• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche 🚴 - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Rennradreise Norditalien mit der Tochter in den Herbstferien

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
4.184
Ort
PotsLinDau
Im den Berliner Herbstferien soll es wieder in den Süden gehen. Diesmal habe ich auch die Tochter (13) überzeugen können mitzukommen. Sie möchte gerne mal die Alpen sehen und ich in die Wärme südlich der Alpen. Sie hat noch gefragt, ob wir jeden Tag essen gehen. 3x am Tag hat sie dann überzeugt und so wurde der Pakt besiegelt.


Letztes Jahr bin ich in Mittenwald gestartet.


Aus dem Nacht ICE von Berlin kommend musste man in München nur in den Regio umsteigen und war 2 Stunden später an der Grenze. Durch das Bahnunglück bei Garmisch ist jetzt ein Teil der Strecke gesperrt und man hat SEV mit 2x zusätzlich umsteigen. Das macht mit Rad natürlich keinen Spaß, da habe ich diesmal die Strecke Berlin - München - Kufstein - Innsbruck - Brenner für Freitagabend (21.10.) gebucht.

Da das eine internationale Strecke ist, fing der Ärger gleich an. Leider ist nur das das Ticket online buchbar, für die Fahrradreservierung gehen Sie bitte zum Schalter. Das habe ich dann auch gemacht und dort nur das Fahrradticket und die internationale Reservierung für die Fahrräder gekauft (je 8 Euro incl. Österreich). Daheim am Rechner wollte ich dann die Fahrkarte kaufen. Am Ende des Buchungsvorgangs meldet bahn.de, dass das Ticket nicht als pdf ausgedruckt werden kann, sondern zugeschickt wird. Dafür möchte die Bahn dann 5,90 Euro für den Versand. Also wieder zum Bahnhof, da gibt es inzwischen keine Servicepauschale mehr......

Die Rückreise habe ich für Mittwoch, den 2.11. von Florenz mittags mit einem Regionalzug über Prato nach Bologna gebucht. Dann mit dem EC von Bologna nach München und am Abend dann ein ICE nach Nürnberg, bevor wir in den Nacht EC nach Berlin steigen. Die internationale Fahrradkarte (in Italien teurer, jetzt 2x12 Euro) gilt erst ab Bologna im EC. Bis Bologna müssen wir uns vor Ort noch ein Fahrradticket kaufen und da gibt es auch keine Zusicherung für die Fahrradmitnahme. Ggf. fahren wir da schon einen Zug früher los.

Da die Tochter mit der Bahn noch kostenlos mitreist habe ich den ganzen Ärger auf mich genommen. Letztes Jahr habe ich online das Bahnticket bis Grenzbahnhof incl. Fahrradstellplatz gebucht. In Florenz dann relativ kurzfristig online FlixBus mit Fahrradstellplatz. Flixbus erscheint mir inzwischen mit Rad bei grenzüberschreitenden Fahrten einfach problemloser. Ich bin mal gespannt wie lange wir mit unserer Bahnverbindung mit 5x Umsteigen bis nach Hause brauchen.

Auf unserer Sommerradreise von Berlin nach Danzig hat sich die Tochter auf ihrem Rennrad bei rund 60km am Tag meistens gelangweilt und wollte mehr fahren. Im Herbst werden wir am Tag rund 100km fahren, vielleicht auch mal etwas mehr oder weniger. Ruhetage wird es ja nach Wetter, Form und Laune geben. Übernachten werden wir möglichst in den Städten. Da es im Herbst ja schon um 18:30 dunkel wird, kann man da einfach am Abend mehr machen. Und je nachdem wie schnell wir vorankommen gibt es dann eben etwas mehr oder etwas weniger von der Toskana zu sehen....
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Gude

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Gude

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Gude

Du hast keine Chance - also nutze sie!
Registriert
23 Dezember 2020
Beiträge
1.970
Punkte Reaktionen
4.021
Ort
Göttingen
Sehr schöne Aktion!
In den Osterferien dieses Jahr war ich mit einem Kumpel ebenfalls in Norditalien unterwegs. Wir sind allerdings gleich von Mailand aus gestartet und unser Ziel war lediglich das Meer.
Eine schöne Reise wünsche ich euch und freue mich auf Bilder 😉
 

Sabiny

Aktives Mitglied
Registriert
1 Februar 2021
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
589
BB1AF6A0-1A62-461F-A959-2BA8434C0EF6.jpeg
 

Axxl70

La vita é rosa, DeRosa!
Registriert
28 Januar 2013
Beiträge
13.121
Punkte Reaktionen
26.607
Ort
BGNHSN, Monaco
Im den Berliner Herbstferien soll es wieder in den Süden gehen. Diesmal habe ich auch die Tochter (13) überzeugen können mitzukommen. Sie möchte gerne mal die Alpen sehen und ich in die Wärme südlich der Alpen. Sie hat noch gefragt, ob wir jeden Tag essen gehen. 3x am Tag hat sie dann überzeugt und so wurde der Pakt besiegelt.


Letztes Jahr bin ich in Mittenwald gestartet.


Aus dem Nacht ICE von Berlin kommend musste man in München nur in den Regio umsteigen und war 2 Stunden später an der Grenze. Durch das Bahnunglück bei Garmisch ist jetzt ein Teil der Strecke gesperrt und man hat SEV mit 2x zusätzlich umsteigen. Das macht mit Rad natürlich keinen Spaß, da habe ich diesmal die Strecke Berlin - München - Kufstein - Innsbruck - Brenner für Freitagabend (21.10.) gebucht.

Da das eine internationale Strecke ist, fing der Ärger gleich an. Leider ist nur das das Ticket online buchbar, für die Fahrradreservierung gehen Sie bitte zum Schalter. Das habe ich dann auch gemacht und dort nur das Fahrradticket und die internationale Reservierung für die Fahrräder gekauft (je 8 Euro incl. Österreich). Daheim am Rechner wollte ich dann die Fahrkarte kaufen. Am Ende des Buchungsvorgangs meldet bahn.de, dass das Ticket nicht als pdf ausgedruckt werden kann, sondern zugeschickt wird. Dafür möchte die Bahn dann 5,90 Euro für den Versand. Also wieder zum Bahnhof, da gibt es inzwischen keine Servicepauschale mehr......

Die Rückreise habe ich für Mittwoch, den 2.11. von Florenz mittags mit einem Regionalzug über Prato nach Bologna gebucht. Dann mit dem EC von Bologna nach München und am Abend dann ein ICE nach Nürnberg, bevor wir in den Nacht EC nach Berlin steigen. Die internationale Fahrradkarte (in Italien teurer, jetzt 2x12 Euro) gilt erst ab Bologna im EC. Bis Bologna müssen wir uns vor Ort noch ein Fahrradticket kaufen und da gibt es auch keine Zusicherung für die Fahrradmitnahme. Ggf. fahren wir da schon einen Zug früher los.

Da die Tochter mit der Bahn noch kostenlos mitreist habe ich den ganzen Ärger auf mich genommen. Letztes Jahr habe ich online das Bahnticket bis Grenzbahnhof incl. Fahrradstellplatz gebucht. In Florenz dann relativ kurzfristig online FlixBus mit Fahrradstellplatz. Flixbus erscheint mir inzwischen mit Rad bei grenzüberschreitenden Fahrten einfach problemloser. Ich bin mal gespannt wie lange wir mit unserer Bahnverbindung mit 5x Umsteigen bis nach Hause brauchen.

Auf unserer Sommerradreise von Berlin nach Danzig hat sich die Tochter auf ihrem Rennrad bei rund 60km am Tag meistens gelangweilt und wollte mehr fahren. Im Herbst werden wir am Tag rund 100km fahren, vielleicht auch mal etwas mehr oder weniger. Ruhetage wird es ja nach Wetter, Form und Laune geben. Übernachten werden wir möglichst in den Städten. Da es im Herbst ja schon um 18:30 dunkel wird, kann man da einfach am Abend mehr machen. Und je nachdem wie schnell wir vorankommen gibt es dann eben etwas mehr oder etwas weniger von der Toskana zu sehen....
Finde das sehr bemerkenswert, dass deine Tochter mit 13 sagt, neee, n 60er ist mir zu wenig. Da scheint eine Radsportjugendliche heranzuwachsen. Wie schön.
 

Andreas P.

Kommt Zeit, kommt Rad
Registriert
10 Januar 2021
Beiträge
5.083
Punkte Reaktionen
8.498
Ort
Berlin
Im den Berliner Herbstferien soll es wieder in den Süden gehen. Diesmal habe ich auch die Tochter (13) überzeugen können mitzukommen. Sie möchte gerne mal die Alpen sehen und ich in die Wärme südlich der Alpen. Sie hat noch gefragt, ob wir jeden Tag essen gehen. 3x am Tag hat sie dann überzeugt und so wurde der Pakt besiegelt.


Letztes Jahr bin ich in Mittenwald gestartet.


Aus dem Nacht ICE von Berlin kommend musste man in München nur in den Regio umsteigen und war 2 Stunden später an der Grenze. Durch das Bahnunglück bei Garmisch ist jetzt ein Teil der Strecke gesperrt und man hat SEV mit 2x zusätzlich umsteigen. Das macht mit Rad natürlich keinen Spaß, da habe ich diesmal die Strecke Berlin - München - Kufstein - Innsbruck - Brenner für Freitagabend (21.10.) gebucht.

Da das eine internationale Strecke ist, fing der Ärger gleich an. Leider ist nur das das Ticket online buchbar, für die Fahrradreservierung gehen Sie bitte zum Schalter. Das habe ich dann auch gemacht und dort nur das Fahrradticket und die internationale Reservierung für die Fahrräder gekauft (je 8 Euro incl. Österreich). Daheim am Rechner wollte ich dann die Fahrkarte kaufen. Am Ende des Buchungsvorgangs meldet bahn.de, dass das Ticket nicht als pdf ausgedruckt werden kann, sondern zugeschickt wird. Dafür möchte die Bahn dann 5,90 Euro für den Versand. Also wieder zum Bahnhof, da gibt es inzwischen keine Servicepauschale mehr......

Die Rückreise habe ich für Mittwoch, den 2.11. von Florenz mittags mit einem Regionalzug über Prato nach Bologna gebucht. Dann mit dem EC von Bologna nach München und am Abend dann ein ICE nach Nürnberg, bevor wir in den Nacht EC nach Berlin steigen. Die internationale Fahrradkarte (in Italien teurer, jetzt 2x12 Euro) gilt erst ab Bologna im EC. Bis Bologna müssen wir uns vor Ort noch ein Fahrradticket kaufen und da gibt es auch keine Zusicherung für die Fahrradmitnahme. Ggf. fahren wir da schon einen Zug früher los.

Da die Tochter mit der Bahn noch kostenlos mitreist habe ich den ganzen Ärger auf mich genommen. Letztes Jahr habe ich online das Bahnticket bis Grenzbahnhof incl. Fahrradstellplatz gebucht. In Florenz dann relativ kurzfristig online FlixBus mit Fahrradstellplatz. Flixbus erscheint mir inzwischen mit Rad bei grenzüberschreitenden Fahrten einfach problemloser. Ich bin mal gespannt wie lange wir mit unserer Bahnverbindung mit 5x Umsteigen bis nach Hause brauchen.

Auf unserer Sommerradreise von Berlin nach Danzig hat sich die Tochter auf ihrem Rennrad bei rund 60km am Tag meistens gelangweilt und wollte mehr fahren. Im Herbst werden wir am Tag rund 100km fahren, vielleicht auch mal etwas mehr oder weniger. Ruhetage wird es ja nach Wetter, Form und Laune geben. Übernachten werden wir möglichst in den Städten. Da es im Herbst ja schon um 18:30 dunkel wird, kann man da einfach am Abend mehr machen. Und je nachdem wie schnell wir vorankommen gibt es dann eben etwas mehr oder etwas weniger von der Toskana zu sehen....

Solcher Art Erlebnisse mit der Deutschen Bahn sind mir leider ebenfalls nur zu gut bekannt. 😵‍💫
Ich kenne fast keinen schlechteren (und vor allem veralteteren) Service, als denjenigen der Deutschen Bahn.

Zu diesem Thema kann ich gerne mal folgenden Mailverkehr zwischen mir und der DB beitragen:
  1. Meine Anfrage über das Kundenportal der DB via Kontaktformular vom 26.08.22: "Sehr geehrte Damen und Herren, warum ist es nicht möglich, eine Zugfahrt inklusive Fahrradmitnahme von Wien nach Berlin oder umgekehrt (zum Beispiel für den ICE 92) online über Ihr Webportal zu buchen, während dies für denselben Zug über das Webportal der ÖBB funktioniert? Mit freundlichen Grüßen, Andreas P." (ich musste dabei alle notwendigen Informationen wie Bahncard-Nr., Zugtyp, Zug-Nr., Reisedatum, Startbahnhof, Zugklasse und meine vollständige Adresse angeben)
  2. Erste Antwort der DB (als Eingangsbestätigung), ebenfalls vom 26.08.22: "Vorgangsnummer: 1-153945xxxxxx, Sehr geehrter Herr P., vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Anfrage gerne beantworten. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da dies eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage ist. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Serviceteam der Deutschen Bahn"
  3. Dann die Antwort der DB am 30.08.22: "Ihre Nachricht vom: 26. August 2022, Unser Zeichen: 1-153945xxxxxx, Sehr geehrter Herr P., vielen Dank für Ihre E-Mail. Da uns zur Beantwortung Ihrer Fragen nicht ausreichend Informationen vorliegen, bitten wir Sie, sich telefonisch an unseren DB Reise-Service zu wenden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen für Fahrplanauskünfte und Fahrkartenkauf rund um die Uhr zur Verfügung und beraten Sie gern. Sie erreichen den Reise-Service unter 030 2970. Ein kleiner Tipp: Nennen Sie unmittelbar nach der Begrüßung das Stichwort „Reise-Service“. Das Sprachdialogsystem verbindet Sie dann direkt mit einem persönlichen Ansprechpartner. Schon jetzt wünschen wir Ihnen eine angenehme Reise. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Kundendialog DB Fernverkehr AG, Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir würden uns deshalb sehr darüber freuen, wenn Sie Ihren heutigen Kontakt zu unserem Service bewerten. Für die Teilnahme folgen Sie bitte diesem Link., P.S.: Für Ihre Anregungen, Lob und Kritik sind wir jederzeit gern unter 030 2970 für Sie da. Sie erreichen uns rund um die Uhr mit dem Stichwort Kundendialog im Hauptmenü."
Würdet Ihr daraufhin in der Hotleine anrufen, ewig Zeit in der Warteschleife verbringen, um dann irgendeine unqualifizierte Anwort zu erhalten? Ich habe mir das gespart.
 

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
4.184
Ort
PotsLinDau
Das wird wohl die letzte kostenlose Bahnmitfahrt für die Tochter werden. Demnächst muss ich dann für Jugendliche zahlen. Danke für die Infos, war mir jetzt gar nicht so präsent, dass ab 14 Jahren dann Schluss ist mit der kostenlosen Mitfahrt.

Flixbus ist mit Rad super, wenn hinten ein Fahrradträger an dem Bus hängt. Wenn nicht, dann geht das Rad in den Kofferraum (Planen haben sie, auch wenn man bucht, nicht immer dabei). Da muss man dann mit Kratzern rechnen. Umsteigen immer ebenerdig und der lästige Bahngleiswechsel mit (defektem) Aufzug entfällt. Sitzplatzreservierung ist inclusive.

Ich bin aber ein Fan des Nacht ICE. Gerade wo die ICE Nachtverbindung Berlin - München jetzt ein Fahrradabteil hat, ist das eine gute Option mit Rad. Der ICE ist deutlich leiser als die alten Nachtzüge. Er fährt in der Nacht auch nicht so schnell, da wird ja Strom gespart, so ist es nochmal leiser. Und die Atmosphäre in den Großraumabteilen in der Nacht ist viel besser als alle alten Liegewagen. Nur der gelegentlich vorbeikommende Schaffner stört ein wenig.....

Alleine würde ich wahrscheinlich Florenz - München mit dem Flixbus fahren und dann ab München den ICE nach Berlin nehmen. Aber die Fahrt mit dem Zug zu zweit ab Florenz ist so unschlagbar preiswert, dass wir uns das einfach mal antun werden.....
 

Axxl70

La vita é rosa, DeRosa!
Registriert
28 Januar 2013
Beiträge
13.121
Punkte Reaktionen
26.607
Ort
BGNHSN, Monaco
Das wird wohl die letzte kostenlose Bahnmitfahrt für die Tochter werden. Demnächst muss ich dann für Jugendliche zahlen. Danke für die Infos, war mir jetzt gar nicht so präsent, dass ab 14 Jahren dann Schluss ist mit der kostenlosen Mitfahrt.

Flixbus ist mit Rad super, wenn hinten ein Fahrradträger an dem Bus hängt. Wenn nicht, dann geht das Rad in den Kofferraum (Planen haben sie, auch wenn man bucht, nicht immer dabei). Da muss man dann mit Kratzern rechnen. Umsteigen immer ebenerdig und der lästige Bahngleiswechsel mit (defektem) Aufzug entfällt. Sitzplatzreservierung ist inclusive.

Ich bin aber ein Fan des Nacht ICE. Gerade wo die ICE Nachtverbindung Berlin - München jetzt ein Fahrradabteil hat, ist das eine gute Option mit Rad. Der ICE ist deutlich leiser als die alten Nachtzüge. Er fährt in der Nacht auch nicht so schnell, da wird ja Strom gespart, so ist es nochmal leiser. Und die Atmosphäre in den Großraumabteilen in der Nacht ist viel besser als alle alten Liegewagen. Nur der gelegentlich vorbeikommende Schaffner stört ein wenig.....

Alleine würde ich wahrscheinlich Florenz - München mit dem Flixbus fahren und dann ab München den ICE nach Berlin nehmen. Aber die Fahrt mit dem Zug zu zweit ab Florenz ist so unschlagbar preiswert, dass wir uns das einfach mal antun werden.....
In München könnt ihr den Zwischenstopp bei mir verbringen. Je nach Tageszeit passendes Essen und trinken inkl. Let me know
 
Zuletzt bearbeitet:

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
4.184
Ort
PotsLinDau
In München könnt ihr den Zwischenstopp bei mir verbringen. Je nach Tageszeit passendes Essen und trinken inkl. Let me know
Wir kommen auf der Hinfahrt um kurz nach 7 morgens in München an und fahren dann gleich nach Kufstein weiter. Da kommt ja der nächste Zug bestimmt stündlich, wenn wir Verspätung haben. Hin kann es dann Probleme auf der österreichischen Seite geben, da wir für die Teilstrecke Kufstein - Innsbruck eine Fahrradreservierung haben, die an einen bestimmten Zug gebunden ist. Und die Umsteigezeiten sind sehr knapp. Aber notfalls können wir ja auch ab Kufstein radeln. Da sind wir ja flexibel.....

Wenn die Bahn uns auf der Rückreise von Bologna nach München so spät in München ankommen lässt, dass wir erst am nächsten Morgen einen Zug bekommen (und nicht um 23 Uhr wie geplant), dann würde ich erst mal versuchen mir in München von der Bahn einen Gutschein für ein Hotel geben zu lassen. Aber vielleicht können wir ja für den Notfall wirklich Nummern austauschen....
 

Axxl70

La vita é rosa, DeRosa!
Registriert
28 Januar 2013
Beiträge
13.121
Punkte Reaktionen
26.607
Ort
BGNHSN, Monaco
Wir kommen auf der Hinfahrt um kurz nach 7 morgens in München an und fahren dann gleich nach Kufstein weiter. Da kommt ja der nächste Zug bestimmt stündlich, wenn wir Verspätung haben. Hin kann es dann Probleme auf der österreichischen Seite geben, da wir für die Teilstrecke Kufstein - Innsbruck eine Fahrradreservierung haben, die an einen bestimmten Zug gebunden ist. Und die Umsteigezeiten sind sehr knapp. Aber notfalls können wir ja auch ab Kufstein radeln. Da sind wir ja flexibel.....

Wenn die Bahn uns auf der Rückreise von Bologna nach München so spät in München ankommen lässt, dass wir erst am nächsten Morgen einen Zug bekommen (und nicht um 23 Uhr wie geplant), dann würde ich erst mal versuchen mir in München von der Bahn einen Gutschein für ein Hotel geben zu lassen. Aber vielleicht können wir ja für den Notfall wirklich Nummern austauschen....
Gern per PN. Das Gästezimmer steht für den Fall bereit.
 

handbuilt_and_british

Neoklassiker
Registriert
7 Juli 2019
Beiträge
1.693
Punkte Reaktionen
4.184
Ort
PotsLinDau
Ich wollte mal die Mitleser fragen, was für ein leichtes Schloss wir mitnehmen können. Im letzten Herbst hatte ich kein Schloss dabei. Das ist aber manchmal umständlich. Leicht ist natürlich wichig. Ganz gerne verwende ich so ein billiges, geringeltes Zahlenschloss wie dieses hier...

1663872520452.png


Gibt es inzwischen leichte Hightech-Schlösser aus Stoff. Das letzte Mal, als ich mir die angesehen habe, fand ich die ziemlich schwer....
 

dschenser

Aktives Mitglied
Registriert
15 April 2012
Beiträge
2.994
Punkte Reaktionen
4.288
Ich wollte mal die Mitleser fragen, was für ein leichtes Schloss wir mitnehmen können. Im letzten Herbst hatte ich kein Schloss dabei. Das ist aber manchmal umständlich. Leicht ist natürlich wichig. Ganz gerne verwende ich so ein billiges, geringeltes Zahlenschloss wie dieses hier...

Anhang anzeigen 1145700

Gibt es inzwischen leichte Hightech-Schlösser aus Stoff. Das letzte Mal, als ich mir die angesehen habe, fand ich die ziemlich schwer....
Wir hatten mal ein einfaches - dünnes "Stahlseil" mit Schlaufen für ein Schloß am Ende - mit. War nicht soooo schwer, wirkte aber solide. Bei Schlössern ist der Eindruck abschreckende als der (Auf)Bau Material.
Hab mal ein Bügelschloss von kryptonite bei Rat gewonnen. Ist schwer zu knacken & deshalb schwer & von daher hab ich nur genutzt, wenn ich mitm KfZ & Rädern unterwegs war.
 
Oben Unten