• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Neues Wilier Filante SLR 2021: Cento10 Pro-Nachfolger kratzt am UCI-Limit

Neues Wilier Filante SLR 2021: Cento10 Pro-Nachfolger kratzt am UCI-Limit

aHR0cHM6Ly93d3cucmVubnJhZC1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMjAvMTIvd2lsaWVyLWZpbGFudGUtc2xyLTIwMjEuanBn.jpg
Mit dem Wilier Filante SLR präsentiert die italienische Traditionsmarke ihr neues Aero-Rennrad. Es beerbt das Cento10pro und soll durch optimierte Rahmenformen aerodynamisch deutlich besser geworden sein sowie dabei auch noch Gewicht eingespart haben. Hier die Infos.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Wilier Filante SLR 2021: Cento10 Pro-Nachfolger kratzt am UCI-Limit
 

FLRN.JRS

Aktives Mitglied
Registriert
31 Januar 2020
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
112
Rein optisch gefällt es mir (vor allem in der roten Variante) sehr gut! Die Lenker-Vorbaueinheit ist wirklich gelungen. Was die ausgestellten Sitzstreben betrifft - das müsste man in natura sehen. Auf den Bildern wirken sie recht plump.
 

snowdriver

Aktives Mitglied
Registriert
31 Juli 2016
Beiträge
643
Punkte Reaktionen
365
Wäre es eigentlich snobistisch oder wahrlich dekadent, wenn man die Zugführung für eine manuelle Schaltung, außenliegend mit Kabelbindern beliebig am Rahmen verlegen würde?! :p
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.633
Punkte Reaktionen
819
Wäre es eigentlich snobistisch oder wahrlich dekadent, wenn man die Zugführung für eine manuelle Schaltung, außenliegend mit Kabelbindern beliebig am Rahmen verlegen würde?! :p
Dekadent wäre es den Rahmen in Gold lackieren zu lassen oder wenigstens den rot glänzenden Rahmen zu nehmen. Kabelbinder sind das Gegenteil, billig und zerkratzen den Lack.
 

Nik_Velo

MItglied
Registriert
16 Juli 2018
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
26
Mh ich weiß nicht. Irgendwie sagt mir noch keins der neu vorgestellen Räder optisch zu. Sie sind zwar gefällig und natürlich irgendwie rund designed (und technisch sehr ausgereift) aber mich berührt da emotional nichts mehr. Das wirkt auf mich alles wie Einheitsplastik und ich kann noch nicht mal mehr die Modelle der Hersteller unterscheiden. Alles schaut irgendwie gleich aus. Es ist ... ein Sportgerät für die Worldtour. Liegt aber wahrscheinlich an mir. Vielleicht hab ich mich einfach satt gesehen.
 

Zipfelklatscher

Aktives Mitglied
Registriert
26 September 2018
Beiträge
428
Punkte Reaktionen
431
Vollintegrierte Lenkereinheit und dann aussenliegende Züge? Erkläre dasmal vor der Eisdiele, dennoch witzig vorzustellen!
Bei dem Rot könnte ich schon schwach werden, sieht vermutlich in Natura nochmal so gut aus. Leider etwas über meinem Budget. Vielleicht gibt's ja eine günstigere Variante ohne "R"?
 

onkeljoni

Aktives Mitglied
Registriert
15 Juli 2016
Beiträge
1.619
Punkte Reaktionen
1.916
Das wirkt auf mich alles wie Einheitsplastik und ich kann noch nicht mal mehr die Modelle der Hersteller unterscheiden. Alles schaut irgendwie gleich aus.

War das nicht auch früher so? Ich kann die Modelle der Hersteller aus den 70er und 80er auch nicht ohne weiteres unterscheiden. Das sah sich auch Alles sehr ähnlich. Das ist kein Privileg der neuen Räder.
 

lakecyclist

Aktives Mitglied
Registriert
29 Oktober 2018
Beiträge
1.633
Punkte Reaktionen
819
Ich sehe das ähnlich wie @onkeljoni. Früher wurde runde Rohre zu einem Diamantrahmen zusammengeschweißt. Die Unterscheidung fand vorwiegend durch die Lackierung bzw. Farben, die man mit den Herstellern verband. Celeste -> Bianchi , Rot -> Cannondale....
Heute mit Carbon kann man das Design deutlicher beeinflussen. Am Ende machen aber alle FE- oder CFD-Analysen. Daher ist zu erwarten, dass alle Hersteller bei ähnlichen Designs landen. Interessant ist aber, dass man für ein paar Jahren ein möglichst kleine Frontfläche bevorzugt hat (Canyon bewarb so sogar den 23er Vorderreifen beim Aeroad) und nun macht man Rahmen und Gabel wieder breiter.... Die Gabelholme sind zwar immer noch schmal, aber die Gabelbrücke wird notgedrungen breiter.
Ingesamt sieht das vorgestellt Wilier für mich aber mehr da Allround- als nach Aeromodell aus. Schon alleine wegen den eher niedrigen Felgen umd weil die übliche Werbeaussage "xy Watt weniger als beim Vorgänger" fehlt.
Dreist finde ich allerdings die Preisgestaltung: 7200 € für das Einstiegsmodell? 5000 € für das Rahmenset? Da ist ein Specialized Tarmac SL7 günstiger und ich halte es für technisch ausgereifter.
 

Schwarzwaldyeti

Fünffach spezialisiert
Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
6.781
Punkte Reaktionen
10.117
Vollintegrierte Lenkereinheit und dann aussenliegende Züge? Erkläre dasmal vor der Eisdiele, dennoch witzig vorzustellen!
Bei dem Rot könnte ich schon schwach werden, sieht vermutlich in Natura nochmal so gut aus. Leider etwas über meinem Budget. Vielleicht gibt's ja eine günstigere Variante ohne "R"?
Das Rot ist wirklich geil. Aber wo bitte siehst du außenliegende Züge? 🤔
 

Axel Schweiß

Anfänger im Flachland
Registriert
20 April 2020
Beiträge
1.573
Punkte Reaktionen
1.242
Ihr vergesst aber ganz offensichtlich, dass es Willier geschafft hat ein Disc Rad auf die Räder zu stellen welches 6,8kg wiegt! Das bekommt man beispielsweise bei Specialized nicht
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Registriert
29 November 2011
Beiträge
7.318
Punkte Reaktionen
5.278
Außerdem fällt mir bei den Bildern mal wieder auf wie unattraktiv ich G3 Speichung bei Disc finde. Bei FB gefällt es mir supergut wie die Einspeichung "dem Laufrad mit den Watt" einen besonderen Akzent gibt (quasi das Rennrad-Gegenstück zur breiten Motorradwalze) und mit sieben Trios wirkt das auch schon bissig, aber mit dieser vielfachen Symmetrie aus 2x3x8, also 24 vorne, 24 hinten, längs, quer, überkreuz alles paarweise gespiegelt, damit werde ich gar nicht warm.

Und an die O-Bein-Gabeln kann ich mich auch nicht gewöhnen. Nunja, irgendwann wird man wohl einfach alt...
 
Oben