• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

macht es DER Chef noch mal???

Macht es DER Chef noch mal?

  • JA! er macht's

    Stimmen: 55 52,4%
  • Nein

    Stimmen: 50 47,6%

  • Umfrageteilnehmer
    105
  • Umfrage geschlossen .
K

kitti

AW: macht es DER Chef noch mal???

Erst sprichst du von "über den Tellerrand schauen" und jetzt willst du andere Sportarten beim Thema Doping ausklammern. Sehr logisch.
Was das mit Senibilität zu tun hat ist mir ebenfalls ein Rätsel.

Ist ja klar man verklärt immer seine eigene Sportart, immer sind es die anderen, da werden Milliarden umgesetzt, bei uns, halb so wild.
So hat sich der Radsport über die Jahre verhalten.
Jetzt ist er halt zurecht im Medialen Dauerfeuer.
Ich kenne keine Sportart wo seit Hundert Jahren so gedopt wird wie bei uns.
Da nützt es nicht auf die anderen zu verweisen.
Um zum Thema zurückzukommen.
Er wird nicht am Start sein im Juli.
Ich werde euch daran erinnern.
 

whippetracer

MItglied
Registriert
29 Juli 2008
Beiträge
366
Punkte Reaktionen
1
AW: macht es DER Chef noch mal???

Ich bin ein Armstrong-Gegner, aber er läßt die Tour de France und den Giro im medialen Blitzlichtgewitter glänzen, der Radsport bekommt eine neue große Aufmerksamkeit.

Das gedopt wird, war so , ist so und wird immer so bleiben.
Egal ob Radsport, Fußball ( ja..eine heilige Kuh, ganz besonders in Spanien, wo Real-Spieler bei Fuentes ein und ausgingen und nur deswegen ist gegen Fuentes nicht weiter ermittelt worden),
oder im Bodybuilding.
Leistungssport ist Dopingsport. Egal in welcher Disziplin ,
oder was war in Peking ????
Das ist ist nicht gut zu heißen,
aber Fakt ist , nur die Ertappten sind die Dummen,
alle anderen sind natürlich sauber.

Und Armstrong soll nicht so scheinheilig sein.......der fährt genauso aufgedopt.
Wer zahlt Armstrongs aufwendiges Antidopingprogramm? ASTANA !
So was nenn ich, den Bock zum Gärtner machen.

Die traurige Wahrheit ist, der Radsport hat nicht die wirtschaftliche und politische Lobby
anderer Sportarten wie Fußball oder Olympia.
Das ist unser Problem.........und so wird der Radsport zum Sündenbock gemacht.

Ich liebe den Radsport.......und scheiß auf die schlagzeilenaufgegeilten Reporter die meinen Sport in den Schmutz ziehen wollen.

Lang lebe die Tour de France , der Giro und alle anderen großen und kleinen rennrad-Abenteuer.
 
C

campyonly

AW: macht es DER Chef noch mal???

Es ist eine geschichtliche Tatsache das bereits bei den antiken Olympischenspielen gedopt wurde, damals war es eben kein Epo, sondern Drogen aus der Natur. Beteubungsmittel sind wahrscheinlich so alt wie die Menschheit.
 
C

campyonly

AW: macht es DER Chef noch mal???

Ich bin ein Armstrong-Gegner, aber er läßt die Tour de France und den Giro im medialen Blitzlichtgewitter glänzen, der Radsport bekommt eine neue große Aufmerksamkeit.

Das gedopt wird, war so , ist so und wird immer so bleiben.
Egal ob Radsport, Fußball ( ja..eine heilige Kuh, ganz besonders in Spanien, wo Real-Spieler bei Fuentes ein und ausgingen und nur deswegen ist gegen Fuentes nicht weiter ermittelt worden),
oder im Bodybuilding.
Leistungssport ist Dopingsport. Egal in welcher Disziplin ,
oder was war in Peking ????
Das ist ist nicht gut zu heißen,
aber Fakt ist , nur die Ertappten sind die Dummen,
alle anderen sind natürlich sauber.

Und Armstrong soll nicht so scheinheilig sein.......der fährt genauso aufgedopt.
Wer zahlt Armstrongs aufwendiges Antidopingprogramm? ASTANA !
So was nenn ich, den Bock zum Gärtner machen.

Die traurige Wahrheit ist, der Radsport hat nicht die wirtschaftliche und politische Lobby
anderer Sportarten wie Fußball oder Olympia.
Das ist unser Problem.........und so wird der Radsport zum Sündenbock gemacht.

Ich liebe den Radsport.......und scheiß auf die schlagzeilenaufgegeilten Reporter die meinen Sport in den Schmutz ziehen wollen.

Lang lebe die Tour de France , der Giro und alle anderen großen und kleinen rennrad-Abenteuer.
:daumen:
 
K

Kharma

AW: macht es DER Chef noch mal???

Wie kann man denn meinen, dass in einer Sportart noch nie betrogen wurde, nur weil man davon nichts in den Medien mitbekommt?
 
K

kitti

AW: macht es DER Chef noch mal???

Wie kann man denn meinen, dass in einer Sportart noch nie betrogen wurde, nur weil man davon nichts in den Medien mitbekommt?

Lesen bildet.
Oben schrieb ich, es gibt keine Sportart wo seit Hundert Jahren Profesionell gedopt wird.Du kennst den Radsport wohl nicht von innen.
Was meinst du wo das Wissen bei den anderen Sportarten herkommt. Eben.
 
K

Kharma

AW: macht es DER Chef noch mal???

Lesen bildet.
Oben schrieb ich, es gibt keine Sportart wo seit Hundert Jahren Profesionell gedopt wird.Du kennst den Radsport wohl nicht von innen.
Was meinst du wo das Wissen bei den anderen Sportarten herkommt. Eben.

Glaube mir, aber ich kenne den Radsport.
Du willst mir jetzt also erklären, dass der Radsport, bei dem ja schon seit Jahrhunderten die größten gehälter gezahlt werden, anderen Sportarten vormacht, wie man richtig dopt?

Ist das jetzt Dein Ernst?
Wenn ja, dann halt ich mich ab hier raus. Das ist zu abenteurlich.


Denk doch mal an den Fußball. Ich bin davon überzeugt, dass genau dort das professionellste Doping überhaupt durchgeführt wird.
Warum?
Ich selbst habe es schon erlebt und ausserdem ist es logisch, denn dort hängt das meiste Geld.
 
K

kitti

AW: macht es DER Chef noch mal???

Glaube mir, aber ich kenne den Radsport.
Du willst mir jetzt also erklären, dass der Radsport, bei dem ja schon seit Jahrhunderten die größten gehälter gezahlt werden, anderen Sportarten vormacht, wie man richtig dopt?

Ist das jetzt Dein Ernst?
Wenn ja, dann halt ich mich ab hier raus. Das ist zu abenteurlich.


Denk doch mal an den Fußball. Ich bin davon überzeugt, dass genau dort das professionellste Doping überhaupt durchgeführt wird.
Warum?
Ich selbst habe es schon erlebt und ausserdem ist es logisch, denn dort hängt das meiste Geld.

Ich stelle fest du kennst dich im Radsport nicht aus, schlage deshalb für dich ein Fusballforum vor.
 
K

Kharma

AW: macht es DER Chef noch mal???

Na dann denk Du mal nur so weiter.
Irgendwann glaubst Du das schon selbst! :dope:
















Also wirklich... :eyes:
 
C

campyonly

AW: macht es DER Chef noch mal???

Habe schon geschrieben, Amstrong nicht am Start an der Tour, hörte ich in Teneriffa im Dez.
Beim Eisdielen-Smalltalk, oder im örtlichen Stüberl bei den Stammtisch-Sportlern während des vierten frisch gezapften Pils, also dort wo sich normalerweise das WHO-IS-WHO des internationalen Radsports so einfindet:rolleyes:
 
K

kitti

AW: macht es DER Chef noch mal???

Beim Eisdielen-Smalltalk, oder im örtlichen Stüberl bei den Stammtisch-Sportlern während des vierten frisch gezapften Pils, also dort wo sich normalerweise das WHO-IS-WHO des internationalen Radsports so einfindet:rolleyes:

War aus dem Umfeld des Teams.
PS Bin kein Biertrinker.

Kannst dich ja dann im Juli melden. Tschüss.:p
 

BLC

Roemryke Berge
Registriert
23 März 2007
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
AW: macht es DER Chef noch mal???

Wie sagte Lance doch so schön nach seiner letzten TdF 2005: "The last thing I'll say for the people who don't believe in cycling, the cynics, the sceptics: I'm sorry for you. I'm sorry you can't dream big and I'm sorry you don't believe in miracles."

Brauche ich wohl nichts mehr hinzuzufügen. Auch wenn er nicht gewinnt, Ich sehe ihn als einen Menschen, der den Radsport liebt und lebt. Er hat ja nie wirklich aufgehört. In Deutschland sind eben die meisten durch Presse und sonstige Institutionen verblendet und ihres eigenen Standpunktes beraubt. Wir sind eben ein Land von Autofahrern, Bildlesern und Hundebesitzern.
Für mich zählen aber einfach andere Dinge.

Gruß

Baxter
 
Oben