• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Vegane Ernährung und Radsport

Freedy

Vegan-Cycling-Team
Registriert
27 August 2009
Beiträge
1.982
Punkte Reaktionen
67

Chicks_on_Slicks

Mit Klickepalen - was sonst?
Registriert
19 Juli 2009
Beiträge
9.914
Punkte Reaktionen
15.637
Hallo in die Runde. Ich habe hier hin und wieder mal aus Interesse reingeschaut. Sieht wirklich lecker aus, was hier so gepostet wird. Ich stelle mir manchmal eine Frage und habe mich jetzt dazu durchgerungen, diese auch zu stellen. Aber mit der Bitte, es nicht falsch zu verstehen. Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen. Ich stelle meine Frage aus ernstem Interesse, weil ich auch selber davon betroffen bin:

Gibt es in diesem Fred Veganer, oder kennt jemand Veganer, die Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben. Ich rede jetzt nicht von den selbst-diagnostizierten, sondern von denen, die medizinisch festgestellt wurden, wie zum Beispiel Zöliakie, Laktoseintoleranz, eine Intoleranz gewisser Zuckeraustauschstoffe wie Sorbit oder Fruktoseintoleranz. Ich frage das nut, weil ich mir vorstellen kann, dass das u.U. bei einer reinen veganischen Ernährung schwierieg werden kann, da diese ja rein pflanzlich ist.

Wie gesagt, keine Grundsatzdiskussion, ob diese Intoleranzen / Krankheiten existieren oder nicht. Ich weiß aus eigener, sehr leidvoller Erfahrung, dass es sie gibt und wirklich einem schwer zu schaffen machen, bevor man endlich herausgefunden hat, was Sache ist. :)
 

Freedy

Vegan-Cycling-Team
Registriert
27 August 2009
Beiträge
1.982
Punkte Reaktionen
67
Hallo in die Runde. Ich habe hier hin und wieder mal aus Interesse reingeschaut. Sieht wirklich lecker aus, was hier so gepostet wird. Ich stelle mir manchmal eine Frage und habe mich jetzt dazu durchgerungen, diese auch zu stellen. Aber mit der Bitte, es nicht falsch zu verstehen. Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen. Ich stelle meine Frage aus ernstem Interesse, weil ich auch selber davon betroffen bin:

Gibt es in diesem Fred Veganer, oder kennt jemand Veganer, die Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben. Ich rede jetzt nicht von den selbst-diagnostizierten, sondern von denen, die medizinisch festgestellt wurden, wie zum Beispiel Zöliakie, Laktoseintoleranz, eine Intoleranz gewisser Zuckeraustauschstoffe wie Sorbit oder Fruktoseintoleranz. Ich frage das nut, weil ich mir vorstellen kann, dass das u.U. bei einer reinen veganischen Ernährung schwierieg werden kann, da diese ja rein pflanzlich ist.

Wie gesagt, keine Grundsatzdiskussion, ob diese Intoleranzen / Krankheiten existieren oder nicht. Ich weiß aus eigener, sehr leidvoller Erfahrung, dass es sie gibt und wirklich einem schwer zu schaffen machen, bevor man endlich herausgefunden hat, was Sache ist. :)

Grüß dich :)
Bei Laktoseintoleranz bist du als Veganer ja fein raus. Die sollte sich in keiner der Produkte befinden. Zuckeraustauschstofffe sollten auch kein Problem sein, zumindest habe ich in meinen Produkten keine.
Bei den anderen Dingen muss ich passen, weil ich (zum Glück) davon noch nie gehört habe.
Ich denke, das Problem gehört in einen Thread, der u. a. bei FB läuft. Schreib mir dort doch bitte eine Nachricht und ich sende dir den Link :)
Da können solche Fragen gepostet und besprochen werden.
LG
 

Chicks_on_Slicks

Mit Klickepalen - was sonst?
Registriert
19 Juli 2009
Beiträge
9.914
Punkte Reaktionen
15.637
Ich bin kein Veganer ;)
Aufgrund meiner Unverträglichkeiten wäre das für mich auch keine Option. Viele der Fleischersatzprodukte (auch was Gemüse, Nüsse und Obst angeht) sind bei mir eine sehr eingeschränkte bis gar keine Alternative. Auch blöd, wenn man auf Soja heftig reagiert ;)


Sorbit wird nicht nur als Zuckerausstauschstoff verwendet. Das ist auch in vielen Obst - und Gemüsesorten auf ganz natürliche Art vorhanden. Meine Liste an verträglichen Obst- und Gemüsesorten ist drastisch reduziert worden ;)


Danke für den Hinweis. Aber ich bin nicht auf FB :)

Wie gesagt, seit ich mich intensiv mit meiner Ernährung beschäftigen und auseinandersetzen muss(te), kam mir dieser Gedanke ob es Veganer mit ähnlicher Problematik gibt, die es schaffen, sich veganisch zu ernähren.
 

halo

Cycling is life, the rest is details
Registriert
11 Februar 2013
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
148
Hallo in die Runde.

Hallo auch. :)

Gibt es in diesem Fred Veganer, oder kennt jemand Veganer, die Nahrungsmittelunverträglichkeiten haben.

Ja. ;)

Ich rede jetzt nicht von den selbst-diagnostizierten, sondern von denen, die medizinisch festgestellt wurden, wie zum Beispiel Zöliakie, Laktoseintoleranz, ...

Worin unterscheiden sich Deiner Ansicht nach Selbst-Diagnosen von medizinisch konstatierten?

Ich frage das nut, weil ich mir vorstellen kann, dass das u.U. bei einer reinen veganischen Ernährung schwierieg werden kann, da diese ja rein pflanzlich ist.

In der Vorstellung mag es schwierig erscheinen, einen Berg zu erklimmen. Doch wenn Du erst einmal oben auf dem Berg stehst, kommt es Dir rückblickend vielleicht einfacher vor als gedacht. Was soll an einer veganen Ernährung schwierig sein? Als "schwierig" würde ich höchstens das stete Bemühen erachten, nichts Unveganes zu verzehren. Mir fiel es mit der Zeit immer einfacher, weil es sich als Gewohnheit eingeschleift hat.
 

Chicks_on_Slicks

Mit Klickepalen - was sonst?
Registriert
19 Juli 2009
Beiträge
9.914
Punkte Reaktionen
15.637
Selbst-Diagnosen von medizinisch konstatierten

Zum Beispiel, ob bei der Laktoseintoleranz oder Fruktoseintoleranz ein Atemtest durchgeführt wurde, ob ein positiver Befund einer Zöliakie vorliegt, ob man sich mit einem Arzt / Ernährungswissenschaftler/-berater die ganze Bandbreite von verschiedenen Dingen durchgearbeitet hat (Karenzzeit, Aufbauzeit usw. )

Wie gesagt, ich möchte keine Grundsatzdiskussion auslösen oder behaupten, dass Selbstdiagnosen nicht relevant sind. Ich musste ja auch mit meinen "Selbstdiagnosen" zum Arzt, um endlich gewisse Tests zu bekommen. Aber darum geht es ja nicht. Ich bin nur interessiert, wie man das anstellen kann wenn Soja, Gluten, Hülsenfrüchte, Nüsse und eine ganze Reihe an anderen Obst - und Gemüsesorten sehr wenig bis gar nicht gehen. Wo zum Beispiel das Eiweiß herkommt. Reines Interesse :)
 

halo

Cycling is life, the rest is details
Registriert
11 Februar 2013
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
148
Ich bin nur interessiert, wie man das anstellen kann wenn Soja, Gluten, Hülsenfrüchte, Nüsse und eine ganze Reihe an anderen Obst - und Gemüsesorten sehr wenig bis gar nicht gehen. Wo zum Beispiel das Eiweiß herkommt. Reines Interesse :)

Bei mir persönlich fällt "nur" Obst komplett weg. Ansonsten habe ich bisher nur eine unscharfe Idee von dem, was Du nicht verträgst. Ok, dazu zählen also u.a. Gluten, Nüsse und Hülsenfrüchte. Verträgst Du Saaten (Sonnenblumen, Hanf, Leinsaat, Sesam, Chia, Mohn), Reis oder Pseudo-Getreide (Buchweizen, Amaranth, Quinoa)? Mehr Infos zu pflanzlichen Proteinquellen findest Du z.B. unter Vorkommen von Eiweiß.

BTW, falls Dir Sneinton etwas sagt: Da habe ich mal gewohnt. ;)
 

JA2

Aktives Mitglied
Registriert
3 November 2010
Beiträge
1.563
Punkte Reaktionen
428
dear Chica
leider kann ich dir deine fragen nicht beantworten
ich möchte dir aber mitteilen, dass deine fragen großes interesse geweckt haben und ich mich mit diesen themen weiter beschäftigen werde.

ps
für mich ist ein veganer lebensstil ohne die nahrungsmittel, die du nicht essen darfst, nicht möglich, denn gerade diese nahrungsmittel werden von mir bevorzugt
 

b-r-m

\_(",)_/
Registriert
11 Mai 2005
Beiträge
13.271
Punkte Reaktionen
4.926
Hmm... Die Pizza ist aber keine Werbung für vegane Ernährung. :oops:
Ich komme einfach nicht drauf:
  • Mehl
  • Wasser
  • Backhefe
  • Öl
  • Tomate
  • Salz
  • Zucchini
  • Spinat?
Was daran ist jetzt unvegan?

Das ist auch so ziemlich das einzige, was mir durch vegane Ernährung fehlt: der sorglose Gang zum Italiener.
Mich erinnert das jetzt doch sehr an das, was als skrupulöses Gewissen bezeichnet wird.
Das kann man bei religösem Wahn beobachten.
Ist Veganismus eigentlich eine Quasi-Religion?
 

halo

Cycling is life, the rest is details
Registriert
11 Februar 2013
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
148
Was daran ist jetzt unvegan?

juk schrieb nicht, dass die Pizza Werbung für unvegane Ernährung wäre, sondern dass sie keine Werbung für vegane Ernährung wäre.

Mich erinnert das jetzt doch sehr an das, was als skrupulöses Gewissen bezeichnet wird.

Ein skrupulöses Gewissen hält etwas aus nichtigen Gründen für unerlaubt. Es gibt jedoch triftige Gründe, nicht sorglos beim Italiener zu essen, z.B. Eier in Pasta oder Pizzateig bzw. Butter oder Milch im Pizzateig.

Das kann man bei religösem Wahn beobachten.
Ist Veganismus eigentlich eine Quasi-Religion?

Das ist eine Scherzfrage, oder? :)
Falls sie ernst gemeint sein sollte, dann informiere Dich bitte einmal über das, was Religion ausmacht. Veganismus basiert weder auf Glauben an Übernatürliches noch erfordert Veganismus rituelle Handlungen. Und wenn Veganismus eine Heilslehre wäre, dann nicht primär für die eigene Spezies. ;)
 

juk

World Le/\der Pretend
Registriert
8 August 2005
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
200
Ich komme einfach nicht drauf:
  • Mehl
  • Wasser
  • Backhefe
  • Öl
  • Tomate
  • Salz
  • Zucchini
  • Spinat?
Was daran ist jetzt unvegan?

Nichts. Nur etwas sparsam belegt. Das geht auch vegan üppiger.

[blabla] Quasi-Religion?

IMHO sind die Anti-Veganer deutlich religiös-fundementalistischer aufgestellt. Geh in's Antiveganforum, da findest Du Gleichgesinnte.
 

ronde2009

Aktives Mitglied
Registriert
2 April 2008
Beiträge
9.667
Punkte Reaktionen
3.715
so gehts schon mal gar nicht. Warum soll ich Glaubenssätze begründen? Dabei wäre ich ein Vorzeigeveganer geworden.
 

b-r-m

\_(",)_/
Registriert
11 Mai 2005
Beiträge
13.271
Punkte Reaktionen
4.926
Nichts. Nur etwas sparsam belegt..
Stimmt wohl. Jetzt habe es auch ich begriffen Es fehlen:
  • Käse
    1. Büffel-Mozzarella
    2. Gorgonzola
    3. junger Pecorino
    4. Parmesan
  • Schinken
  • Salami
  • Hackfleisch
  • Anchovis
  • Tonno (Tunfisch mit ein wenig Delfin)
  • Lachs
  • Sepia, Calamar, Octopus
  • Cozze
  • Eier
  • Kaviar
Unbedingt auch Gluten und Laktose in den Teig!
Danach eine Zigarre rauchen und dann mit dem SUV (Suff?) heim, wo die Freundin/Frau/Geliebte schon auf der Rosshaarmatratze in den Laken liegt, um die Fleischeslust zu befriedigen...
D a s ist Bella Italia... :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

halo

Cycling is life, the rest is details
Registriert
11 Februar 2013
Beiträge
241
Punkte Reaktionen
148
so gehts schon mal gar nicht. Warum soll ich Glaubenssätze begründen?

Nur so geht's. Alles andere ist substanzloses Trollen. Daraus entstehen i.d.R. keine sinnvollen Diskussionen.

Mehlwürmer sind interessanter.

Danach eine Zigarre rauchen und dann mit dem SUV (Suff?) heim, wo die Freundin/Frau/Geliebte schon im Bett liegt, um die Fleischeslust zu befriedigen...

Pures Trollen.
Dazu paßt mal wieder der Spruch: "Weil Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken."
 
Oben