• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Schwalbe G-One Bite Evo Test: Gravel Reifen mit Biss & Speed

Schwalbe G-One Bite Evo Test: Gravel Reifen mit Biss & Speed

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjEvMDcvZ3JhdmVsLXJlaWZlbi10ZXN0LWF1Zm1hY2hlci0yLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Schwalbe G-One Bite Test: In unserem großen Vergleich von 15 Gravel- und Allroad-Reifen 2021 vertritt der Schwalbe G-One Bite die eher Trail-orienterte Gravel-Fraktion. Wir haben den Reifen im Labor auf Rollwiderstand, Pannenschutz und Verarbeitung getestet sowie ausgiebig über Schotterpisten und Asphalt gejagt. Hier die Ergebnisse unserer Labor- und Fahrtests.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Schwalbe G-One Bite Evo Test: Gravel Reifen mit Biss & Speed
 

andreas41

Aktives Mitglied
Registriert
22 Oktober 2020
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
163
Erstaunlich, dass hier ein so geringer Rollwiderstand gemessen wurde - bescheinigt bicyclerollingresistance.com doch gerade diesem Reifen einen miserabel hohen Rollwiderstand.
Hat jemand eine Idee, wie sich diese sehr widersprüchlichen Messungen erklären lassen?
 

SteveJobt

Aktives Mitglied
Registriert
20 Juli 2019
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
217
Mittlerweile gebe ich auf diese Reifentests nichts mehr. 10 Tests mit 10 vollkommen unterschiedlichen Ergebnissen.

Ich glaube hier hilft nur selber testen.
 

SprinterHH

MItglied
Registriert
13 April 2019
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
23
Ich finde ja auch das Gewicht merkwürdig. Schwalbe gibt den mit 480gr an. rs-bike hat den mit 512gr gemessen. Hier angeblich 420gr. Vielleicht Reifen vertauscht??
 

floville

Aktives Mitglied
Registriert
10 August 2009
Beiträge
194
Punkte Reaktionen
80
Erstaunlich, dass hier ein so geringer Rollwiderstand gemessen wurde - bescheinigt bicyclerollingresistance.com doch gerade diesem Reifen einen miserabel hohen Rollwiderstand.
Hat jemand eine Idee, wie sich diese sehr widersprüchlichen Messungen erklären lassen?

bicyclerollingresistance.com misst bei 29km/h und je nach Reifenbreite werden unterschiedliche Reifendrücke verwendet. RR-News hat die Gravelreifen bei 23km/h gemessen, die noch kommende Allroadreifentests dann mit 30km/h, beaufschlagtes Gewicht unbekannt, Druck immer gleich! Man kann die Rollwiderstandswerte also Null miteinander vergleichen...

Und da Verschleiss überhaupt nicht bewertet wird, sind die Tests für mich jetzt auch nur noch Makulatur. Da vertrau´ ich lieber meiner eigenen Expertise ;)
 

dopero

Aktives Mitglied
Registriert
27 Januar 2019
Beiträge
282
Punkte Reaktionen
286
Ein Schwalbe Reifen, der leicht zu montieren ist und sich einfach mit Standpumpe setzen läßt?
Klingt fast zu schön um wahr zu sein.
 

AlexExtreme

Aktives Mitglied
Registriert
4 Juli 2010
Beiträge
3.743
Punkte Reaktionen
1.484
Ein Schwalbe Reifen, der leicht zu montieren ist und sich einfach mit Standpumpe setzen läßt?
Klingt fast zu schön um wahr zu sein.

Also bei mir ging der Reifen tatsächlich auch einfach drauf und hat schon ohne Milch Luft gehalten. Das ist meiner Meinung auch die Voraussetzung, wenn man ohne Booster o.Ä. auskommen möchte. Montiert wurde auf einer 24C-Felge. Kam dann aber trotzdem runter, weil er gefühlt schlecht rollte 😅 Von den G-One mit Superground-Karkasse soll das aber, neben dem ganz neuen Modell, der schnellste sein. Panneschutz und Grip fand ich beim Bite ziemlich gut...

Der Vorgänger soll aber angeblich einen geringen Rollwiderstand gehabt haben.
 

JNL

Teammitglied
Supermoderator
Registriert
15 September 2017
Beiträge
1.380
Punkte Reaktionen
1.125
Mittlerweile gebe ich auf diese Reifentests nichts mehr. 10 Tests mit 10 vollkommen unterschiedlichen Ergebnissen.

Ich glaube hier hilft nur selber testen.
Ich denke, hier hilft nur genauer hinschauen. So unterschiedlich sind die Labor-Ergebnisse nicht, sieht man von einigen Ausreißern bei Bicycle Rolling Resistance ab, unter anderem genau hier bei dem Schwalbe. Aber wenn man sich die Mühe machen will, würde ich für den Leichtlauf und den Pannenschutz eher der Summe und dem Schnitt der Laborwerte vertrauen, als dem Gefühl einer einzelnen Person (mich eingeschlossen).
 

andreas41

Aktives Mitglied
Registriert
22 Oktober 2020
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
163
Ich denke, hier hilft nur genauer hinschauen. So unterschiedlich sind die Labor-Ergebnisse nicht, sieht man von einigen Ausreißern bei Bicycle Rolling Resistance ab, unter anderem genau hier bei dem Schwalbe. Aber wenn man sich die Mühe machen will, würde ich für den Leichtlauf und den Pannenschutz eher der Summe und dem Schnitt der Laborwerte vertrauen, als dem Gefühl einer einzelnen Person (mich eingeschlossen).
Die Ergebnisse der verschiedenen Tests statistisch anzusehen (quasi als Metastudie) erscheint bei solch unterschiedlichen Testergebnissen tatsächlich sinnvoll. Selbst Bicycle Rolling Resistance schreibt ja bei Schwalbe's Addix-Reifen von starker Serienstreuung und vermutet Probleme bei Mischung und Qualitätssicherung.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob man einen - im Mittel guten - Reifen kaufen sollte, wenn dessen Eigenschaften stark variieren - und man das reale Risiko eingeht, ein schlechtes und langsames Exemplar zu erwischen...
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
7.146
Punkte Reaktionen
11.184
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob man einen - im Mittel guten - Reifen kaufen sollte, wenn dessen Eigenschaften stark variieren - und man das reale Risiko eingeht, ein schlechtes und langsames Exemplar zu erwischen...
Wer vor ~10 Jahren das Ultremo-Debakel (Beulenpest) mitgemacht hat, sollte sich überlegen, ob er einer Firma, die damals auch in der Problemabwicklung dramatisch versagt hat, noch einmal das Vertrauen gibt, wenn es schon wieder Mängel in Produktion und Qualitätssicherung gibt.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
2.234
Punkte Reaktionen
938
Wer vor ~10 Jahren das Ultremo-Debakel (Beulenpest) mitgemacht hat, sollte sich überlegen, ob er einer Firma, die damals auch in der Problemabwicklung dramatisch versagt hat, noch einmal das Vertrauen gibt, wenn es schon wieder Mängel in Produktion und Qualitätssicherung gibt.
Habe bestimmt 10 Jahre einen Bogen um Schwalbe gemacht, aber dieses Jahr voll auf sie gesetzt: Pro One TLE, G-One Bite TLE und Nobby Nic Evo TLE - die haben gelernt! Sorglos, alle!!!
 

talybont

Rheinländer im Exil
Registriert
26 Februar 2004
Beiträge
2.234
Punkte Reaktionen
938
Ich bin nachtragend. Mir kommt kein Schwalbereifen mehr ans Rad.
Habe ich auch gesagt, bis ich es zuerst mit dem Pro One TLE, dann Nobby Nic Evo und final dem G-One Bite Evo TLE versucht habe. Ich suche das beste Gesamtpaket, ohne irgendwo auf Spitzenleistungen zu achten. Und da bieten aktuell Schwalbe und Specialized das beste Gesamtpaket!
 
Oben