muss Fleisch gegessen werden und zwar mindestens fünf Mahlzeiten pro Tag. :mad:
Wegen des Weltfriedens (@ronde2009 nicht wegen dem...)

Ich bin übrigens nicht davon zu überzeugen, dass Vegetarismus oder Veganismus dem Tierwohl dient. Viele Tiere gäbe es doch ohne eine Massentierhaltung überhaupt nicht. Wenn es ein Tier nicht gibt, kann ich aber doch auch nichts zu seinem Wohl beitragen.

shveganveganer800x462156757385.jpg

Du bist, was du isst: links Krause Rübe, rechts Fleischmütze

Auch das Argument, dass ohne Massentierhaltung mehr Nahrungsmittel für Menschen blieben, die sonst ineffektiv an Tiere verfüttert werden (die Nahrungsmittel meine ich, nicht die Menschen), zieht bei mir nicht.

Menschen gibt es ohnehin schon viel zu viele. Warum noch mehr Menschen noch besser ernähren? Damit sie sich noch mehr vermehren können etwa?

Die menschliche Art der Populationsregulation geschah zu allen Zeiten durch Hunger und Krieg. Das hatte bisher immer sehr gut funktioniert. Warum daran etwas ändern?

Ich meine die Änderung kam mit der Atombombe und dem sich mit ihr einstellenden Gleichgewicht des Schreckens. Das hat die ganze natürliche Balance versaut. Darum sind jetzt der Klimawandel und die Erderwärmung auch so wichtig.

Warum sollen plötzlich Alle vegan leben, nur weil hier (wo seit Jahrhunderten Viehzucht und Milchwirtschaft betrieben wurden) einige wenige degenerierte Allergi- und Neurotiker keine Laktose vertragen?
Ich gehe jetzt einem Huhn den Kopf ab schlagen und schüre dann den Herd an: mit Braunkohlebriketts versteht sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

JA2

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2010
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
428
ich stimme dir ja bei dem oben geschriebenen weitestgehend zu ... aber
wegen dem ... das tut richtig weh
nur weil einige zu doof sind, wegen + genitiv zu gebrauchen, werden kurzerhand von "experten" die standards gesenkt und die regeln vergewaltigt

... aber man darf doof und faul usw ja auch nicht mehr gebrauchen ... das ist dyssskrümmünüründ (was immer das in diesem zusammenhang auch heißen mag)
 
Zuletzt bearbeitet:

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
9.709
Punkte Reaktionen
3.742
Standards sind Konventionen. ich finde auch Kleinschreibung in Ordnung. Wenn mich jemand aber korrigieren möchte, dann fordert das natürlich den Widerstad von dem ronde heraus.
Zu dem Veganismus habe ich keine eindeutige Position. Mir fällt auf, das man an einer veganen Imbissbude unfassbar lange Schlangen hat und an dem Grillstand nicht. Das spricht für die Pingelig- und Verdrehtheit dieser Sorte von Anhängern. Habe das mehrfach auf Openair-Konzerten beobachtet. Die können sich wohl nie entscheiden und essen muss immer ganz hinterfragt werden. Na die Verkäufer nehmen dafür auch mer Geld.

Selber lebe ich größtenteils lakto-ovo. Bin also auch absolut kein Fleischesser. Würde mir niemals Fleisch kaufen außer vielleicht einmal im Jahr zum Grill, da aber eigentlich auch nicht mehr.
Sehe keinen Nutzen des Fleischessens sondern nur den Schaden, den die industrielle Produktion bringt. Diese sollte dringend zurück gebaut und keinesfalls gefördert werden.
 

GaryFisher82

MItglied
Registriert
17 Juli 2012
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
7
Was ist denn hier los?
Ich las eigentlich immer gerne in diesem Faden und habe mir anregungen für die heimische Küche geholt.

Warum jetzt hier groß diskutiert werden muss über den Sinn oder unsinn veganer lebensweise verstehe ich nicht.
Wer keine veganen Rezepte sehen will, der möge den Faden bitte zukünftig ignorieren.
 

Fe der Bergfloh

Aktives Mitglied
Registriert
11 November 2013
Beiträge
4.189
Punkte Reaktionen
1.878
Die Laugenpizza ist eine witzige Idee. Aber Bretzel bzw. Laugenstange ist normalerweise nicht vegan; Butter und Milch sind mit dabei. Also Augen auf beim Bretzelkauf
 

juk

World Le/\der Pretend
Registriert
8 August 2005
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
200
Mein Kenntnisstand war, daß Laugenprodukte i.d.R. vegan sind. Zumindest die im Blog verwendete ReWe-Marke und auch die bekanntere Marke (deren Name mir gerade entfallen ist) sind "genießbar". ;-) Aber der gemeine Veganer hat ja eh immer die Augen auf (der Zutatenliste).
 

Freedy

Vegan-Cycling-Team
Registriert
27 August 2009
Beiträge
1.982
Punkte Reaktionen
67
Was ist denn hier los?
Ich las eigentlich immer gerne in diesem Faden und habe mir anregungen für die heimische Küche geholt.

Warum jetzt hier groß diskutiert werden muss über den Sinn oder unsinn veganer lebensweise verstehe ich nicht.
Wer keine veganen Rezepte sehen will, der möge den Faden bitte zukünftig ignorieren.

You made my day. Ich bin dann mal wieder weg. Für so einen Mist habe ich leider keine Zeit.
Eine Woche Rennradforum und Dünnschiss.... wer eine Meinung äußert, sollte sich vorher bilden.... und das geht nicht in 3 Sekunden.
Ich habe dafür 6 Monate nebenbei gebüffelt ....

Ich hätte auch gerne Rezepte ausgetauscht, aber diese Rechthaberei und dazu noch die Angriffslust diverser Leute, denen meine Ernährung gar nicht weh tut - imho sie auch nicht zu interessieren hat - nervt.

Ich bin dann mal wieder weg....
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
9.709
Punkte Reaktionen
3.742
Aber mal ehrlich. Einfach nicht abhalten lassen. Das war doch nur ne Langeweilediskussion am Wochenende mit schlechtem Wetter. Ich schaue gerne was man so kochen kann und kaufe nie Fleisch ein. Das Beispiel mit dem Imbisswagen wo die Veganer in der Schlange anstehen stimmt aber. Habe ich so mehrfach erlebt.
 

Freedy

Vegan-Cycling-Team
Registriert
27 August 2009
Beiträge
1.982
Punkte Reaktionen
67
da muss ich dir als vegan geniessender (leider ?) recht geben, denn das verhalten/auftreten vieler veganer schadet dieser bewegung und den menschen mit dieser lebenseinstellung mehr als es ihnen hilft.
Nö.... nicht empfindlich... gelangweilt, weil jedes Forum, in dem man nur Rezepte austauschen möchte, immer in die gleiche Richtung entgleist ;)
 

JA2

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2010
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
428
Nö.... nicht empfindlich... gelangweilt, weil jedes Forum, in dem man nur Rezepte austauschen möchte, immer in die gleiche Richtung entgleist ;)
You made my day. Ich bin dann mal wieder weg. Für so einen Mist habe ich leider keine Zeit.
Eine Woche Rennradforum und Dünnschiss.... wer eine Meinung äußert, sollte sich vorher bilden.... und das geht nicht in 3 Sekunden.
Ich habe dafür 6 Monate nebenbei gebüffelt ....

Ich hätte auch gerne Rezepte ausgetauscht, aber diese Rechthaberei und dazu noch die Angriffslust diverser Leute, denen meine Ernährung gar nicht weh tut - imho sie auch nicht zu interessieren hat - nervt.

Ich bin dann mal wieder weg....

welche angriffslust? welche rechthaberei? welche entgleisungen?
diese hypersensibilität geht mir als vegan essendem unter vielem anderen auch noch auf die nuesse (um vegan zu bleiben)
... und du bist noch immer da
stell mal lieber ein paar gute rezepte hier rein
 

Freedy

Vegan-Cycling-Team
Registriert
27 August 2009
Beiträge
1.982
Punkte Reaktionen
67
welche angriffslust? welche rechthaberei? welche entgleisungen?
diese hypersensibilität geht mir als vegan essendem unter vielem anderen auch noch auf die nuesse (um vegan zu bleiben)
... und du bist noch immer da
stell mal lieber ein paar gute rezepte hier rein
Wenn das dein Umgangston ist: herzlichen Glückwunsch!
Wenn du auch normal fragen kannst, bekommst du gerne ein Rezept.
Dazu müsste der Herr sich allerdings näher äußern.... süß, herzhaft, volle Mahlzeit, Nachtisch....

Im übrigen hatte ICH bereits nach einem Rezept gefragt. Meine Frage ging aber leider hier unter, weil ziemlich viel offtopic-Genörgel hier los ging. Aber auch das nur am Rande. Vielleicht beantwortet man auch erst einmal eine Frage, statt sie zu übergehen :daumen:
 
Oben