• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rose X-Lite Six - Meinungen zur Rahmengröße

ukrain_devil

Aktives Mitglied
Registriert
2 September 2009
Beiträge
970
Punkte Reaktionen
451
Mir hatte der Berater bei Rose auch 55er empfohlen und ich habe den dann auch so bestellt. Heute habe ich einen 53er und es fährt sich um Längen besser.
An Stelle des TE würde ich wirklich lange Probefahren, um zu entscheiden, welche Größe denn nun besser für mich ist. Schliesslich schauen wir alle nur in die Glaskugel und können nicht sehen wie der TE auf dem rad sitzt.

@gravel71 - nur weil sein jetziges Crossrad ein bestimmtes Reach / Stack hat, muss es nicht das Optimum sein. Ein Rennrad sollte sich ausserdem wie ein Rennrad fahren.
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Mir hatte der Berater bei Rose auch 55er empfohlen und ich habe den dann auch so bestellt. Heute habe ich einen 53er und es fährt sich um Längen besser.
An Stelle des TE würde ich wirklich lange Probefahren, um zu entscheiden, welche Größe denn nun besser für mich ist. Schliesslich schauen wir alle nur in die Glaskugel und können nicht sehen wie der TE auf dem rad sitzt.

@gravel71 - nur weil sein jetziges Crossrad ein bestimmtes Reach / Stack hat, muss es nicht das Optimum sein. Ein Rennrad sollte sich ausserdem wie ein Rennrad fahren.

Und wer definiert, wann sich ein Rennrad wie ein Rennrad fährt, Du?

Wenn ich mit einem bestehenden Rad klarkomme, dann orientiere ich mich auch daran.

Meine Werte 175/SL 83 und ich bin bei Rose 53 und 55 probegefahren vor einigen Jahren.
Ich wäre NIE auf die Idee kommen, dass 53 zu nehmen.

Das 53er würde ich empfehlen (Und wohl auch Rose selbst) bei bis 172 und Schritt max. 79-80.
 

ukrain_devil

Aktives Mitglied
Registriert
2 September 2009
Beiträge
970
Punkte Reaktionen
451
@gravel71 - Du müsstes mein Post ggf. nocheinmal lesen. Ich habe 53er empfohlen aus eigener Erfahrung und gleichzeitig den Tipp gegeben lange BEIDE Größen probezufahren, da wir andere Maße von TE als Größe und SL nicht kennen. Mir ist auch egal für welche Größe er sich entscheidet - das muss der TE wissen.

Ich definiere auch nicht wie ein Rennrad fährt - das hängt ja in diesem Fall nicht von mir, sondern dem TE ab. Ganz allgemein: Wozu soll er sich denn ein RR mit selben Stack / Reach kaufen wie ein Crosser? Dann kann er doch besser in einen LRS mit schmalen Reifen investieren. Vom Rennrad erwarte ich doch eine schnellere Reaktion in Kurven, dann sollte die Geo entsprehend aggresiver/sportlicher sein.
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Davon ab, will der TE ein sportlicheres Rad, sonst hätte er nicht das X-Lite Six als Kaufoption gewählt.

Manche kaufen nach Optik und P/L.

Man kann jedes Rennrad sportlich bewegen. Beim 55 flache Steuersatz Kappe, keine Spacer und fertig ist das Ding, jedoch kann ich das 53er nicht komfortabler machen, weil nach 5 Spacern ist halt auch mal Schluss und verstümmelt das Rad. Logo kannst dir noch nen 17° Vorbau dranschrauben.

In diesem Fall sind die 6mm Unterschied im Reach in der Praxis nicht relevant.
 

rr-mtb-radler

Tradition = Rose
Registriert
12 Februar 2008
Beiträge
14.254
Punkte Reaktionen
6.506
@gravel71 - Du müsstes mein Post ggf. nocheinmal lesen. Ich habe 53er empfohlen aus eigener Erfahrung und gleichzeitig den Tipp gegeben lange BEIDE Größen probezufahren, da wir andere Maße von TE als Größe und SL nicht kennen. Mir ist auch egal für welche Größe er sich entscheidet - das muss der TE wissen.

Ich definiere auch nicht wie ein Rennrad fährt - das hängt ja in diesem Fall nicht von mir, sondern dem TE ab. Ganz allgemein: Wozu soll er sich denn ein RR mit selben Stack / Reach kaufen wie ein Crosser? Dann kann er doch besser in einen LRS mit schmalen Reifen investieren. Vom Rennrad erwarte ich doch eine schnellere Reaktion in Kurven, dann sollte die Geo entsprehend aggresiver/sportlicher sein.

Mit den Beiträgen lesen und andere Meinung gelten lassen, ist es so eine Sache ;)
Einfach nicht darauf reagieren. Ins Leere laufen lassen, lässt sie ruhig werden.
 

athletics111

Neuer Benutzer
Registriert
5 Juli 2020
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
23
Ich habe das X-Lite Four in 53 seit Oktober und bin schon knapp 1000km damit gefahren.

Bin 1,78 mit 84 SL. Sattelhöhe ist 74cm. Die Sattelstütze ist auf Stufe 9/10, hätte also sogar noch etwas Luft.

Ich fahre das ganze mit einem 100er Vorbau und ohne Spacer. Finde es passt optimal und man hat eine sportliche Position. Überhöhung sollte kein Problem sein wenn man halbwegs gelenkig ist.

Bin auch ein 55er Probe gefahren und hatte direkt das Gefühl, dass es zu lang ist.
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Ich habe das X-Lite Four in 53 seit Oktober und bin schon knapp 1000km damit gefahren.

Bin 1,78 mit 84 SL. Sattelhöhe ist 74cm. Die Sattelstütze ist auf Stufe 9/10, hätte also sogar noch etwas Luft.

Ich fahre das ganze mit einem 100er Vorbau und ohne Spacer. Finde es passt optimal und man hat eine sportliche Position. Überhöhung sollte kein Problem sein wenn man halbwegs gelenkig ist.

Bin auch ein 55er Probe gefahren und hatte direkt das Gefühl, dass es zu lang ist.

Wie ist das möglich?
Das 55er hat ab "Werk" einen 90mm Vorbau montiert. D.h. es ist faktisch sogar kürzer als dein 53er mit jetzt 100mm Vorbau

und 9 von 10 Auszug sagt mir schon, dass der 55er Rahmen die bessere Wahl wäre bei einer SL von 84.
Noch dazu der optische Fauxpas.
 

athletics111

Neuer Benutzer
Registriert
5 Juli 2020
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
23
Vorab rate ich dir deinen Ton zu mäßigen. Ich habe eine Beschreibung für den Threadersteller abgegeben und werde zukünftig nicht mehr auf Leute wie dich eingehen.
Nur so viel:
Mein Rad hat im Gegensatz zur Serienausstattung einen Lenker mit 70mm Reach. Dieser wird durch den 100er Vorbau ausgeglichen.
 

rr-mtb-radler

Tradition = Rose
Registriert
12 Februar 2008
Beiträge
14.254
Punkte Reaktionen
6.506
Ich fahre auch einen sog. Compactlenker, aber diesen mit einem 90er Vorbau. So bleibe ich mit dem Oberlenker über der Vorderradnabe und zeitgleich komme ich gut an die Sram Bremsgriffe.
Stack und Reach sind gut, um verschiedene Modelle einer Radgatttung zu vergleichen, aber sie sind nicht der Weisheit letzter Schluss ;). Bei Räder „von der Stange“ muss man schon mal tricksen (z.B. Lenker, Setback, Spacer) um eine sehr gute Sitzposition zu erhalten.
Wenn man das nicht möchte, muss ein Massrahmen her und dieser ist wirklich nur zu empfehlen, wenn der zukünftige Besitzer sehr genau weiß, was er fahren kann und will und sich mit den Geometriedaten sehr gut auskennt. Dazu zählen dann nicht nur Stack und Reach.

Meine Meinung zu diesem Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:

ukrain_devil

Aktives Mitglied
Registriert
2 September 2009
Beiträge
970
Punkte Reaktionen
451
Es geht ja nicht darum eine Sitzlänge auf einem Rahmen einzustellen. Das ist einfach und dann kann man ja auch einen noch größeren Rahmen nehmen und dann mit Stummelvorbau ausrüsten, um nicht zu gestreckt zu sitzen und keine Überhöhung zu haben. Es gab da einen Extremfall, da wollten einige User einem einen 60er Rahmen andrehen, weil er 89 cm Schrittlänge hatte. Er hatte sich nach Probefahrt aber auf Grund des Fahrverhaltens für ein 55er entschieden.

Die Lösung mit großem Rahmen und kurzem Vorbau fährt sich aber schei sse, denn wenn man richtig hinter den Trettlager sitzt passt die Gewichtsverteilung nicht mehr und das Rad fährt sich träge und unpräzise, obwohl rechnerisch Reach passt. Deshalb bekommt man den größeren Rahmen nicht mit dem kleinerem Vorbau passend hin.

Ein kleinerer Rahmen ermöglich eher die passende Position zu finden. Wenn "zu" kurz sein sollte, so kann man mit Vorbau/Lenker gegensteuern. Dann hat man ein wendiges Rad, das man intuitiv lenkt und es den Befehlen nachfolgt. Bei einem zu großen Rahmen muss man viel bewusster lenken und hat manchmal doch kein Gefühl von absoluter Kontrolle. Das kann aber einem kein Reach und Stack vermitteln, deshalb noch einmal an TE - fahr lange beide Größen Probe und versuche Unterlenker zu fahren und schnelle Kurven. Dann weiß man schnell bescheid, was ich mit fährt wie ein Rennrad meine.
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Es geht ja nicht darum eine Sitzlänge auf einem Rahmen einzustellen. Das ist einfach und dann kann man ja auch einen noch größeren Rahmen nehmen und dann mit Stummelvorbau ausrüsten, um nicht zu gestreckt zu sitzen und keine Überhöhung zu haben. Es gab da einen Extremfall, da wollten einige User einem einen 60er Rahmen andrehen, weil er 89 cm Schrittlänge hatte. Er hatte sich nach Probefahrt aber auf Grund des Fahrverhaltens für ein 55er entschieden.

Das fährt sich aber schei sse, denn wenn man richtig hinter den Trettlager sitzt passt die Gewichtsverteilung nicht mehr und das Rad fährt sich träge und unpräzise, obwohl rechnerisch Reach passt. Deshalb bekommt man den größeren Rahmen nicht mit dem Vorbau passend hin.

Ein kleinerer Rahmen ermöglich eher die passende Position zu finden. Wenn "zu" kurz sein sollte, so kann man mit Vorbau/Lenker gegensteuern. Dann hat man ein wendiges Rad, das man intuitiv lenkt und es den Befehlen nachfolgt. Bei einem zu großen Rahmen muss man viel bewusster lenken. Das kann aber einem kein Reach und Stack vermitteln, deshalb noch einmal an TE - fahr lange beide Größen Probe und versuche Unterlenker zu fahren und schnelle Kurven. Dann weiß man schnell bescheid, was ich mit fährt wie ein Rennrad meine.

Du verstehst es nicht oder?
Das 55er hat Reach 386 und das 53er 380
Da muss niemand einen Stummelvorbau fahren.
Wenn ich eine Stütze fast bis auf max möglich ausziehen muss, ist der Rahmen zu klein.
 

ukrain_devil

Aktives Mitglied
Registriert
2 September 2009
Beiträge
970
Punkte Reaktionen
451
Ne sorry, ich glaube Du bist derjennige, der nicht verstanden hat, dass Stack und Reach nicht allein ausreicht, um eine Größenempfehlung auszusprechen.
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Vorab rate ich dir deinen Ton zu mäßigen. Ich habe eine Beschreibung für den Threadersteller abgegeben und werde zukünftig nicht mehr auf Leute wie dich eingehen.
Nur so viel:
Mein Rad hat im Gegensatz zur Serienausstattung einen Lenker mit 70mm Reach. Dieser wird durch den 100er Vorbau ausgeglichen.

warte mal wir gehen zurück Grundschule Klasse 2

Also das 55er war dir zu lang mit Reach 386 Lenker Reach 73mm und Vorbau 90 (genau so kommt es ab Werk von Rose)

Jetzt fährst du ein 53er mit Reach 380 Lenker Reach 70mm und Vorbau 100.
Dazu eine Sattelstütze die fast auf max ausgezogen werden muss wegen SL 85.
(Mal ganz anbesehen, dass es optisch einfach k... aussieht)

Jetzt ist dein Auftritt.....Welches Rad ist nun länger?
 

gravel71

Aktives Mitglied
Registriert
13 Januar 2021
Beiträge
218
Punkte Reaktionen
65
Front-Center Distanz beschreibt eben der Front-Center Distanz Wert. Mit dem Reach hat das gar nix zu tun.

Hast Recht:
Beantwortet aber leider nicht die Frage.
Also welche Größe wenn nicht der Reach (ich habe das Mal vereinfacht Center-Front = Mitte Tretlager zu Mitte Steuerrohr genannt, man verzeiht es mir Bitte) beschreibt die Länge? (Welche dann natürlich mit Vorbau und Lenkermodell verändert werden Kann)
 

Menschmeier

Aktives Mitglied
Registriert
26 März 2018
Beiträge
252
Punkte Reaktionen
84
Bedenkt auch bei eurem Abtausch, dass der Sitz- und/oder Lenkwinkel sich durchaus von den Papierangaben unterscheiden können. Damit meine ich nicht die mögliche Änderung in den Winkeln anderer Rahmengrößen. Habe ich selbst schon feststellen können (das sieht man im direkten Rahmenvergleich, besonders bei extrem ausgezogener Sattelstange). Folglich sitzt man auf dem neuen Rad etwas anders und muss es anpassen.
 

frankblack

Aktives Mitglied
Registriert
17 Oktober 2007
Beiträge
3.524
Punkte Reaktionen
2.713
Hast Recht:
Beantwortet aber leider nicht die Frage.
Also welche Größe wenn nicht der Reach (ich habe das Mal vereinfacht Center-Front = Mitte Tretlager zu Mitte Steuerrohr genannt, man verzeiht es mir Bitte) beschreibt die Länge? (Welche dann natürlich mit Vorbau und Lenkermodell verändert werden Kann)
man darf die Begriffe nicht durcheinanderwurschteln: Front-Center beschreibt schon die Länge (nämlich von Achse Tretlager bis Achse vorderes Laufrad), allerdings werden die Wenigsten mit dem Wert etwas anfangen können, obwohl er zB. für das Fahrverhalten entscheidend ist.
Zusätzlich zum Reach würde ich mir jedenfalls die horizontale Oberrohrlänge ansehen (wenn man den Sitzwinkel nicht so eindeutig zu deuten weiss..).
 
Oben