• Hallo Gast, wir suchen den Renner der Woche - vielleicht hast du ein passendes Rennrad in deiner Garage? Alle Infos

Kalorienrechner

LEJ

MItglied
Ich habe zufällig diese Website entdeckt: http://www.everydayhealth.com/Calories-Burned-Biking.htm
Demnach würde ich bereits bei einer Tour von lausigen 2 Stunden mit einem Schnitt von ca. 28-30 ca. 1700 Kcal verbraten.
Kommt mir irgendwie hoch vor oder haut das etwa hin?

Ich wiege übrigens nur 70kg(1.77m). Ich zähle also keine Kalorien und will auch nicht abnehmen. Hatte mich nur so gewundert. Ich hätte eher gedacht, daß man bei ner 2 Stunden Fahrt 600-700 Kcal verbrät.
 

Jan_94469

Tu es!
AW: Kalorienrechner

Mit 93kg, 4 Stunden und nem 30er Schnitt sag das Teil 4500kcal, der Polar jedoch nur 2500kcal und nedmal das glaub ich!

Nutzloser Link!
 

Grumpfdalm

auf Hügelentzug
AW: Kalorienrechner

Die Werte sind schon extrem überzogen. Ob das motivieren oder viele Klicks generieren soll ... jedenfalls verbrenne ich keine 1200 kcal/h bei 27 km/h, wie die Seite behauptet. ;)

Ich (98kg) rechne für den Hausgebrauch mit ca. 500-600 kcal/h und ernähre mich entsprechend, komme damit gut zurecht. Exakte Werte gibts halt nur unter Laborbedingungen.
 

GerdO

Aktives Mitglied
AW: Kalorienrechner

Es kommt auch aufs Rad und auf die Haltung an.

Wer mit nem verrosteten Hollandrad eine Stunde lang einen Schnitt von 27 km/h hält, verbrennt etliche Kalorien. Ein trainierter Biker aufm Zeitfahrrad kommt dagegen mit deutlich weniger aus.

Gerd
 

manwe

Aktives Mitglied
AW: Kalorienrechner

Natürlich gehen die von einer 10% Steigung und Gegenwind in Windstärke 8 aus. Da passt das dann schon :D

So Kalorienberechnungen sind immer reine Schätzwerte, und meistens auch zu hoch angesetzt weil die Leute die sich für den Kalorienverbrauch interessieren gerne hohe Zahlen hören ;)
 

Ingo11

MItglied
AW: Kalorienrechner

Der Kalkulator zeigt mir gut 1/3 mehr an als mein Rox bei der gestrigen Ausfahrt.

Also da ich auch den Rox nur als Richtwert nehme, glaube ich der Seite mal garnicht.

PS: Also bei dem Link von Fdjeux stimmt der Verbrauch mit den Angaben von Rox 8.0 zusammen.
 

fassa

Aktives Mitglied
AW: Kalorienrechner

Ich habe mal gehört, daß 800-1000kcal pro Stunde für eine 'zügige' Fahrt (27-30km/h, glaube ich) drin sein sollen.
Aber ansonsten: Tacx Flow, Edge 705, Sporttracks....alle eine andere Berechnung.
 

soundbear

Dauerbackwarenvernichter
AW: Kalorienrechner

Haut denn das wirklich hin?
Demnach würde ich bereits bei 30 km/h eine Leistung von 200W aufbringen. Hat man dann zB minimale 5km/h Gegenwind, wären es bereits 250W.

Habe, wie wahrscheinlich die meisten hier, leider kein Powermeter.
 
R

Ruhrpottradler

AW: Kalorienrechner

Haut denn das wirklich hin?
Demnach würde ich bereits bei 30 km/h eine Leistung von 200W aufbringen. Hat man dann zB minimale 5km/h Gegenwind, wären es bereits 250W.

Habe, wie wahrscheinlich die meisten hier, leider kein Powermeter.
Würde ich schon sagen. Bin kürzlich im Studio mal auf so einem Ergometer gewesen, um das mal zu vergleichen. Das war zwar quasi ein Liegerad, aber die Belastung ist wohl schon ähnlich.

edit: wobei einem im Studio natürlich der kühlende Fahrtwind und die visuelle Abwechslung fehlt, wodurch es subjektiv vielleicht etwas anstrengender ist.
 

Jan_94469

Tu es!
AW: Kalorienrechner

Der gute Kalorienrechner ist ziemlich nah an der Realität und der Kalorienverbrauch meines Polars mehr oder weniger auch wenn man beide vergleicht. Zumindest sagen beide fast das selbe zu meiner heutigen Ausfahrt.
 

soundbear

Dauerbackwarenvernichter
AW: Kalorienrechner

OK, so hat man zumindest überhaupt mal eine Einschätzung, was man so "auf die Waage bringt". 200 Watt ist demnach überhaupt kein Thema - da würde so manch Untrainierter schon am Stock gehen :D
 
M

Mi67

AW: Kalorienrechner

OK, so hat man zumindest überhaupt mal eine Einschätzung, was man so "auf die Waage bringt". 200 Watt ist demnach überhaupt kein Thema - da würde so manch Untrainierter schon am Stock gehen :D
Die Marke ist schon korrekt, wird allerdings auch nur in Alleinfahrt (oder bei Parallelflug) stimmen und nicht bei ablösender Führungsarbeit in der Gruppe. Rechnet jetzt auf die in einer Stunde geleisteten 720 kWs = 720 kJ den üblichen Wirkungsgrad von ca. 0,21-0,24 drauf, dann stehen wir bei ca. 3.300 kJ. Dann noch die Umrechnung in kcal, wobei wir wieder bei ca. 790 kcal landen.

Ganz grob kann man also anhand der Durchnittsleistung und Belastungszeit die Ws rechnen, die dann (via Wirkungsgrad und Joule/Kalorien-Umrechnungsfaktor) quasi-1:1 den verbrauchten Kalorien entsprechen.
 

soundbear

Dauerbackwarenvernichter
AW: Kalorienrechner

Die Marke ist schon korrekt, wird allerdings auch nur in Alleinfahrt (oder bei Parallelflug) stimmen und nicht bei ablösender Führungsarbeit in der Gruppe. Rechnet jetzt auf die in einer Stunde geleisteten 720 kWs = 720 kJ den üblichen Wirkungsgrad von ca. 0,21-0,24 drauf, dann stehen wir bei ca. 3.300 kJ. Dann noch die Umrechnung in kcal, wobei wir wieder bei ca. 790 kcal landen.

Ganz grob kann man also anhand der Durchnittsleistung und Belastungszeit die Ws rechnen, die dann (via Wirkungsgrad und Joule/Kalorien-Umrechnungsfaktor) quasi-1:1 den verbrauchten Kalorien entsprechen.
Yep, ich fahre nur allein. :aetsch:


die Werte passen beinahe 1:1 zu meinem Garmin... wird also so in etwa hinhauen als Orientierung.
:)
Super Link :)
Die Berechnung ist aber etwas unrealistisch, weil man kein Wind eintragen kann und den hat man ja nun fast immer.
Zumindest hier im flachen Land ist das oft der größte Gegenfaktor.
 
M

Mi67

AW: Kalorienrechner

Die Berechnung ist aber etwas unrealistisch, weil man kein Wind eintragen kann und den hat man ja nun fast immer.
Zumindest hier im flachen Land ist das oft der größte Gegenfaktor.
Den Wind kennen auch Garmins, HACs und Polars nicht. Ebenso wissen die Maschinchen nicht, ob Du aufrecht am Oberlenker oder am Unterlenker unterwegs bist. Nur mit Leistungsmesser (SRM, Ergomo, Powertap) hast Du auch einen wirklich ermittelbaren Wert der kcal!

Für meine Zwecke reicht es, dass ich mein Körpergefühl von der Rolle her kenne und mit einer mittleren Wattzahl verknüpfen kann. Wenn ich also mit mittlerem Zug fahre, verheize ich bei durchschnittlich ca. 200-220 Watt Energie im Gegenwert von 100 Gramm Fettgewebe pro Stunde, wenn ich dauerhaft hoch intensiv fahre, dann kann ich das noch auf knapp 150 g/h steigern, halte es aber dementsprechend kürzer durch. Knalle ich am Rande meiner Atmung durch die Lande, dann helfen die knapp 200 g/h nur wenig, da ich nach spätestens 10 min. diese Belastung nicht mehr halten kann.

Was den Effekt auf den Körper angeht, ist aber unabhängig zu bedenken, dass lange, mittlere Belastungen in der Betätigung selbst mehr aus dem Fett heraus betrieben werden und einen weniger starken Effekt auf das Muskelwachstum erzeugen. Kurze knackige Einheiten treiben dafür den Testosteronspiegel nach oben und triggern damit einen Körperumbau von Fett nach Muskel.
 
Oben