• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Messerspeicher - j bend vs straight pull

hle

Aktives Mitglied
Hallo, ich will hier keine Grundsatzdebatte aufmachen über das für und wider von j bend vs. straight pull Speichen. Meine Frage geht dahin, dass wenn Messerspeichen eingesetzt werden sollen, ob es hierfür bestimmte Nachteile bei der Verwendung von j-bend Messer- bzw. Aerospeichen (2x kreuzen von und hinten da Disc-Brake) gibt? Ich möchte mir einen LRS aufbauen, diesmal aber mit Messerspeichen. Bisher habe ich immer "normale" Speichen verwendet.
 

hle

Aktives Mitglied
Bei neim Disc LRS werden ja mehr Speichen verwendet. Da bringen Messerspeichen imho gar nichts.
Das war nicht meine Frage, ob Messerspeichen etwas bringen oder nicht. Ich möchte lediglich wissen, ob es bei Messerspeichen gewisse Dinge zu berücksichtigen gibt. Ein Nachteil von straight pull, dass sich die Speiche mitdreht, kann man ja mit Messerspeichen verhindern. Mir geht es aber darum, ob beim Kreuzen von Messerspeichen es Nachteile gibt. Ich erinnere mich irgendwo gelesen zu haben, dass Messerspeichen als j-bend zur Geräuschentwicklung tendieren.
 

Pedalierer

Feinkostverwerter
ich habe 3 Sätze mit Messerspeichen J-Bend und keiner von denen macht Geräusche obwohl die alle sehr leicht sind und realtiv wenig Speichen haben. Wenn man genug Kreuzung hat und unterkreuzt, dann ist da auch Ruhe im Gebälk. Ich würde im J-Bend nehmen da man da flexibler ist. SP setzt in der Nabe ja das Speichenmuster vor.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hle

sickgirl

Aktives Mitglied
Bei neim Disc LRS werden ja mehr Speichen verwendet. Da bringen Messerspeichen imho gar nichts.
Die MTB Fahrer verwenden trotzdem gerne Messerspeiche, da sie obwohl sie recht leicht sind, die Belastungen durch die Scheibenbremsen sehr gut abkönnen.

Obwohl bei der CX Ray und Konsorten finde ich den Ausdruck Messerspeiche eh ein wenig überzogen. Sie passen ja durch normale Speichen Löcher durch.
 

lagaffe

Aktives Mitglied
Na ja, du bist ja auch ein Leichtgewicht. CX-Ray sind in der Tat suboptimal für den Einsatz bei Disc-Bremsen. Sie sind etwas weniger elastisch, bzw. in Längsrichtung etwas steifer als ihre 1,5mm Rundspeichen-Pendants, aber nicht wirklich steif genug, um die Last eines 80kg Fahrers auf Dauer zu widerstehen.

Sapim empfiehlt die auch nicht für Disc Laufräder.

Straight-Pull Speichen haben den Vorteil, dass der Bogen eben fehlt. Aber eine wirkliche Notwendigkeit erschließt sich mir auch nicht. Kann man machen, muß man aber nicht. In bestimmten "Grenz-Fällen" kann das vielleicht hilfreich sein.
 

lagaffe

Aktives Mitglied
Na ja, das sind im Prinzip die gleichen Erfahrungen, die ich auch im Alltag gemacht habe: Runde Straightpull, möglichst noch mit korrodierten Alu-Nippeln machen so richtig "Spaß" beim Zentrieren. Und proprietäre Speichen sind immer ein Problem, wenn man die nicht schnell genug ran bekommt. Da wird eine Zehn-Minuten Arbeit schnell zu einem Monate dauernden Problem-Fall wenn man Pech hat.

Wenn ich was mit straightpull aufbaue, dann bevorzugt mit Messerspeichen.
 

Pedalierer

Feinkostverwerter
Bei SP würde ich auch immer Messer/eliptische Speichen nehmen, sonst sieht man nirgends wenn sich die Speichen verdrehen.
 
Oben