• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Komoot (Sammelthread)

dobelli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 August 2013
Beiträge
2.640
Punkte für Reaktionen
1.869
so einen richtigen Thread für Komoot-Fragen gibt's ja noch nicht, oder hab ich was übersehen?

Da jetzt ja Komoot Premium gestartet ist bzw. startet eröffne ich mal diesen hier. Infos u.a. hier: https://gpsradler.de/software-apps/komoot-premium-test/
Nutz jemand "Premium"? Ich hab die Einladung dazu bekommen, aber sehe als Rennradler keinen richtigen Mehrwert. MTBler bekommen mir Premium eigene Karten mit interessanten Details, Wanderer auch - Rennradler nicht.
Auch die anderen Funktionen halte ich für nicht so interessant, dass ich dafür zahlen würde.

Gibt es hier andere, positive Erfahrungen?

Was schön ist (hier gab es ja auch schon die zugehörigen Stellenausschreibungen): man kümmert sich jetzt um die Highlights, d.h. Meldungen zu irrelevantem Quatsch werden jetzt recht zügig bearbeitet. Highlights, wenn gut angelegt, nutze ich viel und finde das sehr praktisch. Leider gibts doch auch viel unnötigen Blödsinn...
 

heiru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
51
Die Möglichkeit für Mehrtagestouren finde ich schon interessant. Ebenso die vorgesehene Ordnerstruktur.
Highlights nutze ich auch gerne für meine Tourplanungen. Es ist allerdings überfällig, dafür mal vernünftige Kriterien festzulegen.
 

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.389
Punkte für Reaktionen
3.215
Ich habe jetzt mal zwei Routen für RR erstellt. Leider sind in beiden Abschnitte, die man (oder zumindest ich) mit dem RR lieber nicht fahren möchte. Ich finde da gibt es Bedarf zur Nachbesserung.
 

resuah.rapsak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 September 2019
Beiträge
170
Punkte für Reaktionen
90
Das hängt aber im Wesentlichen vom hinterlegten Kartenmaterial ab. Da dies OpenStreetMaps ist, kannst du diese ja selbst entsprechend kennzeichnen. Irgendwann datet dann Komoot die eigenen Karten aus dem OSM ab.
 

Sadwick

Berglusche
Mitglied seit
17 November 2015
Beiträge
2.389
Punkte für Reaktionen
3.215
In bekannten Gefilden kann ich an den entsprechenden Stellen die Route ja verlegen. In unbekannten kann mir so etwas aber die Tour ganz schön vermiesen.
Und wenn Komoot in der Beschreibung schon erwähnt, dass es unbefestigten Untergrund gibt, oder das Rad eventuell getragen werden muss, dann sollte für das RR-Profil an entsprechenden Stellen gleich anders berechnet werden.
 

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
5.527
Punkte für Reaktionen
3.696
Wetter entlang der Strecke könnte ein sehr interessantes Feature sein und durchaus ein wenig abowürdig. Aber nicht “ein halbes Netflix“ abowürdig. Wenn es in der preislichen Region des Ventusky-Abos wäre (2,99/a) und man einfach nicht-Komoot-Planungen hineinschieben könnte würde ich nicht zwei mal nachdenken.
 

Kodiak

Dutch Precision
Mitglied seit
1 November 2014
Beiträge
188
Punkte für Reaktionen
92
Ich nutze Komoot seit ein paar Jahren, nicht besonders intensiv, aber immer wieder mal. Habe mir sofort die Vollversion gekauft, weil ich das Konzept so gut fand, dass ich es unterstützen wollte.

Wie schon jemand anders schrieb, ist das System nur so gut wie seine Kartengrundlage. in Deutschland funktioniert das aber sehr gut. Wann immer ich von der Komoot-Planung auf eine vermeintlich schönere Strecke ausgewichen bin, wurde ich eines Besseren belehrt (was ich in wenigen Fällen wirklich dadurch bemerkt habe, dass ich zurückfahren musste).

Anders im Sommer in Dänemark, wo Komoot mich auf die ätzenden, schmalen Seitenstreifen an schnurgeraden, stark befahrenen Landstraßen schicken wollte, obwohl es schöne Nebenstrecken durch die Landschaft gab.

Ein Feature vermisse ich: Die automatische Planung einer Rundtour. Also im Sinne von: Ich bin hier, und ich möchte 80km durch die Gegend fahren. Nach der Tour ist der ganze folgende Fragebogen manchmal nervig, vor allem, wenn man wirklich nur eine kurze "Zweckfahrt" in unbekannter Gegend gemacht hat. Aber natürlich lebt das System davon, dass die Nutzer insgesamt ihre Erfahrungen teilen.

Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden. Mit dem Bluetooth-Knopf im Ohr fährt es sich ganz entspannt.
 

DonPhilippe79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
146
Kurze Frage: Was genau bedeutet "Mehrtagestouren", also das feature? Wir haben letztes Jahr unsere Alpenüberquerung in komoot geplant und die einzelnen Tage eben einfach als einzelne Routen als "Tag 1", "Tag 2" etc. gespeichert.
 

heiru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
51
Komoot Premium macht seit ein paar Tagen Probleme (am PC unter Windows). So werden die erstellten Collections nicht mehr angezeigt und auch die Tourenzahl in der linken Übersichtsspalte stimmt nicht.
Am Iphone wird aber alles korrekt angezeigt. Hat noch jemand das Problem?
Ach ja, der support von komoot reagiert überhaupt nicht.
 

resuah.rapsak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 September 2019
Beiträge
170
Punkte für Reaktionen
90
Vielleicht sollten sich mal ein paar Leute "outen", die Komoot Premium abonniert haben, wie zufrieden sie überhaupt damit sind.
 

heiru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
51
Na, dann oute ich mich mal.
Was Premium so alles bringt, wird auf dieser site m.E. ganz gut dargestellt.
Den Mehrtagesplaner finde ich gut und das Planen am Pc funktioniert. Ob es dann auch in der Praxis - also unterwegs wenn evtl. Umplanungen notwendig sind klappt, muss sich erst noch zeigen.
Die Möglichkeit eigene Collections zu erstellen, finde ich sehr gut. Insbesodere die Darstellung aller Touren einer Collection in der Übersichtskarte. Hier würde ich mir noch wünschen, dass die einzelnen Touren unterschiedlich farbig wären.
Das Tour-Wetter gefällt mir ebenso. Insbesondere die Möglichkeit der Windrichtung zur geplanten Zeit (bis 2 Tage im voraus) direkt in der Karte anzuzeigen.
Die Karten sind die gleichen wie bei Cycle Map, werden aber getrennt dargestellt. Also entweder nur Fahrrad oder nur MTB, was die ganze Sache übersichtlicher macht.
Dann gibt´s noch Versicherungsschutz und Rabatte (z.B. 10% bei Fahrrad.de). Ob ich das mal brauche, wird sich zeigen.

Wenn´s denn auch unterwegs in der Praxis funktioniert bin ich zufrieden. Werde es jetzt mal ein Jahr testen.

Ach ja, die Collection sind auch wieder da (s. oben). Komoot arbeitet wohl dran.
 

resuah.rapsak

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 September 2019
Beiträge
170
Punkte für Reaktionen
90
Ok, das ist ja im Großen und Ganzen das, was auf der Komoot Seite seit längerem steht. Hört sich "nett" an, ist aber nichts, was mich dazu bewegen würde, 5€/Monat dafür auszugeben.
 

peddarson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 April 2017
Beiträge
201
Punkte für Reaktionen
65
Ich habe bei komoot in letzter Zeit das Problem, dass ich beim Nachbessern von vorhandenen Routen nicht mehr abspeichern kann.
Es wird dann einfach wieder auf den Ursprung zurück gestellt. Passiert insbesondere bei Offroadplanungen mit vielen Weg Punkten.
 

heiru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
51
Ist bei mir dasselbe. Kann man vermeiden, wenn man früher abspeichert. Also nach 3-4 neuen Wegpunkten speichern und dann weiter ändern.
 

heiru

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28 Oktober 2017
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
51
Seit Premium sind mir folgende Probleme aufgefallen:
1. Anzahl der Touren wird nicht korrekt angezeigt .
2. Anzahl der erstellten Collections wird nicht angezeigt.
3. Bilder lassen sich zu erstellten Highlights nicht hinzufügen. Edit: funktioniert wieder!

Bezieht sich auf die Darstellung bzw. Bearbeitung am PC unter Windows. Auf dem iPhone wir alles richtig angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

usr

übt bei schönem Wetter radfahren
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
5.527
Punkte für Reaktionen
3.696
Anders im Sommer in Dänemark, wo Komoot mich auf die ätzenden, schmalen Seitenstreifen an schnurgeraden, stark befahrenen Landstraßen schicken wollte, obwohl es schöne Nebenstrecken durch die Landschaft gab.
Vermutlich weil der Streifen als Radweg klassifiziert ist während du auf der Nebenstraße in selbstmörderischem Übermut vehicular cycling praktizieren musst. Sowas können nur privilegierte weisse Männer zwischen 25 und 40 wollen, think of the children! (kann Spuren von Sarkasmus enthalten)

Komoot kommt halt leider aus der Gelegenheitsfreizeitradlerecke wo ausnahmslos jeder Radweg als besser als kein Radweg betrachtet wird.
 

rami

MItglied
Mitglied seit
14 September 2018
Beiträge
45
Punkte für Reaktionen
24
Vermutlich weil der Streifen als Radweg klassifiziert ist während du auf der Nebenstraße in selbstmörderischem Übermut vehicular cycling praktizieren musst. Sowas können nur privilegierte weisse Männer zwischen 25 und 40 wollen, think of the children! (kann Spuren von Sarkasmus enthalten)

Komoot kommt halt leider aus der Gelegenheitsfreizeitradlerecke wo ausnahmslos jeder Radweg als besser als kein Radweg betrachtet wird.
Das durfte ich diesen Sommer eben in Dänemark erleben. Wenn sich bei strömendem Regen ein eigentlich asphaltierter Weg als Schlamm-Kies-Trampelpfad herausstellt, ist man froh, wenn man die Gegend kennt und weiß, wie man trotzdem nach Hause kommt. Und die dänische Fahrweise auf den Landstraßen ist auch rustikal: 20% ziehen komplett auf die andere Spur (besonders 30-Tonner, ich kam mit dem Bedanken nicht hinterher), 30% halten normal Abstand, 50% sehen 5cm als ausreichend an. Noch schlimmer als hier.

Dafür sind die Nebenstraßen eine Wucht!
 

NobbyNic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Oktober 2014
Beiträge
554
Punkte für Reaktionen
357
Vielleicht reizvoll für eine Premium-Mitgliedschaft?
 

radlfaxe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Juli 2018
Beiträge
210
Punkte für Reaktionen
88
Ich nutze Komoot seit Jahren sehr gern und bin mit den Routen sehr zufrieden, auch in anderen Ländern von Schottland bis Slowenien.
Ich bin niemand, der gern selbst rumbastelt, um eine noch bessere Lösung zu haben, wenn er zufrieden ist, sondern mag es gern einfach und unkompliziert.
Weil ich es sehr regelmäßig nutze, finde ich es ok, auch etwas dafür zu zahlen, und habe Premium. Ich nutze vor allem die Ordner (Siehe: selbst bastel ich sowas ungern mit Excel oä). Ob das nun wirklich das Geld wert ist, weiß ich auch nicht.
Aber für Strava und Komoot zahl ich und bin zufrieden. Gerade auch in Kombi mit dem Wahoo, den ich neuerdings habe.
 

DonPhilippe79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mai 2011
Beiträge
363
Punkte für Reaktionen
146
Gerade auch in Kombi mit dem Wahoo, den ich neuerdings habe.
Schlägt sich das Ordner-feature in Komoot Premium denn auch auf den Wahoo nieder?
Ich geh nicht davon aus, aber das wäre natürlich cool.
Ich schicke mir inzwischen öfer mal die Route vom Handy auf den Elemnt weil ich zu faul zum durchscrollen bin...
 
Oben